Regensachen....von einem der auszog um...

Alles zum Thema Winterfahren mit dem Motorrad-Gespann

Regensachen....von einem der auszog um...

Beitragvon Nordmann » 18. September 2015 20:27

Hallo Gemeinde,

da ich ja kürzlich sehr deutlich aufgefordert worden bin endlich mal wieder was zu schreiben....

O.K. bevor ich noch Haue kriege....Also:

Nun ist es ja schon fast 35 Jahre her, dass ich mich beim Nachbarn auf den Sozius Sitz seiner nagelneue Zündapp GTS 50 setzen durfte, und damit meine 2 Rad Karriere begann....wie geil...erst mit tosenden 26 km/h den Bergeimer Steig in Essen hoch nur um dann mit rasenden 65 km/h den angrenzenden Reuenberg wieder runter zu fliegen......danach erstmal anhalten, und eine gemeinsame Panik Zigarette rauchen. Was für ein Höllenritt! Selten habe ich das Adrenalin so sehr genossen!

Wir waren zwei Ritter, die es furchtlos, und alle Gefahren widerstehend und todesverachtend, geschafft haben in die nächste Dimension der Geschwindigkeit vorzudringen. Gewappnet mit nem gebrauchten Nolan N32 und Vaddis viel zu großer, weil massgeschneiderten Harro Lederkombi aus den späten 50ern. (gibts hier heute noch...passt mir aber wohl erst wieder geschätzte 25 Jahre nach meinem Ableben...circa)

Zuvor war es schon eine Riesen-Leistung mit der Dreigang Sachs Nabenschaltung am Fahrrad den Berheimer Steig hoch zu kommen, wenn auch mit Topspeed von vielleicht....ähm...drei...km/h? Wer das geschafft hatte, war bei den Mädels schon ein echter Held! Diese weibliche Qualitätssicherungs abteilung unter Leitung der rattenscharfen Michaela hatte sich natürlich am obersten Punkt aufgestellt...bescheissen? Ging nicht...keine Chance. Aber der erste Schmuse Blues zu Barcley James Harvests Song "Child of the Universe" mit ihr als Belohnung war es wert, den jugendlichen Puls in Drehzahl Dimensionen zu bringen! Hach...hör ich heute auch noch mal wieder gerne:

https://www.youtube.com/watch?v=YaTlrLMoXqE

Oh...jaa... ich weiche wieder ab! Sorry...wo waren wir ? Michaela...Fahrrad? Bergrennen? Zündapp? Aber was bitte hat das mit Regensachen zu tun? Wartet....!

Nun denn ...bei diesen "Bergrennen ist es natürlich nicht geblieben. Die GTS 50 war der ultimative Schlüssel zu ungeahnter Mobilität. Hatte man es früher so eben geschafft mit dem Fahrrad an einem Tag nach Venlo, und nach einer dortigen "Frikandel Spezial" für einen Gulden am Hafen wieder zurückzufahren....(120km) wurden die Dimensionen der Entfernungen mit der GTS 50 und der darauf folgenden KS 80 nahezu gesprengt!

Immer noch auf dem Sozius (mit der Beifahrer-Fußrastenbefestigung an der Schwinge der KS 80!!!) ging es dann als weiteste Tour ca. 350 km bis nach Wedel bei Hamburg zu meiner Oma! ("Mien Schung...Du riechts aber n büschen nach Öl!...Wie ding Vadder vor 20 Jahren...) Zweitakter eben.....aber das war egal. Werner und ich waren Helden! (Nur das Bundesverdienstkreuz hat gefehlt! Haben wir uns aber eigentlich mehr als verdient! Nun als bescheidener Held leidet man in Demut! Und ich habe mich niemals wieder cooler gefühlt, als mit dem stark verdunkeltem und frisch beim Helmstudio Hamburg gekauftem Visier für den N 32...hab zwar im Elbtunnel dann nix mehr gesehen, war ja auch nicht wichtig! Werner als Fahrer macht das schon! aber Hauptsache cool! Und ich hätte damals Eiswürfel pinkeln können!

Viele schöne, aber zum Glück meist deutlich kürzere, Touren folgten......Haus Scheppen......Schuirweg in Essen...Hespertalsperre, bergisches Land, Eifel, Baggersee in Haltern.....es gab kein Halten......und jeder Pfennig wurde in 2 Takt Gemisch investiert....räusper...zumindest von Werner!

Fakt ist, dass man dabei natürlich auch nicht immer trocken blieb. Womit wir nun zum Kern des Pudels kommen... Angefangen hats mit einem Regenkombi von Hein Gericke...gebraucht für 5 Mark. Erst deutlich später habe ich begriffen, dass es dort auch neue Kombis für 15 Mark gibt, die keine Tesa Packstreifen im Schritt hatten; Funktionierende Reissverschlüsse und eine genau passende Bauform waren eine echte Offenbarung...zumindest zeitweise!

Seit dieser Zeit bin ich auf der Suche nach einer ultimativen Lösung für Regenbekleidung, u.a. auch, weil die rattenscharfe Michaela es immer scheisse fand, wenn ihr die Verehrer mit ihren nassen Sachen (trotz Regenkleidung!) die Bude eingesaut haben! Ihre Mutter war dagegen ganz begeistert von den knallharten Motorradfahrern, die auch Wind und Wetter nicht scheuten ihr Töchterlein zu erobern......das hatte für sie sowas männliches....(wenn die gewusst hätte wie weit wir alle damals noch von "männlich" entfernt gewesen sind)

O.K. zurück in die Gegenwart! Heute sind wir knallhart! "Männlich" ist viel zu weich!
(Unter uns...und sagst nicht weiter.....damals waren wir alle viel härter, oder?)

Nun denn...die Michaela ist es leider nicht geworden...sondern die nicht minder scharfe Mona. Zitat: "Wozu denn Regenkleidung....? Wir sind doch nicht aus Zucker!" Da hat sie Recht! Und dieses (auch heute noch) superhübsche Mädel dann nach einer langen Regenfahrt auf der inzwischen "up to date n" R 45 und der darauf folgenden XJ 550 wieder "trocken zu legen"....(Ich wünsche mir heute noch, dass die Qualität der Regenkleidung schlechter wäre...ähemm)

Jetzt hört mal bitte mit diesen Phantasien auf...mann mann...obwohl.... :D Ihr habt ja Recht!

so... jetzt noch mal der Versuch Euch in die Gegenwartzu schubsen:

Nach ganz vielen verschiedenen (eher wenig erfolgreichen) Versuchen, ne halbwegs taugliche Regenkleidung zu finden, habe ich jetzt auf Empfehlung von vielen guten Freunden und im darauf folgenden Selbsttest die nachfolgenden Regensachen gefunden:

1. Jacke:

war ne Empfehlung von unserem Jules: Die Goretexkleidung der britischen Armee! Gibt es nagelneu für kleines Geld! Ja, die Optik ist zweifelsohne gewöhnungsbedürftig, aber es funktioniert:

http://www.britishmilitarysurplus.co.uk ... 23349.html

http://www.amazon.co.uk/GORETEX-RAIN-JA ... tex+jacket

Ist nur ein Beispiel. Ich habe hier in der deutschen Bucht diese Jacke als "desert Camouflage" für 30€ in neuem Zusatnd gefunden. Wichtig sind für mich ja große Größen! Die größte der englischen Armee passt prima über alle Motorradjacken, inkl. dem A 4! Das ist das erste Mal!

2. Hose:

gleiche Quelle! Allerdings ist hier der Schritt... Oder da wo "Mann" den Eingriff hat!, und die Hosentaschen nur mit einem Klettverschluss zu. das ist dort sicher nicht dicht auf dem Motorrad!

20150918_184512.jpg


ebenfalls knapp 30 Euro! Neu!

3. Stiefel:

Diese geniale Idee kommt von Jens, der besten Bohne aller Zeiten. Überschuhe Bundeswehr. Die größte Größe passt über Stiefel der Größe 48 - 50. Da die meinigen Feuerwehrstiefel mit Größe 48 schon etwas straff anzuziehen sind, empfehle ich lieber die nächst größere Größe zu besorgen. Kostenpunkt: 10 Euro in neu! (ernsthaft!) In einer nicht erwarteten Dicke und Qualität! Da macht man auch zum Ausprobieren nix falsch!

20150918_183514.jpg


Arghh...wieso isn das jetzt auf dem Kopf?????

Die gibt es unter Anderem hier:
http://www.outdoorfan.de/BW-UEberschuhe ... oC2GTw_wcB

Wohlgemerkt, alle Sachen werden über den regulären Motorradsachen getragen! Genauso wie 1980 der gebrauchte und Tesa-Pack bewehrte Regenkombi für 5 Mark vom Hein Gericke! :smt005 Wer sich also an die Optik gewöhnen kann...(Wenn Ihr auf dem Motorrad sitzt, seht Ihr es ja auch nicht!) ausprobieren! Selbst wenn es Euch nicht zusagt, macht Ihr nicht viel Geld kaputt!

Nur gute Handschuhe habe ich noch nicht gefunden...Vielleicht hat ja jemand von Euch dazu den ultimativen Tip! Her damit bitte!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß vom
Nordmann
Benutzeravatar
Nordmann
 
Beiträge: 1208
Registriert: 9. Juli 2010 08:02
Wohnort: Dollern

Re: Regensachen....von einem der auszog um...

Beitragvon Stephan » 19. September 2015 07:26

Da würden die roten Gummihandschuhe, welche man in der Industrie nutzt, gut zum retöichen Outfit passen. Dicht sind die. Und stabil. Da reichen dann dünne Lederhandschuhe drunter.



Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11260
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Regensachen....von einem der auszog um...

Beitragvon Nordmann » 19. September 2015 08:06

Sowas?

http://www.seton.de/D96268000/Polyco-Lo ... 6268011000

Hätte ich ja eher in die landwirtschaftliche Tierarzt Ecke gestellt....Schwangerschaftstest bei Kühen......oder so :grin:

o.k. gibts auch in normal:

http://www.seton.de/D96280000/Polyco-Po ... 6280011000
Gruß vom
Nordmann
Benutzeravatar
Nordmann
 
Beiträge: 1208
Registriert: 9. Juli 2010 08:02
Wohnort: Dollern

Re: Regensachen....von einem der auszog um...

Beitragvon Stephan » 19. September 2015 08:07

So ähnlich. Unsere sind etwas kürzer.


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11260
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Regensachen....von einem der auszog um...

Beitragvon Richard » 19. September 2015 12:54

da würd ich gleich was griffiges nehmen http://www.seton.de/D97185000/uvex-Chem ... 7185011000
Benutzeravatar
Richard
 
Beiträge: 350
Registriert: 22. Oktober 2005 20:45
Wohnort: Bremen

Re: Regensachen....von einem der auszog um...

Beitragvon Holger » 19. September 2015 21:51

Ich trage schon lange Regenklamotrwn von- man höre und staune- Louis.
Witzig, gell? Kleidung für das Motorrad beim Motorradzubehörhändler gekauft. Wer würde darauf schon kommen :-)
Hose, glaube ich, 20€. Die Variante mit Beinteissverschluss zum leichten Anziehen.
Jacke dito, einfach kein Beinreissverschluss. Ähnlich günstig.
Beides Irlanderprobt. Und leider auch notwendig, weil die BMW- Kombir wie auch ich selbst nicbt ganz dicht ist.
Handschuhe? Überzieher aus Gummi, ebenfalls vom Louis. 12€? Glaub ich... Darunter einfache Handschuhe.
Si gerüstet begleite ich auch 8 Stunden lang Velos im Regen und steige quasi trocken vom Töff.
Gruss,
Holger



... immer unterwegs!
Holger
 
Beiträge: 106
Registriert: 9. Juni 2011 17:57
Wohnort: Bremgarten AG, Schweiz

Re: Regensachen....von einem der auszog um...

Beitragvon Schwarzwäldler » 20. September 2015 18:11

Ein alter Motorradfahrer, geschätzte 75 hat mir mal im Grimselhospiz einen Tipp gegeben.
Das sind so die Geschichten von "es war einmal". Wir saßen dort im Oktober und um uns plästerte es was nur runter kommen konnte.
Der alte Herr hatte Ölzeug an. Eine Latzhose und eine Jacke.

Mein eigentlich recht teurer Einteiler hatte den Badewanneneffekt. Wenn man auf dem Bock saß, dann bildete sich vor dem Bauch ein Knick, in den dann das ganze Wasser einströmte und irgendwann den Weg durch den Labyrinth Reißverschluss fand.
Man sah hinterher immer aus als ob man in die Hose gepisst hatte und sorgte regelmäßig für Blasenentzündungen und leichten, naja ihr wisst schon.

Seither fahre ich Zweiteiler. Eine Hose die über den Wams geht und am Hintern ein Stück Leder hat, weil man sonst auf dem Sitz hin und her rutscht. Dazu eine Jacke, bei der natürlich der Sch....Nylonreißverschluss gegen einen aus Metall ausgetauscht worden war. Ich hatte einmal in den franz. Alpen einen kaputten Reißverschluss genossen und hab' den Mist dann mit Panzerband zugedrödelt.

Das Ganze war nicht billig aber preiswert. Knappe 140,-Euronen und damit fahre ich nun seit knappen 10 Jahren trocken.

Ach ja, die Oktobertour endete am Kleinen Sr.Bernhard im Schnee und wir musste zurück, schafften es gerade noch bei einsetzendem Schneefall in den Lötschberg. Dank Schnee kam kein Wasser mehr in den Schritt......aber das hatten wir schon.
Grüße aus der Südheide
Benutzeravatar
Schwarzwäldler
 
Beiträge: 866
Registriert: 13. September 2012 06:09
Wohnort: Celler Land

Re: Regensachen....von einem der auszog um...

Beitragvon Tigris » 6. Oktober 2015 18:19

Nordmann hat geschrieben:....wie geil...erst mit tosenden 26 km/h den Bergeimer Steig in Essen hoch nur um dann mit rasenden 65 km/h den angrenzenden Reuenberg wieder runter zu fliegen......


Ich fass es ja nicht - Reuenberg 130 in Essen-Dellwig habe ich von 1968 bis 1977 gewohnt. Meine Mutter hatte dort den kleinen Tante Emma Laden im Haus :-)

Meine persönliche Leistung: Freihändig auf dem Fahrrad von der Grundschule am Reuenberg den Reuenberg hoch bis zum Bergheimer Steig :-)

Gruß aus der Ostukraine
Franklin´s Sidecar and Photo Blog

"Hey, I say - you can keep my things,
they come to take me home" - Peter Gabriel
Benutzeravatar
Tigris
 
Beiträge: 757
Registriert: 20. November 2005 13:21
Wohnort: Luhansk

Re: Regensachen....von einem der auszog um...

Beitragvon Feinmotoriker » 6. Oktober 2015 18:50

Holger hat geschrieben:Ich trage schon lange Regenklamotrwn von- man höre und staune- Louis.
Witzig, gell? Kleidung für das Motorrad beim Motorradzubehörhändler gekauft. Wer würde darauf schon kommen :-)

Glaub ich sofort. Für Pygmäen haben die dort allerhand schöne Kleidung.

Bei Louis gibt es nicht ein einziges Kleidungsstück, das mir oder Nordmann passen würde. Vielleicht ganz eventuell irgendwelche Stiefel.
Ich für meinen Teil versuche das da schon seit fast 20 Jahren. Hat noch nie geklappt, außer mit Handschuhen und wasserdichten Socken.
Feinmotoriker
 
Beiträge: 932
Registriert: 27. November 2008 19:58

Re: Regensachen....von einem der auszog um...

Beitragvon Zimmi » 7. Oktober 2015 06:57

Feinmotoriker hat geschrieben:Für Pygmäen haben die dort allerhand schöne Kleidung.

Bei Louis gibt es nicht ein einziges Kleidungsstück, das mir oder Nordmann passen würde.


Seid ihr beide so groß und/oder umfangreich? :-D

Ich hab seinerzeit beim Gericke eine Regenhose und dazu passende Überstiefel geholt. Ist eigentlich ganz okay in Kombination mit meiner wasserdichten Jacke (auch von irgendeinem der Zubehörheinis). Die Jacke lässt inzwischen nach einigen Stunden Regen dann ein klein bisschen was durch an ein paar Stellen, ist auch schon fast 10 Jahre alt. Aber bei Sintflut fahre ich auch eher selten.

Grysze, Michael
Benutzeravatar
Zimmi
 
Beiträge: 753
Registriert: 24. Juni 2014 20:51
Wohnort: Öschdliche Oooschdalb

Re: Regensachen....von einem der auszog um...

Beitragvon Cali » 7. Oktober 2015 09:30

Hallo Nordmann - auch wenn ich keine Regenkleidung suche - dein Bericht ist schön geschrieben - wie aus dem richtigen Leben - hat mir gut gefallen :wink:

Gruß / Bernd
BESSER SPÄT ALS NIE !

Cali 1100i/EML-GT2000/Bj. 95
R100RT/Bj. 95
Cali 1100i/Bj. 97
Benutzeravatar
Cali
 
Beiträge: 891
Registriert: 14. November 2011 17:52
Wohnort: Südhessen / Odenwald

Re: Regensachen....von einem der auszog um...

Beitragvon Feinmotoriker » 7. Oktober 2015 19:49

Zimmi hat geschrieben:Seid ihr beide so groß und/oder umfangreich? :-D


Zumindest ist es so, daß wir beide eine Erwachsenengröße benötigen. Außerdem hab ich auch noch lange Arme (selbst Nordmanns Jacke sieht bei mir aus wie vom Konfirmationsanzug, weil die Ärmel viel zu kurz sind).
Feinmotoriker
 
Beiträge: 932
Registriert: 27. November 2008 19:58

Re: Regensachen....von einem der auszog um...

Beitragvon jokeundjens » 8. Oktober 2015 07:05

Ähhhh, etwa so... ?
Lange arme.jpg


:wink: Gruß Jens
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
jokeundjens
 
Beiträge: 225
Registriert: 8. April 2014 14:35
Wohnort: Dithmarschen

Re: Regensachen....von einem der auszog um...

Beitragvon Feinmotoriker » 8. Oktober 2015 08:02

Genau, Jens. Nur daß ich meist eine Hose trage
Feinmotoriker
 
Beiträge: 932
Registriert: 27. November 2008 19:58

Re: Regensachen....von einem der auszog um...

Beitragvon Nattes » 8. Oktober 2015 08:30

Hmmm, ist das nicht der Helm vom Justus, den der Kerl da trägt? :smt005
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4289
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Regensachen....von einem der auszog um...

Beitragvon Stephan » 8. Oktober 2015 18:34

Wie? Das ist Justus, Nattes?!?



Stephan :smt031
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11260
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Regensachen....von einem der auszog um...

Beitragvon Schorpi » 8. Oktober 2015 19:29

Zimmi hat geschrieben:Seid ihr beide so groß und/oder umfangreich? :-D
Grysze, Michael


Moin Michael-
ich will mal so sagen.........es ist besser,die Beiden als Freunde zu haben-KWASI

Liebe Grüße
SCHORPI- :P
Bild
Alle unsere Streitereien entstehen daraus,
dass einer dem anderen
seine Meinung aufzwingen will.
Mahatma Gandhi

BMW K100RT-Gespann Bj.1986-Yamaha XS 1100 Bj.1978-Suzuki GS 500E Bj.1993-Yamaha XV 535 Bj.1996-
BMW F650GS-Gespann Bj.2003-
Benutzeravatar
Schorpi
 
Beiträge: 2599
Registriert: 6. September 2006 22:39
Wohnort: 29364 Langlingen

Re: Regensachen....von einem der auszog um...

Beitragvon Nordmann » 8. Oktober 2015 19:30

Tigris hat geschrieben:Ich fass es ja nicht - Reuenberg 130 in Essen-Dellwig habe ich von 1968 bis 1977 gewohnt. Meine Mutter hatte dort den kleinen Tante Emma Laden im Haus :-)

Meine persönliche Leistung: Freihändig auf dem Fahrrad von der Grundschule am Reuenberg den Reuenberg hoch bis zum Bergheimer Steig :-)



So klein ist die Welt, gelle? Das ist ja nett! Aber freihändig? Glaub ich niemals! Ich weiss ja, dass Du ein Tier bist, aber das geht sicher nicht ohne Hilfsmotor

@all:

Nur kein Neid meine Lieben...! Sonderwuchs ist meist ne feine Sache....Bei jedem Streit reicht die Anwesenheit verbunden mit der höflichen Frage ob man denn helfen könne.... :smt004

Und Helme werden eh überbewertet.......Claus hat Recht....Hosen sind schon deutlich hilfreicher!

Und wir können echt nix für Euren Kleinwuchs..... :smt005
Gruß vom
Nordmann
Benutzeravatar
Nordmann
 
Beiträge: 1208
Registriert: 9. Juli 2010 08:02
Wohnort: Dollern

Re: Regensachen....von einem der auszog um...

Beitragvon Tigris » 8. Oktober 2015 20:04

Nordmann hat geschrieben:
Tigris hat geschrieben:Ich fass es ja nicht - Reuenberg 130 in Essen-Dellwig habe ich von 1968 bis 1977 gewohnt. Meine Mutter hatte dort den kleinen Tante Emma Laden im Haus :-)

Meine persönliche Leistung: Freihändig auf dem Fahrrad von der Grundschule am Reuenberg den Reuenberg hoch bis zum Bergheimer Steig :-)



So klein ist die Welt, gelle? Das ist ja nett! Aber freihändig? Glaub ich niemals! Ich weiss ja, dass Du ein Tier bist, aber das geht sicher nicht ohne Hilfsmotor
...


Ischwör!!! Hände auf dem Rücken und dann bis oben. Allerdings war ich damals wirklich noch fit (Schwimmer im SV Essen-Borbeck). Heute käme ich da mit dem Fahrrad überhaupt nicht mehr hoch :-)
Franklin´s Sidecar and Photo Blog

"Hey, I say - you can keep my things,
they come to take me home" - Peter Gabriel
Benutzeravatar
Tigris
 
Beiträge: 757
Registriert: 20. November 2005 13:21
Wohnort: Luhansk

Re: Regensachen....von einem der auszog um...

Beitragvon schauglasgucker » 8. Oktober 2015 20:29

Stephan hat geschrieben:Wie? Das ist Justus?!?



:smt005 :smt005 :smt005

Gruß s
Ich bin verantwortlich für das, was ich sage und nicht für das, was Du verstehst.
Benutzeravatar
schauglasgucker
 
Beiträge: 864
Registriert: 3. Juli 2006 11:08

Re: Regensachen....von einem der auszog um...

Beitragvon Hänsi » 27. November 2015 08:15

Hallo auch,

ich bin auch nicht unbedingt der kleinste. 125kg und 1.90 groß.
Habe mir die Regenklamotten "Stonekit" im klassisch gelben Ostfriesennerz-Stil zugelegt.
Die sind zum drüberziehen konzipiert und gibt es bis 4XL.
Die Hose ist eine Latzhose.
Bei mir groß genug um sie über den A4-Anzug drüberzuziehen.

Hatte ich mir für Norwegen zugelegt, damit sich die Nässe nicht in den Stoff des A4 ziehen kann.
Ausserdem hielt es Kälte und Wind ab.

Klamotten machen einen guten Eindruck und sind robust aber aufgrund des Schnitts ziemlich "flatterig".
Nervt also u.U. beim schnelleren Fahren.
Bei mir sind sie von innen aber so eng, das nix flattert :twisted:

Preislich sind sie so billig dass ich Zweifel hatte, ob es überhaupt taugen kann.
Taugt aber.
Erhältlich bei:http://www.engelbert-strauss.de/Bekleidung/Jacken_Westen/Wetter-_Winterjacken/Regenjacken_-maentel/Flexi-Stretch-Regenjacke-3130119-77654-9-1326.html

Grüße und viel Erfolg!
Hänsi
9. Schwarzwälder Treffen für Enduro- und Fernreisegespanne xx.-xx. Juli 2018. Termin nach Einladung bzw. Anmeldung.
http://www.enduro-gespanntreffen.de
Benutzeravatar
Hänsi
 
Beiträge: 126
Registriert: 18. Oktober 2009 16:40

Re: Regensachen....von einem der auszog um...

Beitragvon nobschum » 1. Dezember 2015 18:17

Ich bin im Frühjahr auf der Messe in Dortmund über die Klamotten von KLIM gestolpert. Sind zwar teuer, aber klasse. Ich war vom look and feel der Klamotte total begeistert. Jacke anziehen und aaahhhh... Hose perfekt ohne Probleme im Sitzbereich oder abgeklemmten Kronjuwelen.

Infos unter www.klim.com oder zu beziehen bei www.fc-moto.de aus Würselen. Da hab ich dann die Latitude Hose und die Overland Jacke bestellt. Allwetterbekleidung für Tempereaturen von 0 bis 35° mit entsprechender Funktionswäsche.
Guter Service, auch bei Umtausch oder Rückgabe. Mein Kumpel war in einem anderen Laden in Hagen, ein KTM-Händler, und hat von der Stange gekauft. Auf Sardinien getestet im Bereich von 10° bis 30°. Sehr gute klimatische Eigenschaften.

Anyway, Klim macht auch bzw kommt eigentlich aus der Bekleidung für Snowmobile. Hat die Winterkombis hier schon mal jemand getestet? Vielleicht eine Alternative?
Beste Grüsse vom Norbert aus RS

Honda ST1100 Pan European HGT Umbau mit Speeding 2 WS.
BMW R 1100 GS im Touratech Design .
Benutzeravatar
nobschum
 
Beiträge: 113
Registriert: 9. November 2015 15:04
Wohnort: 42857 Remscheid

Re: Regensachen....von einem der auszog um...

Beitragvon bf109v7 » 2. Dezember 2015 02:47

[quote="nobschum" Allwetterbekleidung für Temperaturen bis 35° mit entsprechender Funktionswäsche.
[/quote]
Das ist ja das was wir hier im Winter so haben. Regenschutz braucht man im Winter allerdings hier nicht, denn im Winter regnet es nicht. Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, was für Funktionswäsche das funktionieren kann und einen Hitzschlag verhindert. Ich fahre mit Unterhemd, ohne ist leider verboten. Es gibt hier zu viele Frauen im Parlament, und nur weil die nicht mit freiem Oberkörper fahren wollen, haben sie das den Männern verboten.
Alex
bf109v7
verstorben
 
Beiträge: 368
Registriert: 8. April 2015 16:29
Wohnort: Philippinen

Re: Regensachen....von einem der auszog um...

Beitragvon nobschum » 13. Dezember 2015 14:29

Na na... nicht falsch zitieren :wink:
Ich schrieb von 0 - 35 Grad. Und 0 Grad oder leichte +Grade ham wer hier um die Jahreszeit wohl öfter. Und wenn ich mal rausschau, ich glaub es regnet. Ok, ist eben kein phillipinischer Winter.

Die Klim Latuitude Jacke und Hose funktioniert bei hohen Temperaturen über ein funktionierendes Be- und Entlüftungssystem.
Die Funktionswäsche kann hier ja nur ein "Symatex"-T-Shirt und eine kurze Unterhose sein. Das haben wir getestet und es funktioniert auf einem Motorrad mit kleiner Verkleidung (Kawa 650 Versys).

Durch das 3 Lagen Goretex Laminat ist die Klamotte "dauerdicht". Regenkombi fällt aus. Ist auch getestet. Bei Temperaturen im kleinen +Bereich Thermo- Funktionswäsche aus dem Programm der einschlägigen Ausstatter drunter tragen, mehrlagig wie empfohlen. Ist getestet bis +5 Grad mit 1-lagiger, langer Thermounterwäsche und dünnem Pulli.

Auf utube findet man einige Erfahrungsvideos, z.B.
https://www.youtube.com/watch?v=FRBAkgVKUb4

Für unter 0 und tiefe -Grade ist die Kombi vielleicht nicht geeignet. Wie gesagt, ich wollte eigentlich auf die Snowmobil-Ausstattung hinaus. Interessierte mich halt, ob jemend hier diese Bekleidung nutzt.

Schönen Sonntag wünsch ich allen.
Zuletzt geändert von nobschum am 13. Dezember 2015 15:39, insgesamt 1-mal geändert.
Beste Grüsse vom Norbert aus RS

Honda ST1100 Pan European HGT Umbau mit Speeding 2 WS.
BMW R 1100 GS im Touratech Design .
Benutzeravatar
nobschum
 
Beiträge: 113
Registriert: 9. November 2015 15:04
Wohnort: 42857 Remscheid

Re: Regensachen....von einem der auszog um...

Beitragvon Richard » 13. Dezember 2015 15:37

also taugt das snowmobilzeugs nix, willst du uns also nur davor warnen...

denn wenn eine snowmobil kleidung unter 0°C nix nutzt, dann kann sie ihren einsatzzweck im normalfall nicht erfüllen.
snowmobil fährt man ja imho bei ausreichend viel schnee und der taut eben bei temperaturen über 0°C.

alex sein winterwetter würde hier wohl gut als sommerlich durchgehen ;)
Benutzeravatar
Richard
 
Beiträge: 350
Registriert: 22. Oktober 2005 20:45
Wohnort: Bremen

Re: Regensachen....von einem der auszog um...

Beitragvon nobschum » 13. Dezember 2015 15:41

Hallo Richard,

der Anzug, den ich hier erwähnt habe, ist nicht aus dem Snowmobilprogramm.
Beste Grüsse vom Norbert aus RS

Honda ST1100 Pan European HGT Umbau mit Speeding 2 WS.
BMW R 1100 GS im Touratech Design .
Benutzeravatar
nobschum
 
Beiträge: 113
Registriert: 9. November 2015 15:04
Wohnort: 42857 Remscheid

Re: Regensachen....von einem der auszog um...

Beitragvon Richard » 13. Dezember 2015 18:41

achso... auf deinen beiden links kam ich leider nicht viel weiter.
popupserei nervt auf der .com seite und fremdsprachliche artikelerklärungen im '.de' shop sind ein grund für mich, auf solchen seiten nix weiter zu ergründen.
Benutzeravatar
Richard
 
Beiträge: 350
Registriert: 22. Oktober 2005 20:45
Wohnort: Bremen


Zurück zu Winterfahrer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: olli und 2 Gäste