Heeler als Alternative?

Alle Fragen, die den Motorradumbau zum Gespann betreffen

Re: Heeler als Alternative?

Beitragvon Rolli_58 » 2. April 2017 17:48

... das Problem wird wohl hier bearbeitet: http://forum.dreiradler.org/viewtopic.php?f=2&t=14921
Gruß
Peter
Rolli_58
 
Beiträge: 69
Registriert: 2. Februar 2017 19:02

Re: Heeler als Alternative?

Beitragvon Aynchel » 16. November 2017 13:43

joe hat geschrieben:.........Heute hatte ich bei etwas schnellerer gangart ein knacken in jeder ecke.bin dann langsamer gefahren und es klackerte immernoch..........


oh oh
da klingelt die Alarmglocke !!

viewtopic.php?f=22&t=11263&p=137546&hilit=aynchel+schraube+zu+kurz#p137546
Zuletzt geändert von Aynchel am 16. November 2017 13:45, insgesamt 2-mal geändert.
Aynchel
 
Beiträge: 410
Registriert: 30. November 2013 14:35

Re: Heeler als Alternative?

Beitragvon Aynchel » 16. November 2017 13:44

Aynchel hat geschrieben:Moin auch

Ich hab Gestern beim Reifenwechseln mal nachgeforscht, wo denn das neuerliche Knacken in der Lenkung meiner Winterkuh her kommt.
Der Blödmannsgehilfe, der die Nachlauf Verkürzung ins Telelever reingeschraubt hat, war so bescheuert und hat keine längeren Schrauben benutzt.
Obwohl die Adapterplatte gut 20mm aufträgt und dadurch haben die M8er nur etwa 10mm ins Gewinde greifen.
Die ständigen Lastwechsel haben nun die Gewinde in den Aussenrohren ausgenudelt.
Es wundert mich, dass das 40 Tkm lange gut gegangen ist.

Zum Ausbohren war natürlich nicht genug Platz, dass ging nur mit dem 1/4" Kardangelenk.
Jetzt sind hochfest eingeklebte TimeSert drin die halten sollten.
Ich rate jedem mal nachzusehen, ob bei Ihm der gleiche Fehler gemacht wurde !

holdrio
Aynchel

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

nur das es schon wieder früher Morgen werden musste....immer wieder das selbe :roll:

Bild
Aynchel
 
Beiträge: 410
Registriert: 30. November 2013 14:35

Vorherige

Zurück zu Umbau zum Gespann

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste