TomTom-Rider mit Batterie-Anschluß ??

Alle Technikfragen, die in kein Unterforum passen

TomTom-Rider mit Batterie-Anschluß ??

Beitragvon Hubert » 21. November 2011 16:22

Ich habe mir ein TomTom-Rider gekauft und stelle nun fest,

daß während der Fahrt keine Verbindung zur Batterie möglich ist.

Es funktioniert nur über Akku und wenn der leer stehe ich im Dunkeln.

Wer hat auch solch ein Gerät und was für Erfahrungen wurden gemacht.

Für Hinweise wäre ich dankbar.

Gruß aus Fulda

Hubert
I MIGHT BE SLOW BUT I WILL GET THERE IN TIME!
Benutzeravatar
Hubert
 
Beiträge: 312
Registriert: 10. März 2007 20:06
Wohnort: Fulda

Beitragvon Kay-Uwe » 21. November 2011 16:50

Hallo Hubert
wenn Du eine Steckdose hast wäre das

http://www.pearl.de/a-NC5275-5541.shtml?query=usb-ladeset

eine möglichkeit.

Gruß Kay
Benutzeravatar
Kay-Uwe
 
Beiträge: 502
Registriert: 22. Oktober 2005 15:17
Wohnort: Braunschweig

Beitragvon Hubert » 21. November 2011 17:04

Hallo Kay,

es geht nicht, ich habe sogar 2 Steckdosen.

Die Eingangsbuchse bei dem Gerät ist zu, wenn ich es auf den
Motorrad-Halter fixiere.
Ich müßte diese Eingangsbuchse zerstören (Verlust der Garantie) um
dann an den Stecker zu kommen.

Gruß
Hubert
I MIGHT BE SLOW BUT I WILL GET THERE IN TIME!
Benutzeravatar
Hubert
 
Beiträge: 312
Registriert: 10. März 2007 20:06
Wohnort: Fulda

Beitragvon Smile » 21. November 2011 17:31

Hallo Hubert,

wenn du noch keine aktive Halterung hast, bräuchtest du diese.

http://www.tomtom.com/de_de/products/ac ... ery-cable/

Ich fahre aber zur Zeit mit meinem Rider in einem Sparmodus. Der Bildschirm geht erst 3 Kilometer vor der nächsten Abbiegung an. Auf längeren Touren hält der Akku locker einen Tag durch und man bekommt auch erst Infos, wenn man sie braucht.
Durch eine Stadt ist der Bildschirm dann allerdings fast die ganze Zeit an.

Entspannte ist natürlich die aktive Halterung. Im Rahmen der Preispolitik ist die weggefallen im Basismodell.

Gruss
Curd
Benutzeravatar
Smile
 
Beiträge: 251
Registriert: 18. August 2006 22:37
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Hubert » 23. November 2011 20:32

Hallo Curd,

ich weiß, daß dieses Zusatzteil für 64,95 € zu kaufen ist.

Was ich aber nicht verstehe ist die Tatsache, daß ein komplettes Navy
für einen PKW beim Kauf des Riders als Zubehör geliefert wurde aber
das Rider-Navy unvollständigt ist.

Jetzt liefert TomTom in Verbindung mit Louis das kleine Rider-Navy zum Preis von 249,-- und gratis dazu die aktive Lade-Halterung zum Preis s.o. .

Mein großes Navy kostete 349,- €

Gruß aus Fulda

Hubert
I MIGHT BE SLOW BUT I WILL GET THERE IN TIME!
Benutzeravatar
Hubert
 
Beiträge: 312
Registriert: 10. März 2007 20:06
Wohnort: Fulda

Beitragvon Wintertourer » 24. November 2011 07:34

Hallo Hubert,

beim Mediamarkt gibt es externe Akkupacks mit Mini-USB-Anschluß,
als zusätzliche Stromquelle.
Habe ich mir vorgestern zugelegt.

Grüße
Horst
Willst Du einen Tag glücklich sein => saufe.
Willst Du ein Jahr glücklich sein => heirate.
Willst Du ein Leben lang glücklich sein => fahre Motorrad
Benutzeravatar
Wintertourer
 
Beiträge: 1651
Registriert: 21. September 2007 12:23
Wohnort: Gütersloh

Re: TomTom-Rider mit Batterie-Anschluß ??

Beitragvon schauglasgucker » 24. November 2011 08:21

Hubert hat geschrieben:...daß während der Fahrt keine Verbindung zur Batterie möglich ist.



Moin.

Danke für den Tipp, somit ist das TomTom für mich gestorben, ein echtes KO-Kriterium. :rock:

Gruß s
Ich bin verantwortlich für das, was ich sage und nicht für das, was Du verstehst.
Benutzeravatar
schauglasgucker
 
Beiträge: 599
Registriert: 3. Juli 2006 11:08

Re: TomTom-Rider mit Batterie-Anschluß ??

Beitragvon Hermann » 24. November 2011 08:42

schauglasgucker hat geschrieben:somit ist das TomTom für mich gestorben, ein echtes KO-Kriterium. :rock:

Gruß s

Nimm das: http://www.pearl.de/a-PX4591-5482.shtml?query=navi

Auch mit Handschuhen bedienbar, alles dabei was man braucht und wenn mal was fehlt kostet es nicht die Welt.

Lieferumfang: Bluetooth-Com-Set, Halterung, Karten auf SD, Stromkabel zum Anschluss an 12-V-Batterie, ausführliches deutsches Handbuch

Für den Preis gibt es keine Alternative. Dabei ist die Qualität einwandfrei, die Grundausstattung ebenso. Gibt es natürlich auch mit anderem Kartenmaterial, aber bei weitem nicht so unverschämt teuer wie ein HansHans. :?
Gruß
Hermann
Benutzeravatar
Hermann
ist nicht mehr im Forum
 
Beiträge: 435
Registriert: 8. Februar 2006 01:49
Wohnort: Andernach

Beitragvon bootsmann » 24. November 2011 21:25

Hubert hat geschrieben:Ich müßte diese Eingangsbuchse zerstören (Verlust der Garantie) um
dann an den Stecker zu kommen.


Moin,

habe mal gelesen, dass diese Abdeckung mit einem Telskopstift, ähnlich der Befestigung von Uhrenarmbändern am Uhrengehäuse, befestigt ist und mit einer Nadel problemlos, ohne Zerstörung, entfernt werden kann.

Gruß Claus
Stock sucks!
Benutzeravatar
bootsmann
 
Beiträge: 20
Registriert: 4. Februar 2006 21:44
Wohnort: Abbenfleth

Re: TomTom-Rider mit Batterie-Anschluß ??

Beitragvon schauglasgucker » 25. November 2011 09:18

Hermann hat geschrieben:Nimm das: http://www.pearl.de/a-PX4591-5482.shtml?query=navi

Lieferumfang: ... Karten auf SD...


Moin,

Danke für den Tipp. :thx:

Was ich leider nicht gefunden habe, ist eine Info darüber, welches Kartenmaterial ich denn nun beim Kauf erwerbe.

Gruß m
Ich bin verantwortlich für das, was ich sage und nicht für das, was Du verstehst.
Benutzeravatar
schauglasgucker
 
Beiträge: 599
Registriert: 3. Juli 2006 11:08

Re: TomTom-Rider mit Batterie-Anschluß ??

Beitragvon schauglasgucker » 25. November 2011 09:18

Hermann hat geschrieben:Nimm das: http://www.pearl.de/a-PX4591-5482.shtml?query=navi

Lieferumfang: ... Karten auf SD...


Moin,

Danke für den Tipp. :thx:

Was ich leider nicht gefunden habe, ist eine Info darüber, welches Kartenmaterial ich denn nun beim Kauf erwerbe.

Gruß s
Ich bin verantwortlich für das, was ich sage und nicht für das, was Du verstehst.
Benutzeravatar
schauglasgucker
 
Beiträge: 599
Registriert: 3. Juli 2006 11:08

Beitragvon kommmschmit » 25. November 2011 09:33

Wenn du dazu Beurteilungen liest kommt dann auch irgendwann eine in der steht dass der Blauzahn nur zu dem dazu angebotenen Helm- Einbauset passt. Andere Blauzahngeräte sollen, mangels fehlendem Code (angeblich bestätigt vom Hersteller), nicht ankoppelbar sein. Das wäre ein gewaltiges Minus. Das Kartenset ist angeblich recht umfangreich.
Benutzeravatar
kommmschmit
 
Beiträge: 622
Registriert: 10. September 2010 19:20
Wohnort: in Baden bei HD

Beitragvon Smile » 25. November 2011 09:41

Hallo Hubert,

da du schon eine Navi hast, willst du sicher kein Neues kaufen.
Hast du schon mit dem Verkäufer gesprochen.
Ich bin zu meinem Rider II gekommen, nachdem mein Rider I 3x abgesoffen ist. Da hat TomTom nach über 3 Jahren das Gerät gegen einen neuen Rider II getauscht (mit aktiver Halterung). Das fand ich recht kulant.
Das Gespräch solltest du auf jeden Fall suchen. Auch mit Louise, wenn du dir gerade den Rider gekauft hast und eine Woche später bieten sie ihn günstiger und mit mehr Zubehör an.

Gruss
Curd
Benutzeravatar
Smile
 
Beiträge: 251
Registriert: 18. August 2006 22:37
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Hermann » 25. November 2011 11:36

Nur zwei Firmen weltweit stellen Karten für Navis her: Das niederländische Unternehmen Teleatlas (gehört mehrheitlich zum Navigationsgeräte-Hersteller TomTom) und der US-Betrieb NAVTEQ.

Die Karten für die NavGear Geräte von Pearl stammen von NAVTEQ und sind sehr umfangreich sowie auf den jeweiligen Einsatzzweck optimiert (LKW, PKW, Motorrad, Camper).

NAVTEQ versorgt auch diese Hersteller mit Kartenmaterial:

Blaupunkt
Becker
Garmin
VDO Dayton
Dell
Airis
Falk
IGN
Magellan
Medion
Packard Bell
Navigon
Nokia
Route 66


Die Schutzklasse IPX7 des NavGear/Pearl Motorradnavis bedeutet "Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen".
Das Gerät hält also ein paar Minuten unter Wasser durch (nach Vorgabe der Schutzklasse).
Gruß
Hermann
Benutzeravatar
Hermann
ist nicht mehr im Forum
 
Beiträge: 435
Registriert: 8. Februar 2006 01:49
Wohnort: Andernach


Zurück zu Technik allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste