SUPERGAU ! Reparatur hi. Radnabe für Suzuki GSX 1100 G

Alle Technikfragen, die in kein Unterforum passen

Re: SUPERGAU ! Reparatur hi. Radnabe für Suzuki GSX 1100 G

Beitragvon Slowly » 25. Mai 2017 10:58

Tolle Bildbegleitung dieses interessanten Objektes.
Gratulation zum Ergebnis und "Allzeit Gute Fahrt!"

wünscht
SL :grin: LY
WARNUNG: Beiträge könnten Humor enthalten!
Bei Nebenwirkungen fragen Sie Herrn W. Enauchimmer oder Frau M. Irdochegal !

-----------------------
Zum Gucken und Lesen: http://oldslowly.magix.net
1 Gäste-Fotoalbum "Begegnungen freundlicher Art"
1 Motorrad-Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 9834
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: SUPERGAU ! Reparatur hi. Radnabe für Suzuki GSX 1100 G

Beitragvon Blaue Elise » 25. Mai 2017 12:41

Was mich so fasziniert ist diese unglaubliche Hilfsbereitschaft. Gerade in der heutigen Zeit, wo eigentlich nur Ellbogen-Mentalität herrscht.
Ich darf das ja auch gerade erfahren und bin immer wieder perplex, wie jemand sowas tut. Einfach so! Dafür bin ich unwahrscheinlich dankbar.
Lieben Gruß und noch einen angenehmen Feiertag Euch allen
:smt039 Lieserl
Im Alter bereut man vor allem DIE Sünden, die man NICHT begangen hat (W.S.Maugham)
Benutzeravatar
Blaue Elise
 
Beiträge: 132
Registriert: 24. November 2016 15:39

Re: SUPERGAU ! Reparatur hi. Radnabe für Suzuki GSX 1100 G

Beitragvon onkelheri » 30. Mai 2017 13:35

Nach tragischer Schnittverletzung (12 Stiche) am Bein meines Dreher's muß ich einige Tage Zwangspause einlegen ... und das beim Endspurt :(

Gruß Heri
Zuletzt geändert von onkelheri am 30. Mai 2017 22:12, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das, was die Dummen wollen...
Unterstütze die Plankenparty: http://plankenparty.de/spenden/ denn Diese hat sicher schon viele Extremitäten gerettet.
http://www.fotocommunity.de/user_photos/1118030 https://www.flickr.com/photos/22328570@N02/albums
Benutzeravatar
onkelheri
 
Beiträge: 83
Registriert: 20. August 2016 00:07

Re: SUPERGAU ! Reparatur hi. Radnabe für Suzuki GSX 1100 G

Beitragvon Stephan » 30. Mai 2017 14:11

"12 Stiche..." das hört sich ja nach ´ner mittleren Körperverletzung an. Wo verkehrst Du?!?

Gute Gesundung!


Stephan, der sich nur ´ne kapitale Blase in den Arbeitsschuhen gelaufen hat. . .
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 10851
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: SUPERGAU ! Reparatur hi. Radnabe für Suzuki GSX 1100 G

Beitragvon onkelheri » 30. Mai 2017 22:15

Mir gehts gut ... nur mein Dreher hat grade die Schnauze voll ... das Nabenmaterial ( zähhart) hat beim Bohren lange Späne gemacht und er hat nix davon gemerkt ... erst als der Schuh geflutet war wie bei Aschenputtel... furchtbar !

Gruß Heri


Nachtrag:

erst hat er sich geziert aber hier,
DSCN3207kl.jpg
so sah es am Freitag, aus ...
Zuletzt geändert von onkelheri am 20. Juni 2017 02:15, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das, was die Dummen wollen...
Unterstütze die Plankenparty: http://plankenparty.de/spenden/ denn Diese hat sicher schon viele Extremitäten gerettet.
http://www.fotocommunity.de/user_photos/1118030 https://www.flickr.com/photos/22328570@N02/albums
Benutzeravatar
onkelheri
 
Beiträge: 83
Registriert: 20. August 2016 00:07

Re: SUPERGAU ! Reparatur hi. Radnabe für Suzuki GSX 1100 G

Beitragvon onkelheri » 11. Juni 2017 20:28

So, nach einigen vielen Stunden Drehen, montieren, probieren wieder demontieren, hin und herfahren und verwerfen, Teilezukäufe, Zeichnen und Denkarbeit:

es ist weitgehends vollbracht...

Das Rad dreht prima leicht! Aber leider berührt, durch das Neuvermitteln des Rades, das Reifenventil das Bremsgerät. Irgendwas ist ja immer. Hier wird also nochmal der Reifen demontiert und ein Kurzversion des Ventiles verbaut...

Gesendet über RiFu, daher Bilder erst später...

Gruß heri

DSC_0077ä.JPG
Zuletzt geändert von onkelheri am 12. Juni 2017 14:39, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das, was die Dummen wollen...
Unterstütze die Plankenparty: http://plankenparty.de/spenden/ denn Diese hat sicher schon viele Extremitäten gerettet.
http://www.fotocommunity.de/user_photos/1118030 https://www.flickr.com/photos/22328570@N02/albums
Benutzeravatar
onkelheri
 
Beiträge: 83
Registriert: 20. August 2016 00:07

Re: SUPERGAU ! Reparatur hi. Radnabe für Suzuki GSX 1100 G

Beitragvon Aquila-Nero » 12. Juni 2017 06:00

So ich muss da auch mal was zu sagen....

da ich ja aus einer anderen Gelegenheit am WE in der Eifel war hab ich mir gedacht ich besuch den Heri mal und schau was er so treibt, dabei habe ich auch an der Rad Naben Aktion Hand anlegen dürfen...

Das was Heri da gemacht hat ist Fundamental ein paar gute Ideen beste Materialien Präzise Mechanik ein paar Zutaten aus dem Rennsport und das Ergebnis .... Ein Bauteil das EWIG halten wird .

Was sich mir ums Verrecken nicht erschließt ist wie das vorher funktioniert haben soll.

Hut ab vor Heri und seinem Dreher die beiden können was und machen auch was draus.

Gruß aus Mittelfranken

Eric
Benutzeravatar
Aquila-Nero
 
Beiträge: 196
Registriert: 26. November 2012 17:48
Wohnort: Mittelfranken

Re: SUPERGAU ! Reparatur hi. Radnabe für Suzuki GSX 1100 G

Beitragvon Stephan » 12. Juni 2017 19:47

Sieht gut aus. Das mit dem kurzen Ventil muß man offensichtlich dem Reifenmenschen später immer extra an´s Herz legen. Sonst steckt doch wieder ein langes drin.

Wenn das Rad für Schlauchlos ist, gibt´s da niGS zum dranschrauben?


Stephan, der gestern und heute schön viel Spritrohstoff hat pumpen lassen. . .
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 10851
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: SUPERGAU ! Reparatur hi. Radnabe für Suzuki GSX 1100 G

Beitragvon Feinmotoriker » 13. Juni 2017 08:50

Ist selbst bei meiner 15" Felge so. Kürzestes Gummiventil. Damit hab ich dann ca 3mm Platz zum Bremssattel (wobei ich bei mir den originalen hinteren Bremssattel verbaut habe und keinen Vorderen )
Feinmotoriker
 
Beiträge: 868
Registriert: 27. November 2008 19:58

Re: SUPERGAU ! Reparatur hi. Radnabe für Suzuki GSX 1100 G

Beitragvon onkelheri » 13. Juni 2017 09:52

Moinsen Gemeinde,

also gestern hat der Ventilwechsel problemlos funktioniert, dank meines freundlichen Reifenhändlers, derweil ich mit der Endmontage und der "Erstfettbefüllung" der Nabe begann.

Da Geist ja Geil ist, ergab es sich mit etwas Überlegung und daher nicht nur zufällig, das diese Erstfettbefüllung, und zukünftige "Schmierstoffwechsel", mit Bordmitteln bewerkstelligt werden können. So braucht's keine Fettnippel und Presse...

Nachdem ich die Simmerringe, welche zur Anprobe der Achsenbauteile zwecks Schonung noch nicht montiert waren, nun ebenfalls mit Bordmitteln gesetzt habe, wurde die Zentrierhülse des Bremsscheibenadapters zum Fettzylinder und der umgedrehte, innere "Spacer" zum Fettkolben:
Nachdem die Achse im Schraubstock senkrecht fixiert war, wurde aufgefädelt: der alte Abstandshalter aus dem Kardan ( weil kleiner, damit's Fett durch den Simmering vorbei kann, dann die komplette Nabe, Zentrierhülse, Spacer Innen und aussen, dann diverse Bauteile mit 20mm innen ( hier die alten Lager/Spacer ) dann die Achsmutter mit Scheibe. Nachdem die Zentrierhülse ihre Füllung bekam, konnte sich nun mittels andrehen der Achsmutter das Fett seinen Weg, durch die Nabe bahnen bis es schließlich auf der anderen, hier unteren, Nabenseite angelangte.

Hier war absolute Sauberkeit geboten, dazu waren, reichlich Papiertücher, Q-Tip und OP Handschuhe im Gebrauch. Bin von daher guter Dinge.

Das Zusammenstecken der Nabe mit nun verschraubtem Rad (ohne Reifenluftdruck!) gestaltete sich dan recht einfach , sofern man die Kardanverzahnung sofort trifft :) ...hier dann nun die erste Sorgenfalte...gestern noch dreht das rad je gleich ein paar Umdrehungen , nun auch mit dollem "Deu" nur eine... Klar, ich hatte ja jetzt den innenverzahnte Kraftübertrager verbaut der nun das Rad mit dem Kardan kuppelt. Das dies nun so doll hemmt, hatte ich nicht in Erinnerung. Werds heute nochmal mit der XS11oo vergleichen.

Nachdem nun 7Paar OP Handschuhe die Fettaktion in der Mülltüte beendeten, begann die Feinjustage und nochmalige Mon und Demontage , sowie das erstmalige Anziehen der Radschrauben auf Drehmoment. Dies in mehreren Stufen von 40-60-80 Nm.

Heute werden die letzten Anpassungen vorgenommen und dann kann, so Gott will, der Probebetrieb beginnen ...

nach einigen schlaflosen Nächten

Gruß Heri
Dateianhänge
DSCN3111.JPG
DSC_0075.JPG
DSC_0083.JPG
DSCN3129.JPG
DSCN3120.JPG
Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das, was die Dummen wollen...
Unterstütze die Plankenparty: http://plankenparty.de/spenden/ denn Diese hat sicher schon viele Extremitäten gerettet.
http://www.fotocommunity.de/user_photos/1118030 https://www.flickr.com/photos/22328570@N02/albums
Benutzeravatar
onkelheri
 
Beiträge: 83
Registriert: 20. August 2016 00:07

Re: SUPERGAU ! Reparatur hi. Radnabe für Suzuki GSX 1100 G

Beitragvon Stephan » 13. Juni 2017 18:23

Junge, Junge, wenn man Leute wie dich kennt, würde man auch bei dem Hu eine ordentliche Hinterradlagerung reinkriegen.

Du hast ja überall reichlich Fett eingefüllt. Und das bremst schon gut ab.


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 10851
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: SUPERGAU ! Reparatur hi. Radnabe für Suzuki GSX 1100 G

Beitragvon onkelheri » 14. Juni 2017 00:01

Das Problem mit dem Befetten besteht darin, das die Lager vor der Loctitesierung ja eher nicht gefettet sein sollten.

Ja das ist reichlich, aber es dreht sich...

Mit Donnerstag wird knapp, Hardy... Das weiß' ich morgen abend erst...

Gruß Heri
Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das, was die Dummen wollen...
Unterstütze die Plankenparty: http://plankenparty.de/spenden/ denn Diese hat sicher schon viele Extremitäten gerettet.
http://www.fotocommunity.de/user_photos/1118030 https://www.flickr.com/photos/22328570@N02/albums
Benutzeravatar
onkelheri
 
Beiträge: 83
Registriert: 20. August 2016 00:07

Re: SUPERGAU ! Reparatur hi. Radnabe für Suzuki GSX 1100 G

Beitragvon Stephan » 14. Juni 2017 12:32

Ich weiß ja nicht wie das bei so langsam drehenden Lagern ist. Bei unseren, die wir in E-Motoren einbauen, kannste 80% vom Fett nach dem ersten Probelauf im Aktfettbehälter wiederfinden. Von daher schon mal daran denken, das Lager auch durch Überfetten sterben können. Vielleicht mal bei den ersten Probefahrten im Auge behalten und Fett wegwischen.



Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 10851
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: SUPERGAU ! Reparatur hi. Radnabe für Suzuki GSX 1100 G

Beitragvon onkelheri » 14. Juni 2017 21:50

Schon erledigt Stefan... das Befetten ist so ja auch nur um einmal "Durchzuwischen...

Alles dreht smooth und hoffe Hardy kömmt morgen abholen...

HARDY? Hast WhattsApp...

Gute Nacht

Heri
Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das, was die Dummen wollen...
Unterstütze die Plankenparty: http://plankenparty.de/spenden/ denn Diese hat sicher schon viele Extremitäten gerettet.
http://www.fotocommunity.de/user_photos/1118030 https://www.flickr.com/photos/22328570@N02/albums
Benutzeravatar
onkelheri
 
Beiträge: 83
Registriert: 20. August 2016 00:07

Re: SUPERGAU ! Reparatur hi. Radnabe für Suzuki GSX 1100 G

Beitragvon Hardy » 15. Juni 2017 23:22

8)

So, waren heute bei Heri in der Eifel und haben die fertige Nabe und ein paar andere Teile abgeholt.

Mein Gelump war gar nicht wiederzuerkennen, ein Werk feinster Handwerkskunst und der Stahl blitzte nur so,
genauso wie unsere freudigen Gesichter, nun endlich wieder zu Dritt fahren zu können. :smt041

o.k., es ist alles etwas aufwendiger geworden, dafür haben wir aber nun präzise deutsche Wertarbeit unterm Hintern
und sind frohen Mutes, uns dauerhaft dieses Problems nicht mehr widmen zu müssen.

Der Zusammenbau und die "Reifeprüfung" steht noch aus ... werde jedenfalls weiter berichten ...

Heri, vielen Dank für deine Mühe und diese tolle Arbeit ... :smt023 .. sehen uns zur 1000er Inspektion ... :wink: :lol:

Vielen Dank auch noch einmal an Claus und Markus für Ihre super Hilfe und Unterstützung :smt023 :smt023
und Euch hier für die vielen aufmunternden Worte und hilfreichen Beiträge :smt023

Hardy, Sylvie und Enya

:smt039 :smt039 :smt039

Fortsetzung folgt ...
Geist ist geil
Benutzeravatar
Hardy
 
Beiträge: 285
Registriert: 18. Juni 2014 08:31
Wohnort: Witten

Re: SUPERGAU ! Reparatur hi. Radnabe für Suzuki GSX 1100 G

Beitragvon Michael1234 » 16. Juni 2017 09:18

Tja, da kannst Du Dir ja schonmal Gedanken machen wie Brennstoffzelle ins Gespann zu bekommen ist. So wie ich das sehe dürfte die Narbe bis dahin locker halten :lol:

Tolle Aktion aller Beteiligten hier im Forum und natürlich Respekt vor der Arbeit von Heri!

Gruß Michael
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 852
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: SUPERGAU ! Reparatur hi. Radnabe für Suzuki GSX 1100 G

Beitragvon onkelheri » 20. Juni 2017 03:19

...
Dateianhänge
DSCN3132kl.jpg
Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das, was die Dummen wollen...
Unterstütze die Plankenparty: http://plankenparty.de/spenden/ denn Diese hat sicher schon viele Extremitäten gerettet.
http://www.fotocommunity.de/user_photos/1118030 https://www.flickr.com/photos/22328570@N02/albums
Benutzeravatar
onkelheri
 
Beiträge: 83
Registriert: 20. August 2016 00:07

Vorherige

Zurück zu Technik allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron