Beleuchtung: Nebel - und andere Lampen und Leuchten

Alles zu Kupferwürmern, Akkus, Lichtmaschinen ...

Re: Beleuchtung: Nebel - und andere Lampen und Leuchten

Beitragvon Jano » 20. Dezember 2015 13:20

An ner Emme mag das gehen, aber ich hab genug Saft, jetzt noch mehr mit der zweiten Batterie. Und bei mir gings ja nicht um Strom sparen, sondern ums gesehen werden, wenn ich um die Kurve komme. Gruss Jano
FJ1200 mit Mega Comete
Benutzeravatar
Jano
 
Beiträge: 530
Registriert: 27. Januar 2013 20:09
Wohnort: Klötze

Re: Beleuchtung: Nebel - und andere Lampen und Leuchten

Beitragvon dreckbratze » 20. Dezember 2015 16:48

ist mir klar, jano. ich wollte damit nur sagen, dass ich mir da keine allzu grosse sorgen machen würde bzgl. der paragraphen.
wenn das sauber leuchtet und ordentlich gemacht ist, stört das sicher weder tüv noch die rennleitung.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 1728
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Beleuchtung: Nebel - und andere Lampen und Leuchten

Beitragvon Jano » 20. Dezember 2015 17:26

Ich hab dat jetzt so versetzt dat die meckern können was die wollen, das einzige was nicht ist_ das die symmetrisch sind, aber dat war die Beleuchtung vorher schon nicht. :-)
FJ1200 mit Mega Comete
Benutzeravatar
Jano
 
Beiträge: 530
Registriert: 27. Januar 2013 20:09
Wohnort: Klötze

Re: Beleuchtung: Nebel - und andere Lampen und Leuchten

Beitragvon Fränky » 20. Dezember 2015 18:13

Was würden wir wohl ohne Paragraphen, Bestimmungen machen? Wo würden wir die ganzen Lampen montieren?
Aber gottseidank ist ALLES geregelt................ :grin: :grin:
Ciao
Fränky
Benutzeravatar
Fränky
 
Beiträge: 241
Registriert: 21. Oktober 2005 16:01
Wohnort: Schwobaländle

Re: Beleuchtung: Nebel - und andere Lampen und Leuchten

Beitragvon Thomas Heyl » 20. Dezember 2015 19:45

Hallo zusammen!

Eine Zusammenfassung zum Thema Tagfahrlicht am Motorrad / Gespann - ich habe mich dafür lange schlau gemacht, hier und woanders:

  • Ein Motorrad darf eine oder zwei Tagfahrleuchten haben. Ist es eine, muss sie in der Querachse nahe beim Hauptscheinwerfer sitzen.
  • Sind es zwei, müssen sie bei Fahrzeugen bis 113cm Breite minimal 40cm Abstand haben und bei größeren Breiten (Gespann) minimal 60cm.
  • Der Abstand von 40cm zum Außenrand gilt nur, wenn sie auch als gedimmte Positionsleuchten verwendet werden (was meist nicht der Fall sein wird).
  • Werden die Leuchten auch als Positionsleuchten verwendet, sind alle anderen Positionsleuchten (Ausnahme Rücklicht) abzuschalten.
  • Die Anbringungshöhe beträgt mindestens 250mm und höchstens 1,5m über Straßenoberkante.
  • Ab einer gewissen Nähe zum Blinker müssen die Leuchten abgeschaltet werden, solange der Blinker aktiv ist (oft bei PKW zu sehen, zum Beispiel Audi).
  • Bei Krafträdern, die ab dem 23. Juni 2011 genehmigt wurden, muss bei TFL am Motorrad auch das Rücklicht brennen (anders als bei PKW, wo es nicht brennen darf), bei älteren Genehmigungen darf es das, muss aber nicht, dito die Kennzeichenbeleuchtung. Ob sich das Datum bei einer eigenen Betriebserlaubnis auf deren Datum oder das des Typs an sich bezieht, ist unklar. Vermutung: Es gilt die "Kann-Regelung", sofern die Leuchten nicht Serie sind.
  • Unklar ist auch, ob Tagfahrleuchten mit "A-RL"-Prüfzeichen auch in der "abgeschalteten" Version betrieben werden dürfen (ich denke ja, aber das ist nur meine Meinung).
  • Solange im Kraftfahrzeugschein / Brief "Kraftrad" eingetragen ist, gelten die Regeln für ein Motorrad, ob nun ein Beiwagen dranhängt oder nicht.
  • Auf eine Anfrage zu den unklaren Punkten beim TÜV Nord habe ich keine Antwort bekommen.

Cheers, Langer
Benutzeravatar
Thomas Heyl
 
Beiträge: 656
Registriert: 31. August 2015 10:45
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Beleuchtung: Nebel - und andere Lampen und Leuchten

Beitragvon Thomas Heyl » 20. Dezember 2015 19:47

Und ansonsten stimme ich Dreckbatze zu. Fahrradlicht dran, vor'm TÜV abbauen oder Tüten d'rauf, und gut ist das.

Cheers, Langer
Benutzeravatar
Thomas Heyl
 
Beiträge: 656
Registriert: 31. August 2015 10:45
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Beleuchtung: Nebel - und andere Lampen und Leuchten

Beitragvon Jano » 20. Dezember 2015 20:23

MH, ich hab extra das Rücklicht mit angeklemmt weil das hier geschrieben wurde. Aber ist ja auch egal, ich lass dat jetzt so, nur noch ein paar fein arbeiten und jut. Gruss Jano
FJ1200 mit Mega Comete
Benutzeravatar
Jano
 
Beiträge: 530
Registriert: 27. Januar 2013 20:09
Wohnort: Klötze

Re: Beleuchtung: Nebel - und andere Lampen und Leuchten

Beitragvon Hardy » 26. Dezember 2015 14:16

Nachdem was bisher in all den diversen Threads hier zu dem Thema Zusatzbeleuchtung geschrieben wurde, ist die Entscheidung ja leicht:

"Nichts Genauses weiß man nicht" ... oder ... "probier's selber aus" ... 8) :lol:

Spaß beiseite, es wurden ja viele verschiedene Möglichkeiten der Zusatzbeleuchtung hier aufgezeigt, nur, hat ja jeder andere Vorstellungen,
was es bewirken soll.

Für mich, der in der Dunkelheit eher selten fährt, ist es besonders wichtig, am Tage gut gesehen zu werden und als 2-Spurfahrzeug
wahrgenommen zu werden.

Ich habe bisher für die Hauptscheinwerfer eine Relais angebracht, im Bw-Standlicht eine hellere LED-eingebaut und unter dem Beiwagen
2 längliche LED-Tagfahrleuchten angebracht.

Hinzu kommen nun die hier im Forum erwähnten "LED Fixlight" oder > diese < hellen runden Tagfahrleuchten, die nun rechts außen am BW
und links außen am Motorrad noch zusätzlich angebracht werden. (beide ca. 60 cm hoch)

Das neue LED Leuchtenpaar soll, wie die LED TFL unter dem BW, jeweils einzeln zuschaltbar sein.

Zusätzlich werde ich noch hinten eine Nebelleuchte anbringen ... (wollen ja schließlich nächstes Jahr nach England) :wink:

Warum ? Allein nur zur Sicherheit, da ich meine beiden Mädels im Bw habe :smt023

Werde dann nach dem Einbau der "Außenbeleuchtung" noch weitere Fotos einstellen ...

:smt039
Dateianhänge
1 alt.JPG
2 Relais und LED Standlicht.JPG
3 LED TFL.JPG
4 neu - im dunkeln.jpg
Geist ist geil
Benutzeravatar
Hardy
 
Beiträge: 301
Registriert: 18. Juni 2014 08:31
Wohnort: Witten

Re: Beleuchtung: Nebel - und andere Lampen und Leuchten

Beitragvon Michael1234 » 26. Dezember 2015 14:34

Hallo Hardy,
der Effekt der Led Lampe in der Positionsleuchte am BW vorn ist ja schon echt klasse.
Ob jetzt weitere Positionsleuchten die Erkennbarkeit eher verstärken oder beim Gegenverkehr für "Verwirrung" sorgen? Bin mal auf die Bilder gespannt.
Habe meine Positionsleuchte am Beiwagen serienmäßig ganz außen auf dem Kotflügel - finde ich so recht optimal was Höhe uns Abstand nach außen anbelangt. Ich habe deshalb am Sturzbügel der Maschine in gleicher Höhe eine Positionslampe, mit gleichem Leuchtmittel wie am BW, angebracht. Das wirkt m.E. recht deutlich und einfach erkennbar als Zweispurfahrzeug.

Gruß Michael
Zuletzt geändert von Michael1234 am 26. Dezember 2015 22:09, insgesamt 1-mal geändert.
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 885
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: Beleuchtung: Nebel - und andere Lampen und Leuchten

Beitragvon host » 26. Dezember 2015 14:49

Hi Zusammen,

die Anbringung des Tagfahrlichtes von Hardy finde ich etwas irritierend, da am Motorrad kein Tagfahrlicht ist. Jetzt ist zwar der Beiwagen "geschützt", aber das Motorrad nicht.

Um die Erkannbarkeit des Gespannes bei Tag zu verbessern, habe ich bisher nur einen Nebelscheinwerfer zusätzlich angebracht. Allerdings ist die Leuchtkraft des LED Neblers m.E, etwas schwach.
host
 
Beiträge: 140
Registriert: 16. Oktober 2015 19:13

Re: Beleuchtung: Nebel - und andere Lampen und Leuchten

Beitragvon Crazy Cow » 26. Dezember 2015 14:53

Ich sehe nach wie vor ein Problem in der Lichtfarbe und behaupte:
Das Fahrzeug wird vom entgegenkommenden Verkehr aus der Ferne nicht als ein Fahrzeug identifiziert.

Wahrnehmungspsychologisch jetzt. :? :(

Da ist es so, dass die Entfernung von bläulichem Licht schwerer ein zu schätzen ist, wie auch bläuliche Objekte der Ferne zugeordnet werden, gelb-orange hingegen der Nähe. Tatsächlich liegen die Farben auf dem Farbkreis gegenüber. Beim Farbspektrum blau außen und gelb-orange in der Mitte. Gelb-Orange hat eine rd. 50% größere Wellenlänge und entsprechend höhere Wahrnehmbarkeit. Das mit dem "blauen Licht" aus der Fernsehwerbung ist m.E. alles Tünnef.

Nur mal gesacht ham.
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
Der Hundertjährige meint:
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 10334
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Beleuchtung: Nebel - und andere Lampen und Leuchten

Beitragvon Thomas Heyl » 26. Dezember 2015 15:18

Hallo zusammen!

<klugscheissmodus>
Beim menschlichen Auge - ohne Fehlsichtigkeiten - macht grün rund 52% der Helligkeitswahrnehmung aus, rot etwa 37% und blau nur 11%. Dass die blau-weißen :) LED-Tagfahrleuchten besser gesehen werden als normale Positionsleuchten, liegt a) daran, dass sie meist eine höhere Leuchtkraft haben und b) ihre Reflektoren direkt auf die Augen der entgegenkommenden Fahrer leuchten. Da bei weiß alle Farben mit nahezu 100% Sättigung/Helligkeit vorkommen, ist eben doch noch reichlich grün und rot darin, wenn auch ein Fitzelchen weniger als blau.
</klugscheissmodus>

Beste Grüße, Langer
Benutzeravatar
Thomas Heyl
 
Beiträge: 656
Registriert: 31. August 2015 10:45
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Beleuchtung: Nebel - und andere Lampen und Leuchten

Beitragvon Hardy » 27. Dezember 2015 22:32

Ich möchte jetzt keine neue Diskussion um die Legalität hier anstoßen. Wie gesagt, mir geht es um die Sichtbarkeit bei Tag.

Und das insbesondere im Hinblick auf unsere England- / Wales- / Irland-Tour nächsten Sommer, wo der BW "im Gegenverkehr" ist !

Ich möchte nun das runde TFL jeweils in etwa einer Höhe li./re. außen anbringen, am Bw entweder auf dem Kotflügel, unten am Kotflügel
oder an der Klappe ganz außen ???
- und evtl. noch einen 3. länglichen unter der Verkleidung / Scheinwerfer. (s. Fotos) Das Abblendlicht wäre dann ja aus.

Wie gesagt, ich schwanke noch zw. dem runden TFL mit 4 x je 1Watt-LED (z.B. von "whitelights") oder den Fixlight-Positionsleuchten z.B. von "Louis" ... :smt017:

:smt039
Dateianhänge
IMG_2784.JPG
2012-03-17 16.11.26.jpg
Geist ist geil
Benutzeravatar
Hardy
 
Beiträge: 301
Registriert: 18. Juni 2014 08:31
Wohnort: Witten

Re: Beleuchtung: Nebel - und andere Lampen und Leuchten

Beitragvon Jano » 28. Dezember 2015 04:43

Ich hab weisse genommen, das blaue würde mich auch irritieren, zumindestens würde ich Beiwagen und Motorrad gleich machen, auf dem Foto sieht das schon aus als ob es zwei Fahrzeuge sind. Wir sind Samstag ne runde gefahren und meine Frau sagt ich bin im Spiegel gut zu sehen.

Gruss Jano
Dateianhänge
IMG-20151226-WA0010-800x450.jpg
IMG_20151225_102024-800x600.jpg
FJ1200 mit Mega Comete
Benutzeravatar
Jano
 
Beiträge: 530
Registriert: 27. Januar 2013 20:09
Wohnort: Klötze

Re: Beleuchtung: Nebel - und andere Lampen und Leuchten

Beitragvon Stephan » 28. Dezember 2015 12:11

Kannst so machen. Allerdings solltest du die erst einschalten, nachdem du aus'm Hafen raus bist. Die britischen Zöllner(?) schauen auch, ob die Beleuchtung okay ist. Meist nur so was ganz offensichtlich ist. Kwasi im Vorbeifahren.


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11031
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Beleuchtung: Nebel - und andere Lampen und Leuchten

Beitragvon Svidhurr » 28. Dezember 2015 17:55

Zum Thema TFL - ich habe eine zugelassene Lampe mit 4 LED´s
als rechten Blinker an meinen MZ Gespann verbaut.

Das Rücklicht habe ich mit angeklemmt. Was aber wohl eigentlich keinen wirklich Interessiert :roll:

So wie ich die Gesetzesvorlage verstanden haben. Sollte ich mich nun im Rahmen bewegen :-D

Fazit: Auf jedenfall sieht man das TFL besser als den Scheinwerfer.
Dateianhänge
TS_Gespann_08.14.jpg
TS_Gespann_08.14.jpg (96.47 KiB) 2227-mal betrachtet
Gruß Svid (Thomas)

Ich sammle die Daten der Stoye SW.
Bitte sendet mit per PN - Rahmennummer und Bj.
Die Quellen (Besitzer) behalte ich natürlich für mich.

http://mz-forum.com/kb.php?a=281
Benutzeravatar
Svidhurr
 
Beiträge: 82
Registriert: 15. November 2012 16:10
Wohnort: Thüringen

Re: Beleuchtung: Nebel - und andere Lampen und Leuchten

Beitragvon Thomas Heyl » 28. Dezember 2015 18:59

Hallo Hardy!

Ich würde zwei TFL montieren, und zwar an den Stellen, die Du im ersten Bild markiert hast (mit Fragezeichen und roten Pfeilen). Der zusätzliche Streifen nahe beim in Fahrtrichtung links liegenden TFL ist als dritte Leuchte nicht zulässig und bringt wohl auch kaum noch 'was (oder stiftet gar Verwirrung :) ).

Beste Grüße, Langer
Benutzeravatar
Thomas Heyl
 
Beiträge: 656
Registriert: 31. August 2015 10:45
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Beleuchtung: Nebel - und andere Lampen und Leuchten

Beitragvon AlexEF » 28. Dezember 2015 20:40

Ich habe ein flaches TFL aus so einem 08/15 Anbauset vorne an den Beiwagen drangeschraubt. Hauptsächlich wegen meiner Irland-Tour im Sommer diesen Jahres, weil ich auch etwas Bammel wegen dem Gegenverkehr hatte. Scheint geholfen zu haben. :lol: Jedenfalls hatte ich weder mit deutschen, niederländischen, britischen, irischen, französischen, luxemburgischen noch belgischen Ordnungshütern Probleme wegen dem Licht. Das leuchtet seit dem ständig mit.

Nachtrag, weil vergessen:

Wenn Zeit und Geld übrig ist, werde ich das ändern in zwei kleine Spots, jeweils so weit wie möglich links und rechts außen auf ähnlicher Höhe. Damit habe ich die Außenkonturen besser dargestellt und durch die annähernd gleiche Höhe wird wohl der Eindruck eines einzelnen Fahrzeuges besser werden.
Grüße aus Erfurt


Alex
Benutzeravatar
AlexEF
 
Beiträge: 113
Registriert: 2. September 2012 20:28

Re: Beleuchtung: Nebel - und andere Lampen und Leuchten

Beitragvon Stephan » 28. Dezember 2015 21:09

Aber nicht zu weit auseinander. Nicht das mal einer zwischen die "Fahrräder" durch will. . .

Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11031
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Beleuchtung: Nebel - und andere Lampen und Leuchten

Beitragvon AlexEF » 29. Dezember 2015 19:40

Mit einer dritten Lampe in der Mitte sieht es aber schon wieder wie das Signalbild eines Schienenfahrzeugs aus. Auch gefährlich. :lol:
Grüße aus Erfurt


Alex
Benutzeravatar
AlexEF
 
Beiträge: 113
Registriert: 2. September 2012 20:28

Re: Beleuchtung: Nebel - und andere Lampen und Leuchten

Beitragvon Thomas Heyl » 29. Dezember 2015 19:51

Hallo, Ihr Erleuchteten!

Winter: In Frankfurt schien heute Nachmittag schön die Sonne. Ich bin mit den TFL (klar) in die Firma geknattert, um da Sendungen abzuholen.

Auf dem Rückweg kommt mir die Rennleitung entgegen. Die Jungs haben geschaut wie der Ochs vor'm neuen Tor und die grüne Ampel verpennt. Gleich drei Autofahrer ließen im Rückspiegel besorgte oder neugierige Blicke sehen. Winter ist für Testzwecke super! Auch auf verdreckten Autos haben sich die Teile noch auf 30m Entfernung gespiegelt.
Stephan hat geschrieben:Aber nicht zu weit auseinander. Nicht das mal einer zwischen die "Fahrräder" durch will ...

Diese Gefahr dürfte es ja bei Tagfahrlicht weniger geben :grin: .

Cheers, Langer
Benutzeravatar
Thomas Heyl
 
Beiträge: 656
Registriert: 31. August 2015 10:45
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Beleuchtung: Nebel - und andere Lampen und Leuchten

Beitragvon Michael1234 » 30. Dezember 2015 13:09

Hallo Thomas,
wir sind noch bei diesen kleinen Fixlight Teilen, richtig?
Danke und Gruß, Michael
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 885
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: Beleuchtung: Nebel - und andere Lampen und Leuchten

Beitragvon Thomas Heyl » 30. Dezember 2015 13:54

Hallo Michael!
wir sind noch bei diesen kleinen Fixlight Teilen, richtig?

Also ich nicht :) . Ich habe Auco-Tagfahrleuchten mit einer High Power-LED verbaut (mit Prüfzeichen und allem pipapo). Hier ist das reich bebildert :grin: .

Beste Grüße, Langer
Zuletzt geändert von Thomas Heyl am 31. Dezember 2015 15:48, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Thomas Heyl
 
Beiträge: 656
Registriert: 31. August 2015 10:45
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Beleuchtung: Nebel - und andere Lampen und Leuchten

Beitragvon Michael1234 » 30. Dezember 2015 17:34

Danke Thomas und Guten Rutsch!
Gruß Michael
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 885
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: Beleuchtung: Nebel - und andere Lampen und Leuchten

Beitragvon Michael1234 » 21. März 2016 13:16

Hallo zusammen,

greife das Thema nochmal auf da ich ja jetzt erst sehen wie meine Bastelei im Funktionsmodus aussieht.

Bild

Bild

Ist jetzt von der Höhe der Zusatzscheinwerfer nicht ganz so optimal geworden wie von Hardy (siehe oben) angedacht. Denke aber, das Gespann unterscheidet sich jetzt klar vom Einspurfahrzeug (insb. natürlich bei Nacht).

Gruß Michael
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 885
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: Beleuchtung: Nebel - und andere Lampen und Leuchten

Beitragvon Hardy » 18. April 2016 21:49

Hallo,

meine Zusatzleuchten / runde TFL mit 4 LED von > whitelights < sind nun auch verbaut, s. Fotos, einmal mit Standlicht und einmal mit Abblendlicht.

Die zwei schon verbauten länglichen TFL unter dem Bw habe ich erstmal drangelassen, im Bw-Standlicht hatte ich ein LED-Birnchen eingesetzt.

Werde nochmal ein Foto bei Tageslicht machen, die hier waren in der abgedunkelten Garage :idea: das ist schon echt grell ...

:smt039
Dateianhänge
DSC00445.JPG
DSC00446.JPG
Geist ist geil
Benutzeravatar
Hardy
 
Beiträge: 301
Registriert: 18. Juni 2014 08:31
Wohnort: Witten

Re: Beleuchtung: Nebel - und andere Lampen und Leuchten

Beitragvon Crazy Cow » 19. April 2016 18:26

Michael1234 hat geschrieben:Hallo zusammen,

greife das Thema nochmal auf da ich ja jetzt erst sehen wie meine Bastelei im Funktionsmodus aussieht.
Ist jetzt von der Höhe der Zusatzscheinwerfer nicht ganz so optimal geworden wie von Hardy (siehe oben) angedacht. Denke aber, das Gespann unterscheidet sich jetzt klar vom Einspurfahrzeug (insb. natürlich bei Nacht).

Gruß Michael


Was ihr für Sachen macht, mit der SW Beleuchtung... 2 Satz TFL. Ha, wenn`schee macht!
Michael, auf deinem Foto fehlt noch der eingeschaltete Suchscheinwerfer am rechten Blinker.
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
Der Hundertjährige meint:
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 10334
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Beleuchtung: Nebel - und andere Lampen und Leuchten

Beitragvon Michael1234 » 19. April 2016 23:12

Hallo Olaf,

wenn der an ist, wird es echt hell ;-) da blickt man kein zweites Mal direkt hinein B-)

Ist ein wirklich tolles Fernlicht.

Gruß Michael
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 885
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: Beleuchtung: Nebel - und andere Lampen und Leuchten

Beitragvon Thomas Heyl » 30. September 2016 15:28

Hallo zusammen!

Ich habe ein Update für euch. Ein hilfsbereiter TÜV-Prüfer vom TÜV Süd wusste bisher nicht, dass bei Tagfahrleuchten am Motorrad das Rücklicht mitleuchten muss (meiner Meinung, wenn die Fahrzeuggenehmigung ab 2011 erfolgt ist). Das hat er mir aber ohne weiteres geglaubt und sich dann auf meine entsprechenden Hinweise in die verschwurbelte Gesetzeslage bei Gespannen 'reingenagt (weil ich wegen der Positionsleuchte am Seitenwagen gefragt hatte und ihn das selbst interessierte). Er gibt offen zu, dass das alles sehr gut versteckt sei (die Gespannfrage) und dass sich ECE und StVZO teils widersprechen (bzw. Lücken haben).

Keine zehn Tage nach unserem Prüftermin schrieb er mir eine E-Mail, ich möge ihn doch 'mal anrufen, und nachdem ich da keinen Erfolg hatte, rief er selbst vorhin an. Hier sein Fazit, dass ich mit seiner Genehmigung wiedergebe (betrifft nur Motorrad/Gespann):
  • Das Rücklicht muss bei eingeschalteten Tagfahrleuchten mitbrennen.
  • Die Tagfahrleuchten müssen ausgehen, wenn das Abblend- oder Fernlicht eingeschaltet werden.
  • Die Kennzeichenbeleuchtung darf mitleuchten.
  • Positionsleuchten am Seitenwagen dürfen ebenfalls mitleuchten, und zwar hinten und vorne.
  • Offiziell sollen die Positionsleuchten und das Rücklich zuschaltbar sein. Er gibt jedoch zu, dass das eine praxisferne Regelung ist, und geht davon aus, das automatisch zugeschaltete Leuchten in keinem Fall Probleme bereiten werden.

So, nun haben wir's amtlich :grin: .

Das mit den Positionsleuchten am Seitenwagen ist natürlich super - die kleine Schaltung mit den zwei Schottky-Dioden werde ich wahrscheinlich gleich nachrüsten (das geht bei unserem Gespann pflegeleicht wegen einer Trennstelle im Kofferraum).

Cheers, Langer
Benutzeravatar
Thomas Heyl
 
Beiträge: 656
Registriert: 31. August 2015 10:45
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Beleuchtung: Nebel - und andere Lampen und Leuchten

Beitragvon rotklinker » 16. April 2017 18:54

Aus gegebenem Anlass nochmal zur Nebelschlussleuchte. Ich war vor kurzem bei der HU. Der Prüfer meinte, Zweispurfahrzeuge müsse seit 1.1.91 eine Nebelschlussleuchte haben. Ich hab dann behauptet, ein Gespann gilt in D als Einspurfahrzeug, weil sich an keiner Achse 2 Räder befinden. Er sagte nur "Ach so, dann ist ja gut". Trotzdem denke ich seitdem drüber nach, ob ich nicht doch so eine Leuchte nachrüsten sollte. Auch aufgrund der Argumente hier im Threat.
Eigentlich müsste doch eine LED Leuchte in "Bremslichtschaltung" ausreichen. Schließlich haben die Nebelleuchten mit Glühlampe, genau wie die Bremsleuchte, 21 WATT. Oder gibt es für diese eine eigenen E Kennung?
Gruß Kay

-----------------------------------------------
K100RS mit EML GT2001 / Guzzi V11 LeMans
Benutzeravatar
rotklinker
 
Beiträge: 98
Registriert: 20. Dezember 2013 13:54
Wohnort: Norderstedt

Re: Beleuchtung: Nebel - und andere Lampen und Leuchten

Beitragvon Reeder » 17. April 2017 07:17

Moin,

lade hier http://www.dekra.de/de/1471 die Infobroschüre runter, da ist alles aufgeführt. Rechts unter Donloads.
Gruß
Rehder
Benutzeravatar
Reeder
 
Beiträge: 184
Registriert: 20. Februar 2014 17:42
Wohnort: Bremen-Nord

Re: Beleuchtung: Nebel - und andere Lampen und Leuchten

Beitragvon Thomas Heyl » 17. April 2017 12:19

Hallo!
Eigentlich müsste doch eine LED Leuchte in "Bremslichtschaltung" ausreichen.

Was meinst Du damit? Die Nebelschlussleuchte darf nur leuchten, wenn Abblendlicht oder Nebelscheinwerfer an sind, und braucht eine gelbe (früher war auch grün ok) Kontrollleuchte (die auch durchaus eine LED sein darf!). Also schließt Du den Schalter samt Kontrollleuchte an Klemme 56 an und gut ist das. Der Rest steht ja im verlinkten PDF von der Dekra.

LED in der Leuchte ist nur okay, wenn das ab Werk so vorgesehen und das Gehäuse verklebt ist. Mit persönlich wär's wurst, es gibt prima BA15s-LED-Leuchten für 6 und 12 Volt.

Cheers, Langer
[edit]: Aus Schlussleuchte Scheinwerfer gemacht.
Zuletzt geändert von Thomas Heyl am 17. April 2017 17:24, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Thomas Heyl
 
Beiträge: 656
Registriert: 31. August 2015 10:45
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Beleuchtung: Nebel - und andere Lampen und Leuchten

Beitragvon rotklinker » 17. April 2017 13:11

Thomas Heyl hat geschrieben:Hallo!
Eigentlich müsste doch eine LED Leuchte in "Bremslichtschaltung" ausreichen.

Was meinst Du damit?


Ein LED Rücklicht hat normalerweise 3 Anschlüsse: Masse, Rücklicht und Bremslicht. Letzteres ist deutlich heller, ähnlich wie eine Nebelschlussleuchte. Das würde ich dann verwenden. Schaltung ist klar.
Diese Leuchten kann man in ausreichender Auswahl und für relativ kleines Geld erwerben. So war mein Plan ... es sei denn, es gibt tatsächlich eine spezielle Kodierung für Nebelleuchten. NACHTRAG: scheinst doch zu geben, ein "F". Son Mist ... :wink:

Danke für den Link! Ich war übrigens bei der DEKRA zur HU :D . Im Dokument wird ein "Kraftrad mit Beiwagen" allein bei den Einspurfahrzeugen erwähnt. Also gehe ich jetzt mal davon aus, das ich dem jungen Bachelor der DEKRA keinen Unsinn beigebracht habe und daher offiziell keine Nebelschlussleuchte benötige.
Zuletzt geändert von rotklinker am 17. April 2017 13:35, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Kay

-----------------------------------------------
K100RS mit EML GT2001 / Guzzi V11 LeMans
Benutzeravatar
rotklinker
 
Beiträge: 98
Registriert: 20. Dezember 2013 13:54
Wohnort: Norderstedt

Re: Beleuchtung: Nebel - und andere Lampen und Leuchten

Beitragvon Michael1234 » 17. April 2017 13:28

Hallo Kay,

genau so hab ich das auch gemacht und das mit der e-Kennzeichnung ......... uuuups, ist mir Schnuppe! Bei richtig Nebel bist Du froh über die Leuchten, nicht über die e-Kennzeichnung. Ich glaube auch nicht, dass das Stress gibt solange die Anbauposition der einer Nebelschlussleuchte entspricht. Außerdem sind die Leuchten so klein, da kann doch keiner mehr was erkennen :oops:

Für Leute denen das wichtig ist gäbe es z.B. im ATV-Bereich entsprechendes LED-Nebelschlussleuchtenequipment. Die brauchen das, weil zweispurig - siehe oben.

Gruß Michael
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 885
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: Beleuchtung: Nebel - und andere Lampen und Leuchten

Beitragvon Thomas Heyl » 17. April 2017 13:44

Hallo!

Nebelschlussleuchten hatten auch schon zu StVZO-Zeiten eine spezielle Kennzeichnung. Da unsere Mopete offiziell (trotz Einzelbetriebsgenehmigung von 2014) 1954 zuerst zugelassen wurde, reicht das. Ich würde kein zu kleines Teil nehmen (ich warte gerade auf den Klassiker der 1970er Jahre).

Völlig richtig zum Thema "besser irgendwie als garnicht"! Wir sind auf der Rückfahrt von Elba 2016 oben am Gotthard in so dichte Wolken geraten, dass die Sichtweite unter 15 Meter lag. Da willst du dich nicht wirklich von irgendwelchen lebensmüden Schwachköpfen plattwalzen lassen :grin: .

Cheers, Langer
Benutzeravatar
Thomas Heyl
 
Beiträge: 656
Registriert: 31. August 2015 10:45
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Beleuchtung: Nebel - und andere Lampen und Leuchten

Beitragvon Stephan » 17. April 2017 17:09

Thomas Heyl hat geschrieben:Hallo!
. . . Die Nebelschlussleuchte darf nur leuchten, wenn Abblendlicht oder Nebelschlussleuchten an sind, . . .


Cheers, Langer


Du verwirrst mich.

Ich nehm an, es sollte heißen ". . .wenn Abblendlicht oder Nebelscheinwerfer an sind." Oder?

Darf man keine Nebelschlussleuchte einschalten, wenn man keine Nebelscheinwerfer hat?


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11031
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Beleuchtung: Nebel - und andere Lampen und Leuchten

Beitragvon Thomas Heyl » 17. April 2017 17:22

Sorry, Du hast ganz Recht. Das muss natürlich "Nebelscheinwerfer" heißen (ich korrigiere das). Die Nebelschlussleuchte darf auch bei "nur" Abblendlicht leuchten,

Cheers, Langer
Benutzeravatar
Thomas Heyl
 
Beiträge: 656
Registriert: 31. August 2015 10:45
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Beleuchtung: Nebel - und andere Lampen und Leuchten

Beitragvon Crazy Cow » 17. April 2017 21:09

rotklinker hat geschrieben:Oder gibt es für diese eine eigenen E Kennung?


Ja, die gibt es wohl, aber es gibt auch Anbieter von LED Leuchten die eine Nebelschlussleuchte/Zusatzbremsleuchte mit CE anbieten.
Dat dritte Bremslicht, yuo know?
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
Der Hundertjährige meint:
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 10334
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Beleuchtung: Nebel - und andere Lampen und Leuchten

Beitragvon rotklinker » 17. April 2017 21:21

Nöö, wusste ich nicht :oops: . Hätte aber bei mir auch keinen Sinn gemacht, weil ich eine dritte Bremsleuchte achtern am GT2001 schon habe. Das ist jedoch eher die rechte Seite und die Nebelleuchte gehört mindestens mittig oder links. Der Prüfer fand das mit dem dritten Bremslicht übrigens gut und richtig :) .
Gruß Kay

-----------------------------------------------
K100RS mit EML GT2001 / Guzzi V11 LeMans
Benutzeravatar
rotklinker
 
Beiträge: 98
Registriert: 20. Dezember 2013 13:54
Wohnort: Norderstedt

Re: Beleuchtung: Nebel - und andere Lampen und Leuchten

Beitragvon Crazy Cow » 17. April 2017 23:40

rotklinker hat geschrieben:Nöö, wusste ich nicht :oops: . Hätte aber bei mir auch keinen Sinn gemacht, weil ich eine dritte Bremsleuchte achtern am GT2001 schon habe. Das ist jedoch eher die rechte Seite und die Nebelleuchte gehört mindestens mittig oder links. Der Prüfer fand das mit dem dritten Bremslicht übrigens gut und richtig :) .


Hä? Das war doch der Inhalt deiner Frage... :?
Eigentlich müsste doch eine LED Leuchte in "Bremslichtschaltung" ausreichen. Schließlich haben die Nebelleuchten mit Glühlampe, genau wie die Bremsleuchte, 21 WATT. Oder gibt es für diese eine eigenen E Kennung?


Ich wollte damit nur sagen, dass es Leuchten mit CE zu kaufen gibt, die sowohl für den einen als auch für den anderen Zweck einsetzbar sind und sich deine Vermutung dahingehend bestätigt.
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
Der Hundertjährige meint:
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 10334
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Beleuchtung: Nebel - und andere Lampen und Leuchten

Beitragvon rotklinker » 18. April 2017 11:31

Dann hab ich mich wohl blöd ausgedrückt, sorry!
Ich wollte ein Bremslicht als seperate Nebelschlussleuchte missbrauchen, weil es preiswert wäre. Nun habe ich gelernt, dass es für Nebelleuchten eine spezielle Kennung gibt. Eine solche Nebelleuchte werde ich mir nun kaufen und normgerecht anschließen.

Hintergrund ist einfach der, dass ich keine Lust auf Diskussionen bei der HU oder mit der Rennleitung habe. Nach meinen Erfahrungen sterben die Haudegen im grauen Kittel langsam aus. Ein " sieht doch gut aus" oder "passt schon" oder gar "macht Sinn" wird seltener. Ich habe hier halt kein Vitamin B und kenne Keinen der Einen kennt.
Mein Sohn hatte z.B. bei seiner Harley alles legal eingetragen lassen, weil man mit so einem Eisen bei jeder Schleuse dabei ist. Er rauchte dann in Ruhe 2 oder 3 Zigaretten, in der Zeit haben die Jungs alles kontrolliert und es kann weitergehen. Völlig entspannt das Ganze.
Gruß Kay

-----------------------------------------------
K100RS mit EML GT2001 / Guzzi V11 LeMans
Benutzeravatar
rotklinker
 
Beiträge: 98
Registriert: 20. Dezember 2013 13:54
Wohnort: Norderstedt

Re: Beleuchtung: Nebel - und andere Lampen und Leuchten

Beitragvon Stephan » 18. April 2017 13:26

Und die Kollegen wollten nur drauf hinweisen, das es wohl Lampen gibt, die die Kennzeichnung für Nebelschlusslicht UND für Bremslicht haben.


Das ist wohl auch am einfachsten für jeden Polizisten zu kontrollieren. Bezeichnungen ablesen, fertig. . .


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11031
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Beleuchtung: Nebel - und andere Lampen und Leuchten

Beitragvon Crazy Cow » 18. April 2017 13:36

Jetzt hab ichs auch verstanden.
Ja, ich fürchte, selbst bei Doppel CE benötigst du korrekterweise zwei Leuchten für die zwei Anwendungen, es sind wie gesagt auch zwei gleiche möglich.
Aber bei der HU würde auch niemand merken, wenn eine Leuchte beides tut. Auf die Frage: "was ist das" muss man dann halt nur eine Antwort geben: "Ein drittes Bremslicht". Mit einer Diode direkt vor dem 12V anschluss der Leuchte oder einem Umschaltrelais könnte man aber wahlweise (bei Nebel) einen Dauerstrom zuschalten. Wenn sie links hinten am SW angebracht wäre, ist das wohl schon ok.

Stephan: die Kennzeichnungen sind so winzig klein aufgebracht, die kann eh kein Mensch lesen, versucht nach meiner Erfahrung auch keiner.
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
Der Hundertjährige meint:
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 10334
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Beleuchtung: Nebel - und andere Lampen und Leuchten

Beitragvon Stephan » 19. April 2017 19:00

rotklinker hat geschrieben:Dann hab ich mich wohl blöd ausgedrückt, sorry!
Ich wollte ein Bremslicht als seperate Nebelschlussleuchte missbrauchen, weil es preiswert wäre. Nun habe ich gelernt, dass es für Nebelleuchten eine spezielle Kennung gibt. Eine solche Nebelleuchte werde ich mir nun kaufen und normgerecht anschließen.

. . .


Nö Olaf. Nicht eine beides. Der Kollege kommt günstiger an eine Bremsleuchte ran. Als an eine Nebelleuchte.

Ich tät nicht lang fragen. Wie du schon vermutest, die Ziffern liest keiner freiwillig. Nicht von Reden. . .


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11031
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Beleuchtung: Nebel - und andere Lampen und Leuchten

Beitragvon Reeder » 20. April 2017 16:19

Moin,

soooo teuer sind Nebelschlussleuchten ja nun auch nicht.
Hier gibt es welche als LED : http://www.whitelights.eu/index.php/cat ... hrlic.html
Gruß
Rehder
Benutzeravatar
Reeder
 
Beiträge: 184
Registriert: 20. Februar 2014 17:42
Wohnort: Bremen-Nord

Re: Beleuchtung: Nebel - und andere Lampen und Leuchten

Beitragvon rotklinker » 2. August 2017 20:43

Ich habe nun fertig. Die Nebelschlussleuchte ist die von Rehder genannte, mit spezieller Kennung als NSL. Bei den Schaltern war noch ein Platz frei, den habe ich genutzt und dazu eine gelbe LED eingesetzt sowie einen passenden Aufkleber platziert. Es war recht sonnig bei den Aufnahmen, im Dunklen ist es ein ziemliches Lichtspektakel. Wer da achtern reinsemmelt, hat es absichtlich gemacht. :-D

WP_20170802_002.jpg
Mit normalen Licht

WP_20170802_003.jpg
Mit Nebelschlussleuchte

WP_20170802_006.jpg
Mit Bremse und Nebelschlussleuchte

WP_20170802_007.jpg
Schalter mit Leuchte
Gruß Kay

-----------------------------------------------
K100RS mit EML GT2001 / Guzzi V11 LeMans
Benutzeravatar
rotklinker
 
Beiträge: 98
Registriert: 20. Dezember 2013 13:54
Wohnort: Norderstedt

Re: Beleuchtung: Nebel - und andere Lampen und Leuchten

Beitragvon dreckbratze » 2. August 2017 20:56

hoffentlich ist deine kontrollleuchte hell genug, damit du nicht ewig mit dem christbaum rumfährst, wie so viele.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 1728
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Vorherige

Zurück zu Elektrik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast