Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Die Kneipe an der Ecke: Für Freud und Leid, Off-Topics, Rechnerfragen etc.

Hier kann man auch als Gast schreiben. Anonyme Beiträge sind möglich, aber nicht erwünscht, man sollte wenigstens seinen Namen drunter setzen.

Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Beitragvon FietePF » 27. Oktober 2017 19:35

Hallo zusammen,

habe ja nur die Schuhgröße 44, ein Kollege hat 50 (damit kann man Flächenbrände austreten),
aber rechts habe ich zwischen Bootsrahmen und Motor etwas wenig Platz zum ein-/ausfädeln :D

Wenn man mal unfreiwillig den Abflug macht, könnte evtl. der Fuß hängen bleiben, oder ... !?

VG
Alfred
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. Henry Ford
Das Leben ist verdammt kurz (meine Meinung)!
Benutzeravatar
FietePF
 
Beiträge: 571
Registriert: 3. Juni 2013 19:36
Wohnort: Enzkreis

Re: Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Beitragvon Blaue Elise » 27. Oktober 2017 19:56

Also zum BW hab ich nicht so viel Platz wie Du (bei Größe 42). Aber nach vorn und hinten.
Außerdem ist die Bootsflanke glatt. Da würde ich im Fall der Fälle rausflutschen.
Wenn Du die Strebe (?) irgendwie versetzen könntest, die hinten an Deiner Wade verläuft...
Gruß vom :smt039 Lieserl
Ich möchte im Alter nicht jung aussehen sondern glücklich!
Benutzeravatar
Blaue Elise
 
Beiträge: 252
Registriert: 24. November 2016 15:39

Re: Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Beitragvon FietePF » 27. Oktober 2017 20:12

Hallo Lieserl,

nach dem Westweg sind meine Waden gestärkt, aber vielleicht sollte ich die Motorradstiefel
immer gut fetten, damit sie im Fall der Fälle geschmeidig rausflutschen :D

VG
Alfred
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von FietePF am 27. Oktober 2017 20:26, insgesamt 1-mal geändert.
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. Henry Ford
Das Leben ist verdammt kurz (meine Meinung)!
Benutzeravatar
FietePF
 
Beiträge: 571
Registriert: 3. Juni 2013 19:36
Wohnort: Enzkreis

Re: Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Beitragvon Peter Pan CR » 27. Oktober 2017 20:18

Erster Blick...erinnert mich an den 3.1.87...als Moped auf dem Nummernschiild stand (nach 3/4 Vorwärtsrolle im linken Graben) und ich von der Mittelstrebe herunterhing wie ein Schweinchen zum Schlachten. Obendrein feinsten norwegischen Pulverschnee einatmete bei -28ºC. Nur hast Du nicht diesen hochinteligenten Lederriemchen bewehrten Honneker-knebel zum Nachziehen der Kugelfaust. Viel mehr Platz aber auch nicht.

Zweiter Blick macht mich stutzig. Sag mal Alfred, wo ist das Bremspedal? Mal kurz ausgelagert, um dran rumzuschweissen?
Bei Ural ist das Ding viel zu kurz und wurde dann von mir etwas verlängert. Platz für Patschefüschen ist nun noch weniger. Dafür kann man jetzt aber bremsen.
Sven

PS: Ja das Wegchen sieht fast nach unseren hiesigen Strässchen aus (einschliesslich der hier üblichen Steigung), nur sehe ich keine Mopedspuren...Sag nicht Du bist per pedes da lang...na, dann kann ich verstehen das die Waden schmerzen...Sonst würden Kupplung und Schulter sich nun bemerkbar machen.
Den Fehler habe ich auch mal gemacht mit Arbeitsschuhen und Motorradjacke auf 3820m hochdackeln. Das zweite Mal ging mir trotz leichter Klammotten und ultraleichter Stiefel die Puste aus...Alter schützt vor Massochismus nicht.

Stiefel und Handschuhe mit Ballistol verwöhnen, mein Lieber.
Zuletzt geändert von Peter Pan CR am 27. Oktober 2017 20:28, insgesamt 2-mal geändert.
La actitud hace la diferencia.
Die Grundeinstellung macht den Unterschied.

Avatar: 2 bemalte Reiskörner mit:
"Lo más importante no se puede ver"
Das Wichtigste kann man nicht sehen.
Benutzeravatar
Peter Pan CR
 
Beiträge: 744
Registriert: 20. März 2016 14:40
Wohnort: San Isidro de Heredia, Costa Rica.

Re: Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Beitragvon FietePF » 27. Oktober 2017 20:22

Hallo Sven,

gutes Auge und perfekt erkannt, das Pedal ist aus der Perspektive genau unter dem Vergaser inkl. Schlepphebel.
Also nix Photoshop oder so :D

PS: Zwei Lederriemchen hat es auch, allerdings in weiß und nicht in rot ...

VG
Alfred
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. Henry Ford
Das Leben ist verdammt kurz (meine Meinung)!
Benutzeravatar
FietePF
 
Beiträge: 571
Registriert: 3. Juni 2013 19:36
Wohnort: Enzkreis

Re: Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Beitragvon FietePF » 27. Oktober 2017 20:32

Alles "per pedes" in 13 Etappen über 280km von Pforzheim nach Basel.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. Henry Ford
Das Leben ist verdammt kurz (meine Meinung)!
Benutzeravatar
FietePF
 
Beiträge: 571
Registriert: 3. Juni 2013 19:36
Wohnort: Enzkreis

Re: Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Beitragvon Peter Pan CR » 27. Oktober 2017 20:40

Bei Boxern heisst es seinen Körper an das Moped anzupassen, oder sich ans ewige Gesabbere zu gewöhnen. (letztes sowohl bei metallischen als auch befellten.)
Lass Dich nicht vom Boxer "erlieben".
Bei der Norton konnte ich wenigstens noch bei 85kmh runterhupfen.
La actitud hace la diferencia.
Die Grundeinstellung macht den Unterschied.

Avatar: 2 bemalte Reiskörner mit:
"Lo más importante no se puede ver"
Das Wichtigste kann man nicht sehen.
Benutzeravatar
Peter Pan CR
 
Beiträge: 744
Registriert: 20. März 2016 14:40
Wohnort: San Isidro de Heredia, Costa Rica.

Re: Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Beitragvon dreckbratze » 27. Oktober 2017 21:12

ich hab mal beim boxer probefahren die vergaserglocke runtergetreten und da war kein seitenwagen oder dessen strebe im weg :roll:
ich bleibe wohl besser bei guzzi, da ist mehr platz für die zehen :-D
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 1938
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Beitragvon Gespannklausi » 27. Oktober 2017 21:17

Ach, ist die dicke Fußraste im weg :grin:
Benutzeravatar
Gespannklausi
 
Beiträge: 101
Registriert: 5. November 2016 19:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Beitragvon Schlumpf-Driver » 27. Oktober 2017 21:32

...war und ist an meinen 2V- Mopeds das gleiche :(
Allerdings bei meiner K och, da ists sogar so, dass beim Fahren der Fuß unters Bremspedal kommt :smt009
Ans plötzliche Absteigen will ich gar nicht denken :oops:

Alfred, ist bei Dir das Bremspedal von vorne aufgehängt?
Grüßle
Wolfgang


"Des Menschen Wille ist sein Himmelreich" (Heise) ---oder: mein alter Lehrherr!
Schlumpf-Driver
 
Beiträge: 45
Registriert: 15. Oktober 2017 16:23
Wohnort: Landkreis Dillingen

Re: Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Beitragvon Stephan » 27. Oktober 2017 21:45

Ihr könnt euch was anstellen. . .

Deswegen werf' ich zumindest die Unterteile der RS Verkleidung von selbiger. Da wird jedes Anhalten zum Balanceakt.


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11398
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Beitragvon Peter Pan CR » 27. Oktober 2017 22:14

Bei 13 Etappen bleibt der Muskelkater noch im angenehmen Bereich. Nun bist Du also geistig geläutert.
Wo bleibt der Heiligenschein? Ich sehe nur himmelblau beim neuen Propellerträger-Träger.

Hübsche Photos.
Sven
La actitud hace la diferencia.
Die Grundeinstellung macht den Unterschied.

Avatar: 2 bemalte Reiskörner mit:
"Lo más importante no se puede ver"
Das Wichtigste kann man nicht sehen.
Benutzeravatar
Peter Pan CR
 
Beiträge: 744
Registriert: 20. März 2016 14:40
Wohnort: San Isidro de Heredia, Costa Rica.

Re: Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Beitragvon gd926 » 28. Oktober 2017 10:17

[Wenn man mal unfreiwillig den Abflug macht, könnte evtl. der Fuß hängen bleiben, oder ... !?

VG
Alfred[/quote]


Ja, aber nur beim ersten mal.
Gruß Günter

Frei statt Bayern!
Benutzeravatar
gd926
 
Beiträge: 216
Registriert: 3. November 2013 14:46
Wohnort: Nürnberg

Re: Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Beitragvon HBJ-Hayabusa » 28. Oktober 2017 15:45

Das Problem gibts bei der HBJ nicht, die Streben zum Motorrad fehlen dort!


Liebe Grüße

Andreas
Das Leben ist wie eine Blume, drum Lebe es intensiv bevor es Verwelkt ist
Benutzeravatar
HBJ-Hayabusa
 
Beiträge: 589
Registriert: 29. Oktober 2005 07:17
Wohnort: Rheinland/Pfalz

Re: Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Beitragvon Michael aus Düsseldorf » 28. Oktober 2017 20:14

Ja, man bleibt bei einem Auffahrunfall eventuell hängen.
Ich habe das vor etwa 25 Jahren mit einem Guzzigespann in ein Stauende ausprobiert. Nachdem das Vorderrad im Autokofferraum eingeschlagen ist, fuhr das Auto weiter und ich habe noch eine Piorette gedreht. Da ich fast zwei Meter groß bin und Schuhgröße 47 habe, habe ich dabei mit dem Helm rechts vor dem Beiwagen eine Asphaltprobe genommen. Außer einigen Prellungen und Zerrungen ist mir nichts weiter passiert. Das Gespann war genauso wie das Auto etwa 30 cm kürzer.
Bitte nicht nachmachen.
Michael
Benutzeravatar
Michael aus Düsseldorf
 
Beiträge: 751
Registriert: 7. November 2005 16:38
Wohnort: Düsseldorf

Re: Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Beitragvon dreckbratze » 28. Oktober 2017 20:17

ich fühle mich generell nicht sonderlich wohl wenn, um baubreite zu sparen, mein rechtes bein keinen platz hat.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 1938
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Beitragvon Blaue Elise » 28. Oktober 2017 22:00

dreckbratze hat geschrieben:ich fühle mich generell nicht sonderlich wohl wenn, um baubreite zu sparen, mein rechtes bein keinen platz hat.

Einerseits hätte ich gerne etwas mehr Platz für mein rechtes Bein gehabt, andererseits wäre dann unsere Fuhre nochmal 10-15 cm breiter geworden. Aber das wurde uns von der StVZO abgenommen. Demnach dürfen u.a. dreirädrige Kfz. nicht breiter als 2m sein - Spiegel zählen dabei nicht. Gilt, soweit ich weiß, seit 2013.
So komme ich zumindest etwas leichter rückwärts in unsere Garage :lol:
Und es gibt ja bekanntlich nix Schlechtes, wo nicht auch was Gutes dabei ist - und umgekehrt.
Lieben Gruß
:smt039 Lieserl
Ich möchte im Alter nicht jung aussehen sondern glücklich!
Benutzeravatar
Blaue Elise
 
Beiträge: 252
Registriert: 24. November 2016 15:39

Re: Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Beitragvon dreckbratze » 28. Oktober 2017 22:03

nun lieserl, gegen deinen laster fahre ich ja auch kleiwagen :lol:
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 1938
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Beitragvon Blaue Elise » 28. Oktober 2017 22:27

dreckbratze hat geschrieben:nun lieserl, gegen deinen laster fahre ich ja auch kleiwagen :lol:

Uns blieb ja keine andere Wahl, wie Du weißt.
Ich habe während der "Wartezeit" sehr oft überlegt, ob es das Richtige ist, was wir tun. Aber als mein Bester versucht hat, seine Füße in ein anderes Boot einzufädeln, war das Gleichgewicht sonstwo. Ging also gar nicht. So blieb nur der Summit. Also - dann lerne ich das schon irgendwie! Und ganz ehrlich, wir fühlen uns beide Pudelwohl. Jeder auf seinem Platz :D
Ich würde nicht gern tauschen, also Platz mein ich. Mir wird bis heute im Auto schnell und mächtig schlecht bei kurvenreichen Strecken :oops: Vom BvA kamen noch keinerlei Klagen, selbst auf Nachfrage nicht.
Übrigens, seit unser Gespann von einem (anderen) Gespannbauer mit leerem BW gefahren wurde und der den BW nicht hoch bekam, werden meine Rechtskurven schon etwas flotter :-D :D :D Jetzt warte ich ab wie das wird, wenn das Fahrzeug technisch ertüchtigt und alles richtig eingestellt ist. Ob das Vergnügen noch steigerungsfähig ist?
So, jetzt aber gutN8
:smt039 Lieserl
Ich möchte im Alter nicht jung aussehen sondern glücklich!
Benutzeravatar
Blaue Elise
 
Beiträge: 252
Registriert: 24. November 2016 15:39

Re: Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Beitragvon dreckbratze » 29. Oktober 2017 10:15

alles prima, ziel erreicht, spass an der sache :smt023
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 1938
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Beitragvon UKO » 29. Oktober 2017 18:45

Blaue Elise hat geschrieben: Mir wird bis heute im Auto schnell und mächtig schlecht bei kurvenreichen Strecken
:smt039 Lieserl


Dann musst Du mal unbedingt mit mir Auto fahren. Meine Ex sagte einmal, das sie 5 Leute kennt, die zu mir ins Auto nicht mehr einsteigen. :-D :-D :rock:

Hast PN.
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 836
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Beitragvon FietePF » 31. Oktober 2017 08:44

Gespannklausi hat geschrieben:Ach, ist die dicke Fußraste im weg :grin:

aber die ist dafür beheizt :D
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. Henry Ford
Das Leben ist verdammt kurz (meine Meinung)!
Benutzeravatar
FietePF
 
Beiträge: 571
Registriert: 3. Juni 2013 19:36
Wohnort: Enzkreis

Re: Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Beitragvon FietePF » 31. Oktober 2017 08:46

Schlumpf-Driver hat geschrieben:Alfred, ist bei Dir das Bremspedal von vorne aufgehängt?

Nein ganz normal, war von oben nur durch den Vergaser verdeckt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. Henry Ford
Das Leben ist verdammt kurz (meine Meinung)!
Benutzeravatar
FietePF
 
Beiträge: 571
Registriert: 3. Juni 2013 19:36
Wohnort: Enzkreis

Re: Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Beitragvon FietePF » 31. Oktober 2017 08:47

gd926 hat geschrieben:Ja, aber nur beim ersten mal.

... das übe ich besser mal nicht :D

Schönen Feiertag an alle
Alfred
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. Henry Ford
Das Leben ist verdammt kurz (meine Meinung)!
Benutzeravatar
FietePF
 
Beiträge: 571
Registriert: 3. Juni 2013 19:36
Wohnort: Enzkreis

Re: Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Beitragvon Peter Pan CR » 31. Oktober 2017 14:55

Hallo Alfred,
dem Hebelchen würde ich mal eine Nicaraguanische Universalschlüsselkur verpassen. Da kommst Du mit deinem Patschefüschen ja garnicht hin.
(Schraubstock und eine leichte Massage mit dem 3 Pfund Fäustel.)
Pass auch auf das der Spielzeugpräsentierteller sich nicht verselbstständigt...oder zum Zehenpiekser und Strumpflocher wird.
Seitliche Hebelkräfte mögen Bremsgeberkolben aus Spritzguss auch nicht so sehr gerne.

Bei allem was sich eingestellen lässt, kann sich auch sicher sein, das es ganz schnell verstellt werden wird. (übliche Geschichte in der Industrie con CR)
A..a...auch noch schöne Grüsse aus dem echten Schilda. 10ºN, 84ºW
Sven
La actitud hace la diferencia.
Die Grundeinstellung macht den Unterschied.

Avatar: 2 bemalte Reiskörner mit:
"Lo más importante no se puede ver"
Das Wichtigste kann man nicht sehen.
Benutzeravatar
Peter Pan CR
 
Beiträge: 744
Registriert: 20. März 2016 14:40
Wohnort: San Isidro de Heredia, Costa Rica.

Re: Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Beitragvon FietePF » 15. Januar 2018 16:35

Hallo zusammen bzw. sodele,

habe mal etwas geschraubt, um rechts ein bisschen mehr Bewegungsfreiheit zu haben.
Die Position der Schelle kann man vielleicht noch etwas optimieren, so ist es auf jeden Fall spannungsfrei :grin:

Bild

die schwarze Schelle müsste eigentlich vergoldet sein:
Bild

Bin dann gleich eine Runde gefahren und keinen Unterschied zu vorher festgestellt.

VG
Alfred
Zuletzt geändert von FietePF am 15. Januar 2018 18:16, insgesamt 2-mal geändert.
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. Henry Ford
Das Leben ist verdammt kurz (meine Meinung)!
Benutzeravatar
FietePF
 
Beiträge: 571
Registriert: 3. Juni 2013 19:36
Wohnort: Enzkreis

Re: Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Beitragvon FietePF » 15. Januar 2018 17:02

Nachtrag, der Blaue sieht im Profil aktuell so aus:
Bild

PS: Der Seitendeckel wird noch lackiert und musste sein,
weil dahinter jetzt eine Werkzeugschale mit Bestückung weilt - vorher war mir das zu nackig.
Und so ein Aufbockriff ist auch nicht zu verachten - das Schloss ist in Arbeit (Fummelkram) :D

VG
Alfred
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. Henry Ford
Das Leben ist verdammt kurz (meine Meinung)!
Benutzeravatar
FietePF
 
Beiträge: 571
Registriert: 3. Juni 2013 19:36
Wohnort: Enzkreis

Re: Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Beitragvon UKO » 15. Januar 2018 18:35

Haste noch den Hauptständer unter? Hatte ich bei meinem Goldschwein auch. Braucht zwar Kraft, kann aber sehr nützlich sein.
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 836
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Beitragvon FietePF » 15. Januar 2018 18:43

Jau, der Seitenständer macht keinen Sinn, aber der Hauptständer ist sehr nützlich :oberlehrer:
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. Henry Ford
Das Leben ist verdammt kurz (meine Meinung)!
Benutzeravatar
FietePF
 
Beiträge: 571
Registriert: 3. Juni 2013 19:36
Wohnort: Enzkreis

Re: Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Beitragvon Slowly » 15. Januar 2018 18:55

FietePF hat geschrieben:Hallo zusammen bzw. sodele,
... habe mal etwas geschraubt, um rechts ein bisschen mehr Bewegungsfreiheit zu haben. ...

Sorry, Alfred,

aber da die beiden Fotos nicht aus derselben Perspektive gemacht wurden,
kann ich den Platzgewinn nicht erkennen.
Oder sind das keine VORHER-NACHHER-Bilder?

Gruss,
Hartmut
WARNUNG: Beiträge könnten Humor enthalten!
Bei Nebenwirkungen fragen Sie Herrn W. Enauchimmer oder Frau M. Irdochegal !

-----------------------
Zum Gucken und Lesen: http://oldslowly.magix.net
1 Gäste-Fotoalbum "Begegnungen freundlicher Art"
1 Motorrad-Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10187
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Beitragvon dreckbratze » 15. Januar 2018 18:57

die hintere, obere strebe ist jetzt deutlich weiter hinten.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 1938
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Beitragvon FietePF » 15. Januar 2018 19:08

Sorry, hier noch der vorherige Zustand:
Bild

Das zweite Bild zeigte die güldene Schelle :D
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. Henry Ford
Das Leben ist verdammt kurz (meine Meinung)!
Benutzeravatar
FietePF
 
Beiträge: 571
Registriert: 3. Juni 2013 19:36
Wohnort: Enzkreis

Re: Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Beitragvon Slowly » 15. Januar 2018 20:23

Merci, erkannt, gute Lösung!

:grin:
WARNUNG: Beiträge könnten Humor enthalten!
Bei Nebenwirkungen fragen Sie Herrn W. Enauchimmer oder Frau M. Irdochegal !

-----------------------
Zum Gucken und Lesen: http://oldslowly.magix.net
1 Gäste-Fotoalbum "Begegnungen freundlicher Art"
1 Motorrad-Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10187
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Beitragvon Richard » 15. Januar 2018 21:59

Der obere Anschluss müsste etwas nach hinten verlegt werden. Velorex Schelle an den Heckrahmen z.b. zum testen...
Benutzeravatar
Richard
 
Beiträge: 352
Registriert: 22. Oktober 2005 20:45
Wohnort: Bremen

Re: Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Beitragvon Michael1234 » 15. Januar 2018 22:23

Hallo Alfred,

is das mit so'ner Schelle nicht "verdrehgefährdet"?

Gruß Michael
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
BMW R 850 R Heeler
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 1003
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Beitragvon schauglasgucker » 16. Januar 2018 05:27

FietePF hat geschrieben:...aber der Hauptständer ist sehr nützlich.


Moin,

leider kann ich den Hauptständer nicht mehr montieren, kollidiert mit dem Y-Rohr. :smt009

Gruß Werner
Ich bin verantwortlich für das, was ich sage und nicht für das, was Du verstehst.
Benutzeravatar
schauglasgucker
 
Beiträge: 871
Registriert: 3. Juli 2006 11:08

Re: Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Beitragvon FietePF » 16. Januar 2018 11:51

Michael1234 hat geschrieben:is das mit so'ner Schelle nicht "verdrehgefährdet"?

Hallo Michael,

vermutlich schon, habe da bisher keine Erfahrung zur wirklichen Belastung.
Aber die Schelle ist stabil, hat 50mm Durchmesser und Bolzen/Schraube sind M12.

Die Zeit bzw. Kilometer werden es zeigen :wink:

VG
Alfred
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. Henry Ford
Das Leben ist verdammt kurz (meine Meinung)!
Benutzeravatar
FietePF
 
Beiträge: 571
Registriert: 3. Juni 2013 19:36
Wohnort: Enzkreis

Re: Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Beitragvon Stephan » 16. Januar 2018 20:11

Jep. Wobei da wohl eher die Reibung zwischen Schelle und Rohr wichtig ist. Da konmt vielleicht mal‘ne fundierte Erklärung zu. . .


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11398
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Beitragvon FietePF » Gestern 17:23

Wünsche jedem, daß er niemals in so eine Situation kommt.
Aber ... guter Schutzengel und ein sehr guter aktiver Zeuge :smt023

VG
Alfred
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. Henry Ford
Das Leben ist verdammt kurz (meine Meinung)!
Benutzeravatar
FietePF
 
Beiträge: 571
Registriert: 3. Juni 2013 19:36
Wohnort: Enzkreis

Re: Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Beitragvon Pepo1958 » Gestern 17:50

FietePF hat geschrieben:
Michael1234 hat geschrieben:is das mit so'ner Schelle nicht "verdrehgefährdet"?

Hallo Michael,

vermutlich schon, habe da bisher keine Erfahrung zur wirklichen Belastung.
Aber die Schelle ist stabil, hat 50mm Durchmesser und Bolzen/Schraube sind M12.

Die Zeit bzw. Kilometer werden es zeigen :wink:

VG
Alfred


Hallo Alfred,

Du solltest Dir vielleicht an der Schelle und am Rahmenrohr mal Markierungen anbringen und beobachten, ob die Schelle sich im Betrieb verdreht. Was hat das Blech (Material?) der Schelle denn für einen Breite und wie dick ist es? Mit welchem Drehmoment hast Du die Schraube angezogen? Die Schraube hat die Festigkeit 8.8?

Es gibt grundsätzlich drei Szenarien:

1. Schelle hält und bewegt sich nicht :-D
2. Schelle verdreht sich im Betrieb auf dem Rahmenrohr :?
3. Schelle reißt :(

LG
Peter
Pepo1958
 
Beiträge: 19
Registriert: 8. Oktober 2017 10:11

Re: Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Beitragvon Slowly » Gestern 18:04

Zur Schellenbefestigung frage ich mich nur, warum diese zuvor an einem angeschweißten Flansch befestigt war,
wenn doch dort auch eine Rohrschelle Platz hatte.
8)
WARNUNG: Beiträge könnten Humor enthalten!
Bei Nebenwirkungen fragen Sie Herrn W. Enauchimmer oder Frau M. Irdochegal !

-----------------------
Zum Gucken und Lesen: http://oldslowly.magix.net
1 Gäste-Fotoalbum "Begegnungen freundlicher Art"
1 Motorrad-Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10187
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Beitragvon dreckbratze » Gestern 18:13

weil diese lasche beim russenrahmen von haus aus vorhanden ist. bei meinem gespann war das ursprünglich auch so und wurde später abgeändert um den winkel der strebe zu verbessern. allerdings wurde bei mir geschweisst.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 1938
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Beitragvon Pepo1958 » Gestern 18:39

Hallo Alfred,

kannst Du die Schelle vielleicht so anbringen, dass Verdrehen kein Thema mehr ist, so wie in meiner Skizze?

Als nächstes kann man ausrechen, bei welcher Kraft die Schelle abreißt :grin: ,
dann die statisch wirkenden Kräfte bei beladenem Beiwagen abschätzen,
und danach W-L fragen, mit welchem Faktor man diese statische Kraft multiplizieren muss, um die dynamisch wirkende Krafte zu erhalten.
Dann wissen wir, ob die Schelle theoretisch hält :-D , oder nicht :( .
Du kannst natürlich auch einfach damit fahren, alles andere zeigt sich dann :-D .

... und ich würde die Schelle in Rahmenfarbe lackieren.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Pepo1958
 
Beiträge: 19
Registriert: 8. Oktober 2017 10:11

Re: Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Beitragvon Slowly » Gestern 19:12

dreckbratze hat geschrieben: ... beim russenrahmen von haus aus ...

Merci,
und hätte ich das mal an meiner URAL (ich fahr seit vielen Jahren nur mein KAWA-Gespann) nachgesehen, hätte ich festgestellt,
dass dort die Befestigungslasche sogar zur Maschinenseite angeschweißt wurde,
also platzeinschränkend für die Soziusfußraste.
Doch nicht etwa auch für den Fahrer ?
Auf Fietes Bilder sehe ich keine Soziusraste.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
WARNUNG: Beiträge könnten Humor enthalten!
Bei Nebenwirkungen fragen Sie Herrn W. Enauchimmer oder Frau M. Irdochegal !

-----------------------
Zum Gucken und Lesen: http://oldslowly.magix.net
1 Gäste-Fotoalbum "Begegnungen freundlicher Art"
1 Motorrad-Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10187
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Beitragvon FietePF » Gestern 21:51

Hall Peter, hallo Jungs,

danke für die Input's, es ist natürlich eine hochwertige Schelle und keine aus Blech (50x32x5).
Eine Seite mit Flachbolzen und auf der anderen Seite eine Schaftschraube M12 jeweils >= 8.8 ~80Nm.

Bild

Der Flachbolzen an der Schelle hat jetzt die Position wie der vordere, ohne Änderungen an der Strebe.
Aber den optimalen Winkel muß ich noch herausfinden und lackiert wird die Sache dann auch noch :wink:

VG
Alfred
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. Henry Ford
Das Leben ist verdammt kurz (meine Meinung)!
Benutzeravatar
FietePF
 
Beiträge: 571
Registriert: 3. Juni 2013 19:36
Wohnort: Enzkreis

Re: Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Beitragvon Pepo1958 » Gestern 22:02

FietePF hat geschrieben:Hall Peter, hallo Jungs,

danke für die Input's, es ist natürlich eine hochwertige Schelle und keine aus Blech (50x32x5).
Eine Seite mit Flachbolzen und auf der anderen Seite eine Schaftschraube M12 jeweils >= 8.8 ~80Nm.

Bild

Der Flachbolzen an der Schelle hat jetzt die Position wie der vordere, ohne Änderungen an der Strebe.
Aber den optimalen Winkel muß ich noch herausfinden und lackiert wird die Sache dann auch noch :wink:

VG
Alfred


:smt023
Pepo1958
 
Beiträge: 19
Registriert: 8. Oktober 2017 10:11

Re: Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Beitragvon Aynchel » Heute 08:19

der Anschluss wird bei anständiger Belastung einknicken
setz die Schelle auf das nach rechts laufende hintere Rohr
dazu muss die Strebe länger werden
aber Stahl ist ja anpassungsfähig :wink:

Tante Edith meint:
wenn man das Knotenblech am SW Rahmen grosszügiger auslegt könnte man den Flachbolzen darin verschrauben und auf eine Schelle verzichten
Aynchel
 
Beiträge: 409
Registriert: 30. November 2013 14:35

Re: Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Beitragvon Stephan » Heute 12:19

Falls es jemanden aufgefallen ist, der fehlende Beitrag wurde in den "Schutzengel" Thread verschoben. Da passt er besser.

Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11398
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Beitragvon Sejerlänner Jong » Heute 12:44

Hallo
Ich stimme Tante Edith zu. Das Knotenblech vergrößern und dort anbringen.
Bei einer geschraubten Variante sollte drauf geachtet werden dass sich zwischen den Bauteilen nur ein "Hauch" von Lack befindet. Ein dicker Anstrich drückt sich im Laufe der Zeit platt und die Verbindung löst sich.

Karsten
Sejerlänner Jong
vormals Karsten 64
 
Beiträge: 401
Registriert: 14. Januar 2014 09:07

Re: Platz für den Haxen ... bzw. hake dich ein ;-)!

Beitragvon Stephan » Heute 14:37

Wenn die Schelle eh lackiert werden soll, könnte man die Schelle auf Rostumwandler oder so fetklemmen und anschliessend Schelle und Umgebung gemeinsam lackieren. Platzt dann der Lack, ist da was im Busch.


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11398
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt


Zurück zu ~ Laberecke ~

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 5 Gäste