Scheibenbremsumbau an EML Gespann-Schwinggabel

Dämpfer, Räder, Bereifung usw.

Scheibenbremsumbau an EML Gespann-Schwinggabel

Beitragvon Zimmi » 19. September 2017 08:42

Hallo zusammen,

wie auch schon im Alteisentreiberforum gefragt, möchte ich meinem Russen-Bastard-Gespann etwas mehr Bremsleistung verpassen. Aktuell werkelt im Vorderrad eine Duplextrommel aus einer BMW /6, das bremst mir etwas zu dyrftig. Die montierte EML-Schwinggabel ist aktuell nur mit einer Bremsmoment-Abstützung an der Schwinge ausgestattet, was durch Verhärten der Federung beim Bremsen die Sache nicht besser macht. Der Beiwagen (URAL-Fahrgestell) ist ungebremst (noch - es soll auch 'ne Bremse rein, ist aber hier nicht das eigentliche Thema).

Im Internetz gibt's einen schönen Bericht eines Umbaus einer (Dnepr-)Trommelbrems-Schwinggabel mit SR500-Teilen und Abstytzung des Bremsmoments an den "Standrohren".
Da ich noch ausreichend SR-Reste für einen vergleichbaren Umbau zu liegen hätte und mit dieser Bremsanlage in der SR sehr zufrieden bin, mal die folgenden Fragen in die Runde:
  1. Gibt es aus TÜV-technischer Sicht gravierende Einwände gegen diesen Umbau?
  2. Falls ja, was mysste ich anders machen?
  3. Könnt ihr mir, falls (1) mit "nein" zu beantworten wäre, jemand empfehlen, der mir Bremssattelhalter für sowas herstellen kann und am besten gleich noch die passenden Halter am Gabelstandrohr (und evtl. im gleichen Atemzug noch die Halterungen für das Bremsgestänge am Beiwagen) anschweiszt?

Ideal wäre Raum Syddeutschland, leider hab ich nämlich keine Trailermöglichkeit...

Vielen Dank im Voraus für Eure Hylfe!

Grysze, Michael
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Zimmi
 
Beiträge: 776
Registriert: 24. Juni 2014 20:51
Wohnort: Öschdliche Oooschdalb

Re: Scheibenbremsumbau an EML Gespann-Schwinggabel

Beitragvon scheppertreiber » 19. September 2017 10:09

Moin Zimmi,

'ne Bremse für den Beiwagen (komplett mit Gestänge) hätte ich noch. Vorne paßt
(natürlich) einfach die komplette Uralschwinge nebst Scheibenbremse rein. Ohne
Änderungen.

Grüße Joe
frisierte Dnepr MT11 "Toter Oktober" * frisierte Guzzi 1000SP "donnaccia rossa" * 1000SP solo natur "milanese nera"
http://murxvonmarx.de
Benutzeravatar
scheppertreiber
 
Beiträge: 3817
Registriert: 18. März 2009 12:21
Wohnort: Spessart

Re: Scheibenbremsumbau an EML Gespann-Schwinggabel

Beitragvon Zimmi » 19. September 2017 11:11

Hey Joe,

danke für das Angebot bezyglich der Ural-BW-Bremse, aber das hab ich alles schon da (Mitbringsel eines russischstämmigen Bekannten aus der alten Heimat, war sehr günstig 8) ).
Nachteil bei der Ural-Schwinggabel mit Bremsscheibe wäre, dass ich die komplett kaufen müsste - wenn's tatsächlich irgendwo verfügbar wäre, wär's wahrscheinlich teurer als der angedachte Umbau, denk ich mal. Und die Ural-Schwinggabel hat auch gewisse Nachteile (Schwingarmform usw.), die ich eigentlich nicht möchte - abgesehen von der Bremswirkung mag ich das EML-Geraffel. ;)

Grysze, Michael
Benutzeravatar
Zimmi
 
Beiträge: 776
Registriert: 24. Juni 2014 20:51
Wohnort: Öschdliche Oooschdalb


Zurück zu Fahrwerk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste