Cali 3 MG Heft 121

Alle Fragen, die den Motorradumbau zum Gespann betreffen

Cali 3 MG Heft 121

Beitragvon Moosmann » 8. Oktober 2011 20:49

Hallo Leutz,

in MG Heft 121 Seite 59 ist eine T5 vorgestellt, die vorne eine BMW R 100 GS Gabel eingebaut hat.

Optisch sehr schön.

Bringt dies was bezüglich des Nachlaufs?

Ich bin mir immer noch nicht sicher, ob ich auf Schwingengabel umrüsten soll.

Die Optik der Lösung, wie imn dem Bericht vorgestellt, würde mir auch sehr gut gefallen.

Ich habe übrigens eine Cali 3, die ja schon hier in Bildern dargestellt wurde.

Gruß aus der Pfalz, Alex
Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche bleibt für die Augen unsichtbar.
Benutzeravatar
Moosmann
 
Beiträge: 646
Registriert: 25. Dezember 2010 10:48
Wohnort: Zweibrücken

Beitragvon Janson » 9. Oktober 2011 09:40

Hallo Alex,

ja optisch sehr schöne Lösung.
Nachlaufverkürzung geschätzt 50-60 mm, ich setze den Tauchrohrdurchmesser und die Achshöhe mal als gleich. Solltest Du mal in der Garage mal grob ausmessen.
Macht die Lenkung schon leichter. Bleibt aber eine Tele, die verwindet z.B. beim Bremsen. Eine Schwinge ist imho die bessere Lösung.

Gruß Peter
Wenn es Dir auf dem Gespann langweilig wird, ist die Straße zu breit.
Benutzeravatar
Janson
 
Beiträge: 128
Registriert: 29. April 2011 11:25
Wohnort: Nördliches Schleswig-Holstein

Beitragvon Moosmann » 9. Oktober 2011 10:11

Hallo Peter,

danke für deine Hilfe.

Es ist auch nur eine Überlegung.

Momentan bin ich halt am Überlegen, welcjhes für mich auch vom Preis-/Leistungsverhältnis die beste Lösung ist.

Natürlich wäre eine Sxchwingengabel die beste Lösung, aber da fehlt mir momentan das Geld :(

Und meine Gabel ist natürlich auch nur die Notlösung.

Eine GS Gabel bekommt man recht günstig in der Bucht.

Aber was kommt dann noch alles dazu?

Ich bin momentan eher frustriert, aber ich seh mich weiter um.

Oder spar halt noch irgendwie.

Gruß, Alex
Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche bleibt für die Augen unsichtbar.
Benutzeravatar
Moosmann
 
Beiträge: 646
Registriert: 25. Dezember 2010 10:48
Wohnort: Zweibrücken

Beitragvon espace » 9. Oktober 2011 11:22

Hi, bei der Fa. LÖW gibt es eine Nachlaufverkürzung, Preis? Ist vielleicht eine Alternative.

Mfg Thomas
espace
 
Beiträge: 26
Registriert: 12. Oktober 2006 13:05
Wohnort: Düren

Beitragvon Moosmann » 9. Oktober 2011 11:49

Hallo Thomas,

auch eine nette Idee, scheitert aber am Preis.

Wenn ich soviel investiere, leg ich den Rest drauf und geh auf Schwingengabel.

Aber trotzdem vielen Dank.
Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche bleibt für die Augen unsichtbar.
Benutzeravatar
Moosmann
 
Beiträge: 646
Registriert: 25. Dezember 2010 10:48
Wohnort: Zweibrücken

Beitragvon Bueguzz » 10. Oktober 2011 09:21

Nachlaufverkürzung geschätzt 50-60 mm


Wie bitte soll das gehen? Dann wird ja aus dem Nachlauf ein Vorlauf (also wie Einkaufswagen rückwärts schieben).

Empfehlung: Nachlauf nachmessen und nicht mutmaßen! (sowohl bei der "alten" Gabel, als auch bei der "neuen".

Gruß
Dieter
Grüße aus der Wedemark
Dieter
Benutzeravatar
Bueguzz
 
Beiträge: 90
Registriert: 12. April 2011 17:14
Wohnort: Wedemark


Zurück zu Umbau zum Gespann

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron