Motek Volkmar Prietz verschollen?

Alle Themen, die professionelle Gespannbauer betreffen, bzw. Angebote von diesen.

Motek Volkmar Prietz verschollen?

Beitragvon wolfgangscharhag » 2. Dezember 2014 15:30

Hallo,

habe seit Ende April 2014 mein BMW Gespann bei Herrn Prietz, zwecks Einbau einer Vorderradschwinge und Beiwagenbremse. Letzte tel. Meldung von
H. Prietz Mitte September mit der Aussage: "Wird wohl Ende September werden"

Er ist weder telefonisch zu erreichen, noch beantwortet er eine Mail.

Ich wohne ca. 300 KM entfernt, kann also nicht mal kurz vorbeischauen.
Hat jemand vielleicht eine Information über Herrn Prietz?

Danke vorab für jegliche Hilfe
gruss,wolfgang
wolfgangscharhag
 
Beiträge: 6
Registriert: 12. März 2013 19:01

Re: Motek Volkmar Prietz verschollen

Beitragvon Aquila-Nero » 2. Dezember 2014 15:42

Hi

hab letzte Woche mit Ihm telefoniert zwecks Umbau von meinem Gespann im Frühjahr 2015 Da er mir gesagt hat dass er bis Ende des Jahres voll mit Aufträgen sei. die erst abgearbeitet werden müssen.


Eric
Benutzeravatar
Aquila-Nero
 
Beiträge: 200
Registriert: 26. November 2012 17:48
Wohnort: Mittelfranken

Re: Motek Volkmar Prietz verschollen

Beitragvon Eisbaer1959 » 2. Dezember 2014 17:39

wolfgangscharhag hat geschrieben:Hallo,

habe seit Ende April 2014 mein BMW Gespann bei Herrn Prietz, zwecks Einbau einer Vorderradschwinge und Beiwagenbremse. Letzte tel. Meldung von
H. Prietz Mitte September mit der Aussage: "Wird wohl Ende September werden"


Er hat halt keine Jahreszahl dabei genannt :-D :-D :-D
Gruss
Michi
Eine Guzzi funktioniert nicht............eine Guzzi lebt!!!!
Wer Schmetterlinge im Bauch will der muss sich eine Raupe in den A.... schieben!!
Moto Guzzi 850 T3 California
Moto Guzzi California II
Moto Guzzi California II/EML CT2000
Moto Guzzi 1000 S / Armec Tremola1
Benutzeravatar
Eisbaer1959
 
Beiträge: 267
Registriert: 21. Oktober 2006 13:34
Wohnort: CH-Niederglatt ZH

Re: Motek Volkmar Prietz verschollen

Beitragvon Bremsbacke » 7. Dezember 2014 13:34

Michi das war jetzt böse! Bild
"...der Kutscher knallte, und wir flogen über die Straße fort, daß mir der Wind am Hute pfiff."
Bremsbacke
 
Beiträge: 307
Registriert: 11. Juli 2007 23:36
Wohnort: Mainz

Re: Motek Volkmar Prietz verschollen

Beitragvon itzefritz2013 » 7. Dezember 2014 17:19

ich denk emol, er braucht widder mol e Auszeit.
war schunn mol so.
in de 70er-unn 80er hat ich emol en gude kontakt zu
so em gespannbauer, der hätt des am liebschte aach als emol
gern so gemacht.
gespannkunde sinn net so eenfach.

übe dich in geduld es wird schon. :-)

gruß itzefritz
itzefritz2013
 
Beiträge: 420
Registriert: 22. März 2013 19:36

Re: Motek Volkmar Prietz verschollen

Beitragvon totti » 7. Dezember 2014 20:06

wolfgangscharhag hat geschrieben:Hallo,

habe seit Ende April 2014 mein BMW Gespann bei Herrn Prietz, zwecks Einbau einer Vorderradschwinge und Beiwagenbremse. Letzte tel. Meldung von
H. Prietz Mitte September mit der Aussage: "Wird wohl Ende September werden"

Er ist weder telefonisch zu erreichen, noch beantwortet er eine Mail.

Ich wohne ca. 300 KM entfernt, kann also nicht mal kurz vorbeischauen.
Hat jemand vielleicht eine Information über Herrn Prietz?

Danke vorab für jegliche Hilfe
gruss,wolfgang





Nix für ungut
und ich will bestimmt keinem was böses ,
aaaber das finde ich ein absolutes "no go" :smt009
wenns drei!!!! monate später wird kann man wenigstens ans telefon gehen oder ne mail beantworten,
das ist das mindeste, im normal falle ruft man da von selber mal beim kunde an und sagt bescheid
das es sich verzögert..........
ich als endverbraucher würde mich erheblich verarscht fühlen,schließlich hält der kunde den gespannbauer am fressen,
lass dir doch mal so viel zeit dein produkt auch zu bezahlen .....sorry wird drei monate später und dann auf garnix reagieren
meinst du was dann los ist......
wenn ich so arbeiten würde oder wir mit unseren kunden so respektlos umgehen würden hätt ich schon längst die kündigung und würde fliegen,aber achtkantig mit arschtritt...
ist nicht das erste mal das man das nom volkmar hört
ich finds ne frechheit
"...Wer matt lackiert,der nie poliert..."
Benutzeravatar
totti
 
Beiträge: 1124
Registriert: 13. Mai 2009 20:17
Wohnort: mönchengladbach

Re: Motek Volkmar Prietz verschollen

Beitragvon hensmen » 7. Dezember 2014 20:21

Warum haben denn Gespannbauer Probleme mit ihren Kunden?
Hans
hensmen
 
Beiträge: 431
Registriert: 11. Oktober 2009 09:35
Wohnort: reutlingen

Re: Motek Volkmar Prietz verschollen

Beitragvon Magnum » 7. Dezember 2014 21:07

Hay Totti da muß ich dir voll und ganz beipflichten, ich habe selbst auch schon so einen Leidensweg mit der besagten Firma hinter mir . Ist zwar schon ne Zeit her und mein erlebtes kann und will ich nicht öffentlich preisgeben - aber eins dazu die Fa. Motek ist für mich ganz ganz durch. Ich kanns auch nicht verstehen wie all die Leute immer wieder dort was machen lassen.
Gruß Jürgen
Magnum
 
Beiträge: 79
Registriert: 14. Februar 2010 18:47

Re: Motek Volkmar Prietz verschollen

Beitragvon Nordmann » 7. Dezember 2014 21:12

totti hat geschrieben:........aaaber das finde ich ein absolutes "no go" ........


Einfach ehrlich sein...auch wenns doof ist....Yepp...das ist die einfachste und billigste Art Kunden ein gutes Gefühl zu geben....welches widerum mit Geld nicht aufzuwiegen ist!

Ich habe immer zurückgerufen! Und ich habe mich immer gekümmert. Auch wenns nicht gepasst hat. Das war immer die beste Werbung!

Sonst ist das doof........und leider merken sich die Kunden das...! zu Recht!
Gruß vom
Nordmann
Benutzeravatar
Nordmann
 
Beiträge: 1206
Registriert: 9. Juli 2010 08:02
Wohnort: Dollern

Re: Motek Volkmar Prietz verschollen

Beitragvon Mick Bogtrotter » 7. Dezember 2014 22:36

Tscha, jeder macht auf seine eigene Art Werbung für sich.

Damit Erfolg zu haben wünschend,
Mick
Aunty Social and Lady Clonk'n'shift inspired by John Jameson & Son.

Thou shalt not bow down and worship nor serve the God Of Chrome, for he is a false god and will not get thy butt home.
Benutzeravatar
Mick Bogtrotter
 
Beiträge: 847
Registriert: 2. Oktober 2013 13:49

Re: Motek Volkmar Prietz verschollen

Beitragvon Schwarzwäldler » 8. Dezember 2014 19:22

:coffee: Eine eindeutige verbindliche Terminabgabe lag ja nicht vor und irgendwie muss Kollege MOTEK handwerklich gut sein, sonst würden sicherlich Gespannradler ihm keine Aufträge antragen. Wenn er nun der anerkannte Handwerker ist, dann sollte man bei einem solchen Verhalten natürlich eine gewisse Leidensfähigkeit mitbringen.

:bart:
Ansonsten auf eine schriftliche Geschäftsabwicklung pochen, falls er darin überhaupt geübt ist.
Anfrage, Angebot, Auftragsbestätigung, Lieferzusage und das möglichst nicht auf einem Bierdeckel.
Oder kann hier eher von "Machma" Management ausgegangen werden? Vertragsabschluss auf Zuruf? :grin: :grin: :grin:

Leider prägen genau diese Verhaltensweisen den "schlechten" Ruf der Branche und andere Gespannbauer die integere Geschäftsleute und gute Handwerker sind, leiden darunter.
:ironie:
Und wenn der Begriff "Kunde" und dessen Wertigkeit bekannt ist, dann dürfte die Pflege einer solchen Beziehung sicherlich zum guten Einmaleins eines Geschäftsmannes gehören. Ansonsten wird wieder einmal der Begriff "Bastelbude" herausgeholt und erhärtet.
Grüße aus der Südheide
Benutzeravatar
Schwarzwäldler
 
Beiträge: 866
Registriert: 13. September 2012 06:09
Wohnort: Celler Land

Re: Motek Volkmar Prietz verschollen

Beitragvon Schorpi » 8. Dezember 2014 20:16

Moin-
wir alle-so denke ich-wissen nicht, warum er ein solches Verhalten an den Tag legt.
Alle Beiträge sind doch irgendwie Spekulation.
Es mag doch sein, das es Gründe gibt, von denen wir hier nicht mal ahnen
Lasst uns hier nicht den Stab über ihn brechen.
Wir sollten fair bleiben.

Liebe Grüße

SCHORPI- :P

BTW: ich kenne ihn nicht persönlich und stehe auch in keiner Geschäftsbeziehung zu Ihm.
Bild
Alle unsere Streitereien entstehen daraus,
dass einer dem anderen
seine Meinung aufzwingen will.
Mahatma Gandhi

BMW K100RT-Gespann Bj.1986-Yamaha XS 1100 Bj.1978-Suzuki GS 500E Bj.1993-Yamaha XV 535 Bj.1996-
BMW F650GS-Gespann Bj.2003-
Benutzeravatar
Schorpi
 
Beiträge: 2566
Registriert: 6. September 2006 22:39
Wohnort: 29364 Langlingen

Re: Motek Volkmar Prietz verschollen

Beitragvon AlexEF » 8. Dezember 2014 21:10

Motek ist ein Einmannbetrieb. Ich kenne das Problem von meinen Eltern, auch beide alleine selbständig gewesen. Entweder man steht bis in die späten Abendstunden in der Werkstatt und verbringt seine Zeit wertschöpfend, oder man kümmert sich um Angebote, Rechnungen, Kundenbetreuung, Papierkram halt. Was davon die Brötchen bringt, ist sicherlich jedem klar. Ohne das andere geht es aber auch nicht. Und diesen Spagat richtig hinzubekommen, fällt dem einen leichter, dem anderen schwerer. Nach meinen Erfahrungen sind mir die Erstgenannten lieber.
Grüße aus Erfurt


Alex
Benutzeravatar
AlexEF
 
Beiträge: 116
Registriert: 2. September 2012 20:28

Re: Motek Volkmar Prietz verschollen

Beitragvon Nattes » 9. Dezember 2014 16:22

Ein erster Schritt ist auch erst mal nur soviel Arbeit anzunehmen, wie man auch bewältigen kann.

Ich war mit seiner Arbeit sehr zufrieden. Mit dem Weiterempfehlen hab ich mir aber nicht unbedingt Freunde gemacht. :roll:
Irgendwann überlegt man sich es dann.

Sehr schade.

Gruß Norbert
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4191
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Motek Volkmar Prietz verschollen

Beitragvon Stephan » 9. Dezember 2014 16:51

Wolfgang, weisst du mittlerweile was los ist?


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11139
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Motek Volkmar Prietz verschollen

Beitragvon Ernst » 10. Dezember 2014 11:47

Die Werkstatt ist geöffnet und Volkmar ist da. Wer mehr zum Stand seines Auftrags wissen will, sollte ihn besuchen. Ich würde einen Zeugen mitnehmen.
Gruss vom Ernst, der mit dem Guzzi-3-Rädle V1000G5/Carell TR 500
Benutzeravatar
Ernst
 
Beiträge: 911
Registriert: 22. Oktober 2005 20:27
Wohnort: Lörrach

Re: Motek Volkmar Prietz verschollen

Beitragvon Ernst » 10. Dezember 2014 11:59

In alten Beiträgen findet man zu Motek einiges. :roll:
Gruss vom Ernst, der mit dem Guzzi-3-Rädle V1000G5/Carell TR 500
Benutzeravatar
Ernst
 
Beiträge: 911
Registriert: 22. Oktober 2005 20:27
Wohnort: Lörrach

Re: Motek Volkmar Prietz verschollen

Beitragvon wolfgangscharhag » 10. Dezember 2014 12:37

Hallo,

ich hatte noch eine Mail geschrieben und die Abholung des Gespannes angekündigt. Daraufhin hat er geantwortet, sich für die schlechte Erreichbarkeit entschuldigt, und die Fertigstellung vor Weihnachten in Aussicht gestellt. ( Ich hoffe er meinte Weihnachten 2014)
Ich habe um Bilder gebeten um zu sehen ob was gemacht wurde.
Werde mich also noch in Geduld üben und auf ein Weihnachtsgeschenk hoffen.
Ich gebe Bescheid wie die Sache ausgegangen ist.

Gruss
wolfgang (der mit der Solo fährt)
wolfgangscharhag
 
Beiträge: 6
Registriert: 12. März 2013 19:01

Re: Motek Volkmar Prietz verschollen

Beitragvon terelino » 10. Dezember 2014 12:51

Hallo Wolfgang,

solche Kunden hätte ich mir gerne zu meiner Werkstattzeit gewünscht, aber Autokunden drehen schon durch wenn es nur eine Stunde verspätung gibt.

Motorradfahrer sind da irgendwie entspannter 8) , drück Dir die Daumen das das bis Weihnachten klappt.

Ich wollte auch mal was von der besagten Firma, aber da hier im Forum immer mal geschrieben wird ob die Firma noch da ist habe ich es lieber sein gelassen.

Gruß Thorsten
Gruß Thorsten
----------------------------------------------------
Wenn ein Mann, sagt er erledigt das, dann macht er das auch. Da braucht die
Frau nicht alle 6 Monate daran zu erinnern!!!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich sage,
nicht für das was Du verstehst!
terelino
 
Beiträge: 202
Registriert: 26. Februar 2009 13:21
Wohnort: Weyhe bei Bremen

Re: Motek Volkmar Prietz verschollen

Beitragvon Schwarzwäldler » 13. Dezember 2014 18:06

Zumindest hat er reagiert als Du ihm angedroht hast den Auftrag zu entziehen. Das ist gut. :smt023 :smt023
Es gibt ihn also noch. Wir drücken Dir die Daumen dass es klappt.

Mich würde jedoch interessieren WARUM du gerade MOTEK für den Auftrag ausgewählt hattest?
Preis? Spezielle Leistung? Kurze Lieferzeit und Termintreue kann es ja nicht gewesen sein?
Grüße aus der Südheide
Benutzeravatar
Schwarzwäldler
 
Beiträge: 866
Registriert: 13. September 2012 06:09
Wohnort: Celler Land

Re: Motek Volkmar Prietz verschollen

Beitragvon Da-Fred-aus-IN » 14. Dezember 2014 19:28

Ja, warum wohl, weil Volkmar immer eine GUTE ARBEIT abliefert, das muß auch mal gesagt werden.
Lebe Deine Träume
und träume nicht
in Deinem Leben
-------------------
Gruß Fred
Da-Fred-aus-IN
Wer den Fred aus IN nicht kennt
hat die halbe Welt verpennt.
Benutzeravatar
Da-Fred-aus-IN
vormals Boxerfreund-Fred
 
Beiträge: 872
Registriert: 30. Mai 2008 18:28
Wohnort: 85055 Ingolstadt am Weisswurst Äquator

Re: Motek Volkmar Prietz verschollen

Beitragvon dreckbratze » 14. Dezember 2014 20:53

wenn er nicht gerade im oberstress ist.....
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 1783
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Motek Volkmar Prietz verschollen

Beitragvon MartinA » 15. Dezember 2014 17:58

Also ich hab im Jahre 2005 bei ihm nen Hinterradadapter fürn Smartrad auf
BMW Monoleverantrieb mit Scheibenbremsumbau nach meinen Maßen bestellt
und er sagte mir, dass er den bei der nächsten Fertigungsrunde mitmachen würde.
Würde ca. 2 Wochen dauern, bis zum Versand. Nach 2 1/2 Wochen war das Teil bei mir.
Ich weis es ist schon lange her, aber ich hab gute Erfahrungen mit ihm gemacht.
Grüße MartinA-GS
Wer Rechtschriebbelfehler findet, darf sie bei ebay versteigern
MartinA
 
Beiträge: 139
Registriert: 7. Februar 2007 20:16
Wohnort: 97080 Würzburg

Re: Motek Volkmar Prietz verschollen

Beitragvon gd926 » 15. Dezember 2014 19:39

Hab heuer auch beim Volkmar von Telegabel auf Schwinge und andere Bremsen umbauen lassen.
Dabei wurde das Gespann fahrwerksmäßig auch mal richtig eingestellt.
Aus März wurde zwar ende Mai, aber das Ergebnis ist super.
Gruß Günter

Frei statt Bayern!
Benutzeravatar
gd926
 
Beiträge: 202
Registriert: 3. November 2013 14:46
Wohnort: Nürnberg

Re: Motek Volkmar Prietz verschollen

Beitragvon Da-Fred-aus-IN » 16. Dezember 2014 11:53

Genau, das isses was ich sagen wollte, und da wartet man auch mal gerne etwas länger.
Lebe Deine Träume
und träume nicht
in Deinem Leben
-------------------
Gruß Fred
Da-Fred-aus-IN
Wer den Fred aus IN nicht kennt
hat die halbe Welt verpennt.
Benutzeravatar
Da-Fred-aus-IN
vormals Boxerfreund-Fred
 
Beiträge: 872
Registriert: 30. Mai 2008 18:28
Wohnort: 85055 Ingolstadt am Weisswurst Äquator

Re: Motek Volkmar Prietz verschollen

Beitragvon Schwarzwäldler » 18. Dezember 2014 19:57

Spezielle Leistung, Gute Arbeit :smt023 :smt023 :smt023 :smt023
Termintreue :bart:
Damit kann man leben.
Scheint also ein Ausreisser zu sein "siehe Thema".
Grüße aus der Südheide
Benutzeravatar
Schwarzwäldler
 
Beiträge: 866
Registriert: 13. September 2012 06:09
Wohnort: Celler Land

Re: Motek Volkmar Prietz verschollen

Beitragvon Matthieu » 26. Februar 2015 09:17

Ein Bekannter hat sich im Herbst (November 2014) eine Schwinge für sein ETZ-Gespann bestellt.
Die angekündigten 5 Wochen Lieferzeit wurden von Motek eingehalten, die Schwinge wurde noch vor Weihnachten geliefert.
Es geht also auch anders.
Benutzeravatar
Matthieu
 
Beiträge: 210
Registriert: 5. März 2006 14:44
Wohnort: Franken

Re: Motek Volkmar Prietz verschollen

Beitragvon wolfgangscharhag » 3. März 2015 17:59

Hallo,

so, jetzt kann ich für mich dieses Thema endlich abschließen.
Gespann wurde heute,3 März von Herrn Prietz angeliefert.
(War ja auch nur 10 Monate in seiner Werkstatt)

Zwischenzeitlich war Fertigstellung Ende Januar in Aussicht gestellt.

Überraschenderweise letzen Freitag der Anruf, das Gespann ist fertig.
Auf meine heutige Frage weshalb das Alles, meinte er:
" Ich war einfach nicht motiviert, habe das immer weiter hinausgeschoben"

Mein Fazit: Keine telefonische Vereinbarungen, vorher alles anschauen und ein persönliches Gespräch führen. Termin schriftlich fixieren.

Zum Umbau: Erster Eindruck, sieht gut aus, leider Druckpunkt Vorderradbremse schlecht. Ist aber halb so schlimm, mach ich halt selbst.

Danke an Alle für die Beteiligung.

Gruss, wolfgang
wolfgangscharhag
 
Beiträge: 6
Registriert: 12. März 2013 19:01

Re: Motek Volkmar Prietz verschollen

Beitragvon Slowly » 3. März 2015 18:32

Über 10 Monate Geduld :?:
Dafür hast Du unsere Hochachtung verdient :!:
Die Verärgerungen kannst du jetzt durch Fahrvergnügen "abarbeiten".
Allzeit Gute Fahrt :!:

Gruß,
SL 8) LY
WARNUNG: Beiträge könnten Humor enthalten!
Bei Nebenwirkungen fragen Sie Herrn W. Enauchimmer oder Frau M. Irdochegal !

-----------------------
Zum Gucken und Lesen: http://oldslowly.magix.net
1 Gäste-Fotoalbum "Begegnungen freundlicher Art"
1 Motorrad-Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10086
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Motek Volkmar Prietz verschollen

Beitragvon FredB » 3. März 2015 23:24

wolfgangscharhag hat geschrieben:...
Auf meine heutige Frage weshalb das Alles, meinte er:
" Ich war einfach nicht motiviert, habe das immer weiter hinausgeschoben"


...das ist wenigstens eine aufrichtige Antwort auf Deine Frage. Besser als so mancher Scheiß, den man sich als Begründung in manch anderen Fällan anhören muß.
FredB
 
Beiträge: 683
Registriert: 28. Februar 2011 20:39


Zurück zu Gespannbauer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast