Nachtrag alternative zur Trial - leicht Enduro

Nachtrag alternative zur Trial - leicht Enduro

Beitragvon Toyo - Joe » 6. Dezember 2015 23:45

Trial Fahhrad

die kleine "Altrnative" zum herkömlichen Trial Maschine


http://bultacobrinco.com/


Gruß Jochen
Frei nach dem Grafen von Kotzensteyn
gegen Obrigkeitswillkühr, Borniertheit,
Krämergeist, Spießer u. Miesmacher!
Toyo - Joe
 
Beiträge: 413
Registriert: 14. August 2006 11:38
Wohnort: Schwalmtal

Re: Nachtrag alternative zur Trial - leicht Enduro

Beitragvon urban warrior » 7. Dezember 2015 07:29

Boah abgefahren ... gefällt mir ... aber das kostet bestimmt ein Bein, einen Arm und die Leber noch dazu ...

Cheers
Martin
"Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selber nicht mehr!"
Albert Einstein
Benutzeravatar
urban warrior
 
Beiträge: 151
Registriert: 8. Mai 2014 06:53
Wohnort: 61476 Kronberg

Re: Nachtrag alternative zur Trial - leicht Enduro

Beitragvon Slowly » 7. Dezember 2015 08:23

Zur Erleichterung für Nicht-Auswärts-Sprachler:

http://www.faz.net/aktuell/technik-moto ... 88204.html

http://www.tz.de/outdoor/biken/bultaco- ... 48295.html

Na, dann hüpft mal schön.

:sturz:

:grin:
WARNUNG: Beiträge könnten Humor enthalten!
Bei Nebenwirkungen fragen Sie Herrn W. Enauchimmer oder Frau M. Irdochegal !

-----------------------
Zum Gucken und Lesen: http://oldslowly.magix.net
1 Gäste-Fotoalbum "Begegnungen freundlicher Art"
1 Motorrad-Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10193
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Nachtrag alternative zur Trial - leicht Enduro

Beitragvon Michael aus Düsseldorf » 7. Dezember 2015 08:48

Ich finde das Thema E-Mountainbike zweischneidig.
(Ich fahre neben Gespann und Klassiktrial auch ca. 2-3tkm MTB pro Jahr)

Technisch interessant und Spaß bringt so etwas sicher auch.
Dennoch hoffe ich das sich solche Sachen nicht durchsetzen.
Sonst geht es wie mit Trial und Enduro und auch MTB´s sind nur noch auf Vereinsgeländen erlaubt.

Es gibt jetzt schon einige Bundesländer in denen ich mit dem MTB nur auf Forststraßen fahren darf.
Die Wanderer- und Jägerlobby ist ja jetzt schon gegen MTB`s. Aktuell sind einige schöne Wanderwege/Singletrails rund um Mettmann teils im 100m Abstand mit Drängelgittern verbaut worden. Wenn MTB´s dann auch noch motorisiert in Höhenregionen vordringen, wo sich jetzt nur echte Sportler tummeln, ist das sicher kritisch.

Gruß
Michael
Benutzeravatar
Michael aus Düsseldorf
 
Beiträge: 752
Registriert: 7. November 2005 16:38
Wohnort: Düsseldorf

Re: Nachtrag alternative zur Trial - leicht Enduro

Beitragvon Zimmi » 7. Dezember 2015 09:18

urban warrior hat geschrieben:Boah abgefahren ... gefällt mir ... aber das kostet bestimmt ein Bein, einen Arm und die Leber noch dazu ...

...nicht zu vergessen ordentlich Geld. ;) Und wenn dann Geld, Glieder und Leber wech sind, kriegt man 'nen elektrischen Schlag beim Laden von der Kiste. Und kann hinterher nicht mal mehr auf den Schreck einen trinken, falls man's überlebt hat. Will ich glaub nicht... :-D
Benutzeravatar
Zimmi
 
Beiträge: 780
Registriert: 24. Juni 2014 20:51
Wohnort: Öschdliche Oooschdalb

Re: Nachtrag alternative zur Trial - leicht Enduro

Beitragvon Slowly » 7. Dezember 2015 14:44

Zimmi hat geschrieben:
urban warrior hat geschrieben: ... kriegt man 'nen elektrischen Schlag beim Laden von der Kiste. Und kann hinterher nicht mal mehr auf den Schreck einen trinken, ...

Als man in Deutschland mit der Umstellung von 110 V auf 220 V begann,
stand in den Schlagzeilen der Auslandspresse "Die Deutschen sterben aus!".

Als wir in den Fünfzigerjahren hier im Rheinland landeten,
gab es hier noch einige Stadtteile mit 110 Volt.

:grin:
WARNUNG: Beiträge könnten Humor enthalten!
Bei Nebenwirkungen fragen Sie Herrn W. Enauchimmer oder Frau M. Irdochegal !

-----------------------
Zum Gucken und Lesen: http://oldslowly.magix.net
1 Gäste-Fotoalbum "Begegnungen freundlicher Art"
1 Motorrad-Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10193
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Nachtrag alternative zur Trial - leicht Enduro

Beitragvon Stephan » 7. Dezember 2015 15:09

So könnte es sein Zimmi. An den Elektrorollern von BMW darf nur eine entsprechend eingewiesene Person arbeiten. Da kommt unter Umständen ordentlich Zunder raus. NiGS für Herzkalppe und Schrittmacher. . .



Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11443
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Nachtrag alternative zur Trial - leicht Enduro

Beitragvon Zimmi » 7. Dezember 2015 15:21

Stephan hat geschrieben:Da kommt unter Umständen ordentlich Zunder raus.

...aber nur, wenn man die Kiste zerschraubt. :smt005
Aber beim Fahren - ich weiß nicht... :roll: Nach etwa 100 km (laut Presse ) ist die Bakterie leer. Bis dahin geht sicher zum Teil ordentlich was vorwärts, aber das wäre mir als Nicht-Stadtbewohner eindeutig zu wenig. Mal abgesehen von dem Preis - da muss 'ne alte Frau lange für häkeln.
Meine ex-XT500 hatte mit Serientank 180 km Reichweite, das war schon echt die Pest. Wurde mit Krätze ausgetrieben (auch unter Acerbis-Plastikfass bekannt). Dann durften 400 km zwischen den Tankstellen liegen. :grin:
Von wegen Zunder noch was aus der Frühzeit meiner zweirädrigen Mobilität: Mein Zündapp R50 wollte mal nicht anspringen. Bevor ich den Zergaser fledderte, hab ich mal geguckt, ob die Zündung tut. Leider war der Stofflappen zum Halten des Kerzensteckers zu dünn und der Übergangswiderstand zur metallenen Luftleithaube am Zylinder offenbar zu hoch. Das gefühlt sachte Bewegen des Kickers brachte dank guter Schwungmasse gut 10 saftige Zündfunken in meine linke Hand. :smt013 Gut, dass meine Pumpe das nicht krumm genommen hat. :smt005
Benutzeravatar
Zimmi
 
Beiträge: 780
Registriert: 24. Juni 2014 20:51
Wohnort: Öschdliche Oooschdalb

Re: Nachtrag alternative zur Trial - leicht Enduro

Beitragvon Stephan » 9. Dezember 2015 08:46

HöHö! Das hatte ich beim fachmännischem Kontrollieren des Zündfunkens, Nachts JottWeDe, an meiner damaligen Güllepumpe. Genau unter dem haltendem Daumen war der ziemlich lange Zündkerzenstecker defekt. . .



Stephan :wow:
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11443
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Nachtrag alternative zur Trial - leicht Enduro

Beitragvon Zimmi » 9. Dezember 2015 10:34

Autschn... :(
Gut, wenn dann nicht die den Anlasserknopf haltende Hand krampft und den Knopf somit wieder loslassen kann.
Und ich dachte immer, Hondas und insbesondere Güllepumpen gehen nicht kaputt? :lol:

Grysze, Michael

der die Fahrdramatik mit Russentechnik durchaus schätzt
Benutzeravatar
Zimmi
 
Beiträge: 780
Registriert: 24. Juni 2014 20:51
Wohnort: Öschdliche Oooschdalb


Zurück zu Dreiradlerstammtisch Mönchengladbach

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast