Seltsame Sitzposition

Dämpfer, Räder, Bereifung usw.

Seltsame Sitzposition

Beitragvon Squirrel » 18. Juni 2017 08:26

Moin!

Mein TDM-Gespann zeigt seit einiger Zeit ein merkwürdiges Verhalten: man hat ständig das Gefühl nach links gekippt zu sitzen bzw. mit leicht gelüpftem Seitenwagen zu fahren. Trotzdem fährt das Gespann immer brav geradeaus und zieht nicht nach links. Wenn das Seitenwagenrad allerdings auf einer rechtsseitigen Überhöhung der Straße läuft kippt die Zugmaschine logischweise noch weiter nach links und der nun eintretende Links-Drall ist deutlich deftiger als gewohnt.

Vor ca. 1800 km wurde das Fahrwerk überholt (neue HCS in der Vorderradschwinge, überholter "Wilbers" in der Hinterradschwinge). Nach dem Umbau des Fahrwerks war eigentlich alles OK und die Sitzpositon eher senkrecht.

Entgegen dem allgemeinen Trend habe ich in den letzten Monaten kilomäßig eher ab- und nicht zugenommen :D das fällt also als Ursache aus. Gegenüber dem letzten Jahr habe ich ein paar Kilo weniger auf den Rippen.

Was könnte die Ursache für diese komische Sitzposition sein?

Meine Vermutung wäre daß sich die (neuen) Federn der Zugmaschine "gesetzt" haben (was nach 1800 km allerdings schon recht früh wäre) oder daß sich die Geometrie auf magische Art (da alle Schrauben fest sind) verstellt hat. Aber vielleicht gibt's ja noch weitere Ideen!

Viele Grüße
Rolf
Ich hoffe nur daß mein Schaden kein Gehirn genommen hat!
Benutzeravatar
Squirrel
 
Beiträge: 221
Registriert: 16. November 2005 09:37

Re: Seltsame Sitzposition

Beitragvon Slowly » 18. Juni 2017 09:10

Vielleicht etwas naiv-dümmlich, aber gut gemeint:
Bei solchen "Irritationen" beginne ich, das "schwimmig-eierige" Fehlverhalten einzukreisen durch Reifendruckprüfungen der Maschine
und erhöhe ihn auf "maximal", weil sich der bei zu geringem Druck in Rechtskurven
durch das zusätzliche Fliehkraft-Gewicht besonders deutlich bemerkbar machen kann.
Sowas ist mir bereits passiert.
Dass sich die Einstellungen der Federungen von selbst verstellen, ist mir noch nicht passiert.

Viel Erfolg!

Gruss,
SL 8) LY
WARNUNG: Beiträge könnten Humor enthalten!
Bei Nebenwirkungen fragen Sie Herrn W. Enauchimmer oder Frau M. Irdochegal !

-----------------------
Zum Gucken und Lesen: http://oldslowly.magix.net
1 Gäste-Fotoalbum "Begegnungen freundlicher Art"
1 Motorrad-Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 9850
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Seltsame Sitzposition

Beitragvon Stephan » 18. Juni 2017 09:21

Ich würde alle Elemente der Motorrad->BW Verbindung auf festen Sitz überprüfen. Insbesondere auch die Federbeine der Zugmaschine. Alles fest, niGS gebrochen?!?


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 10860
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Seltsame Sitzposition

Beitragvon Michael1234 » 18. Juni 2017 09:27

Hallo Rolf,

ist das Dein subjektives Empfinden oder steht das Gespann tatsächlich nach links geneigt? Versuche das doch mal mit und ohne Fahrer festzustellen.

Ansonsten natürlich - wie schon oben dargestellt - alle Komponenten des Fahrwerks checken.

Gruß Michael
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 854
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: Seltsame Sitzposition

Beitragvon Crazy Cow » 18. Juni 2017 09:42

Hallo Rolf,

bei neuen Komponenten unbedingt die Befestigung überprüfen, auch den Rahmen, insbesondere hinten Umlenkhebel, Domplatte (oberes Tragblech) und die obere Befestigung des SW. Hast du einen Hilfsrahmen dran?

Ich habe dieses Jahr die Vorspur zurücknehmen müssen, weil der Bock zu stark nach links zog. Grund: Die erneuerten Straßen liegen alle flach und es werden in den Kurven trotz Geschwindigkeitsbegrenzung beide Fahrbahnen nach einer Seite entwässert, leichte Steilkurven kwasi. Ein ganz anderes Straßenbild als ehedem.
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
Der Hundertjährige meint:
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 10158
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Seltsame Sitzposition

Beitragvon dieter » 18. Juni 2017 15:58

Ich kenne das Gefühl aus Schottland von den Singleroads wenn man ganz links fahren muss und die Straße zum Rand hin ein starkes Gefälle hat. Interessant wird es dann noch wenn die Büsche am Wegrand bis auf die Straße ragen. Dann legt man sich freiwillig fast ins Boot. :D

Ansonsten kannst du ja mal einen Fotoapparat mit Stativ hinstellen, eine Holzlatte als Lot hinstellen, dann das Gespann mit Bezug zu dem Lot leer fotografieren und dann mit Fahrer.

Dann noch eine Frage. Hat sich das Gewicht vom Boot verändert, anderer Aufbau, geringere Beladung? Größeres/anderes Rad am Boot? Luftdruck erhöht?


Gruß
Dieter
ES250/2 mit SE -BJ1968- seit September 2007,
VX800 mit GT2000, EML Umbau, VX BJ 1997, umgebaut ?, seit August 2012
Solos: ETZ250, ES150/1, GN 250
Benutzeravatar
dieter
 
Beiträge: 491
Registriert: 20. Januar 2008 12:27
Wohnort: Dortmund

Re: Seltsame Sitzposition

Beitragvon Squirrel » 19. Juni 2017 05:48

Nein, am Seitenwagen hat sich nichts geändert. Um das komische Gefühl loszuwerden habe ich sogar 20 Kilo reingepackt, bei der bisher butterweichen Seitenwagenfeder sollte das ja eigentlich eine deutliche Änderung bringen. Tuts aber nicht.

Die Idee von Crazy Cow werde ich mal genauer betrachten: in letzter Zeit war ich in der Tat fast nur auf "neuen" Landstraßen unterwegs. Die schaue ich mir mal an. Zumindest haben die dann zu dem seltsamen Fahrgefühl deutlich beigetragen!
Ich hoffe nur daß mein Schaden kein Gehirn genommen hat!
Benutzeravatar
Squirrel
 
Beiträge: 221
Registriert: 16. November 2005 09:37

Re: Seltsame Sitzposition

Beitragvon robby ausm tal » 19. Juni 2017 13:30

8) Bitte mal prüfen ob jemand heimlich das 13" BW Rad gegen ein 15" Rad getauscht hat! :roll:
Grüße aus dem Bergischen vom BEST http://www.bergischer-stammtisch.de

Ich danke allen die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.
Benutzeravatar
robby ausm tal
 
Beiträge: 743
Registriert: 21. Oktober 2005 00:32
Wohnort: Wuppertal-Elberfeld

Re: Seltsame Sitzposition

Beitragvon Squirrel » 21. Juni 2017 05:50

So in etwa fühlt es sich an. Aber das Originalrad ist immer noch dran :D

Das Gespann steht nun beim Meister Mike. Mal schauen was er rausfindet!
Ich hoffe nur daß mein Schaden kein Gehirn genommen hat!
Benutzeravatar
Squirrel
 
Beiträge: 221
Registriert: 16. November 2005 09:37

Re: Seltsame Sitzposition

Beitragvon Peter Pan CR » 22. Juni 2017 19:00

Was könnte die Ursache für diese komische Sitzposition sein?


Wenn Du weniger Gewicht auf die Waage bringst, magst Du auch ein bischen beweglicher geworden sein und mehr selber Affe spielen.
Zumindest in meinem Fall bin ich immer wieder dazu verlockt die Gespann-km zu Gymnastikübungen zu missbrauchen.
Die meisten Leutchen in den Bürgerkisten halten immer so eigenartig viel Abstand wenn ich die Serpentinen unsicher mache. Warum wohl auch? Dabei bewege ich mich meistens im legal erlaubten Geschwindigkeitsbereich, sprich nahe an der Reifenhaftung.... :-D

*Solltest Du aber irgendwo eine Schelle für den Beiwagenanschluss verwendet haben, so überprüfe genau, ob die sich nicht verdreht hat. (Bei meiner Jawa war das gang und gebe, das die sich in sich verdreht wie ein Lämmerschwanz)
*Auch kann es sein, das der eine oder andere Bolzen oder seine Augen verschlissen sind.
*Solltest Du bei harten Manövern oder auf Schotter Knacken oder Klicken hören, dann fange an nach Sherlock Holms Manier zu suchen. (Meine Jawa hatte den hinteren oberen Anschluss mit dem Stossdämpfer ausgerissen und der Riss war verdeckt! Nur bei Schlaglöchern hörte man ein leises "Klick"= Grosse Überraschung beim Einbau des neuen Motors)

Viel Spass beim Suchen.
Sven
Dateianhänge
IMGP1871.JPG
Da war nur bei schweren Schlaglöchern ein leises Klick zu hören.
Zuletzt geändert von Peter Pan CR am 23. Juni 2017 18:31, insgesamt 1-mal geändert.
La actitud hace la diferencia.
Die Grundeinstellung macht den Unterschied.

Avatar: 2 bemalte Reiskörner mit:
"Lo más importante no se puede ver"
Das Wichtigste kann man nicht sehen.
Benutzeravatar
Peter Pan CR
 
Beiträge: 527
Registriert: 20. März 2016 14:40
Wohnort: San Isidro de Heredia, Costa Rica.

Re: Seltsame Sitzposition

Beitragvon Peter Pan CR » 23. Juni 2017 18:28

Danach:
Spatzenjagt nach Hartmut's Manier:
Dateianhänge
IMGP1876.JPG
Zitat D.M. 1995:
"Wenn Ich Dich um ein Ruderboot bitte, bringst Du mir immer wieder eine Bismarck."
Zuletzt geändert von Peter Pan CR am 25. Juni 2017 16:52, insgesamt 1-mal geändert.
La actitud hace la diferencia.
Die Grundeinstellung macht den Unterschied.

Avatar: 2 bemalte Reiskörner mit:
"Lo más importante no se puede ver"
Das Wichtigste kann man nicht sehen.
Benutzeravatar
Peter Pan CR
 
Beiträge: 527
Registriert: 20. März 2016 14:40
Wohnort: San Isidro de Heredia, Costa Rica.

Re: Seltsame Sitzposition

Beitragvon FredB » 24. Juni 2017 12:45

Bismarck, nä! Ruderboot is richtig so. Mannomann.
FredB
 
Beiträge: 664
Registriert: 28. Februar 2011 20:39

Re: Seltsame Sitzposition

Beitragvon Peter Pan CR » 25. Juni 2017 16:55

Wenn Du meinst Fed Feuerstein, dann eben mit "C".

Aber wichtiger ist rausfinden, was das Moped macht und den Rolf so verwirrt.

Rolf, was hast Du mittlerweile finden können?
La actitud hace la diferencia.
Die Grundeinstellung macht den Unterschied.

Avatar: 2 bemalte Reiskörner mit:
"Lo más importante no se puede ver"
Das Wichtigste kann man nicht sehen.
Benutzeravatar
Peter Pan CR
 
Beiträge: 527
Registriert: 20. März 2016 14:40
Wohnort: San Isidro de Heredia, Costa Rica.

Re: Seltsame Sitzposition

Beitragvon Squirrel » Gestern 05:55

Es steht noch beim Meister ... die Woche rufe ich mal an und frage nach.
Ich hoffe nur daß mein Schaden kein Gehirn genommen hat!
Benutzeravatar
Squirrel
 
Beiträge: 221
Registriert: 16. November 2005 09:37


Zurück zu Fahrwerk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: scheppertreiber und 3 Gäste