Erfahrungen mit der Fa. Walter Motorrad-Gespanntechnik

Alle Themen, die professionelle Gespannbauer betreffen, bzw. Angebote von diesen.

Erfahrungen mit der Fa. Walter Motorrad-Gespanntechnik

Beitragvon Lutkar » 17. Oktober 2017 16:16

Hallo Dreiradler,
Wir möchten uns nochmal ein neues Gespann bauen lassen und interessieren uns dabei speziell für den Yukon Max der Fa. Walter Motorrad-Gespanntechnik in Wabern-Harle.
Hat jemand von Euch Erfahrung mit der Firma bzw. mit dem Seitenwagen. Info- Austausch wenn gewünscht gern auch über PN oder l.seeler@web.de.
VG
Lutz
Lebe Deinen Traum - träume nicht Dein Leben!
Benutzeravatar
Lutkar
 
Beiträge: 17
Registriert: 5. Juni 2015 06:04
Wohnort: Kaiserpfalz OT Memleben

Re: Erfahrungen mit der Fa. Walter Motorrad-Gespanntechnik

Beitragvon wolfgangv » 17. Oktober 2017 17:53

Ich habe zwar keinen Yukon aber einen Jewel 2 Sitzer von Walter und bin sehr zufrieden, auch wenn ich mal eine Auskunft brauche für Ersatzteile wird mir immer bereitwillig Auskuft gegeben obleich ich die Teile wo anders kaufe (z.B Stoßdämpfer)
Gruß, Wolfgang
mit Cali III 1988
Umbau bei Walter zum Gespann 1995 mit Jewel 2 Sitzer


Schaut doch mal rein: http://www.seitenwagen-antrieb.de
Benutzeravatar
wolfgangv
 
Beiträge: 358
Registriert: 10. April 2011 18:16
Wohnort: Hamburg

Re: Erfahrungen mit der Fa. Walter Motorrad-Gespanntechnik

Beitragvon jfechir » 17. Oktober 2017 21:33

Hallo Lutkar,

du hast PN dazu.

Fünf Gespanne von Walter ( XJ 900 F mit Stoye RS, R 100 GS mit Enduro Seitenwagen, K 1200 RS mit Stoye RS, R 100 R mit Stoye RS, Triumph Bonneville mit Jewell Elegance) - die ersten drei noch von Helmut.

Fa. Walter für mich in allen Belangen :smt023 :smt041 :smt023 :smt041 :smt023

Gruß

Joachim
Benutzeravatar
jfechir
 
Beiträge: 209
Registriert: 29. Dezember 2010 13:07

Re: Erfahrungen mit der Fa. Walter Motorrad-Gespanntechnik

Beitragvon Lutkar » 18. Oktober 2017 11:13

Danke für Eure Infos! Persönliche Erfahrungen sind immer besser als die schönste Homepage.
Lutz
Lebe Deinen Traum - träume nicht Dein Leben!
Benutzeravatar
Lutkar
 
Beiträge: 17
Registriert: 5. Juni 2015 06:04
Wohnort: Kaiserpfalz OT Memleben

Re: Erfahrungen mit der Fa. Walter Motorrad-Gespanntechnik

Beitragvon Kay-Uwe » 18. Oktober 2017 11:59

Hallo Lutkar

ich hab bisher nur ein Gespann von Fa .Walter, aber ich kann mich dem Joachim nur anschlißen .
Die sind echt hilfsbereit .

Gruß Kay-Uwe
Urlaub,Ferien und Rente sind Cool
Benutzeravatar
Kay-Uwe
 
Beiträge: 611
Registriert: 22. Oktober 2005 15:17
Wohnort: Braunschweig

Re: Erfahrungen mit der Fa. Walter Motorrad-Gespanntechnik

Beitragvon Fiete » 18. Oktober 2017 15:54

Habe nur das das 1,5 Jewel an ner ollen K dran
aber habe nur beste Erfahrung mit der Firma gemacht :smt041

Sei es bei Ersatzteilen: mal kurz n Anruf am Samstag und
auf´m Sonntag mal n gebrauchtes Kreuzgelenk abgeholt.
Bremszylinder oder Blinkergläser in kürzester Zeit geliefert.

Umbau: von Trommel auf Scheibenbremse zwischen Kaffee
und Keksen erledigt. (nunja, a bisserl Gespannzeitung le-
sen war auch dabei).

Reifen Freigabe: seitens Fa Walter kein Problem :grin:
Die "Fachabteilung" bei Conti dann schon :wow:
(absolut inkompetent, haben wohl noch nie etwas von
MOTORRAD_Gespann gehört) :rock:
erhielt dann von Uli den Tipp, welche DEKRA (also im
Osten) sich mit Gespannen auskennt.


mfG vom Fiete,
der rundum nur gutes von der 2 Mann "Klitsche" zu
berichten weiss :smt023
Wer zweideutig denkt, hat eindeutig mehr zu lachen
Benutzeravatar
Fiete
 
Beiträge: 853
Registriert: 18. Oktober 2006 22:07
Wohnort: bei Peine

Re: Erfahrungen mit der Fa. Walter Motorrad-Gespanntechnik

Beitragvon AlexEF » 18. Oktober 2017 19:10

Ich kann, was Auskünfte und Ersatzteile angeht, auch nur Gutes berichten. Aber wie es beim Bau aussieht, weiß ich nicht. Aber ich vermute mal, dass man wie bei anderen neben Kohle auch etwas Zeit mitbringen muss.
Grüße aus Erfurt


Alex
Benutzeravatar
AlexEF
 
Beiträge: 119
Registriert: 2. September 2012 20:28

Re: Erfahrungen mit der Fa. Walter Motorrad-Gespanntechnik

Beitragvon Transalp Ralf » 18. Oktober 2017 20:31

Hi,
bei mir ist es zwar auch nur der Cobra und es ist auch schon etwas länger her, aber ich kann nur Gutes berichten.
Auch bei späteren Anfragen nach Ersatzteilen kam immer gleich kompetente Antwort.
Ralf.
Benutzeravatar
Transalp Ralf
 
Beiträge: 53
Registriert: 9. Januar 2009 21:01
Wohnort: Güssefeld

Re: Erfahrungen mit der Fa. Walter Motorrad-Gespanntechnik

Beitragvon Aynchel » 6. November 2017 14:41

ich hab meine Kinderschaukel (Honda ST1100 mit Walter Jewell 2 Sitzer) gebraucht gekauft
und rund 70Tkm gefahren
sehr gut gemachter Umbau, hatte keinerlei Schäden an SW oder Umbauteilen
mit Walter selbst hatte ich nie was zu tun

werd das Gespann nächstes Jahr verkaufen
Kinder sind gross, es fährt keiner mehr mit und steht nur noch herum

Bild
Aynchel
 
Beiträge: 370
Registriert: 30. November 2013 14:35

Re: Erfahrungen mit der Fa. Walter Motorrad-Gespanntechnik

Beitragvon Hummel » 6. November 2017 21:35

Ich habe mir vor ein paar Jahren von Fa. Walter eine Schwinge in mein F650st-Gespann bauen lassen (und einen neuen Kotflügel auf's Seitenwagenrad). Uli war so nett mein Gespann - im Zuge einer Auslieferung eines anderen Gespanns - auf dem Rückweg einfach mit in die Werkstatt zu trailern. Was mir diverse Kilometer durch Salzmatsch und Schneebrei erspart hat. Dafür immernoch: DANKE!

Sehr nettes Team, eine saubere und gut aufgeräumte Werkstatt und sehr hochwertige Arbeit! Würde jederzeit wieder zu Walter gehen...
Benutzeravatar
Hummel
 
Beiträge: 87
Registriert: 25. Mai 2009 08:47
Wohnort: Mainz

Re: Erfahrungen mit der Fa. Walter Motorrad-Gespanntechnik

Beitragvon quincy » 22. November 2017 21:07

Ich habe in den letzten 30 Jahren insgesamt 5 Gespanne bei Fa. Walter bauen lassen.
Die ersten 4 beim Helmut selbst, das letzte Gespann bei Uli von Zech.
Für mich der beste Hersteller am Markt, der echte deutsche Handwerksqualität bietet und keineswegs abgehoben ist mit irgendwelchen nicht bezahlbaren Spinnereien.
Die Gespanne von Fa. Walter sind alle preiswert - d.h. sie sind ihren Preis wert :!: Bitte nicht mit billig vergleichen :wink:
Aktuell denke ich über das Gespann Nr.6 nach - nach Möglichkeit auch von Fa. Walter.
SIDECARS JUST FOR FUN - but SAFETY FIRST
Wie wär`s mit einem Sicherheitstraining?
Benutzeravatar
quincy
 
Beiträge: 353
Registriert: 14. März 2009 11:00
Wohnort: Bochum


Zurück zu Gespannbauer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast