Winterschaden Hinterradbremse GS...

Alles zum Thema Winterfahren mit dem Motorrad-Gespann

Winterschaden Hinterradbremse GS...

Beitragvon jf » 2. Juli 2014 09:56

Moinsen Kollegen...

nix dramatisches... wollte Euch nur mal ein Bildchen zeigen. Da seht Ihr, was passiert, wenn man mehrere Wintersaisons durchfährt und mal das eine oder andere Teil nicht die notwendige Aufmerksamkeit schenkt...

Das Stückchen h... Metall-Alu-Verwesung... was neben dem Bremsschlüssel liegt ist NICHT abgebrochen!!! Es ist abgefault!!!!

Schon interessant, was Salz auf den Straßen mit diesem Material macht! Es ist quasi zu Staub verfallen...

Also Obacht!!! ... sicher nur interesant für die Ganzjahresfahrer unter uns!

Gruß
Jörg

p.s. Wer noch einen Bremsschlüssel liegen hat, darf sich gerne bei mir melden
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß aus HH
JF
Benutzeravatar
jf
 
Beiträge: 96
Registriert: 29. August 2007 10:47
Wohnort: Hamburg

Re: Winterschaden Hinterradbremse GS...

Beitragvon hensmen » 2. Juli 2014 10:47

Hallo Jörg, du schneidest ein heikles Thema an, soll man die Bremse schmieren?!
Nein im Ernst, ich hab bei meinem die Verzahnung vernudelt, so ist es halt, wenn man im Herbst im Halbdunkeln etwas macht. Die Bremsschlüssel sind zudem vom Aussterben bedroht, ich hatte Glück, der in dem Fall wirklich freundliche Siebenrocker hat mir einen für kleinstes Geld abgetreten.
Seither bin ich immer sehr sehr zärtlich zu meinem Bremsschlüssel, auch wenn der Rest unseres Gespannes nicht so aussieht.
Hans
hensmen
 
Beiträge: 435
Registriert: 11. Oktober 2009 09:35
Wohnort: reutlingen

Re: Winterschaden Hinterradbremse GS...

Beitragvon jf » 3. Juli 2014 10:44

Moin Hans...

ja, wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen :-D ... Auch wenn ich das Gespann fast nur für den Winter brauche, heißt das nicht, dass ich damit liederlich umgehe ;-) ... klar das eine oder andere gammelt schon so vor sich hin, aber ich dachte, dass ich zumindest die wichtigen Teile immer halbwegs in Schuss gehhlten habe... Dachte ich... bis ich das Teil dann abgebaut hatte... :o

Die Bremsschlüssel sind aber gar nicht so rar... passen ja auch von den Monolever-Modellen (laut Katalog die gleiche Ersatzteilnummer)... ausserdem werden sie mittlerweile in Edelstahl nachproduziert. Da muss man sich noch keine Gedanken machen...

Gruß Jörg
Gruß aus HH
JF
Benutzeravatar
jf
 
Beiträge: 96
Registriert: 29. August 2007 10:47
Wohnort: Hamburg

Re: Winterschaden Hinterradbremse GS...

Beitragvon sievuun » 3. Juli 2014 10:55

Habe auch als ganzjahresfahrer das gleiche teil mehr als einmal tauschen müssen :( . Habe schon beschlossen das nächste mal auf niro umzusteigen.
Benutzeravatar
sievuun
 
Beiträge: 52
Registriert: 19. Oktober 2010 19:13
Wohnort: Helved DK

Re: Winterschaden Hinterradbremse GS...

Beitragvon hensmen » 3. Juli 2014 16:11

Hallo Jörg, dank dir für den Niro Tipp, was ich langsam glaube, unsere Streumittel kommen mir mittlerweile unglaublich aggressiv vor.
Bei mir plustert das Alu auf, da wird mir ganz übel. Meine Mühle ist ein ganzjahres Autoersatz und leidet halt, weils täglich ranmuss. Demnächst muss der Motorblock raus und da freu ich mich schon drauf, versalzene Motorhaltebolzen im BMW Rumpf, welche Freude.
Mich freuts, daß dir der Defekt kein Bremsmanöver versalzen hat und alles heile blieb.
Daumen hoch und noch gute Fahrt.
Der Hans
hensmen
 
Beiträge: 435
Registriert: 11. Oktober 2009 09:35
Wohnort: reutlingen

Re: Winterschaden Hinterradbremse GS...

Beitragvon Stephan » 3. Juli 2014 17:19

Wenn das Salz nicht wäre. . .



Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11248
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Winterschaden Hinterradbremse GS...

Beitragvon robby ausm tal » 4. Juli 2014 15:57

8) Siehe obere Stoßdämpferaugen KONI/IKON!
Grüße aus dem Bergischen!

Ich danke allen die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.
Benutzeravatar
robby ausm tal
 
Beiträge: 777
Registriert: 21. Oktober 2005 00:32
Wohnort: Wuppertal-Elberfeld

Re: Winterschaden Hinterradbremse GS...

Beitragvon dreckbratze » 4. Juli 2014 16:17

yepp, auch 2x gehabt.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 1863
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Winterschaden Hinterradbremse GS...

Beitragvon motorang » 6. Juli 2014 05:23

Mir ist mal bei einer Yamaha Trommelbremse der Belag vom Träger runterkorrodiert, mei hab ich da blöd geschaut.

Gryße!
Andreas, der motorang
Es gibt zwei Arten von Daten: von den wichtigen hat man ein Backup, und der Rest ist halt unwichtig.
:476: [Impressum] [motorang.com] [Die AIA]
Benutzeravatar
motorang
Administrator
 
Beiträge: 2568
Registriert: 16. Oktober 2005 07:37
Wohnort: Österreich

Re: Winterschaden Hinterradbremse GS...

Beitragvon Stephan » 6. Juli 2014 08:14

Das kenn' ich. Konnte nach 'nem Unfall erst im Frühjahr wieder nach'm Moped gucken. Da hatten sich bei den Scheibenbremsen die Beläge von den Trägerplatten gelöst und lagen nur noch in Brocken in den Sätteln. . .


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11248
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt


Zurück zu Winterfahrer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast