Von der SR zur Africa Twin

Mitglieder stellen sich vor.

Von der SR zur Africa Twin

Beitragvon aenz » 22. August 2017 13:41

Moin,
nachdem ich acht Jahre ein SR Gespann durch die Gegend kutschiert habe, bin ich im Frühsommer von einem guten Freund aus Gelnhausen auf seine Africa Twin mit einem Ott Beiwagen aufmerksam gemacht worden. Dieser Kollege hatte mir schon in 2006 seine XJ 650 Solo verkauft und nach Dublin gebracht, die ich dann, nachdem sie mir einen Tag nach Ankunft direkt wieder geklaut wurde und ich sie am selben Tag für 80 € "zurückkaufen" durfte, eineinhalb Jahre durch die raue irische Straßenlandschaft bewegte. Das Ding hatte sich schon bewährt, also wusste ich, dass ich von dem Vorbesitzer blind kaufen kann, ohne Magengrummeln.
Im Mai wurde die SR dann in diversen Medien zum Verkauf angeboten, zwischenzeitlich hatte ich auf dem Rückweg vom Sölk die Gelegenheit, jene AT mal kurz probezufahren. Da war klar: die soll es sein. Etwas leistungsstärker als die SR, zuverlässig, gut eingefahren, mit inzwischen verbautem Ersatzmotor, und allem, was für mich dazugehört. Den alten Motor gab es dazu, außerdem noch ein neuer Vorderreifen, Bremsklötze, einen Auspuff sowie ein Ersatzregler, der nicht passt ;-)
Anfang August meldete sich bei mir jemand, der die SR gerne kaufen möchte, er wohnt in Leipzig und ich habe sie ihm dann mit einem Anhänger vor die Tür geliefert, eine einstündige Einführung gegeben und ihm gezeigt, wie man die SR ankickt. Als gelehriger Schüler hat der neue Besitzer es auch direkt nach 5 oder 6 Versuchen geschafft, das Teil ans Laufen zu bekommen :-)
Dann von Leipzig nach Gelnhausen weiter gedüst, dort ein leckeres Mittagessen genossen beim netten Gespräch mit den Gastgebern und dann auf- und einladen, was sich bei dem gemieteten Anhänger als äußerst komfortabel erwies: ich konnte direkt mit dem Gespann auf die Ladefläche fahren.
Nun steht sie hier in OL, 18 Stunden Fahrt am Samstag waren ganz schön zehrend aber es hat sich gelohnt. Die AT ist ein tolles Gespannmotorrad und die Sitzposition sucht ihresgleichen und mein Schmiermaxe (9 Jahre) ist begeistert ob des nun auf einmal vorhandenen Platzes im Boot. Mein Großer freut sich auch, da er mit seinen 16 Jahren langsam aber sicher nicht mehr in das Velorexboot reinpasste und ihm nach 30 Minuten Fahrt die Knie wehtaten vom vielen Rumgescheuere.
Danke Hauni, danke Regina, ich freue mich darauf, das nächste Moped von Euch auftragen zu dürfen! :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Munterhalten!

aenz
Benutzeravatar
aenz
 
Beiträge: 52
Registriert: 4. Mai 2009 09:39
Wohnort: Oldenburg

Re: Von der SR zur Africa Twin

Beitragvon Zimmi » 22. August 2017 14:33

Servus aenz,

was ist denn das für ein Boot an der AT? Sieht optisch aus wie ein etwas verbreiterter Velorex - oder hat Ott hier was eigenes gestrickt?
Jedenfalls Glyckwynsche zum neuen Gespann und viel Spaß damit!

Grysze, Michael
Benutzeravatar
Zimmi
 
Beiträge: 780
Registriert: 24. Juni 2014 20:51
Wohnort: Öschdliche Oooschdalb

Re: Von der SR zur Africa Twin

Beitragvon aenz » 22. August 2017 14:47

Ja, ich dachte erst auch, dass es ein Velorexboot ist, tatsächlich handelt es sich um den Ott Typ Euro II.

Der ist nicht nur größer/breiter sondern ist von der gesamten Struktur her etwas fester, nicht so wabbelig wie der Velorex. Das Ein- und Aussteigen ist ebenfalls bequemer.
Munterhalten!

aenz
Benutzeravatar
aenz
 
Beiträge: 52
Registriert: 4. Mai 2009 09:39
Wohnort: Oldenburg

Re: Von der SR zur Africa Twin

Beitragvon UKO » 22. August 2017 17:00

Da hast Du ja was robustes. Glückwunsch.
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 852
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: Von der SR zur Africa Twin

Beitragvon Einzylinderfahrer » 22. August 2017 21:52

JA, die SR hat ihre Grenzen. Glückwunsch zum neuen Gespann!

SR-Grüßle
Uli
Uli
____________________________
SR 500 ´84 mit Velorex 562
Solo:
SR 500 ´80
Benutzeravatar
Einzylinderfahrer
 
Beiträge: 171
Registriert: 6. Januar 2015 13:15
Wohnort: Hohenlohe-Kreis

Re: Von der SR zur Africa Twin

Beitragvon FietePF » 22. August 2017 22:00

Sauber jonger :D
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. Henry Ford
Das Leben ist verdammt kurz (meine Meinung)!
Benutzeravatar
FietePF
 
Beiträge: 575
Registriert: 3. Juni 2013 19:36
Wohnort: Enzkreis

Re: Von der SR zur Africa Twin

Beitragvon Michael1234 » 23. August 2017 10:33

Viel Spaß mit dem neuen Gespann.
Den Wechsel von SR zu AT kann man ja fast als logisch bezeichnen. Zumal ja ne XJ auch schon in der Vita steht :smt023

Gruß Michael
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
BMW R 850 R Heeler
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 1005
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: Von der SR zur Africa Twin

Beitragvon aenz » 24. August 2017 12:53

Michael1234 hat geschrieben:Viel Spaß mit dem neuen Gespann.
Den Wechsel von SR zu AT kann man ja fast als logisch bezeichnen. Zumal ja ne XJ auch schon in der Vita steht :smt023

Gruß Michael


Die Logik verstehe ich zwar nicht so recht aber warum nicht? Es stehen sogar schon 2 XJ in der Vita: 58L und 4K0
Munterhalten!

aenz
Benutzeravatar
aenz
 
Beiträge: 52
Registriert: 4. Mai 2009 09:39
Wohnort: Oldenburg

Re: Von der SR zur Africa Twin

Beitragvon Michael1234 » 29. August 2017 08:44

Alles grundsolide Moppeds ohne Firlefanz ;-)
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
BMW R 850 R Heeler
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 1005
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg


Zurück zu Mitglieder und ihre Gespanne

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste