Elefantentreffen im Bayrischen Wald

Alles zum Thema Winterfahren mit dem Motorrad-Gespann

Elefantentreffen im Bayrischen Wald

Beitragvon 3 Radkuhfahrer » 10. Oktober 2014 08:22

Servus, ich habe gehört es soll sich am E-Treffen 2015 einiges ändern. Hat jemand schon was darüber gehört? Z.B. soll es endlich keine PKW Parkplätze mehr geben, und auch für Gefährte ohne Tüv soll es keinen zufahrt geben usw. Ich persönlich würde mich freuen und evtl. nach 10 jahren mal wieder zum Treffen fahren.
Gruß Hubert
3 Radkuhfahrer
 
Beiträge: 109
Registriert: 15. Oktober 2011 10:48
Wohnort: Eichenhofen, Bayern

Re: Elefantentreffen im Bayrischen Wald

Beitragvon Richard aus den NL » 10. Oktober 2014 14:20

Bundesverband der Motorradfahrer:
Zurück für die Zukunft – das Elefantentreffen ab 2015
Das nächste Elefantentreffen findet statt vom 30. Januar bis 1. Februar 2015 wieder in Thurmansbang-
Solla/Loh, ca. 40 km nördlich von Passau. Es werden erneut tausende Motorradfahrer aus aller Welt erwartet.
Für die 27. Veranstaltung im Bayerischen Wald wird es gravierende Änderungen geben, die der Bundesverband
der Motorradfahrer BVDM e.V. anlässlich der Intermot bekannt gibt.
Das Rad der Geschichte hat sich weiter gedreht, nun gilt es aus der Vergangenheit zu lernen um erneut die
Zukunft des Elefantentreffens zu sichern. Ab dem Jahr 1977 hat die Veranstaltung wegen ähnlicher
Entwicklungen den Austragungsort Nürburgring verlassen. Im Anschluss wurde das Konzept des Treffens
erfolgreich geändert und so erlebte das Elefantentreffen nach zehn Jahren auf dem Salzburgring am heutigen
Austragungsort Thurmansbang-Solla/Loh die stabilste Phase seiner langen Geschichte.
Um das Elefantentreffen als Veranstaltung für Motorradfahrer zu erhalten, hat der BVDM seit einigen Jahren
dazu aufgerufen ausschließlich mit dem Motorrad zu kommen. Nur was mit dem Motorrad oder mit dem
Motorradgespann transportiert werden kann, ist beim größten weltweitem Wintermotorradtreffen willkommen.
Leider wurden diese Apelle nicht bei allen beachtet. Dies hat zu einem Volksfest mit Großzelten geführt.
Die Anlieferung von Ausrüstung, Verpflegung und Personen erfolgte mit Lieferwagen, Lkw und Pkw. Die Feier
wurde grenzenlos und hat neben Lärm rund um die Uhr auch jede Menge Müll verursacht.
Beim Treffen in 2014 wurde die Toleranzgrenze erreicht. Es gab wiederholt Polizei- und Feuerwehreinsätze,
auch die Sanitäter hatten zu viel Arbeit. Reichlicher Alkoholkonsum, lautes Böllern mit Feuerwerkskörpern und
Karbitkanonen haben für mehr als Feierstimmung und damit für Unmut gesorgt. Nicht nur Anwohner und
Helfer, auch viele Teilnehmer fühlten sich dabei unwohl und gefährdet.
Sie haben sich im Anschluss beim BVDM beschwert. Für die künftigen Treffen müssen wir daher die Zügel
drastisch anziehen, so darf es nicht mehr weiter gehen.
Nach dem Motto „Zurück für die Zukunft“ hat der BVDM einen Sieben-Punkte-Plan beschlossen, dieser wird ab
der Veranstaltung 2015 umgesetzt:
· Anreise und Teilnahme nur für Motorräder auf zwei oder drei Rädern. Trikes auf Basis eines
Motorrades zählen dazu. Der Autoparkplatz in Solla ist nur noch für Besucher mit Pkw aus der
Umgebung vorgesehen. Lkw, Lieferwagen und Autos mit Anhänger von Teilnehmern sind nicht
erwünscht!
· Zwei- und Dreiräder müssen auch auf dem Veranstaltungsgelände strassenzugelassen und versichert
sein. Nicht zugelassene Fahrzeuge werden nicht mehr geduldet. Sie werden an Ort und Stelle stillgelegt
und erst nach der Veranstaltung ab dem 1. Februar gegen Zahlung einer Aufwandserstattung
herausgegeben.
· Auf der Zufahrtsstraße ab Solla gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h und Helmpflicht, im
Veranstaltungsgelände ist maximal Schrittgeschwindigkeit erlaubt. Bei Missachtung kann das Fahrzeug
ebenfalls an Ort und Stelle stillgelegt werden und wird dann erst nach der Veranstaltung ab dem 1.
Februar herausgegeben.
· Bereits ab dem Wochenende vor der Veranstaltung, spätestens ab 23. Januar 2015 ist das Gelände mit
Bauzaun abgesperrt. Die Zufahrt ist nur für Motorräder auf zwei oder drei Rädern möglich. Lkw,
Lieferwagen und Autos können nicht im Verlauf der Zufahrtsstraßen entladen werden. Es wird entlang
der Zufahrtsstraßen ein absolutes Halteverbot eingerichtet. In den Ortslagen Solla, Loh und Köhlberg
gilt ebenfalls ein Parkverbot. Missachtungen werden rund um die Uhr polizeilich geahndet.
· Bis zum 23. Januar 2015 aufgestellte Großzelte werden nicht geduldet und sind umgehend abzubauen.
Bei Nichterfolg werden sie kostenpflichtig entfernt und erst nach der Veranstaltung ab dem 1. Februar
gegen Zahlung einer Aufwandserstattung herausgegeben.
· Ein frühzeitiges bloßes Absperren/Trassieren von Zeltplätzen ist nicht gestattet. Eine erfolgte
Absperrung ohne die Errichtung eines Zeltes darf vom Veranstalter oder von anderen Teilnehmern
entfernt werden.
· Feuerwerkskörper, Karbidkanonen, Sirenen und Ähnliches sind verboten und werden beim Betreten des
Geländes abgenommen. Der Gebrauch von illegal eingeschmuggelten Krachmachern während der
Veranstaltung wird mit sofortigem Platzverweis geahndet.
Der BVDM bittet alle Teilnehmer, sich unbedingt an die neuen Regeln zu halten. Diese Maßnahmen sind leider
notwendig und verursachen nicht unerhebliche zusätzliche Kosten. Wir hoffen damit den Charakter der
Veranstaltung zurückzudrehen und das Elefantentreffen in die Zukunft zu retten!
Weitere Informationen: http://www.bvdm.de *


* Bericht von 8. Oktober 2014

R.a.d.NL 8)
I suffer from C.R.S. (Cannot Remember Shit)
Benutzeravatar
Richard aus den NL
 
Beiträge: 2991
Registriert: 18. August 2006 08:30
Wohnort: Heel-NL

Re: Elefantentreffen im Bayrischen Wald

Beitragvon totti » 11. Oktober 2014 07:51

die maßnahmen kommen lichtjahre zu spät :|
"...Wer matt lackiert,der nie poliert..."
Benutzeravatar
totti
 
Beiträge: 1126
Registriert: 13. Mai 2009 20:17
Wohnort: mönchengladbach

Re: Elefantentreffen im Bayrischen Wald

Beitragvon der hundt » 12. Oktober 2014 18:02

wie wahr... und sollten auch für´s alte E-Treffen eingeführt werden. Dann bleiben vielleicht auch die ganzen A.löcher weg, die die Jahre immer mehr werden :( (die Winterfahrer waren mal eine Familie, jetzt beklauen sie sich und pöbeln einander an)
Benutzeravatar
der hundt
 
Beiträge: 236
Registriert: 18. November 2007 10:57
Wohnort: Gau-Algesheim

Re: Elefantentreffen im Bayrischen Wald

Beitragvon schauglasgucker » 12. Oktober 2014 19:33

Moin,

da kann das Orgateam vom AET aber was lernen vom BVDM. Die stehen wenigstens hinter diesen Maßnahmen.

Als es vor zwei Jahren beim AET erste Einschränkungen gab, hat man den Campingplatzbetreiber als den bösen Buben hingestellt und so getan, als wenn man eine bittere Kröte hätte schlucken müssen.
Die Eifeler haben es bis heute nicht geschafft, sich eindeutig und unmissverständlich zu klaren Regeln zu positionieren.

Gruß s
Ich bin verantwortlich für das, was ich sage und nicht für das, was Du verstehst.
Benutzeravatar
schauglasgucker
 
Beiträge: 871
Registriert: 3. Juli 2006 11:08

Re: Elefantentreffen im Bayrischen Wald

Beitragvon totti » 12. Oktober 2014 20:21

schauglasgucker hat geschrieben:Moin,

da kann das Orgateam vom AET aber was lernen vom BVDM. Die stehen wenigstens hinter diesen Maßnahmen.

Als es vor zwei Jahren beim AET erste Einschränkungen gab, hat man den Campingplatzbetreiber als den bösen Buben hingestellt und so getan, als wenn man eine bittere Kröte hätte schlucken müssen.
Die Eifeler haben es bis heute nicht geschafft, sich eindeutig und unmissverständlich zu klaren Regeln zu positionieren.

Gruß s


Hmmmmmm.......
sehe ich nicht gaaanz so ,
,ich denke schon das das E-Team versucht ihren job so gut es geht zu machen
und bei dieser größenordnug lässt es sich leider nicht vermeiden das auch ne handvoll A.....cher dabei sind
leider,die diskusion hatten wir schonmal hier ...
lassen wir uns doch einfachdie gute laune und den guten zusammenhalt unter uns winterfahrer nicht vermiesen
es liegt an uns dem ganzen die richtige richtung zu geben
ich kenn die jungs vom E-team schon seit ein paar jahren und ich denke wenn wir mal vorschläge und verbesserungen
vortragen würden werden sie us bestimmt zuhören und sich gedanken machen...
ich für mich persönlich fühle mich beim AET wohler als beim BVDM im B.Wald
wenn gleich mir dort auch bei weitem nicht alles gefällt und mir auch so einiges aufn sack geht....
aaber was zu meckern gibt es ja bekantlich immer und mann kann es nicht jedem recht machen
ich werd wahrscheinlich zum nächsten AET mal nen tag eher fahren dann ist es noch schön ruhig und überschaubar und
dafür aber samstags schon nach hause wenns mir zu bund wird ...
"...Wer matt lackiert,der nie poliert..."
Benutzeravatar
totti
 
Beiträge: 1126
Registriert: 13. Mai 2009 20:17
Wohnort: mönchengladbach

Re: Elefantentreffen im Bayrischen Wald

Beitragvon schauglasgucker » 13. Oktober 2014 13:35

@totti:

Zitat von der Heimseite des AET: "Diesen Kompromiss mussten wir, das E-Team eingehen sonst ist unser gemeinsames Treffen auf dem Campingplatz am Nürburgring in Gefahr und kann in der Zukunft nicht mehr stattfinden."

Überzeugung klingt anders, oder?

Wenn man ins AET-Forum schaut, dann liest man eigentlich nur positive Reaktionen auf die verschärften Maßnahmen, deshalb ist es mir umso unverständlicher, das das AET-Team sich so zurückhaltend zeigt.

Gruß s
Ich bin verantwortlich für das, was ich sage und nicht für das, was Du verstehst.
Benutzeravatar
schauglasgucker
 
Beiträge: 871
Registriert: 3. Juli 2006 11:08

Re: Elefantentreffen im Bayrischen Wald

Beitragvon totti » 13. Oktober 2014 20:40

schauglasgucker hat geschrieben:@totti:

Zitat von der Heimseite des AET: "Diesen Kompromiss mussten wir, das E-Team eingehen sonst ist unser gemeinsames Treffen auf dem Campingplatz am Nürburgring in Gefahr und kann in der Zukunft nicht mehr stattfinden."

Überzeugung klingt anders, oder?

Wenn man ins AET-Forum schaut, dann liest man eigentlich nur positive Reaktionen auf die verschärften Maßnahmen, deshalb ist es mir umso unverständlicher, das das AET-Team sich so zurückhaltend zeigt.

Gruß s



Schade Werner das du beim letzten AET wegen deinem umzug nicht dabei sein konntest,du währst bestimmt auch angenehm überrascht worden und dir währen die auswirkungen der verschärften maßnahmen bestimmt auch sofort positiv aufgefallen.
ganz bestimmt mann merkt schon das sich da was tut
ich habe den Zoran Und den Franz vom E-Team mermals gesprochen dieses jahr
und auch darüber gesprochen und die werden bestrebt sein da am ball zu bleiben,
siehe auch die positive resonanz im AET forum,
die meisten von denen kommen mit Frau kind und kegel die kleinsten zwei drei jahre alt und sind natürlich auch dafür das alles dochsehr harmonisch verläuft...ohne frage

zu dem diebes gesiendel sind wir uns alle einuig das das keiner von Uns ist sondern organiesiert von außerhalb
das wurde aber schonmal besprochen,da kann die orga auch nix für
für die paar spinner die meinen den wilden max machen zu müssen lässt sich leider nicht vermeiden
außer schnee schnee und nochmals schnee am beste so wie wir beim letzten TT ;-)

das einziege was mir wirklich noch aufn sack geht ist das feuerwerk nach der Fackelfahrt....
mann kann den leuten nicht verbieten rum zu ballern und dann am ende selber ein riesen feuerwerk vom stapel lassen
das ist total paradox,die kohle kann mann sinvoller verwenden
und wenn mann sie nem guten zweck spendet....immer och besser als in die luft zu blasen,

Grüße vom Totti
"...Wer matt lackiert,der nie poliert..."
Benutzeravatar
totti
 
Beiträge: 1126
Registriert: 13. Mai 2009 20:17
Wohnort: mönchengladbach

Re: Elefantentreffen im Bayrischen Wald

Beitragvon Engel » 28. Oktober 2014 19:27

Kuchen statt böller
Engel
 
Beiträge: 99
Registriert: 21. Oktober 2005 12:00
Wohnort: Köln

Re: Elefantentreffen im Bayrischen Wald

Beitragvon motorang » 29. Oktober 2014 06:38

Ich muss an dem Termin meistens zum Tauerntreffen, aber es klingt so als könnte ich irgendwann auch wieder in den Bayerischen Wald ... ;-)
Die Maßnahmen klingen echt gut, jetzt müssen sie nur noch umgesetzt werden!

Gryße!
Andreas, der motorang
Es gibt zwei Arten von Daten: von den wichtigen hat man ein Backup, und der Rest ist halt unwichtig.
:476: [Impressum] [motorang.com] [Die AIA]
Benutzeravatar
motorang
Administrator
 
Beiträge: 2574
Registriert: 16. Oktober 2005 07:37
Wohnort: Österreich

Re: Elefantentreffen im Bayrischen Wald

Beitragvon welle wahnsinn » 16. Januar 2015 17:26

Wird zwar nicht alles umgesetzt aber einige sachen schon wohne ja in tittling 2 mal fallen bin i da lach ich komme auf jeden fall mit meine wesbe lach shiffty ist verkauft
Ein Bike was steht ist kein´s
Benutzeravatar
welle wahnsinn
 
Beiträge: 270
Registriert: 16. November 2007 20:24
Wohnort: 94106 Tittling

Re: Elefantentreffen im Bayrischen Wald

Beitragvon Kuhtreiwer » 16. Januar 2015 20:52

da wird nach diesen Einschränkungen des BVDM wohl dieses Jahr erheblich mehr aufm AET los sein...
Fahren ohne Helm aufm Gelände oder ohne TÜV ...
das wurde aufm AET ja eigentlich noch geduldet.
Gegen Feuerwerk hab ich solange nichts oder wenig, wenn es kontrolliert abgefeuert wird.
Was vor zwei jahren nicht mehr der fall war, da gab es Raketen, die einfach angezündet in die gegend geworfen wurden, egal wo sie danach hinflogen, wir standen mit mehreren Personen zusammen und hatten einfach nur GLück das niemand was abkriegte! Das kann nicht sein!
Da komm nicht nur ich übel drauf, und die Stimmung ist dahin!
Brauch kein Mensch
Das ET im Bayrischen Wald war mir immer zuviel Kirmes, aber wenn es umschlägt, und der Radau in Zukunft am Ring stattfindet , werde ich auch mal die lange Anfahrt in Kauf nehmen.
Viele Winterfahrer-Freunde sind mittlerweile auch lieber auf den kleineren wintertreffen, wo alles im Rahmen bleibt.
Benutzeravatar
Kuhtreiwer
 
Beiträge: 151
Registriert: 12. Januar 2015 19:10

Re: Elefantentreffen im Bayrischen Wald

Beitragvon jokeundjens » 5. Februar 2015 14:50

Hallo Freunde des Winter-Motorradfahrens!

Letztes WE fand das 59. Elefantentreffen im Bayrischen Wald statt.
Ich bin zum 20. Mal als Helfer bei dieser Veranstaltung dabei und es hat mir dieses Jahr ausgesprochen gut gefallen.
Wie ja bereit im Vorfeld geschrieben wurde, hat der BVDM ein 7 Punkte-Plan aufgestellt, um das ET zu retten. Durch die engagierte Mithilfe aller Helfer ist es uns gelungen, mindestens 99% der Böller und Raketen zu verhindern (insg. haben wir 4 Personen nach Hause geschickt, die erwischt wurden). Es wurde weniger Sperrmüll ran gekarrt (Unterbindung von LKW-Anlieferung). Ich habe den Platz am Sonntag noch nie so aufgeräumt gesehen. Es wurde insgesamt weniger und vernünftiger auf dem Platz gefahren.
Die Ruhe war beeindruckend. Die Teilnehmer brauchten ihre Ohrstopfen nachts wegen der schnarchenden Nachbarn und nicht wegen der Böller.

Wer war von Euch auf dem ET? Wie hat es Euch gefallen? Es wäre schön hier mal ein Feedback zu erhalten.

Grüße von der Küste

Jens

PS: Die An- und Rückreise war durch meine neue Verkleidung und den Tempomaten sehr entspannt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
jokeundjens
 
Beiträge: 226
Registriert: 8. April 2014 14:35
Wohnort: Dithmarschen

Re: Elefantentreffen im Bayrischen Wald

Beitragvon eisenarsch » 5. Februar 2015 16:56

Hi mein guter, war auch von Freitach ab dort, diesmal das 16. mal. Unsere Gruppe (waren 9 Nasen) hat es soweit gut gefallen, früher waren wir mal über 30 Leute , aber das hat in den Jahren ,warum auch immer mehr abgebaut, macht nix, heuer kamen dann unsere 1-2 Begleit Autos nicht mit, auch gut, ( nur unser gutes/günstiges Holz hatten wir vermisst, :evil:) den 7 Punkte Plan können wir soweit zustimmen !!!, obwohl mir das Feuerwerk schon immer gefallen hat, abends im Tal schöne Stimmung und dan ging es 10 Minuten hell erleuchtet ab, wenn ein paar Deppen natürlich Zelte in Brand setzen ist es Quatsch, kann ich verstehen. Auch wir haben nur unser Zeug ohne Auto runter gebracht, geht auch und gut ist, aber die Konsequenz sollte dann schon Ordentlich laufen, der Autoparkplatz war am Sonntag gut befüllt mit Autos die über Nacht da standen (nix Tagesbesucher), der Kracher ein Wohnmobil mit Hänger und BMW Gs am verladen :-D . so jetzt zu dem was mir im Argen liegt. der BVDM hat dem 7 Punkte Katalog begründet, dies sei ein Moped Treffen, richtig so, :!: aber mit dem 1700 Tagesbesucher (eigene Angaben vóm BVDM) gehen mir schon immer auf den Sack. :evil: kommt jetzt nicht wegen dem Geld, aber diese Massen was da durchgeschleust werden dich Begaffen und blölde Fragen stellen ob es kalt war heut Nacht kann ich Verzichten, mein 2. Spitzname ist Tourischubbser, hab mal im Kessel eine tussi mit weißen Klamotten in die Schmelzwasser Pfütze zum Schwimmen mitgenommen, die Kommt nimmer zum Gaffen :wink:
Positiv; ein bekannter (seit 25 Jahren Dabei) war in eurem Orga Büro, da hattet ihr einige TV Sender , wegen ihrer Negativen Berichterstattung in den letzten Jahren keinen Einlass gewährt, fanden wir SUPER !!!
auf das nächste Treffen, nur mit Mopedfahrer, keinen Idoten die Zelte abfackeln und am besten ohne Touris die Gaffen,,
Mit Bikergruß Jürgen (Eisenarsch)
wer der Herde hinterher läuft, frisst Scheiße und nicht das Gras !
eisenarsch
 
Beiträge: 64
Registriert: 10. Dezember 2012 18:24

Re: Elefantentreffen im Bayrischen Wald

Beitragvon Aynchel » 6. Februar 2015 15:14

die Turis können einem wirklich aufn Senkel gehen
das ist in Solla so
und auch auf der Augustusburg
dagegen ist auf dem A E T richtig ruhig
Aynchel
 
Beiträge: 410
Registriert: 30. November 2013 14:35

Re: Elefantentreffen im Bayrischen Wald

Beitragvon Richard aus den NL » 7. Februar 2015 21:10

Ich war da von Mittwochabend bis Freitagmorgen. :D

Und dann schnell unterwegs zum Tauerntreffen ......

R.a.d.NL 8)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
I suffer from C.R.S. (Cannot Remember Shit)
Benutzeravatar
Richard aus den NL
 
Beiträge: 2991
Registriert: 18. August 2006 08:30
Wohnort: Heel-NL

Re: Elefantentreffen im Bayrischen Wald

Beitragvon Richard aus den NL » 8. Februar 2015 22:31

I suffer from C.R.S. (Cannot Remember Shit)
Benutzeravatar
Richard aus den NL
 
Beiträge: 2991
Registriert: 18. August 2006 08:30
Wohnort: Heel-NL

Re: Elefantentreffen im Bayrischen Wald

Beitragvon Schelbi » 10. Februar 2015 23:23

eisenarsch hat geschrieben:Hi mein guter, war auch von Freitach ab dort, diesmal das 16. mal. Unsere Gruppe (waren 9 Nasen) hat es soweit gut gefallen, früher waren wir mal über 30 Leute , aber das hat in den Jahren ,warum auch immer mehr abgebaut, macht nix, heuer kamen dann unsere 1-2 Begleit Autos nicht mit, auch gut, ( nur unser gutes/günstiges Holz hatten wir vermisst, :evil:) den 7 Punkte Plan können wir soweit zustimmen !!!, obwohl mir das Feuerwerk schon immer gefallen hat, abends im Tal schöne Stimmung und dan ging es 10 Minuten hell erleuchtet ab, wenn ein paar Deppen natürlich Zelte in Brand setzen ist es Quatsch, kann ich verstehen. Auch wir haben nur unser Zeug ohne Auto runter gebracht, geht auch und gut ist, aber die Konsequenz sollte dann schon Ordentlich laufen, der Autoparkplatz war am Sonntag gut befüllt mit Autos die über Nacht da standen (nix Tagesbesucher), der Kracher ein Wohnmobil mit Hänger und BMW Gs am verladen :-D . so jetzt zu dem was mir im Argen liegt. der BVDM hat dem 7 Punkte Katalog begründet, dies sei ein Moped Treffen, richtig so, :!: aber mit dem 1700 Tagesbesucher (eigene Angaben vóm BVDM) gehen mir schon immer auf den Sack. :evil: kommt jetzt nicht wegen dem Geld, aber diese Massen was da durchgeschleust werden dich Begaffen und blölde Fragen stellen ob es kalt war heut Nacht kann ich Verzichten, mein 2. Spitzname ist Tourischubbser, hab mal im Kessel eine tussi mit weißen Klamotten in die Schmelzwasser Pfütze zum Schwimmen mitgenommen, die Kommt nimmer zum Gaffen :wink:
Positiv; ein bekannter (seit 25 Jahren Dabei) war in eurem Orga Büro, da hattet ihr einige TV Sender , wegen ihrer Negativen Berichterstattung in den letzten Jahren keinen Einlass gewährt, fanden wir SUPER !!!
auf das nächste Treffen, nur mit Mopedfahrer, keinen Idoten die Zelte abfackeln und am besten ohne Touris die Gaffen,,
Mit Bikergruß Jürgen (Eisenarsch)


Stimme dir voll zu, Jürgen ;-)
Und war echt cool sich dort zu treffen. Bis bald mal wieder!
Schelbi
 
Beiträge: 8
Registriert: 17. September 2013 19:31

Re: Elefantentreffen im Bayrischen Wald

Beitragvon Schelbi » 10. Februar 2015 23:27

Ach ja, hier gibts noch meine Bilder von diesem Jahr:

http://www.xlv750.de/Album/2015/ET2015/index.html
Schelbi
 
Beiträge: 8
Registriert: 17. September 2013 19:31

Re: Elefantentreffen im Bayrischen Wald

Beitragvon Kuhtreiwer » 11. Februar 2015 08:19

Schöne Bilder!
Wenn man sich die neuesten Videos vom ET anschaut, kommen einem Zweifel , das der ganze Kram wirklich nur mit Motorrädern und Gespannen mit Anhängern angekarrt wurde...
Benutzeravatar
Kuhtreiwer
 
Beiträge: 151
Registriert: 12. Januar 2015 19:10

Re: Elefantentreffen im Bayrischen Wald

Beitragvon Schelbi » 11. Februar 2015 22:24

Es waren viele in Gruppen mit mehreren Gespannen da. Da passt natürlich dann schon eine Menge drauf.

Ich hatte auf der Solo einen Tankrucksack, 2 Alukoffer und einen Packsack. Und davon hab ich viel unbenutzt wieder heimtransportiert.
Irgendwie wurde es jedes Jahr weniger und ist doch immer noch zu viel Unnützes dabei.
Schelbi
 
Beiträge: 8
Registriert: 17. September 2013 19:31

Re: Elefantentreffen im Bayrischen Wald

Beitragvon Kuhtreiwer » 17. Februar 2015 23:10

Die andre Seite der Medaille ist, das vermutlich jetzt die Fahrzeuge öfters überladen sind...
Benutzeravatar
Kuhtreiwer
 
Beiträge: 151
Registriert: 12. Januar 2015 19:10

Re: Elefantentreffen im Bayrischen Wald

Beitragvon Schelbi » 18. Februar 2015 08:41

Naja, so wild sah das eigentlich nicht aus.
Die ganz großen Zelte waren auf viele Gespanne verteilt bzw. wurden teilweise sogar in einem vom Gespann gezogenen Anhänger antransportiert.

Meine Solo-Transalp war definitiv nicht überladen. Und ich hatte noch zuviel dabei!
Schelbi
 
Beiträge: 8
Registriert: 17. September 2013 19:31

Re: Elefantentreffen im Bayrischen Wald

Beitragvon Milrom » 15. Februar 2016 08:55

Servus! Meine Lady und ich waren heuer zum x-ten Mal beim Elefantentreffen. Sie mit ihrer Solo-Transalp und ich mit meiner Solo-Africa Twin. Es hat sich mit dem letzten Jahr (mit dem 7-Punkte-Plan) mächtig was geändert! Man kann in der Nacht jetzt auch schlafen ... herrlich! Auch wenn wir alle zum Feiern hinfahren, man wird nicht mehr durch Feuerwerkskörper abgeschossen oder leidet nachher ein halbes Jahr am Tinnitus. Man verständigt sich nicht mehr nur notdürftig schreiend sondern kann normal reden! Gratulation zu den Neuerungen!

Uns hat diese Reise bestens gefallen. Nur keimt der Gedanke an einen SW mehr und mehr. Kaum daheim wurde ein Velorex besorgt und nun steht etwas Arbeit bevor. Gibt es jemanden, der eine Velorex bereits an eine Transalp gedengelt hat? Für Tipps wären wir dankbar.
lg Roman und Babsi[color=#BF0040]
[/color]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Milrom
 
Beiträge: 7
Registriert: 15. Februar 2016 08:15

Re: Elefantentreffen im Bayrischen Wald

Beitragvon Nattes » 15. Februar 2016 10:23

Ich war von Do. bis Sa. beim alten Elefantentreffen am Ring.

Noch nie war es so ruhig.

Keine Besoffenen, die die ganze Nacht rumgefahren sind, so gut wie keine Böllerei, und sicher 30% weniger Leute.

Do. Abend bin ich einfach mal von Feuer zu Feuer gewandert, wie das früher üblich war und habe nur nette Leute getroffen.
Vielleicht liegt es auch daran, das der Altersdurchschnitt inz. bei über 50 liegt.
Ich hatte eine schöne Zeit.

Leider hab ich meine Knipse verloren, so das ich keine Bilder habe.

Gruß Norbert
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4333
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Elefantentreffen im Bayrischen Wald

Beitragvon Boxerfahrer » 25. August 2016 14:55

Moin!

Wir meiden beiden Treffen, da wir da sehr schlechte Erfahrungen gemacht haben, besser gesagt am Ring!
Touris.....ist halt so, die aber mit Dreck zu bewerfen, was es auch schon gab ist assi......
Wir fahren jetzt nur noch kleine Treffen an, du kennst die meisten Leute, alle sind freundlich und Nachts kannst du in ruhe pennen!
Also bis dann,

Christian.


R100CS mit RS-Verkleidung
K100RT Gespann
Boxerfahrer
 
Beiträge: 311
Registriert: 3. November 2008 19:53
Wohnort: Eschwege

Re: Elefantentreffen im Bayrischen Wald

Beitragvon Schelbi » 25. August 2016 15:27

Nur wo sind denn noch so kleine Treffen? Werden ja leider immer weniger und die Termine oft nur unter der Hand verteilt.
Schnelldorf war ich früher immer gern, aber gibts nicht mehr. Gschlachtenbretzingen bei Schwäbisch Hall gibts soweit ich weiß auch nicht mehr.
Ich war vor vielen Jahren auch immmer in Mainkling bei den Horexfreunden. Das ist meistens Anfang Januar. Aktuell auf der Homepage steht für 2017 aber noch nichts.

Eine Liste mit den Treffen bereits ein paar Monate vorher wäre super.

Was gibts denn sonst noch im Raum Franken / Schwaben?


Gruß,
Schelbi.
Schelbi
 
Beiträge: 8
Registriert: 17. September 2013 19:31

Re: Elefantentreffen im Bayrischen Wald

Beitragvon Boxerfahrer » 25. August 2016 15:41

Moin!

Genau das ist ja gewollt, das die Treffen unter der Hand weggehen, das gerade macht sie eben nicht kaputt... :-)
Also bis dann,

Christian.


R100CS mit RS-Verkleidung
K100RT Gespann
Boxerfahrer
 
Beiträge: 311
Registriert: 3. November 2008 19:53
Wohnort: Eschwege

Re: Elefantentreffen im Bayrischen Wald

Beitragvon Franky-Boy » 1. Februar 2017 21:00

Hallo Dreiradler-Winterfahrer
war das 4te mal mit meinen kleinen grauen Elefant auf dem Wintertreffen im Bayerischen Wald .
Top Wetter , Nachts sehr kalt am Tag Sonne. Prima.

Vielen Dank dem Forum über die Empfehlung Winterkombi A4 , absolute Klasse !!!

Gruß : Franky-Boy
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Jahre runzeln die Haut , den Enthuisiasmus aufgeben runzelt die Seele . Albert Schweitzer
Benutzeravatar
Franky-Boy
 
Beiträge: 4
Registriert: 25. Februar 2015 12:11

Re: Elefantentreffen im Bayrischen Wald

Beitragvon Schelbi » 18. Februar 2017 09:29

Hätte beinahe vergessen, euch meine Bilder von diesem Jahr zu zeigen: http://www.xlv750.de/Album/2017/ET2017/index.html

Gruß, Schelbi.
Schelbi
 
Beiträge: 8
Registriert: 17. September 2013 19:31

Re: Elefantentreffen im Bayrischen Wald

Beitragvon Piper Mc Sigi » 18. Februar 2017 21:19

Scheene Buidln.
Benutzeravatar
Piper Mc Sigi
 
Beiträge: 99
Registriert: 23. November 2007 22:42
Wohnort: Pleiskirchen

Re: Elefantentreffen im Bayrischen Wald

Beitragvon Feldi » 19. Februar 2017 08:41

Dankschön Scheibl für die pfundigen Buidl

Leider bin ich seit 5 Jahren nicht mehr dort gewesen, aber ein paar bekannte Gesichter sind mir schon aufgefallen.

Servus der Feldi,
der leider etwas schwächelt, aber er weiß? Irgendwann?
Kein Rassenhass, auch bei Motorradmarken!


Leider sind alle Fotos die ich über Photobucked (machte ich seit fast 10 Jahren problemlos) eingestellt habe nicht mehr zu sehen. Photobucked möcht plötzlich 99€ im Jahr dafür. Da mache ich nicht mit. Damit sind leider sämtliche Berichte äusserst trostlos und leer geworden, dies tut mir sehr leid.
Benutzeravatar
Feldi
 
Beiträge: 502
Registriert: 7. November 2008 17:45
Wohnort: Landsberg am Lech südlich

Re: Elefantentreffen im Bayrischen Wald

Beitragvon Schelbi » 4. Januar 2018 00:47

Wie schaut's dieses Jahr bei euch aus?
ich will es nach vielen Jahren mit der Solo endlich mal mit dem Emmengespann versuchen.

Gruß,
Schelbi.
Schelbi
 
Beiträge: 8
Registriert: 17. September 2013 19:31


Zurück zu Winterfahrer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste