Honda GB 500 Gespann Problem beim TÜV

Alle Themen, die professionelle Gespannbauer betreffen, bzw. Angebote von diesen.

Honda GB 500 Gespann Problem beim TÜV

Beitragvon PE-PY8 » 18. April 2016 21:28

Hallo zusammen, ich habe ein tolles Honda GB500 Clubman Gespann erworben und War letzten Freitag beim TÜV.

Auf dem Rahmen ist ein Typenschild SPAN NO. 2000.

Der Tüver War echt nett, allerdings kann er mir nur helfen wenn ich Papiere für die Gespanntauglichkeit der Honda XBR 500 oder GB 500 bekomme. Und ich brauche was zu dem Rahmen.

Wer kann mir helfen? Was ist das überhaupt für ein Boot?

Viele grüße ingo
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
PE-PY8
 
Beiträge: 6
Registriert: 18. April 2016 21:20
Wohnort: Vechelde

Re: Honda GB 500 Gespann Problem beim TÜV

Beitragvon PE-PY8 » 18. April 2016 21:29

Hier noch eine Heckansicht
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
PE-PY8
 
Beiträge: 6
Registriert: 18. April 2016 21:20
Wohnort: Vechelde

Re: Honda GB 500 Gespann Problem beim TÜV

Beitragvon Stephan » 19. April 2016 05:28

Weisen denn die jetzigen Papiere die Maschine nicht schon als Gespann aus? Du hast doch ein Gespann erworben. Wer hat das Motorrad umgebaut? Sonst hätte der Verkäufer schon ein Problem.

Wohnst du in Hessen?



Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11425
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Honda GB 500 Gespann Problem beim TÜV

Beitragvon PE-PY8 » 19. April 2016 05:49

Hi, handelt sich um ein Import aus NL, der Verkäufer hat den Seitenwagen nicht eingetragen

Komme aus der Nähe von Braunschweig, fahre aber fast jede Woche nach Darmstadt ;-)
PE-PY8
 
Beiträge: 6
Registriert: 18. April 2016 21:20
Wohnort: Vechelde

Re: Honda GB 500 Gespann Problem beim TÜV

Beitragvon HU » 19. April 2016 06:35

Da hast Du jetzt ein Problem. In Holland gibt es nur bei der ersten Zulassung für Motorräder eine Prüfung und dann nie mehr. D.h. man kann später einen Chopper oder Gespann bauen und es interessiert nicht. Ein solches Gespann in Deutschland zuzulassen wird schwierig. HU
Benutzeravatar
HU
 
Beiträge: 497
Registriert: 27. April 2008 17:47
Wohnort: Gedern

Re: Honda GB 500 Gespann Problem beim TÜV

Beitragvon PE-PY8 » 19. April 2016 07:06

Okay - schwierig ist ja nicht unmöglich.

Da ich es verkaufen will muss der Seitenwagen in die Papiere.

Wollte ein vollabnahme (§21) machen, da geht auch, aber unter der Bedingung das ich die info liefer das die honda als Gespann taugt und Papiere für ein vergleichbaren Rahmen.

Jetzt suche ich jemand der eine XBR oder GB 500 als Gespann fährt, der muss ja auch irgendwie die Eintragung erhalten haben??!?!?!?
PE-PY8
 
Beiträge: 6
Registriert: 18. April 2016 21:20
Wohnort: Vechelde

Honda GB 500 Gespann

Beitragvon Trophy1970 » 19. April 2016 08:37

Hallo,
tolles Gespann - tolle Maschine - da kommen Erinnerungen hoch. Hatte selbst drei Clubbis. Schau mal im Dolecek Clubman/XBR Forum. In MeckPomm ist jemand mit Velorex und Clubbi unterwegs. Er ist dort auch angemeldet.
Hier im Forum ist XBRler - er hat eine XBR mit Seitenwagen.

Die Felge vom Seitenwagen müsste eine 16 Zoller von Stoye bzw. MZ sein.

Aber auch nochmal eine andere Frage - wieso hast du das Gespann erst erworben, wenn du es jetzt wieder verkaufen willst? Preis?

Michael
Trophy1970
 
Beiträge: 47
Registriert: 11. März 2016 09:15

Re: Honda GB 500 Gespann Problem beim TÜV

Beitragvon Sejerlänner Jong » 19. April 2016 08:38

das eine andere XBR als Gespann zugelassen ist wird dir, meiner Meinung nach, nichts nützen. Wenn da die Befestigung am Rahmen anders gelöst wurde vergleichst du Äpfel mit Birnen.
Ein kompetenter Prüfer sollte erkennen ob das, was du erworben hast, zulassungsfähig ist. Dies kann aber eine lange Reise von TÜV zu TÜV sein bis du den Prüfer hast.
Wenn du es eh nur verkaufen willst dann mach´s doch so. Musst nur den einen finden der´s nimmt. Dies ist ja dem letzten Besitzer auch gelungen.

Karsten
Sejerlänner Jong
vormals Karsten 64
 
Beiträge: 402
Registriert: 14. Januar 2014 09:07

Re: Honda GB 500 Gespann Problem beim TÜV

Beitragvon keysch » 19. April 2016 11:36

Da haste aber viel Geld gespart.
Ist doch kein neues Problem beim Gespann aus dem Ausland.
Hättest besser ein paar Euros mehr angelegt und ein Gespann in Deutschland gekauft.
Zuletzt geändert von keysch am 19. April 2016 11:38, insgesamt 1-mal geändert.
Statt immer nur auf die Rechtschreibfehler zu achten, sollten EINIGE mal lernen, den Inhalt zu verstehen!!!!
Benutzeravatar
keysch
 
Beiträge: 317
Registriert: 4. September 2011 11:10
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Honda GB 500 Gespann Problem beim TÜV

Beitragvon Johudarm » 19. April 2016 11:38

Was ist das für ein Seitenwagen? Wer hat umgebaut?
Schau mal im Archiv von Motorradgespanne nach, da gab es mal was mit diesem Motorradtyp, vielleicht gibt es da was Interessantes
Viel Erfolg
Joachim
BMW R80 mit Dnepr und Kali-Schwinge, Scheibenbremse am BW und 135/70x15 auf Smartfelgen rundum wechselbar
2x Honda CB 400 F
2x Honda Lead 50-Roller
1x Honda Lead 125-Roller
Benutzeravatar
Johudarm
 
Beiträge: 200
Registriert: 15. Juli 2009 09:11
Wohnort: Darmstadt

Re: Honda GB 500 Gespann Problem beim TÜV

Beitragvon keysch » 19. April 2016 11:42

Die Seitenwagenanschlüsse sehen schon sehr seltsam aus.Müssen in Deutschland nicht vier Anschlusspunkte sein?
Ist da nur ein Unterrohr?
Würde damit mal zum Gespannbauer fahren ob da überhaupt ne TÜV Schance besteht.
Statt immer nur auf die Rechtschreibfehler zu achten, sollten EINIGE mal lernen, den Inhalt zu verstehen!!!!
Benutzeravatar
keysch
 
Beiträge: 317
Registriert: 4. September 2011 11:10
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Honda GB 500 Gespann Problem beim TÜV

Beitragvon PE-PY8 » 19. April 2016 13:58

keysch hat geschrieben:Da haste aber viel Geld gespart.
Ist doch kein neues Problem beim Gespann aus dem Ausland.
Hättest besser ein paar Euros mehr angelegt und ein Gespann in Deutschland gekauft.


Da hast Du wohl Recht, aber da gab es keine Clubman mit Seitenwagen zu dem Zeitpunkt.

Gekauft hab ich es weil ich meinen 5 Jährigen an das Thema Motorrad ranführen wollte, er will aber nicht, daher kommt das Teil wieder weg.
PE-PY8
 
Beiträge: 6
Registriert: 18. April 2016 21:20
Wohnort: Vechelde

Re: Honda GB 500 Gespann Problem beim TÜV

Beitragvon Stephan » 19. April 2016 14:57

Keysch, die Anzahl der Streben ist nicht festgelegt. Heeler hat doch auch nur drei. Und wie heissen die seltsamen Kisten mit lediglich zwei Streben nochmal?

Da seh´ich aber jetzt ganz dunkelgrau für den TÜV.


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11425
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Honda GB 500 Gespann Problem beim TÜV

Beitragvon Schorpi » 19. April 2016 20:02

Moin-
wenn der TÜV überhaupt nicht will-
vielleicht kann man die Clubman und das Boot einzeln verkaufen.
Das hält u. U. den Verlust in Grenzen.
Aber das wirst du wahrscheinlich selbst schon überlegt haben.

Liebe Grüße
SCHORPI- :P
Bild
Alle unsere Streitereien entstehen daraus,
dass einer dem anderen
seine Meinung aufzwingen will.
Mahatma Gandhi

BMW K100RT-Gespann Bj.1986-Yamaha XS 1100 Bj.1978-Suzuki GS 500E Bj.1993-Yamaha XV 535 Bj.1996-
BMW F650GS-Gespann Bj.2003-
Benutzeravatar
Schorpi
 
Beiträge: 2619
Registriert: 6. September 2006 22:39
Wohnort: 29364 Langlingen

Re: Honda GB 500 Gespann Problem beim TÜV

Beitragvon fermoyracer » 22. April 2016 03:30

...genau diese Thematik habe ich gerade erst durch. Gespann in Holland gekauft und hier dann ne Zulassung versucht... Und warum? Weil mir das Gespann (Kawa ZRX) super gefallen hat und ich dieses Motorrad in meiner Jugend mal als Solomaschine besass.

Hatte nen Gespannbauer gefunden, der dann u.a. nen Hilfsrahmen neu gebaut hat. Das und viele andere "Kleinigkeiten" haben den Endpreis des Gespanns so weit nach oben getrieben, dass ich jetzt noch "ko...." könnte.

Probleme gab es u.a. mit den verbauten Komponenten, wozu es teils keine Gutachten gab. Oder es gab Themen wie, dass der holländische Vorbesitzer die Seitenwagenbefestigung in Eigenregie geregelt hatte. Also am Rahmen geschweisst und an einer Stelle diesen einfach durchbohrt hatte.

Ich kann natürlich nicht sagen, wie das alles bei Deinem Gespann ist. Aber eine Zulassung hier war ein "Abenteuer", welches ich nie mehr eingehen möchte. Es mag günstiger kommen, in Holland einen Wohnsitz zu nehmen und das Gespann dort zu registrieren...


fr
fermoyracer
 
Beiträge: 247
Registriert: 10. November 2014 19:40

Re: Honda GB 500 Gespann Problem beim TÜV

Beitragvon Aynchel » 22. April 2016 09:48

da es ja eh verkauft werden soll
würde ich es wieder in NL anbieten
und da es dort schon mal in Betrieb war...
das dürfte der einfachste Weg sein
Aynchel
 
Beiträge: 410
Registriert: 30. November 2013 14:35

Re: Honda GB 500 Gespann Problem beim TÜV

Beitragvon Peter Pan CR » 22. April 2016 10:51

Vorgestern hatte ich die Ehre die Clubman meines ersten Meisters auszuprobieren...nettes Sportgerät sobald der Motor etwas warm geworden ist.
Mit einem leichten Beiwagen muss das ein gutes Anfängergespann auf dem Flachland abgeben.
Im Gebirge wird wohl ein wenig die Puste ausgehen.
Sven

(Meister Paetzel dürfte noch vielen älteren Hondafahrern im Norden ein Begriff sein. Seinerzeit war ich Zeuge wie der Auspuff komponiert wurde. Hochinteressant)
La actitud hace la diferencia.
Die Grundeinstellung macht den Unterschied.

Avatar: 2 bemalte Reiskörner mit:
"Lo más importante no se puede ver"
Das Wichtigste kann man nicht sehen.
Benutzeravatar
Peter Pan CR
 
Beiträge: 747
Registriert: 20. März 2016 14:40
Wohnort: San Isidro de Heredia, Costa Rica.

Re: Honda GB 500 Gespann Problem beim TÜV

Beitragvon PE-PY8 » 22. April 2016 12:39

Ein Inserat in NL hab ich schon in die engere Auswahl genommen, allerdings ergeben sich ein paar Wege, die ich vorher noch probieren möchte, da es sehr schön wäre, wenn das Clubman Gespann in D rollt :-)
PE-PY8
 
Beiträge: 6
Registriert: 18. April 2016 21:20
Wohnort: Vechelde

Re: Honda GB 500 Gespann Problem beim TÜV

Beitragvon Sejerlänner Jong » 22. April 2016 12:55

Hast du denn schon mal einen Gespannbauer angesprochen?
Es kann auch schon etwas bringen wenn du von den Anschlusspunkten gute Fotos hier einstellst. Hier sind einige Leute mit anständigem Sachverstand unterwegs die dir anhand von den Fotos schon sagen können wie deine Chancen auf Zulassung sind.

Ein Tipp von mir : http://www.zeitlos-motor.de/ in Hamburg ansteuern.
Sejerlänner Jong
vormals Karsten 64
 
Beiträge: 402
Registriert: 14. Januar 2014 09:07

Re: Honda GB 500 Gespann Problem beim TÜV

Beitragvon gespannsachen » 23. April 2016 11:29

Moin Ingo,

was für ein tolles Gespann!!!

Als erstes empfehle ich von Honda Deutschland alle Motorradrelevanten Daten zu besorgen.
Dann hast du es einfacher mit der Prüfung des Motorrades beim TÜV und der anschließenden Zulassung.
Der Umbau zum Gespann muss dann von einem AaS extra begutachtet werden.
Und damit fängt es an.
Suche dir eine TÜV Prüfstelle, die sich dem Thema Gespann und einer Einzelabnahme widmen möchte.

Wenn du was weiterweg fahren möchtest, ich hätte hier in der Nähe von Koblenz (Altenkirchen) jemanden, der fit ist.
Kannst du mal Bilder von dem Hilfsrahmen und den Anschlüssen reinstellen oder mir zusenden (gespannsachen ät web.de)?
Ich habe auf einem Bild gesehen, dass auf dem SW ein Typenschild angebracht ist. Sehr gut!! Das hilft!
Dann kann ich dem Spezi bei der Prüfstelle dein Projekt vorstellen und eventuell kann dort eine Abnahme gemacht werden!

Grüße

Peter
Drei mal 17 Zoll ist toll!!
Benutzeravatar
gespannsachen
 
Beiträge: 296
Registriert: 22. Oktober 2005 06:15
Wohnort: 56073 Koblenz

Re: Honda GB 500 Gespann Problem beim TÜV

Beitragvon Zimmi » 27. April 2016 09:28

Servus Ingo,

ist ja ein wirklich schickes Gespann! Top! Da hätte ich auch kaum widerstehen können... :grin:
Wegen Gespanntauglichkeit, bei ihBäh Kleinanzeigen ist gerade ein XBR-Gespann im Angebot, vielleicht kannst Du da mit dem Verkäufer mal reden bezüglich einer Briefkopie o.ä. Manche TÜV-Leute akzeptieren wohl sowas noch.
Wenn das Ding TÜVbar ist, würde ich es an Deiner Stelle hinterher nicht verkaufen, so schöne Gespanne gibt's nicht an jeder Ecke.
Wünsche Dir viel Erfolg!

Grysze, Michael

P.S.: Ich bin mit dem Verkäufer weder verwandt noch verschwägert, kenne ihn auch nicht. Hab nur das Angebot per Zufall entdeckt.
Benutzeravatar
Zimmi
 
Beiträge: 777
Registriert: 24. Juni 2014 20:51
Wohnort: Öschdliche Oooschdalb


Zurück zu Gespannbauer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast