Zum letzten Mal

http://www.oldtimer-cafe.de/

Moderator: Moderator Stammtisch H&D + Oldtimercafe

Zum letzten Mal

Beitragvon Crazy Cow » 19. September 2015 17:32

Heute Vorelsbersch.

Natürlich war kein Wetter, dass man oft hätte die Hand zum Gruße heben müssen. Bei der Fahrt durch das Kinzigtal sieht man links den VB rechts den Spessart, der lag in der Sonne. Egal, ich habe es trotzdem gewagt und durchgehalten, obwohl über dem Vulkanmassiv ein Licht und ein Gewölk lag, wie es der Liebhaber vlt. aus Schottland kennt und schätzt. Schwere schwarze Wolken die das Hochland berühren in einer Form, die du nicht als Wolken, Regen oder Nebel einschätzen kannst. Im Prinzip bleibt es sich aber gleich: es wird halt etwas feucht. Paar Regentruppen haben mich erwischt in einer Gegend der Neben-Nebenstraßen, wo ich aufgrund der Sicht, der Wetterlage und der landwirtschaftlichen Exzesse einen behutsamen Fünfiger gefahren bin, die Klamotten wurden also bei der Fahrt nicht trocken. Dafür wärmt der Regen bei dem Wetter etwas.

Grund genug, beim Matze ein zu kehren. Der saß maulfaul über seiner Zeitung, machte aber mir unaufgefordert sofort einen Kaffee, der mir ganz willkommen war. Zum Ende der Fahrt war mir eingefallen, dass evtl. ein paar angemessene Handschuhe mir nicht schlecht bekommen wären. Ich fahre eigentlich immer geschmeidiges Sommerzeuch.

Vier Pilger waren da, beim Matze. Jungens aus Essen, die saßen im großen Gastraum, wo unser Wirt freundlicherweise den Bollerofen angeworfen hatte, nicht zu krass, dass man nicht krank wird, aber soviel daß das Zeuch was abtrocknen kann.

Beim Versuch, mit ihm ins Gespräch zu kommen, ich bin ja wirklich nicht mehr oft da, dieses Jahr war es, glaube ich das dritte Mal, erfuhr ich, dass ab Ersten Zehnten jemand anders das Lokal führt. Nun wollte ich nicht insistieren, nicht mehr herausquetschen, als freiwillig kam und so habe ich auch gar nicht realisiert, dass das ja schon bald ist. Natürlich hätte man sich formeller verabschieden können, aber wir haben uns auch so viele Jahre nicht sonderlich formell begrüßt. Nächste Woche bin ich wieder an der Küste, also kann ich mit Bestimmtheit sagen:

Ich war heute zum letzten Mal beim Matze. So fare thee well.
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
Der Hundertjährige meint:
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 10330
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Zum letzten Mal

Beitragvon Andreas a.d.k.G » 20. November 2015 18:09

Ich war glaube ich das letzte Mal vor vier Jahren dort. Bei dem Wirt fiel es mir leicht mir andere Ziele auszusuchen.
Egal. Vielleicht hat er ja was gefunden das ihm mehr Freude bereitet und dies auch weiter geben kann.

Mal nächstes Jahr den "Neuen" beschnuppern ...
Benutzeravatar
Andreas a.d.k.G
 
Beiträge: 1411
Registriert: 24. Oktober 2005 20:27
Wohnort: 63791 Karlstein

Re: Zum letzten Mal

Beitragvon Crazy Cow » 18. Juni 2017 19:11

Ich war gestern mal wieder da. Auf dem Weg kurz bei HU gehalten, so ganz kurz bleibt das ja nie. Bei der Weiterfahrt leider feststellen müssen, dass Gedern wieder ganz gesperrt ist. Bin dann einfach ein Stück zurück und die Nebenstrecke über Seemen gefahren, die zwangsläufig an der OC Türe vorbeiführt. Es war Samstag nachmittag, gut, da ist es immer 5 Grad kälter als im Tal, die Wolken regnen dort zuerst ab und das Licht ist immer etwas abendlicher, aber..

ich war der einzige Gast, wirklich wahr. Bin in den Hof gefahren, um zu sehen, ob hinten noch Maschinen stehen, vlt. Leute im Gastraum sitzen, nö.
Jedenfalls kam die Wirtin gleich heraus geeilt, die ist sehr nett. Hab mich gut unterhalten und bei der Gelegenheit ein Stück Nusstorte der besten Qualität wie alle Torten seit je her und einen Kaffe (mit einem e) aus der Thermoskanne geschlürft, etwas lau, auch wie seit je her und eigentlich das zweite e nicht wert.

Sie treibt anscheinend allerhandlei Aufwand, Brunch Sonntag morgens und so weiter. Samstags allein da zu sitzen war aber eher etwas deprimierend.
Bin dann bald wieder los, umständliche weite Nebenstrecken, menschenleer, düsterer Himmel halt. Wenn man sich die Zeit nimmt, aus seiner Maske heraus zu schauen, schaurig schön natürlich.

Die üppigen Kornfelder vor meiner Tür finden allerdings im Vogelsberg diese Jahr kein Pendant, die letzten Wetter haben den Kleinbauern dort schön das Korn verhagelt, auch in der Wetterau. Die Gerste lagert schon vor der Reife, gelb grün getigerte Tücher kwasi und Kornblumen wie schon 50 Jahre nicht mehr, üppig blau durch den Roggen gewachsen.
Naja , die Bienen mögen wohl blaue Blumen, die haben ganz schön gehungert dieses Frühjahr, vlt. fällt für die ja noch was ab.

Hab mich dann an der Raststätte talwärts etwas gesonnt und noch sehr gut mit einem weitgereisten Gespannfahrer unterhalten, auch was wert.
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
Der Hundertjährige meint:
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 10330
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum


Zurück zu Oldtimercafe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast