Jahreskilometer 2017

Die Kneipe an der Ecke: Für Freud und Leid, Off-Topics, Rechnerfragen etc.

Hier kann man auch als Gast schreiben. Anonyme Beiträge sind möglich, aber nicht erwünscht, man sollte wenigstens seinen Namen drunter setzen.

Jahreskilometer 2017

Beitragvon FietePF » 12. Dezember 2017 23:08

Hallo zusammen,

da ich beide Gespanne gerade etwas zerpflückt habe, wird nicht mehr viel dazukommen.

Also dieses Jahr waren es 16.580km Qualitätskilometer:
Gespann R25 = 11.670km
Gespann R80 = 2.660km
Rest mit den Solomopeds ...

Es war ein gutes Motorradjahr, immer auf eigener Achse gefahren und auch heimgekommen.

VG
Alfred
Zuletzt geändert von FietePF am 31. Dezember 2017 15:11, insgesamt 2-mal geändert.
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. Henry Ford
Das Leben ist verdammt kurz (meine Meinung)!
Benutzeravatar
FietePF
 
Beiträge: 573
Registriert: 3. Juni 2013 19:36
Wohnort: Enzkreis

Re: Jahreskilometer 2017

Beitragvon dreckbratze » 12. Dezember 2017 23:42

wie immer nix notiert, aber guzzigespann war dieses jahr auf diversen treffen und in schottland, die solo-LM am sölkpasstreffen und die brave emme auf dem TT und im alltäglichen einsatz.
momentan kriegt das gute stück nen anderen rahmen. endspurt, am 3 könig - we solls in den vorarlberg gehen und danach wieder zum TT.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 1942
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Jahreskilometer 2017

Beitragvon Michael1234 » 13. Dezember 2017 13:20

JahresKm 2017
Diesesmal hab ich es notiert:

XJ-Gespann: 10.253 Km
VX-Gespann: 2.423 Km
FZS 1000 (solo): 4.575 Km

Wobei die Quantität der Kilometer ja eigentlich unwichtig ist - aber vergleichen macht halt doch Spaß :) die Qualität zählt und natürlich, dass es unfallfrei gewesen ist.
Das wünsche ich euch allen auch weiterhin.

Gruß Michael
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
BMW R 850 R Heeler
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 1003
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: Jahreskilometer 2017

Beitragvon Stephan » 13. Dezember 2017 14:01

Ich hab's auch notiert. Mit den Zweiventilern waren es 5.460km, mit den Vierventilern 11.711km, mit den Solos 12.383km und mit den Gespannen 9.461km. Insgesamt also 21.844km, die zu 93% Spaß machten.




Nebenbei bin ich mit dem alten Golf 19.752km gefahren. Und lieg damit knapp 940km über dem Jahresschnitt. . .




P.S.: Flugmeilen hab ich nicht erfasst. Aber immerhin kam auch dieses Jahr wieder ein Land dazu, in welchem ich noch nie war.


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11405
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Jahreskilometer 2017

Beitragvon Thomas Heyl » 13. Dezember 2017 14:34

Hallo!

Das Jahr ist noch nicht 'rum und mein Genussstundenzähler wird noch mindestens bis 22., eher länger, "ticken" :grin: .

Stephan: Sollte das nicht besser in einen 2017er-Fred abgespalten werden?

Cheers, Langer
Benutzeravatar
Thomas Heyl
 
Beiträge: 790
Registriert: 31. August 2015 10:45
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Jahreskilometer 2017

Beitragvon Blaue Elise » 13. Dezember 2017 16:32

Wir haben es auf 5560 km gebracht. Vom 01.07. - 31.10.17
Trotz oder auch mitsamt aller Widrigkeiten hat uns jeder Kilometer Spaß gemacht.
Und die Muskulatur der linken oberen Körperhälfte hat zugelegt.
Das sollte sich aber nächstes Jahr wieder normalisieren wenn Lieschen aus der Reha kommt :smt026
Lieben Gruß vom
:smt039 Lieserl
Ich möchte im Alter nicht jung aussehen sondern glücklich!
Benutzeravatar
Blaue Elise
 
Beiträge: 252
Registriert: 24. November 2016 15:39

Re: Jahreskilometer 2017

Beitragvon Stephan » 13. Dezember 2017 17:03

Bei mir kommt niGS mehr hinzu. Sonntag Wien/A->Göyr/H. Dienstag weiter nach Budpest/H. Freitagnachmittag über München/By, Heimflug nach D‘dorf/NRW.

Und zwischen den Tagen beweg ich mich nur noch bis zur Garage und zurück. . .

Hab mir mal erlaubt, das Thema in 2016 und 2017 zu teilen.



Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11405
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Jahreskilometer 2017

Beitragvon FietePF » 13. Dezember 2017 19:33

Danke, so ist es übersichtlicher :grin:
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. Henry Ford
Das Leben ist verdammt kurz (meine Meinung)!
Benutzeravatar
FietePF
 
Beiträge: 573
Registriert: 3. Juni 2013 19:36
Wohnort: Enzkreis

Re: Jahreskilometer 2017

Beitragvon UKO » 13. Dezember 2017 19:42

Blaue Elise hat geschrieben:Wir haben es auf 5560 km gebracht. Vom 01.07. - 31.10.17
Trotz oder auch mitsamt aller Widrigkeiten hat uns jeder Kilometer Spaß gemacht.
Und die Muskulatur der linken oberen Körperhälfte hat zugelegt.
Das sollte sich aber nächstes Jahr wieder normalisieren wenn Lieschen aus der Reha kommt :smt026
Lieben Gruß vom
:smt039 Lieserl


Herzlichen Glückwunsch! Soviel KM mit nem Gespann das nicht anständich läuft - chapeau! Näxtes Jahr wird alles bessär!
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 840
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: Jahreskilometer 2017

Beitragvon Thomas Heyl » 13. Dezember 2017 19:59

Hallo!

Danke, Stephan :smt023 !

BTW, die im Thread von 2016 geborene Idee des Betriebsstundenzählers war sehr klasse und genau zielführend.

Bild

Aus unklaren Gründen wollte das transistorierte 6V-Ding zwischendurch einige Stunden nicht, leider gerade interessante, jetzt läuft es aber wieder brav. Als er nicht mehr ging, habe ich erst so richtig gemerkt, was das "Traktormeter" für ein nützliches Teil ist.

Außerdem hat es schon etliche Passanten und Interessenten in tiefe Grübelei versetzt - was ist das denn ...? Tja, französisch müsste man können :grin: .

Cheers, Langer
Benutzeravatar
Thomas Heyl
 
Beiträge: 790
Registriert: 31. August 2015 10:45
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Jahreskilometer 2017

Beitragvon Nattes » 13. Dezember 2017 20:47

W 850 7379 Km

W 650 Schrambler 2800 km

Guzzi Gespann 11276 Km seit April

MZ Gespann 984 Km
----------------------------------
22437 km

Dafür, das ich vor 3 Jahren komplett mit dem Motorrad fahren aufhören wollte ist das für mich
schon erstaunlich. :oops:

Mit meinem Auto bin ich übrigens keine 2000 Km gefahren. :-D

Für mich war 2017 alles in allem eines der schönsten Motorrad Jahre.

Gruß Norbert
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4333
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Jahreskilometer 2017

Beitragvon Cali » 15. Dezember 2017 11:21

Hallo Zusammen - ich war gerade in der Garage und habe die km-Stände notiert. War selber überrascht was da zusammengekommen ist. Hängt auch damit zusammen, dass ich ab Jan. diesen Jahres in Rente gegangen bin - und viel viel Zeit hatte. Ich notiere zwar jede Tankung, möchte aber gar nicht zusammenrechnen, was ich da an Benzingeld rausgeblasen habe. Gut dass mein Frauchen nicht weis, wo die "Fahrtenbücher" liegen, die hätte mir schon mal vorgerechnet, wo wir dafür überall Urlaub hätten machen können :wink:
Ich bin halt wirklich "Moppedsüchtig" - und hoffe seit über 40 Jahren, dass das nachlässt :grin:
Übrigens - um der Frage vorzugreifen - ab und zu bin ich auch mal Std.weise Zuhause :D

Cali-Gespann: 14.550 km
Solo-Cali: 18.360 km
BMW-RT: 15.010 km

Aber das Jahr ist noch nicht rum - auf das Dreirädle werden noch paar km dazukommen :smt004

Beste Grüße / Bernd
BESSER SPÄT ALS NIE !

Cali 1100i/EML-GT2000/Bj. 95
R100RT/Bj. 95
Cali 1100i/Bj. 97
Benutzeravatar
Cali
 
Beiträge: 944
Registriert: 14. November 2011 17:52
Wohnort: Südhessen / Odenwald

Re: Jahreskilometer 2017

Beitragvon Nattes » 15. Dezember 2017 11:25

Wahnsinn!!! :-D

Selbst wenn ich meine restlichen 20 Arbeitsstunden einstampfen und die Familie aus dem Haus jagen würde, könnte ich das nicht schaffen. :-D
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4333
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Jahreskilometer 2017

Beitragvon FietePF » 15. Dezember 2017 22:16

Cali hat geschrieben:Cali-Gespann: 14.550 km
Solo-Cali: 18.360 km
BMW-RT: 15.010 km

Mensch Bernd,

Respekt das sind ja 47.920km! Wird Zeit, daß ich auch bald in Rente komme!
Aber nicht übertreiben und zwischendurch auch mal ein Pfeifle rauchen, gelle :D

VG
Alfred
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. Henry Ford
Das Leben ist verdammt kurz (meine Meinung)!
Benutzeravatar
FietePF
 
Beiträge: 573
Registriert: 3. Juni 2013 19:36
Wohnort: Enzkreis

Re: Jahreskilometer 2017

Beitragvon Stephan » 16. Dezember 2017 15:45

Cali hat geschrieben:Hallo Zusammen . . .

Cali-Gespann: 14.550 km
Solo-Cali: 18.360 km
BMW-RT: 15.010 km

Aber das Jahr ist noch nicht rum - auf das Dreirädle werden noch paar km dazukommen :smt004

Beste Grüße / Bernd


Sehr gut. Als Motorradfahrer soll man halt Motorrad fahren. Einer muß den Job ja machen.


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11405
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Jahreskilometer 2017

Beitragvon Peter Pan CR » 18. Dezember 2017 19:47

Aufsummieren ist ja noch machbar. Aber geteiles Gespann, da ist nicht einmal mehr etwas mit schätzen zu machen. Sohnemann hat die Ural seit 2+ Jahren konfisziert, dafür lässt er mich auch mal seine indische RE wachrütteln.
Ausserdem ist das Jahr noch lange nicht zu Ende.

Ca.6-800km gab es vergangene Woche mit diversen Frosteinlagen in Summe mit Badewannen- und Frostköddeldäumchendrehen: ach nee mit. Schutzengel herbeibeten, kamen wir auf ca.1300+km
Immer gradeaus: Peilung 0º +/-x
in bester Nikaraguanischer Manier. "Por alli, recto, recto, recto, recto."
Bei deren Zählung ist das erste geradeaus= recto 1-2km. das 2.recto 4-6km, das 3.recto 35-60km. und beim vierten mal sollte es wohl auch eine Null mehr geben.
Nee ich habe die Jahreskilometerzahlen völlig verdreht. Wenn überhaupt komme ich auf eine Lebenslaufleistung in 2 und 3 Rädern. Bei PKW und LKW nicht die geringste Bohne von Idee.
Sven

<ps. Alfred hat dann wohl seiner R25 richtig zu tun gegeben, und seiner neuen himmelblauen Propellerbiene neben der Wandersmannlust noch 2 weitere Wochenenden gegönnt. Hoffentlich wird ihm die R25 das im neuen Jahr nicht übelnehmen und anfangen zu streicken von wegen Eifersucht...das pflegen die älteren Damen häufiger zu machen.
Bei mir ist es die aus Fleisch und Blut, die auf die 2 und 3 Räder im Haus eifersüchtig ist...kann ich garnicht verstehen, bin doch schon wieder 4 Tage daheim.
La actitud hace la diferencia.
Die Grundeinstellung macht den Unterschied.

Avatar: 2 bemalte Reiskörner mit:
"Lo más importante no se puede ver"
Das Wichtigste kann man nicht sehen.
Benutzeravatar
Peter Pan CR
 
Beiträge: 744
Registriert: 20. März 2016 14:40
Wohnort: San Isidro de Heredia, Costa Rica.

Re: Jahreskilometer 2017

Beitragvon Thomas Heyl » 28. Dezember 2017 15:06

Hallo zusammen!

Viel wird's dieses Jahr nicht mehr werden, also hier die traurige Wahrheit ... :grin:

Ich bin dieses Jahr nur knapp 1.600 km mit dem Victoria-Gespann gefahren und habe dabei gut 80 Stunden im Sattel verbracht. Da wir keine Reise gemacht haben, nur ganz wenige Fahrten außerhalb der Stadt (maximal rund 100 km je Strecke) und das Gespann wegen Unfall- und Motor-Folgeschäden gute 13 Wochen ausgefallen war :roll: , ist das nicht 'mal soo schlecht. Ohne die "Auszeit" wären gut 2.100 km zusammengekommen. Solange die Kiste fuhr, bin ich jedoch fast jeden Tag zumindest ein paar Kilometer damit 'rumgerutscht.

Betriebsstunden- und Kilometerzähler sowie Fahrtenbuch zeigen aber 'was anderes sehr Schönes. Nach dem Einbau der selbst gebastelten Langschwingengabel hat sich mein Durchschnittstempo um ein gutes Drittel (!) erhöht. Mit der war ich jetzt 1.000 km unterwegs, 680 km mit dem neuen Kolben von Wahl (ganz klasse!) und 910 km mit den neuen "Sandwich"-Kurbelwellendichtringen. Das "neue" Schwungrad hält jetzt auch schon seit 260 km.

Cheers, Langer
Benutzeravatar
Thomas Heyl
 
Beiträge: 790
Registriert: 31. August 2015 10:45
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Jahreskilometer 2017

Beitragvon Einzylinderfahrer » 29. Dezember 2017 21:28

Hallo zusammen,
mehr wird's wohl nicht mehr 2017.
Hier meine Abrechnung:
Gschpännle: 2818 km
Solo SR: 3488 km
Pedelec: 2805 km

Alle km genossen :grin:

Wünsche allen Dreiradlern einen guten Jahreswechsel und 2018 Gesundheit, keine Unfälle oder Pannen.
Uli
____________________________
SR 500 ´84 mit Velorex 562
Solo:
SR 500 ´80
Benutzeravatar
Einzylinderfahrer
 
Beiträge: 169
Registriert: 6. Januar 2015 13:15
Wohnort: Hohenlohe-Kreis

Re: Jahreskilometer 2017

Beitragvon opa3rad » 29. Dezember 2017 22:50

Na ja ich kann nur schätzen. Mit dem Gespann werden es wohl nicht mehr wie 2.000km gewesen sein. Solo vielleicht 1.000km.

Wenn ich da so an meine Sturm.-Drangzeit denke ist das nix. Da waren es so um die 30.000 bis 40.000km im Jahr.

Mein bestes Jahr lag mal bei rund 60.000km. Das waren noch Zeiten. TRÄUM


Gruss Udo
Benutzeravatar
opa3rad
 
Beiträge: 136
Registriert: 3. Juli 2017 01:21
Wohnort: Neanderthal

Re: Jahreskilometer 2017

Beitragvon Cali » 30. Dezember 2017 08:07

opa3rad hat geschrieben:Na ja ich kann nur schätzen. Mit dem Gespann werden es wohl nicht mehr wie 2.000km gewesen sein. Solo vielleicht 1.000km.

Wenn ich da so an meine Sturm.-Drangzeit denke ist das nix. Da waren es so um die 30.000 bis 40.000km im Jahr.

Mein bestes Jahr lag mal bei rund 60.000km. Das waren noch Zeiten. TRÄUM


Gruss Udo


Hallo Udo - hierzu mein Tipp: lebe deine Träume - und zwar jetzt - so lange du noch kannst. Leider macht man den Fehler und schiebt das immer weiter vor sich her ( ja wenn ich erst mal in Rente bin - dann gehts richtig los) - und dann bist du in Rente - und es ist überhaupt nix mehr los, weil man eine schwere Krankheit erwischt hat - und ich spreche da leider aus eigener Erfahrung.
Also - deshalb - dein Vorsatz fürs Jahr 2018 - viel viel mehr km auf deinen Moppeds :lol:

Beste Grüße / Bernd
BESSER SPÄT ALS NIE !

Cali 1100i/EML-GT2000/Bj. 95
R100RT/Bj. 95
Cali 1100i/Bj. 97
Benutzeravatar
Cali
 
Beiträge: 944
Registriert: 14. November 2011 17:52
Wohnort: Südhessen / Odenwald

Re: Jahreskilometer 2017

Beitragvon Nattes » 30. Dezember 2017 08:47

Genau so sieht es aus.
Und passieren kann viel.
Die Rente reicht vorne und hinten nicht, eine Krankheit, ein zu pflegender Partner oder Familienangehöriger, schlicht und einfach keine Lust mehr, und und und...

Das Leben ist sehr kurz und schlimm wäre, wenn man am Ende über all die verpassten Möglichkeiten jammern müsste.

Und wenn man wirklich will, dann geht so einiges.
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4333
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Jahreskilometer 2017

Beitragvon Stephan » 30. Dezember 2017 10:11

Genau. Um im Alter noch sicher fahren zu können, muß vorher ordentlich trainiert werden. . .


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11405
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Jahreskilometer 2017

Beitragvon opa3rad » 30. Dezember 2017 19:25

Tja, was soll ich dazu jetzt sagen?
Ich bin in Rente seit 1 3/4 Jahr und noch nie so wenig Mopped gefahren.
Weil: Weil ich ne zu pflegende Person zu Hause habe und des ist auch der Grund warum ich so selten wech komme, ganz besonders noch wenn`s über Nacht ist.
So Treffen z.B.

Gruss Udo

Der son bisschen im *Goldenen Käfig* sitz.



Allen nen Guten Rutsch Wünsch. Wie beliebt, mit oder ohne Schnee.
Benutzeravatar
opa3rad
 
Beiträge: 136
Registriert: 3. Juli 2017 01:21
Wohnort: Neanderthal

Re: Jahreskilometer 2017

Beitragvon Cali » 31. Dezember 2017 09:43

opa3rad hat geschrieben:Tja, was soll ich dazu jetzt sagen?
Ich bin in Rente seit 1 3/4 Jahr und noch nie so wenig Mopped gefahren.
Weil: Weil ich ne zu pflegende Person zu Hause habe und des ist auch der Grund warum ich so selten wech komme, ganz besonders noch wenn`s über Nacht ist.
So Treffen z.B.

Gruss Udo

Der son bisschen im *Goldenen Käfig* sitz.

Allen nen Guten Rutsch Wünsch. Wie beliebt, mit oder ohne Schnee.


Hallo Udo - das erklärt einiges :cry: - bei uns bin ich die pflegebedürftige Person - aber ich will mich nicht beschweren -
das einzige was noch "schmerzfrei" geht ist mopped fahrn - das ist für mich wie Medizin - und die versuche ich so oft
wies geht einzunehmen :lol:
BESSER SPÄT ALS NIE !

Cali 1100i/EML-GT2000/Bj. 95
R100RT/Bj. 95
Cali 1100i/Bj. 97
Benutzeravatar
Cali
 
Beiträge: 944
Registriert: 14. November 2011 17:52
Wohnort: Südhessen / Odenwald

Re: Jahreskilometer 2017

Beitragvon Nobbi » 31. Dezember 2017 16:35

Auf viele schöne Kilometer 2018 ,ja man sollte nichts auf morgen veschieben.

Gruß Norbert
MZ TS 250/1 SEL Bj. 1982
MZ ETZ 301 Velorex 562 Bj. 1995
Lada Niva M Bj.2013
Nobbi
 
Beiträge: 54
Registriert: 1. Oktober 2014 23:28
Wohnort: 65391 Lorch

Re: Jahreskilometer 2017

Beitragvon Stephan » 31. Dezember 2017 20:08

Genau. Deswegen hab ich heute, nach meiner Jahresabrechnung, schon mal wieder angefangen. Bis auf die britischen Wolken, war es ja Frühlingshaft. . .


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11405
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt


Zurück zu ~ Laberecke ~

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 3 Gäste