Reifenempfehlung f. Tripteq Heeler, Hinten und Seite gesucht

Dämpfer, Räder, Bereifung usw.

Reifenempfehlung f. Tripteq Heeler, Hinten und Seite gesucht

Beitragvon Bikerwilly » 10. September 2017 16:06

Hallo Gespann-Freunde,

ich besitze ein Tripteq-Gespann und nun ist es wieder mal Zeit den Hinterreifen, als auch den Seitenwagenreifen zu wechseln.

Für den vorderen Motorradreifen habe ich Markenbindung Michelin Pilot Active und Metzeler Lasertec in umgekehrter Laufrichtung.

Hinten habe ich Smart-Felge mit 155R15, Beiwagenseite 155/70R13, ohne Reifenbindung.

Da ich jetzt hinten und Seite wechseln muss, wollte ich fragen, welche Reifen dafür am besten in Frage kommen. Das Gespann wird zwar nur im Sommer gefahren, wären evtl. Winterreifen dennoch zu empfehlen, damit man besseren Grip hat, wenn man einmal in die Wiese fährt?

Gerne wollte ich das gleiche (symmetrische) Profil hinten und an der Seite haben, damit es besser aussieht.

Wie sind eure Erfahrungen, gibt es eine Empfehlung? Evtl. Reifen mit etwas runderen Flanke?

Vielen Dank im voraus.
Beste Grüße
Der Willy

4 Zylinder sind für ein Motorrad 2 zuviel,
für ein Auto 4 zu wenig
Benutzeravatar
Bikerwilly
 
Beiträge: 317
Registriert: 5. Januar 2009 16:56
Wohnort: Hof

Re: Reifenempfehlung f. Tripteq Heeler, Hinten und Seite ges

Beitragvon Reeder » 12. September 2017 18:37

Moin,

hast Du mal nachgeforscht, wie die Auswahl in 155R15 ausfällt?

Sehr bescheiden!!

Ich habe einen TOYO Sommerreifen in 155R15 hinten. Da bin ich ganz zufrieden mit.
Im Gegensatz zum Firestone, der von Tripteq mitgeliefert wurde, kann man mit dem TOYO auch bei nasser Fahrbahn noch fahren.
Für den Winter habe ich einen Vredestein in 155R15. Geht so....
Am Seitenwagen habe ich momentan einen Summerstar Allwetterreifen in 145/80-13. Der ist auch gut zu gebrauchen.

Ansonsten gäbe es da noch was vonMichelin. Die sind aber schweineteuer, so zwischen 190,- bis 450,-€ DAS STÜCK!!
Vredestein hat auch noch einen Sommerreifen. Dann habe ich noch einen Retro Classic gefunden???
Und noch einen VEE-Rubber??
Und Pirelli hat noch was für über 200,- im Angebot.

Und dann noch den gleichen Reifentyp in 13" zu finden - das scheint mir fast unmöglich.
Aber der freundliche Reifenhöker an der Ecke kann dir da bestimmt weiterhelfen.
Gruß
Rehder
Benutzeravatar
Reeder
 
Beiträge: 193
Registriert: 20. Februar 2014 17:42
Wohnort: Bremen-Nord

Re: Reifenempfehlung f. Tripteq Heeler, Hinten und Seite ges

Beitragvon Bikerwilly » 13. September 2017 18:26

Hallo Reeder,

vielen Dank für deine Stellungnahme.

Es ist in der Tat so, das es für die Größe 155R15 kaum Auswahl gibt. Zunächst findet man da tatsächlich Classic Profile für Oldtimer.
Auch ist es so, das man keinen gleichen Reifen in Größe 155R15 und 155/70/13 findet, das hat mir mittlerweile auch der Hersteller bestätigt. Das wäare auch für die Funktion nicht wichtig, hätte halt einen optischen Vorteil gehabt.

Zudem gibt es da von Ihm noch folgende Empfehlung:

Hinten: Vredelstein Snow Classic 155R15. Ich würde gerne auch einen Winterreifen im Sommer fahren, damit man auch mal aus einer feuchten Wiese besser herauskommt. (Im Winter fahre ich eh nicht)
Seite: 155/70/13 Reifenprofil ist ziemlich egal, der läuft ja eh nur mit.

Wenn wir schon beim Thema Heeler sind, dann hier noch die freigegebenen Vorderreifen, so habe ich erfahren:

Sommer:

Michelin Pilot Active 130/70-17 M/C 62H
Metzeler Lasertec 130/70-17 M/C 62S

Winter:

IRC: Urban Mastersnow (SN 23) 130/70-17 62L
Heidenau: K66 Silica 130/70-17 M/C 62H

zu verwenden in umgekehrter Laufrichtung.

Eine Verwendung eines vorderen Winterreifens im Sommer ist jedoch wegen des erhöhten Verschleißes nicht zu empfehlen.

Na denn.
Beste Grüße
Der Willy

4 Zylinder sind für ein Motorrad 2 zuviel,
für ein Auto 4 zu wenig
Benutzeravatar
Bikerwilly
 
Beiträge: 317
Registriert: 5. Januar 2009 16:56
Wohnort: Hof


Zurück zu Fahrwerk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste