Steib S501 mit KALI-Boot, aber wie befestigen?

Verkleidungen, Gepäcktransport, Gurt und Kindersitz, Überrollbügel, Bootsbau etc.

Steib S501 mit KALI-Boot, aber wie befestigen?

Beitragvon seitwaerts » 6. März 2016 00:29

Moin!

Isch hätt' da gern ma e Problemsche:

An meinem R69S-Gespann ist ein Steib S501 angeschlossen, und darauf hat jemand mal einen KALI (Stahlblechausführung älteren Semesters) montiert.
Und zwar recht unschön.
Diese Kombination findet sich relativ häufig, wie ich beim stöbern im Netz festgestellt habe.
Aber nirgendwo finde ich einen Hinweis darauf, wie das Boot am Rahmen befestigt wurde.
In diesem Fall wurde das Boot fest angeschraubt, was den Komfort doch sehr mindert.
Zur Dämpfung wurde ein BMW-Federbein-Dämpfer kopfüber :?: verbaut (ohne Feder), und den finde ich doch arg stramm.
Zudem wurde an der vorderen Aufhängung geschlampt: auf der Innenseite ist nur eine recht kleine U-Scheibe unter dem Schraubenkopf, so dass die Krafteinleitung sehr ungünstig ausfällt, was dazu führte, dass an der linken Befestigung ein Riss im Boot entstanden ist. Der Riss wird demnächst repariert.
Hinten steht das Boot auf einem saumässig gefertigten Bügel.

Nun überlege ich: wie sieht die Aufhängung am S500 normalerweise dort aus? Ist im Boot eine Buchse verbaut? Hat da mal jemand Photöse von?
Und wie könnte ich eine gefederte Aufhängung hinten realisieren? Auf der rechten Seite geht es zwischen Boot und Steib-Kotflügel sehr eng zu. Eine aussenliegende Federung wird da etwas schwierig zu realisieren sein, fürchte ich.
Gummifederung wie am Ural-Boot? Oder einen weicheren Dämpfer verbauen? Oderwieoderwas?

2016-02-06 17.28.06.jpg


2016-02-06 17.28.39a.jpg


Das KALI-Emblem hätte ich auch gerne noch. Gibt es das noch? Die Zierleisten bekomme ich bei KALI, aber das Emblem?
Und ein paar Photos vom Bootsinnern wären hilfreich, da ist überall nacktes Blech, das würde ich doch gern bei Gelegenheit ändern.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grysze aus der Südpfalz, Volker



der Reifen ist nur unten platt
Benutzeravatar
seitwaerts
 
Beiträge: 29
Registriert: 5. März 2016 00:06
Wohnort: Südpfalz, nahe Landau

Re: Steib S501 mit KALI-Boot, aber wie befestigen?

Beitragvon robby ausm tal » 6. März 2016 18:46

Also Bilder vom Rahmen hamwer hier: http://historic-krad.de/?page_id=274

Das Boot war hinten anfangs in Zugfedern und später mit Federbeinen aufgehängt! Näheres hier: http://www.ideal-seitenwagen.eu/Seitenwagen.htm
Bei Ideal sind auch Ersatzteillisten zu sehen.
Grüße aus dem Bergischen!

Ich danke allen die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.
Benutzeravatar
robby ausm tal
 
Beiträge: 779
Registriert: 21. Oktober 2005 00:32
Wohnort: Wuppertal-Elberfeld

Re: Steib S501 mit KALI-Boot, aber wie befestigen?

Beitragvon seitwaerts » 7. März 2016 02:44

Moin!

Vielen Dank für die Bilder! Die kannte ich noch nicht.

Die Ersatzteilliste von Steib habe ich. Aber daraus ist für mich nicht so ersichtlich, wie das Boot an den vorderen Punkten befestigt/gelagert ist (wie sieht das Boot dort aus? sind da Hülsen eingeschweisst? wie sieht diese Lagerung aus? welche Teile benötige ich dafür?) Ich stelle mir vor, das die Lagerung irgendwie elastisch erfolgt, und für die Krafteinleitung braucht es doch bestimmt ein wenig mehr Material als nur die Bootshülle?
Ich brauche das mal klar ersichtlich. Vielleicht bin ich auch nur zu blind, die Teile in der Liste zu finden?

Es gibt ja noch mehr KALIs im Steib-Rahmen. Aber scheinbar zeigt niemand, wie er das Boot dort befestigt hat.
So, wie es jetzt ist, geht es jedenfalls nicht, das ist für mich Murks.

Ich habe heute nochmal ein paar Photöse gemacht, wo die augenblicklich vorhandene Lösung ersichtlich sein sollte (das Licht war etwas ungünstig, ich bitte um Entschuldigung)

2016-03-06 18.17.04.jpg


2016-03-06 18.17.14.jpg


2016-03-06 18.17.22.jpg


Daraus lässt sich erkennen, dass ich links ganz locker einen Stossdämpfer befestigen kann, rechts aber nur, wenn ich die Seitenwand nach innen dengel, also irgendwie einen Tunnel einsetze. Da geht es ganz schön eng zu, der KALI hat nen breiten Arsch. Ein klein wenig könnte er nach links rüber, aber nicht viel.
Oder die untere Aufnahme irgendwie weiter nach rechts rücken. Hmm... da muss ich nochmal ein paar Bier drüberlaufen lassen. Ich bin aber für jeden Vorschlag sehr dankbar.
Hm... was nun? Die Lösung mit den Stossdämpfern gefällt mir. Aber ich würde das Boot nur ungern aufschneiden, und einen Tunnel einschweissen.



Und bitte nicht wegen der Leitung aus dem Beiwagenkotflügel schimpfen. Der ist von mir provisorisch so befestigt, weil die bislang lose neben dem Rad herumschwang, und dieserhalb bereits etwas angenagt ist. Da müssen noch Schellen in den Kotflügel rein.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grysze aus der Südpfalz, Volker



der Reifen ist nur unten platt
Benutzeravatar
seitwaerts
 
Beiträge: 29
Registriert: 5. März 2016 00:06
Wohnort: Südpfalz, nahe Landau

Re: Steib S501 mit KALI-Boot, aber wie befestigen?

Beitragvon Feinmotoriker » 7. März 2016 09:04

Hier gab es mal einen sehr guten Tipp zur Befestigung von Booten auf dem Rahmen. Ich hab das auch einmal so gemacht. Es gibt Gerüstbauklemmen aus Alu für Scheinwerferaufhängung im Messebau und im Bühnenbau. Die halten pro Stück 500 kg und sind nicht teuer. Erhältlich in verschiedenen Rohrdurchmessern. Ich finde den Beitrag gerade nicht.

Edith sacht: hier ist der Beitrag: viewtopic.php?f=24&t=11508
Feinmotoriker
 
Beiträge: 935
Registriert: 27. November 2008 19:58

Re: Steib S501 mit KALI-Boot, aber wie befestigen?

Beitragvon seitwaerts » 7. März 2016 17:24

Moin!

Jou, das sieht doch mal gut aus. :smt023 Vielen Dank!
Die Dinger kenne ich sogar vom Bühnenbau, hatte die aber nicht auf dem Schirm.
Damit sollte sich was realisieren lassen.

Dann oben die Seitenwand verstärken, Buchse für die Stossdämpferaufnahme einsetzen, und es sollte gehen.

Wenn mir jetzt noch jemand mir zeigen kann, wie bei Steib die vordere Lagerung ausschaut? Ich vermute mal eine eingeschweisste Buchse mit eingesetztem Gummi? Und innen etwas ähnliches wie aussen?
Grysze aus der Südpfalz, Volker



der Reifen ist nur unten platt
Benutzeravatar
seitwaerts
 
Beiträge: 29
Registriert: 5. März 2016 00:06
Wohnort: Südpfalz, nahe Landau

Re: Steib S501 mit KALI-Boot, aber wie befestigen?

Beitragvon Sejerlänner Jong » 7. März 2016 17:36

Warum frage ich Blödmann nicht : Wie befestigt man das Boot?? Jetzt wo ich es etwas umständlich gemacht habe sehe ich diese genialen Schellen. Notiz an mich: Wer nicht fragt macht's sich Leben schwerer
Sejerlänner Jong
vormals Karsten 64
 
Beiträge: 401
Registriert: 14. Januar 2014 09:07

Re: Steib S501 mit KALI-Boot, aber wie befestigen?

Beitragvon seitwaerts » 7. März 2016 19:09

Sejerlänner Jong hat geschrieben:Warum frage ich Blödmann nicht : Wie befestigt man das Boot??


Du meinst, der Thread-Titel ist ungünstig gewählt?
Hm... ja, da muss ich Dir wohl recht geben, so im Nachhinein betrachtet.
Grysze aus der Südpfalz, Volker



der Reifen ist nur unten platt
Benutzeravatar
seitwaerts
 
Beiträge: 29
Registriert: 5. März 2016 00:06
Wohnort: Südpfalz, nahe Landau

Re: Steib S501 mit KALI-Boot, aber wie befestigen?

Beitragvon Sejerlänner Jong » 7. März 2016 19:48

Hallo Volker. Meine Bemerkungen beziehen sich nicht auf den Thementitel! Ich schimpfe nur auf meine eigene Dummheit. Sorry wenn das falsch rübergekommen ist.
Sejerlänner Jong
vormals Karsten 64
 
Beiträge: 401
Registriert: 14. Januar 2014 09:07

Re: Steib S501 mit KALI-Boot, aber wie befestigen?

Beitragvon seitwaerts » 7. März 2016 21:34

Nu.
Das ist nicht falsch rübergekommen, gab mir aber den Gedanken ein, dass der Titel hätte prägnanter ausfallen können...
Zudem glaube ich einfach nicht, dass Du ein Dummkopf bist :wink:
Grysze aus der Südpfalz, Volker



der Reifen ist nur unten platt
Benutzeravatar
seitwaerts
 
Beiträge: 29
Registriert: 5. März 2016 00:06
Wohnort: Südpfalz, nahe Landau

Re: Steib S501 mit KALI-Boot, aber wie befestigen?

Beitragvon mo-bu » 28. April 2016 17:58

Ich kann nicht erkennen, ob das Kaliboot hinten einen Tunnel hat. Wenn ja, passen da zwischen Boot und Querrohr vielleicht zwei kleine Gummi- Luft- Federelemente hin, wie sie schonmal bei den Pferde- Sportkutschen gebraucht werden. Kenne leider die Bezugsquellen (noch) nicht.
Heinz
mo-bu
 
Beiträge: 22
Registriert: 13. Oktober 2009 19:56


Zurück zu Karosserie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast