Achsantrieb 2V Boxer

Alle Technikfragen, die in kein Unterforum passen

Achsantrieb 2V Boxer

Beitragvon opa3rad » 4. Dezember 2017 00:30

Hallo Leute, hab mal ne Frage an die 2V Spezis.

Ich hab bei meinem Gespann hinten Scheibenbremse und wollte jetzt mal fragen ob ich auch den Achsantrieb von einem Modell mit Trommelbremse nehmen kann ?

Ich überlege gerade ne R80RT zum Schlachten zu kaufen.

Anbei mal 2 Bildchen.

ZZ-1a.jpg


ZZ-2.JPG



Danke schon mal im Voraus.


Gruss Udo
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
opa3rad
 
Beiträge: 134
Registriert: 3. Juli 2017 01:21
Wohnort: Neanderthal

Re: Achsantrieb 2V Boxer

Beitragvon Hein Mück » 4. Dezember 2017 07:42

Aus dem Stehgreif heraus würde ich mal sagen, dass das grundsätzlich gehen wird. Dass dann einige Anpassungen erforderlich werden, sollte schon klar sein. Schaui Dir in jedem Fall die Aufnahme des Bremspedals an - da gab es meines Wissens verschiedene. Ob Du an Deinem Rahmen die Befestigungen für die Bremspumpe hast musst Du auch mal nachsehen. An meinem Gespann kann ich Dir die Unterschiede nicht zeigen, weil mein Rahmen nicht von BMW ist - obwohl ich BMW-Technik drin verbaut habe.
Ganz genau wirst Du auf diese Frage auf 2-ventiler.de beantwortet bekommen.

Gruss
Christoph
Gruss
Christoph


Wer zuletzt lacht, hat es nicht früher begriffen!
Hein Mück
 
Beiträge: 64
Registriert: 5. August 2015 10:42

Re: Achsantrieb 2V Boxer

Beitragvon Feinmotoriker » 4. Dezember 2017 11:11

Da das ja ein EML-Rad ist und die Bremse links an der Schwinge, wird das klappen, da sich ja an der Rad- und Bremskonstruktion nichts ändert.Du mußt baujahrbedingt eventuell den Durchgang für die Bremswelle verschließen (die früheren Modelle hatten zwei Bronzebuchsen als Lager für die Welle, dazwischen ist es offen, also läuft Öl raus. Spätere Modelle hatten ein durchgehendes Rohr als Lager. Es gibt nur noch das Rohr zu kaufen, das passt aber nicht in die früheren Modelle, da es vom Durchmesser zu klein ist). Entweder Kunststoffpfropfen oder Alupfropfen drehen (lassen) und einkleben.Das obere Widerlager für die Bremsbacken könnte auch im Weg sein, das kommt auf das EML-Rad an. Wahrscheinlich macht das aber keine Schwierigkeiten und kann einfach so bleiben
Feinmotoriker
 
Beiträge: 935
Registriert: 27. November 2008 19:58


Zurück zu Technik allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste