Einbau Gegensprechanlage

Alle Technikfragen, die in kein Unterforum passen

Einbau Gegensprechanlage

Beitragvon Jonobi93 » 4. Juli 2024 06:14

Hallo zusammen ,
Nachdem das Bluetooth System an unseren Helmen so langsam aber sicher den Geist aufgibt und das Kind langsam auch Redebereitschaft signalisiert habe ich die Tage bei Kleinanzeigen eine Baehr Anlage erstanden.

Da ich bisher nur mit Bluetooth gefahren bin stellen sich bei mir ein paar grundsätzliche Fragen:

Wo habt ihr das Ende des Anschlusskabels in das dann das Spiralkabel zum Helm eingesteckt wird?
-Lenker
- Sitzbank
-...

Die Anlage ist über geschaltetes Plus an einer Sicherung im Boot mit Strom versorgt, daher stellt sich die Frage wie ich das 5pol Kabel durch die Bordwand Richtung Motorrad bekomm einfach Loch bohren und später wieder abdichten ist zwar die einfache aber nicht Grad elegante Variante.Gibt/ gab es da evtl. Mal Bordwanddurchführungen?

Danke schonmal für eure Antworten
Grüße Jonas
Jonobi93
 
Beiträge: 10
Registriert: 4. Mai 2023 14:09
Wohnort: Offenburg

Re: Einbau Gegensprechanlage

Beitragvon UKO » 4. Juli 2024 06:30

Ich hatte vor langer Zeit das Kabel mit Steckdose am Boot und Stecker auf der anderen Seite verlegt.
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Ein Gespann ist so unnötig, das Mann es unbedingt braucht!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 3040
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: Einbau Gegensprechanlage

Beitragvon Matthieu » 4. Juli 2024 08:15

Ich habe meine Baehr-Anlage für 4 Personen "flexibel" gehalten.
Sie ist in einer kleinen Tasche aus der die Kabel für Strom, Helme, Handy etc. herausschauen.
Diese Tasche lege ich entweder in nen Tankrucksack oder lose ins Boot.
Einfach 12 Volt Stecker in ne Steckdose und fertig.
Benutzeravatar
Matthieu
 
Beiträge: 394
Registriert: 5. März 2006 14:44
Wohnort: Franken

Re: Einbau Gegensprechanlage

Beitragvon Stephan » 4. Juli 2024 08:17

Unter anderem bei Kabel-Schmidt gibt es „Durchführungstüllen“ für solche Fälle.


Stephan
Der Wald ist schwarz und lieblich nun.
Was ich versprochen, muß ich tun,
und Meilen gehn, dann kann ich ruhn.

Robert Lee Frost

https://bvdm.de
Benutzeravatar
Stephan
Administrator
 
Beiträge: 20414
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Einbau Gegensprechanlage

Beitragvon Lukas » 4. Juli 2024 22:52

Hallo
Ich habe eine Buchse am Lenker angebracht.
Gab es bei Baehr Händler Harald Herden zu kaufen.
Der andere Anschluß liegt neben der Sitzbank im Seitenwagen.
Kabel mittels Tülle von unten durch den Boden geführt.
Vorteil der alten Kabel Sprechanlagen, man muß sich nicht um leere Akkus kümmern.
Würde ich immer vergessen.
Fahre mal mit Jethelm und bei Regen mit Klapphelm.
Baehr Anlagen sind ausgereift, bieten viele Anschlußmöglichkeiten.
Radio, Navi, Telefon usw.
Ich nutze nur das DAB Autoradio.
Gruß Lukas
Aus dem Land der weißen Berge

BMW R100RT Jewell 2-sitzer
Bj.1982 Walter Umbau 2002
BMW R80RS Bj.85
Lukas
 
Beiträge: 239
Registriert: 18. Oktober 2009 18:36
Wohnort: Waldhessen Land der weißen Berge

Re: Einbau Gegensprechanlage

Beitragvon Stephan » 5. Juli 2024 06:04

Der Herden treibt sich doch auch hier im Forum rum. Oder verwechsel ich da was?!


Stephan
Der Wald ist schwarz und lieblich nun.
Was ich versprochen, muß ich tun,
und Meilen gehn, dann kann ich ruhn.

Robert Lee Frost

https://bvdm.de
Benutzeravatar
Stephan
Administrator
 
Beiträge: 20414
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Einbau Gegensprechanlage

Beitragvon Jonobi93 » 5. Juli 2024 06:47

Hallo zusammen
Danke erstmal für die vielen Tipps
Das mit der Durchführtülle sieht schonmal nach sowas aus was ich gesucht habe

Nach gestriger Probefahrt ist die ein oder andere Unklarheit schon mal beseitigt worden

Von Herrn Herden habe ich schon eine PN bekommen

Ich werde weiter berichten wie ich's final gemacht habe.
Vielleicht braucht mal jemand wieder Inspirationen
Jonobi93
 
Beiträge: 10
Registriert: 4. Mai 2023 14:09
Wohnort: Offenburg

Re: Einbau Gegensprechanlage

Beitragvon Aynchel » 5. Juli 2024 10:57

moin

eine feste Buchse am Lenker hat sich nicht bewährt
wenn man vergisst den Stecker auszustöpseln kann sich der nicht in Zugrichtung ausrichten, verkantet und reist ab
wenn man statt der festen Buchse eine Kupplung an 5cm freie Leitung an den Lenker macht kann das nicht passieren

ich bevorzuge Peltor Sprechanlagen
Einstellbarkeit und Rauschunterdrückung ist sehr gut

https://www.starcom1.de/peltor-fmt120-intercom/?p=1
Benutzeravatar
Aynchel
 
Beiträge: 1258
Registriert: 30. November 2013 14:35


Zurück zu Technik allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste