Mopetenwendeanlage / Drehtisch zum Festeinbau in Garage /Hof

Verkauf von Teilen, Fahrzeugen oder Zubehör

Mopetenwendeanlage / Drehtisch zum Festeinbau in Garage /Hof

Beitragvon onkelheri » 11. Oktober 2017 23:45

Herrlich mit der Mopete reinfahren und auf Knopfdruck steht das Gespann wieder in Fluchtrichtung...
Wer sowas auch haben mag, bitte zeitnah melden.

VB.: ~ 30.ooo€

Nur Antriebschassis(gebr.): VB 75oo€

Gruß heri
Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das, was die Dummen wollen...
Unterstütze die Plankenparty: http://plankenparty.de/spenden/ denn Diese hat sicher schon viele Extremitäten gerettet.
http://www.fotocommunity.de/user_photos/1118030 https://www.flickr.com/photos/22328570@N02/albums
Benutzeravatar
onkelheri
 
Beiträge: 137
Registriert: 20. August 2016 00:07

Re: Mopetenwendeanlage / Drehtisch zum Festeinbau in Garage

Beitragvon saschohei » 12. Oktober 2017 05:42

Morgen Heri,

ja, die Idee ist toll, wollte ich bei mir auch schon mal realisieren, hatte mir auch schon das notwendige Equipment dafür zusammen gesucht, geht aber bei näherer Betrachtung doch nicht so gut bei mir.

Einfach vieeeeeel zu eng mein Carport für so eine Sache, ich glaub nur 50 qm oder so, man baut einfach IMMER zu klein, Mist... :smt009

Zudem hat mein Boden im Carport viel zu viel Gefälle wegen möglichem Wasserablauf, war damals ein Denkfehler vom Doofschaf vom Deich, hat sich das im Perfektionswahnsinn falsch ausgedacht. :smt013

Also muss ich weiter ohne Drehteller die Mopeds rein und raus fahren, man gewöhnt sich aber dran (so ganz vom Tisch ist das aber auch bei mir noch nicht...). Theoretisch könnte ich die Mopeds (Gespanne) aber auch mit der Kranbahn im Carport hoch heben und drehen, ist mir aber zu fummelig.

AUF dem Carport hatte ich sowas aber mal, echt wahr jetzt!

Da hab ich mir aus Jux einen Drehtisch zusammen geschustert, den oben auf die Decke vom Carport geschweißt und dann mit einem LKW-Kran mal ab und zu was oben drauf gestellt und aus Spaß drehen lassen. :roll:

Moped, Gespann, oder AMEISE (Jungheinrich Hochhubwagen, 2 Tonnen schwer!!!) mit ganz ausgefahrenem Mast (5m)und oben eine bunte Lampe und einen Blumenstrauß dran.

Kam gut die Aktion, konnte mich vor Zuspruch und Begeisterungsstürmen der Behörden damals kaum retten. :wink:

Spaß machen kann sooo einfach sein.

Heute bin ich aber ein ruhiger, seniler, alter Opa geworden und mach solche Faxen nicht mehr so oft - da freuen sich alle ganz doll drüber. :grin:

Aber den nahezu unzerstörbaren Car(Moped)port, den gibt es immer noch, sogar in offiziell genehmigt!

Geht doch.

Und die Ameise gibt es auch immer noch, bei mir geht nichts verloren, ist jetzt mein Fahrstuhl um auf den Carport zu kommen, Moni ist Zeuge. 8)

Trotzdem würde ich gerne mal aus Interesse an der Sache verfolgen, wie Du das technisch umsetzen willst mit der Drehscheibe.
Ich hatte damals bei einem Schrotti einen alten Drehkranz eines Karussels gefunden, Durchmesser ca. 1 m , mit Innenverzahnung und kompletten Antriebsmotor und Rollenkranz für die äußere Auflage der Drehscheibe - da musste ich einfach auf so eine Idee kommen.

Was dabei aber nicht ganz unerheblich ist, ist die notwendige Sicherheitsmimik dafür, damit niemand zu Schaden kommt, wenn da mal das Ding durch Fehler in der Steuerung oder falsche Bedienung (Kinder) dreht und irgendwas oder irgendwer dazwischen gerät!!!

Das Problem ist schon bei schweren Schiebetoren die automatisch öffnen und schließen nicht ganz unerheblich.

Liebe Grüße an Alle hier und einen schönen Tag - Schaf geht jetzt Fenster putzen und Blumen gießen, im Carport, damit`s schön aussieht und die Mopeds sich da drin wohl fühlen :-D :-D :-D

Määähhh
Benutzeravatar
saschohei
 
Beiträge: 1821
Registriert: 10. Februar 2010 19:28
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Mopetenwendeanlage / Drehtisch zum Festeinbau in Garage

Beitragvon T. » 12. Oktober 2017 10:18

Hab Rückwärtsgang. 8)
T.Bild
Benutzeravatar
T.
 
Beiträge: 569
Registriert: 25. April 2011 00:27
Wohnort: Exil-Bayer, Leininger Land

Re: Mopetenwendeanlage / Drehtisch zum Festeinbau in Garage

Beitragvon onkelheri » 12. Oktober 2017 11:06

Der Rückwärtsgang macht keine Fluchtrichtung ... :)

@ Schaf :

es gibt Bewegungsgeschwindigkeiten , da sagt der Tüv selbst:wer dort dazwischen gerät, hat's auch verdient ...

Hier ist es natürlich so das man mit einigem Sicherheitsdenken viele Fehlbedienungen ausschließen kann ... gegen Idiotie hilft bekanntlich nix ... und ja es geht um etwas ähnliches, aber aus der Industrie.

Gruß Heri
Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das, was die Dummen wollen...
Unterstütze die Plankenparty: http://plankenparty.de/spenden/ denn Diese hat sicher schon viele Extremitäten gerettet.
http://www.fotocommunity.de/user_photos/1118030 https://www.flickr.com/photos/22328570@N02/albums
Benutzeravatar
onkelheri
 
Beiträge: 137
Registriert: 20. August 2016 00:07

Re: Mopetenwendeanlage / Drehtisch zum Festeinbau in Garage

Beitragvon saschohei » 12. Oktober 2017 11:27

@ T. : Bei mir nützt der Rückwärtsgang nix, hab ich ja z.B. am Zeus, aber mein Carport ist einfach zu klein dazu, denn da lungern ja noch einige andere Mopeds und Werkzeuge usw. rum :grin:
Wäre aber egal, ich kann die Gespanne einfach rückwärts die Einfahrt runter rollen lassen, Gefälle ist genug vorhanden, aber eben doch blöde wegen Straße und so. :|

@ Heri: Da hast Du nur bedingt Recht, denn ein Staatsanwalt/Richter würde den Sachverhalt im Schadensfall GANZ anders sehen, egal wie langsam das Ding oder ein Tor sich dreht/schließt.

Das Problem sind dabei auch weniger erwachsene Idioten sondern neugierige Kinder die so automatisches Zeug gerne mal ausprobieren und Faxen damit machen möchten....

Deshalb gibt es in Bezug auf solche Toranlagen (und das gilt abgewandelt auch für Drehscheiben und Aufzüge) eine Gefährdungsunterscheidung in den Punkten Stoßen, Scheren, Quetschen, Einziehen, Schneiden und Fangen.

So sind wir halt in Deutschland.... :roll:

Ich werde den Tröt hier aber trotzdem mit Spannung und großem Interesse verfolgen, vielleicht kann ich wieder was dazu lernen. :!:

Auf Bilder der ersten Anlage freue ich mich auch sehr.

Und wenn ich mal wieder in der Nähe vom Ring bin komme ich Dich mal zum brainstorming besuchen - wenn es Dir recht ist.

Liebe Grüße an alle hier und einen schönen Tag

Willy
Benutzeravatar
saschohei
 
Beiträge: 1821
Registriert: 10. Februar 2010 19:28
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Mopetenwendeanlage / Drehtisch zum Festeinbau in Garage

Beitragvon Calitreiber » 12. Oktober 2017 11:32

Wenn ich mal so weit bin, dass ich meine Fuhre nicht mehr aus der Garage bekomme, stell ich alles bei Ebay ein , oder die Garage geht in Flammen auf! :-D
Calitreiber
 
Beiträge: 7
Registriert: 11. Oktober 2017 11:26

Re: Mopetenwendeanlage / Drehtisch zum Festeinbau in Garage

Beitragvon saschohei » 12. Oktober 2017 12:04

Calitreiber hat geschrieben:Wenn ich mal so weit bin, dass ich meine Fuhre nicht mehr aus der Garage bekomme, stell ich alles bei Ebay ein , oder die Garage geht in Flammen auf! :-D


Du Glücklicher!

Diese Option hab ich leider nicht, Stahl brennt nicht sooo gut :-D

Willy
Benutzeravatar
saschohei
 
Beiträge: 1821
Registriert: 10. Februar 2010 19:28
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Mopetenwendeanlage / Drehtisch zum Festeinbau in Garage

Beitragvon onkelheri » 12. Oktober 2017 12:42

Nun da gibt es Spaltmaße <3mm oder im Zweifel Profilgummi ...

Gruß Heri

Und für die Hetzer mit dem eingeschränkten Horizont: es gibt auch Fahrer mit argen körperlichen Einschränkungen , die werden sicher nix verklingeln oder gar in Rauch aufgehenlassen ...
Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das, was die Dummen wollen...
Unterstütze die Plankenparty: http://plankenparty.de/spenden/ denn Diese hat sicher schon viele Extremitäten gerettet.
http://www.fotocommunity.de/user_photos/1118030 https://www.flickr.com/photos/22328570@N02/albums
Benutzeravatar
onkelheri
 
Beiträge: 137
Registriert: 20. August 2016 00:07

Re: Mopetenwendeanlage / Drehtisch zum Festeinbau in Garage

Beitragvon dreckbratze » 12. Oktober 2017 16:50

wenn du im carport gefälle hast, brauchst du auch keine drehscheibe :roll:
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 1783
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Mopetenwendeanlage / Drehtisch zum Festeinbau in Garage

Beitragvon Aynchel » 12. Oktober 2017 16:52

Calitreiber hat geschrieben:Wenn ich mal so weit bin, dass ich meine Fuhre nicht mehr aus der Garage bekomme, stell ich alles bei Ebay ein , oder die Garage geht in Flammen auf! :-D


genau so :D
Aynchel
 
Beiträge: 270
Registriert: 30. November 2013 14:35

Re: Mopetenwendeanlage / Drehtisch zum Festeinbau in Garage

Beitragvon saschohei » 12. Oktober 2017 17:03

dreckbratze hat geschrieben:wenn du im carport gefälle hast, brauchst du auch keine drehscheibe :roll:



Naja, eigentlich doch schon, denn sonst rollert das Gespann bei mir ja rückwärts direkt auf die Landesstraße.

Genau deswegen hatte ich das damals auch erwogen mit einer Drehscheibe, dann hätte ich nämlich immer vorwärts aus der Einfahrt fahren können, aber irgendwie wegen zu vieler Teilprobleme letztendlich doch sein lassen.

Außerdem konnte ich meine Gespanne damals noch im Carport rangieren, aber die vermehren sich ratzfatz irgendwie - und nu ist alles voll. :wink:

Irgendwas ist ja immer. :-D

Willy
Benutzeravatar
saschohei
 
Beiträge: 1821
Registriert: 10. Februar 2010 19:28
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Mopetenwendeanlage / Drehtisch zum Festeinbau in Garage

Beitragvon Stephan » 12. Oktober 2017 18:18

Hm, nette Idee. Aber wie soll das bei mehrere Kfz gehen? Da bräuchte man eher sowas wie einen Eisenbahnwendeteller.

Henri, soll ich deinen „Biete" Thread von unserem Blödsinn befreien?




Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11139
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Mopetenwendeanlage / Drehtisch zum Festeinbau in Garage

Beitragvon onkelheri » 12. Oktober 2017 23:24

Och nö, ist doch noch lustig ... :-D
Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das, was die Dummen wollen...
Unterstütze die Plankenparty: http://plankenparty.de/spenden/ denn Diese hat sicher schon viele Extremitäten gerettet.
http://www.fotocommunity.de/user_photos/1118030 https://www.flickr.com/photos/22328570@N02/albums
Benutzeravatar
onkelheri
 
Beiträge: 137
Registriert: 20. August 2016 00:07

Re: Mopetenwendeanlage / Drehtisch zum Festeinbau in Garage

Beitragvon saschohei » 13. Oktober 2017 09:13

Morgen Heri,
Morgen Stephan,

Also ich bin auf jeden Fall weiter an dem Thema sehr interessiert, auch wegen der technischen Ausführung, und werde auch im Winterschlaf ausbrüten, ob ich das nicht doch noch bei mir machen werde.. :roll:

Denn zumindest bei mir gab es damals dafür auch baurechtliche Überlegungen, und die betreffen meines Wissens auch heute noch alle Grundstücke die in Niedersachsen direkt an einer Landesstraße liegen.

Dort darf man nämlich gar nicht rückwärts aus seiner Einfahrt auf die Straße in den fließenden Verkehr fahren, sondern muss auf dem eigenen Grundstück eine Wendemöglichkeit vorsehen, damit man vorwärts auf das Grundstück und vorwärts wieder auf die Straße fahren kann. :!:

Genau aus diesem Grund wollte man mir damals meinen Carport gar nicht genehmigen.

Na gut, hab ich wohl nicht richtig zugehört und das Ding dann einfach gebaut und fertig ist. :-D

Der Aufriss bei der versuchten Stilllegung war danach gewaltig, und nur, weil ich das Ding dann als Mopedport umdeklariert hatte, hat das letztendlich doch geklappt, denn Mopeds kann ich ja mühelos unterm "Carport" drehen. :smt005

Das hätte ich mit einer Drehscheibe zwar auch mit der langen Blechdose gekonnt, aber die ganze Anlage wäre dann TÜV-pflichtig gewesen, als Bestandteil der Baugenehmigung sozusagen, inkl. wiederkehrender UVV-Prüfungen und so - und diesen Mist wollte ich mir in keinem Fall antun. :smt009

Zudem ist bei mir die bautechnsiche Ausführung nicht ganz so easy, mein Carportboden, ist so 50 cm dick, aus wirklich dick bewehrten Stahlbeton.

Falls ich da mal schnell nen T 34 reparieren muss wenn die Russen kommen.. :twisted: .

Und wenn DANN noch der Schraubenschlüssel aus der Hand fällt - soll es ja auch keinen Riss im Betonboden geben und so. :smt005

Da muss man also erstmal ordentlich wühlen um die Drehplattenmimik überhaupt reinzukriegen.

Heri, wie hoch baut denn Deine Anlage?

Meine war so 15 cm, aber dazu muss natürlich noch Wasserablauf vorgesehen werden usw.

Und wie ist Deine Platte selbst ausgeführt??
Hast Du mal Bilder?


Man muss ja nicht das Fahrrad neu erfinden und so.

Damals hätte ich mir das selbst hingebastelt, aber heute würde ich die Komponenten lieber fertrig zusammen kaufen, spart Zeit und Nerven.

Ich hatte damals die Drehplatte in Segmente geteilt (ich glaube 5 oder so) und diese mit Kegelzapfen (ähnlich der Größe SK 40) auf dem eigentlichen Drehtisch aufgelegt. Dann die Mimik auf dem Bohrwerk rund gedreht, auch mit dem von Dir erwähnten Spaltmaß und ging auch gut. Die Riffelplatte in einem Stück wäre bei Reparaturarbeiten nicht zu handhaben gewesen.

Bei mir besteht noch das Problem, dass das Ding mit mindestens 10 Tonnen überfahrbar sein muss, denn wenn ich mit dem 5 Tonnen Gabelstapler da rüber fahre und da noch ne 4 Tonnen Werkzeugmaschine auf den Gabeln steht, will ich hinterher keine verbogene Drehplatte haben.

Baggermatrazen rüber legen ist keine gute Lösung, und Stahlplatten in DER Größe, die die Last sicher abtragen würden liegen 364 Tage im Jahr im Weg rum. :rock:

Also, muss ich noch mal in mich gehen und sehen was Du so anbietest - vielleicht kommen wir ja in der einen oder anderen Weise zusamm :wink: en.

Und alle Gespannfahrer dürfen das dann hier in Ruhe beim Bier und mit Grillwurst ausprobieren - versprochen. :-D :-D :-D

Liebe Grüße vom Deich und ein schönes Wochenende

Willy
Benutzeravatar
saschohei
 
Beiträge: 1821
Registriert: 10. Februar 2010 19:28
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Mopetenwendeanlage / Drehtisch zum Festeinbau in Garage

Beitragvon onkelheri » 13. Oktober 2017 10:13

Hallo Willy,

kannst du mir nicht einen Grundstücksplan / Grundbuchauszug / Lageplan zukommen lassen > PN ?

Heri
Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das, was die Dummen wollen...
Unterstütze die Plankenparty: http://plankenparty.de/spenden/ denn Diese hat sicher schon viele Extremitäten gerettet.
http://www.fotocommunity.de/user_photos/1118030 https://www.flickr.com/photos/22328570@N02/albums
Benutzeravatar
onkelheri
 
Beiträge: 137
Registriert: 20. August 2016 00:07

Re: Mopetenwendeanlage / Drehtisch zum Festeinbau in Garage

Beitragvon saschohei » 13. Oktober 2017 18:26

Hallo Heri,

hast PN von mir.

Liebe Grüße an ALLE hier und ein schönes Wochenende

Willy
Benutzeravatar
saschohei
 
Beiträge: 1821
Registriert: 10. Februar 2010 19:28
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Mopetenwendeanlage / Drehtisch zum Festeinbau in Garage

Beitragvon gschpannfohrer » 13. Oktober 2017 19:30

kann man sich das in etwa so vorstellen?

https://www.homedekoidee.com/architektu ... haben.html


Bilder sagen ja mehr als Worte.... 8)
Gruß

Olli
Bild


"Design?" - "Ist doch ganz einfach:
Wo zuviel ist nimmt man was weg - und
wo zu wenig ist tut man was dazu!" O.H.N.
Benutzeravatar
gschpannfohrer
 
Beiträge: 564
Registriert: 21. Oktober 2005 18:56
Wohnort: Almke-ist zwar ned ganz am Arsch der Welt, aber man kanmern vo do aus seing...

Re: Mopetenwendeanlage / Drehtisch zum Festeinbau in Garage

Beitragvon FietePF » 13. Oktober 2017 20:03

Hallo zusammen,

feine Sache, aber zum Glück kann ich mein Dreirad noch rein und rausschieben.
Obwohl sich das Gewicht von 220 auf 320kg gesteigert hat :D

Immer gut vespern, dann klappt das auch so.

VG
Alfred
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. Henry Ford
Das Leben ist verdammt kurz (meine Meinung)!
Benutzeravatar
FietePF
 
Beiträge: 427
Registriert: 3. Juni 2013 19:36
Wohnort: Enzkreis

Re: Mopetenwendeanlage / Drehtisch zum Festeinbau in Garage

Beitragvon onkelheri » 14. Oktober 2017 00:34

@Olli,

Ja, so in etwa... ;-)
Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das, was die Dummen wollen...
Unterstütze die Plankenparty: http://plankenparty.de/spenden/ denn Diese hat sicher schon viele Extremitäten gerettet.
http://www.fotocommunity.de/user_photos/1118030 https://www.flickr.com/photos/22328570@N02/albums
Benutzeravatar
onkelheri
 
Beiträge: 137
Registriert: 20. August 2016 00:07

Re: Mopetenwendeanlage / Drehtisch zum Festeinbau in Garage

Beitragvon Stephan » 14. Oktober 2017 04:39

gschpannfohrer hat geschrieben:kann man sich das in etwa so vorstellen?

https://www.homedekoidee.com/architektu ... haben.html


Bilder sagen ja mehr als Worte.... 8)


WoW



Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11139
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Mopetenwendeanlage / Drehtisch zum Festeinbau in Garage

Beitragvon willi-jens » 14. Oktober 2017 15:58

gschpannfohrer hat geschrieben:kann man sich das in etwa so vorstellen?

https://www.homedekoidee.com/architektu ... haben.html


Bilder sagen ja mehr als Worte.... 8)


So etwas ist in Seoul in den Hochhäuser fast Standard bzw. mindestens recht häufig. In Sydney hatte es auch eine Kollegin in der Garage des Appartmenthauses.
Benutzeravatar
willi-jens
 
Beiträge: 1134
Registriert: 13. November 2006 10:58
Wohnort: Nähe Schwabenmetropole

Re: Mopetenwendeanlage / Drehtisch zum Festeinbau in Garage

Beitragvon saschohei » 14. Oktober 2017 18:54

Ja Jungs,

so ab Dezember will ich ja den wohlverdienten Winterschlaf halten und dann werde ich mich mit dem Thema nun doch noch mal näher befassen.. :wink:

Ich mach deswegen dann in den nächsten Wochen schon mal bei den Behörden gute Laune wenn ich wieder da in anderer Sache zu tun habe, kommt immer gut. :-D

Die technische Ausführung von so einem Teil ist ja eher pillepalle, baue ich dann vielleicht gleich drei Mal, dann kann ich auf dem Hof auch so ein Ding eingraben. :roll:

Braucht Moni demnächst nicht immer mühsam das gelbe Pummelchen rückwärts zu schieben weil alles bisschen eng hier und so... :lol:

Die Außenringe lass ich mir zwischendurch mal auf der Werft biegen, das wird im Eigenbau sonst Murks. Nachbearbeitung geht dann bei mir hoffentlich auf dem Bohrwerk, sonst schlapp ich damit zur Werft, die haben da sonne ne Karusseldrehmaschine, 5 Meter Tischdurchmesser, die steht sowieso die meiste Zeit im Jahr nur rum und dient als Bierkastendrehorgel :smt005 - da kann ich das dann mal übers Wochenende schnell selbst drehen.

Passende Getriebmotoren hab ich noch paar in der Ecke liegen, den notwendigen Stahl für die Konstruktion hab ich auf meiner Ponderosa tonnenweise, schweißen kann ich auch so lala, und die Steuerungsmimik krieg ich wohl auch noch selbst hin.

Bleiben also nur die Sprengarbeiten um überhaupt erstmal einen Einbauschacht in meinen Carportboden zu kriegen. :smt013

Ich tendiere zu 100 kg C4, schön verteilt in 1000 kleine Bohrlöcher, selbst mit der Hilti da reingedengelt.

Zündung ist dann Sylvester um 0.00 Uhr, dann fällt das gar nicht auf. :twisted:

So bin ich eben, und ja, ich bin schon viel ruhiger geworden als früher und fast erwachsen.

Aber eben nicht ausgelastet, bei Monis Gespann brauchen nur noch die vorderen Bremsen und der blöde Auspuff ein bisschen Zuwendung - und dann weiß ich nicht mehr was wir machen sollen. :smt005

Deshalb also Drehboden unterm trockenen und beheizten Mopedport, damit die Gespanne auch mal im Kreis fahren können, wenn ich keine Zeit für sie habe. Die freuen sich dann auch. :-D

Das wird was!

Liebe Grüße für Euch und schönes, warmes Wochenende

Willy
Benutzeravatar
saschohei
 
Beiträge: 1821
Registriert: 10. Februar 2010 19:28
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Mopetenwendeanlage / Drehtisch zum Festeinbau in Garage

Beitragvon Aynchel » Gestern 17:16

keine Ahnung was Du da rauchst, aber geb mir bitte was ab :wink:
Aynchel
 
Beiträge: 270
Registriert: 30. November 2013 14:35

Re: Mopetenwendeanlage / Drehtisch zum Festeinbau in Garage

Beitragvon saschohei » Gestern 19:00

Aynchel hat geschrieben:keine Ahnung was Du da rauchst, aber geb mir bitte was ab :wink:



Ach Du Schei..., hätte ich die grünen Platten aus Amsterdam etwa rauchen müssen???? :roll:

Da hättste mir aber auch früher eher Bescheid sagen sollen....

Wusste ich ja nicht besser, also hab das Zeug aufgefuttert. Mit bisschen Ketchup drauf ging das ganz gut zu schlucken, war ja nur ein Kilo, zum Eigenverbrauch eben :-D

Nebenwirkungen konnte ich aber keine feststellen, ich war schon immer eher einfach gestrickt und einfallslos..

Wenn Du mich besuchen kommst, besorg ich selbstverständlich rechtzeitig neues Zeug aus Holland und dann rauchen wir das zusammen und freuen uns ein Bein aus, wie geil die Welt ist, ok? :wink:

Liebe Grüße und schönen Abend vom verrückten schwarzen Schaf vom Deich - noch mit ohne Gespanndrehteller :smt009

Willy
Benutzeravatar
saschohei
 
Beiträge: 1821
Registriert: 10. Februar 2010 19:28
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Mopetenwendeanlage / Drehtisch zum Festeinbau in Garage

Beitragvon Hein Mück » Heute 09:51

saschohei hat geschrieben:Ja Jungs,

....
Zündung ist dann Sylvester um 0.00 Uhr, dann fällt das gar nicht auf. :twisted:
....

Willy


Um den Knall zu "tarnen" bist Du dann aber 24 Stunden zu früh :)

Gruss
Christoph
Gruss
Christoph


Wer zuletzt lacht, hat es nicht früher begriffen!
Hein Mück
 
Beiträge: 56
Registriert: 5. August 2015 10:42

Re: Mopetenwendeanlage / Drehtisch zum Festeinbau in Garage

Beitragvon onkelheri » Heute 10:11

Als damals in der Pressenhalle ein Fundament für einen Stanzautomaten gelegt wurde, haben die auch innerhalb der Halle gesprengt. Ein Muldencontainer wurde sicherheitshalber umgedreht darüber gestellt und mit einem Radlader über die Schaufel belastet.

Nun und was hier klappte sollte am Deich doch wohl auch gehen...

Heri
Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das, was die Dummen wollen...
Unterstütze die Plankenparty: http://plankenparty.de/spenden/ denn Diese hat sicher schon viele Extremitäten gerettet.
http://www.fotocommunity.de/user_photos/1118030 https://www.flickr.com/photos/22328570@N02/albums
Benutzeravatar
onkelheri
 
Beiträge: 137
Registriert: 20. August 2016 00:07

Re: Mopetenwendeanlage / Drehtisch zum Festeinbau in Garage

Beitragvon Diesel » Heute 16:38

Hallo,
vielleicht gibts für euren Fuhrpark irgendwo was anzumieten ...

https://www.google.de/search?q=lokschup ... InkUIx3WhM: :D
Diesel
 
Beiträge: 2
Registriert: 11. November 2016 12:21

Re: Mopetenwendeanlage / Drehtisch zum Festeinbau in Garage

Beitragvon Peter Pan CR » Heute 21:51

Ein gross genügendes Schrägsitzkugellager hatte ich bis zu meiner Deutschlandreise im Frühjahr...dann räumte Sohnemann auf....
Nun reicht es nur noch für einen Drehteller der Blini-serie.
https://youtu.be/py32McmXifc

Immer schön sachte mit die jungen Pferdchen, meine Herren. Macht Sohnemann nicht wieder Lust auf erneute Chemieexperimente. Eine Verbrennung 3. Grades sollte gereicht haben. (wer kommt denn auch auf die Idee Rauchbomben ohne Sicherung in der Hosentasche mitzuschleppen¡!¿? psst.)
Sven
La actitud hace la diferencia.
Die Grundeinstellung macht den Unterschied.

Avatar: 2 bemalte Reiskörner mit:
"Lo más importante no se puede ver"
Das Wichtigste kann man nicht sehen.
Benutzeravatar
Peter Pan CR
 
Beiträge: 639
Registriert: 20. März 2016 14:40
Wohnort: San Isidro de Heredia, Costa Rica.


Zurück zu Biete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste