Nannos XS-Triple-Gespann

Alle Fragen, die den Motorradumbau zum Gespann betreffen

Re: Nannos XS-Triple-Gespann

Beitragvon Crazy Cow » 21. Februar 2017 18:41

Du hast hoffentlich zuerst das Foto gemacht und dann gerichtet?!
While, I'm not so sure. :)

Wenn nicht, wirst du dir mal einen neuen Fotoapparat oder einen neuen Fäustel Kaufen müssen.
:D

http://i468.photobucket.com/albums/rr50 ... 5535_n.jpg
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
Der Hundertjährige meint:
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 10341
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Nannos XS-Triple-Gespann

Beitragvon Nanno » 25. April 2017 09:09

Ich wollte nur mal wieder ein Lebenszeichen abgeben... mich gibts immer noch, ich arbeite immer noch am 750er Gespann. Nur hab ich mir zusätzlich jetzt noch ein deutsches 850er Gespann zum Schlachten eingetreten. Naja, zum Schlachten ist die 850er viel zu gut, insofern wird die hergerichtet und TÜV-fertig gemacht, also falls wer über ein (sehr einfaches) XS-Gespann nachdenkt...

Hier gibts ein paar Bilder und gleich mal ein Video (die komischen Geräusche im Hintergrund sind von meinem alten Volvo der Starthilfe gibt):
http://greasygreg.blogspot.com/2017/04/ ... or-me.html

Und das ist der Stand der Dinge bei meinem Gespann
http://greasygreg.blogspot.com/2017/04/ ... -some.html

P.S.: Der Vorbesitzer hat das Gespann WIRKLICH mit den Jawa-Universal-Anschlüssen und den Gussrädern getüvt in D und ist es dann auch mehrere Jahre (und einige KM) gefahren!
Frei ist, wer frei denkt!
Benutzeravatar
Nanno
 
Beiträge: 1177
Registriert: 18. Oktober 2005 21:03
Wohnort: Linz

Re: Nannos XS-Triple-Gespann

Beitragvon Zimmi » 25. April 2017 10:32

Wow, Standard-Velorex an 'ner 850er... :o Ich fand den schon an 'ner 350er Jawa relativ scary, weil einigermaßen labil. :-D

Ich hab gerade mal Deine Bremssattelhalteplatten in Deinem Blog (sehr spannend und schön geschrieben übrigens!) angeguckt - sind die wirklich direkt auf der Achse "gleitgelagert"? Müsste da nicht noch ein Kugellager o.ä. dazwischen? Oder hab ich was übersehen? ;)

Grysze, Michael
Benutzeravatar
Zimmi
 
Beiträge: 680
Registriert: 24. Juni 2014 20:51
Wohnort: Öschdliche Oooschdalb

Re: Nannos XS-Triple-Gespann

Beitragvon Nanno » 25. April 2017 11:28

Im Moment sind die tatsächlich "nur" gleitgelagert. Die Kugellager liegen schon bereit, da ich aber im Rahmen des Schwinggabelbaus selbige noch so oft zerlege, sind die noch nicht drin, damit sie beim Schweißen usw. nicht doch noch kaputtgehen. Im Moment sinds noch die einfach nur auf Achsdurchmesser gebohrten Löcher, wo der Spaß drauf sitzt.

Ich hadere nämlich auch noch mit dem Gedanken, die untere "Schwinge" der Schwinggabel noch mal komplett von 0 weg bei einem Schlosser biegen zu lassen, eine andere Achse zu drehen und dann vorn an der Schwinggabel die gleichen Konis wie hinten zu haben... Der Haken ist: Ich kenn mich ja und dann mach ich die "Standrohre" auch noch neu von 0 weg und das wars dann vermutlich mit 2017 und diesem Gespann. Aber dann könnte man die Stoßdämpfer ca. 10-15mm nach außen versetzen und sie wären den Streben nicht mehr im Weg, man könnte für die untere Schwinge dickeres Material nehmen...

Da ich die andere XS, die 850er mit dem Velorex, ja auch herrichte, bin ich gespannt, wie sich die zwei Gespanne dann fahren. Das mit dem Velorex kann ich mir ehrlich gesagt nicht so ganz vorstellen, dass das gut geht. Der Vorbesitzer hat aber angeblich gut 10.000km mit dem Setup runtergeradelt... Vielleicht bin ich aber einfach aber auch nur ein Schisser! :oops:

LG;
Greg
Frei ist, wer frei denkt!
Benutzeravatar
Nanno
 
Beiträge: 1177
Registriert: 18. Oktober 2005 21:03
Wohnort: Linz

Re: Nannos XS-Triple-Gespann

Beitragvon Zimmi » 25. April 2017 13:51

Servus Greg,

ah okay, jetzt versteh ich... ;) Arg viel "Fleisch" hast Du aber nicht mehr im Sattelträger zum den äußeren Lagersitz bohren, oder täuscht das auf den Fotos?

Wegen des Velorex - der war bei mir wie gesagt an einer 350er Jawa 638 dran. Im Vergleich zum Russen ist das ein Heliumballon rechts. Ohne Ballast nur mit äußerster Vorsicht zu fahren, besonders in Rechtskurven. Mit Beladung fing das ganze Gerödel aber doch recht schnell an sich zu verwinden, wenn man etwas mehr als Schneckentempo gefahren ist. Gut, die Jawa ist an sich schon sicher nicht ultrastabil auf der Rahmenseite, dazu eine "Stricknadelgabel" und das serienmäßige Velorex-Fahrgestell mit seiner hinteren unteren Halterung im Stecknadelformat... :roll: Wenn ich mir jetzt aber diesen BW an einer leer bestimmt doppelt so schweren XS vorstelle... :smt009 Damit möchte ich nicht fahren. Lieber einen ungebremsten Russen-BW da dran als den Velorex...

Grysze, Michael
Benutzeravatar
Zimmi
 
Beiträge: 680
Registriert: 24. Juni 2014 20:51
Wohnort: Öschdliche Oooschdalb

Re: Nannos XS-Triple-Gespann

Beitragvon Nanno » 25. April 2017 15:08

Zimmi hat geschrieben:Servus Greg,

ah okay, jetzt versteh ich... ;) Arg viel "Fleisch" hast Du aber nicht mehr im Sattelträger zum den äußeren Lagersitz bohren, oder täuscht das auf den Fotos?


Gott sei Dank schon! 8)
Frei ist, wer frei denkt!
Benutzeravatar
Nanno
 
Beiträge: 1177
Registriert: 18. Oktober 2005 21:03
Wohnort: Linz

Re: Nannos XS-Triple-Gespann

Beitragvon Nanno » 7. Mai 2017 09:04

Das Gute: Motorwechseln beim XS-Triple ist (abgesehen von Größe und Gewicht des Motors) einfacher als bei jedem anderen Motorrad, dass ich je besessen habe. (Und das schließt sogar die MZ mit ein!)

Weniger schön, mein Reserve-850er ist entweder über den Winter festgegangen ODER ich hab den schon mit einem festgerosteten Kolben gekauft. Sei es wie es sei, er steckt.

Also wird nächste Woche mit Hilfe von zwei Kumpels an zwei Tagen einmal richtig im Kreis herum Motoren getauscht:
1) das deutsche XS-Gespann kriegt den guten 750er, den ich jetzt aus meiner 750er ausgebaut hab
2) mein XS-Gespann kriegt den laufenden 850er aus dem deutschen Gespann
3) der kaputte 850er wird bei mir in der Werkstatt eingelagert und im Lauf vom Sommer überholt

Warum bau' ich nicht einfach den 750er wieder ein und genieße mein Gespann? Ganz einfach, weil das eine scheußlich teure Nachtypisierung mit Gutachten und Typisierungskosten nach sich ziehen würde, drum will ich alle Umbauten gleich mal in den Papieren drin haben.

http://greasygreg.blogspot.com/2017/05/ ... ppery.html
Frei ist, wer frei denkt!
Benutzeravatar
Nanno
 
Beiträge: 1177
Registriert: 18. Oktober 2005 21:03
Wohnort: Linz

Re: Nannos XS-Triple-Gespann

Beitragvon Wintertourer » 7. Mai 2017 12:26

allo Nanno,
der XS750 Motor soll leichter auszubauen sein als der von MZ :?:

Also ich hatte 2x eine XS 750 und bei einer den Motor ausgebaut,
Diverse MZ-ETZ fahre ich u.A. seit 32,5 Jahren, und da wurde schon mehrmals der Motor ausgebaut,
z.B. wegen Bruch des Motorschuhes.

Grüße
Horst
Willst Du einen Tag glücklich sein => saufe.
Willst Du ein Jahr glücklich sein => heirate.
Willst Du ein Leben lang glücklich sein => fahre Motorrad
Das Ziel ist das Ziel
Benutzeravatar
Wintertourer
 
Beiträge: 1729
Registriert: 21. September 2007 12:23
Wohnort: Gütersloh

Re: Nannos XS-Triple-Gespann

Beitragvon Nanno » 7. Mai 2017 12:55

Jep, 2 Schrauben und ein langer Bolzen. Sogar die Emme hat mehr zum Wegschrauben... Der Motor ist halt (anders als bei der Emme) nicht ganz das Kaliber, dass man sich schnell mal unter den Arm klemmt. :D
Frei ist, wer frei denkt!
Benutzeravatar
Nanno
 
Beiträge: 1177
Registriert: 18. Oktober 2005 21:03
Wohnort: Linz

Re: Nannos XS-Triple-Gespann

Beitragvon Wintertourer » 8. Mai 2017 15:13

Hatte den Moor damals (1977) ausgebaut,
kann mich nur noch an das hohe Gewicht erinnern.
Willst Du einen Tag glücklich sein => saufe.
Willst Du ein Jahr glücklich sein => heirate.
Willst Du ein Leben lang glücklich sein => fahre Motorrad
Das Ziel ist das Ziel
Benutzeravatar
Wintertourer
 
Beiträge: 1729
Registriert: 21. September 2007 12:23
Wohnort: Gütersloh

Re: Nannos XS-Triple-Gespann

Beitragvon Nanno » 8. Mai 2017 17:44

Wintertourer hat geschrieben:Hatte den Moor damals (1977) ausgebaut,
kann mich nur noch an das hohe Gewicht erinnern.


Wenn ich nicht müsste, würde ich ihn nicht ausbauen... :D

Immerhin, bin ich gestern mit dem reihum-tauschen soweit gekommen, dass ich jetzt einen funktionierenden 850er neben meinem Gespann liegen habe. Morgen noch die Ölwanne runter, selbige ausputzen und dann noch ein neuer Filter und frisches Öl und dann sollte mir der Motor mal langsam Spaß machen dürfen.
Frei ist, wer frei denkt!
Benutzeravatar
Nanno
 
Beiträge: 1177
Registriert: 18. Oktober 2005 21:03
Wohnort: Linz

Re: Nannos XS-Triple-Gespann

Beitragvon Nanno » 8. Mai 2017 19:07

Frei ist, wer frei denkt!
Benutzeravatar
Nanno
 
Beiträge: 1177
Registriert: 18. Oktober 2005 21:03
Wohnort: Linz

Re: Nannos XS-Triple-Gespann

Beitragvon Nanno » 20. Mai 2017 20:08

Bevor die Uni wieder määäächtig ihren Tribut fordert, heute noch ein paar Sachen gemacht. Der erste Start mit den VM36 hängt nur noch von der wieder zu montierenden Auspuffanlage und den Gaszügen ab.

http://greasygreg.blogspot.com/2017/05/ ... locks.html

(Ich geb' zu, das rot ist ein bisserl knallig, aber die vergossenen Zündkabel haben bei allen Gespannen im Winterbetrieb tatsächlich mehrere Jahre gehalten, was ich von normalen Kerzensteckern im Salzdreck nicht wirklich sagen konnte...)
Frei ist, wer frei denkt!
Benutzeravatar
Nanno
 
Beiträge: 1177
Registriert: 18. Oktober 2005 21:03
Wohnort: Linz

Re: Nannos XS-Triple-Gespann

Beitragvon Nanno » 4. Juni 2017 22:53

Bild

Heute noch abschließend ein bisserl am Vergaser rumgespielt, weil die Leistung nicht ganz dort war, wo ich das von meinem ersten XS-Gespann in Erinnerung gehabt habe:

http://greasygreg.blogspot.co.at/2017/0 ... sting.html

Also, wer Interesse hat, möge mich per PN oder hier direkt im Thread kontaktieren. Ein formeller Verkaufspost mit allen Daten folgt morgen.
Frei ist, wer frei denkt!
Benutzeravatar
Nanno
 
Beiträge: 1177
Registriert: 18. Oktober 2005 21:03
Wohnort: Linz

Re: Nannos XS-Triple-Gespann

Beitragvon Nanno » 10. August 2017 06:34

So, heute ist der Tag der Abnahme (die Fotos sind allerdings schon ein paar Tage alt und der Kotflügel und die Spiegel sind schon gerichtet):

Bild

Bild

Bin schon gespannt, ob alles gut geht!
Greg
Frei ist, wer frei denkt!
Benutzeravatar
Nanno
 
Beiträge: 1177
Registriert: 18. Oktober 2005 21:03
Wohnort: Linz

Re: Nannos XS-Triple-Gespann

Beitragvon Nanno » 13. August 2017 10:53

Ein paar Bilder noch vom Gespann und meiner Alltags-TR1, am Vormittag vor der Typisierung:

Bild

Bild

Mehr davon am Blog:
http://greasygreg.blogspot.co.at/2017/0 ... d-tr1.html
Frei ist, wer frei denkt!
Benutzeravatar
Nanno
 
Beiträge: 1177
Registriert: 18. Oktober 2005 21:03
Wohnort: Linz

Vorherige

Zurück zu Umbau zum Gespann

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast