Es wird eng in der Garage dank XS850

Mitglieder stellen sich vor.

Es wird eng in der Garage dank XS850

Beitragvon Sejerlänner Jong » 30. Juni 2017 08:27

Alle guten Dinge sind 3. Bei uns sind es jetzt 3 x 3.
Nach 19 Jahren wanderte das Kennzeichen von der SR500 (Solo) an mein neues Spielzeug (noch ein kleines Arbeitsbeschaffungsgerät).
In direkter Nähe wurde ein XS 850 Gespann angeboten und ich musste der sehr netten Frau (Mitglied Ati ) einfach das schicke Teil entführen und nun sind´s 3 Dreiräder die im Stall stehen.
Da ja die meisten Bilder haben wollen werde ich die auch demnächst machen.

Gruß
Karsten
Sejerlänner Jong
vormals Karsten 64
 
Beiträge: 402
Registriert: 14. Januar 2014 09:07

Re: Es wird eng in der Garage dank XS850

Beitragvon T. » 30. Juni 2017 09:52

Der Gespannvirus hat euch voll erwischt... :wink:
T.Bild
Benutzeravatar
T.
 
Beiträge: 615
Registriert: 25. April 2011 00:27
Wohnort: Exil-Bayer, Leininger Land

Re: Es wird eng in der Garage dank XS850

Beitragvon Sejerlänner Jong » 30. Juni 2017 09:59

Tja, ohne Gitti wäre ich heute sowohl Solo als auch Solofahrer.
So ist´s schöner
Sejerlänner Jong
vormals Karsten 64
 
Beiträge: 402
Registriert: 14. Januar 2014 09:07

Re: Es wird eng in der Garage dank XS850

Beitragvon Nanno » 30. Juni 2017 10:03

XS 850... gute Wahl, aber ich bin da ja vorbelastet. 8)

LG,
Greg
Frei ist, wer frei denkt!
Benutzeravatar
Nanno
 
Beiträge: 1196
Registriert: 18. Oktober 2005 21:03
Wohnort: Linz

Re: Es wird eng in der Garage dank XS850

Beitragvon Wintertourer » 30. Juni 2017 17:32

3 fahrbereite Gespanne habe ich auch in der Garage :D
Willst Du einen Tag glücklich sein => saufe.
Willst Du ein Jahr glücklich sein => heirate.
Willst Du ein Leben lang glücklich sein => fahre Motorrad
Das Ziel ist das Ziel
Benutzeravatar
Wintertourer
 
Beiträge: 1753
Registriert: 21. September 2007 12:23
Wohnort: Gütersloh

Re: Es wird eng in der Garage dank XS850

Beitragvon Sejerlänner Jong » 30. Juni 2017 17:54

Hi Wintertourer
Wenn's nur die 3 Gespanne wären hätte ich Platz aber irgendwie kommt der Jäger und Sammler bei mir stark durch.
Sejerlänner Jong
vormals Karsten 64
 
Beiträge: 402
Registriert: 14. Januar 2014 09:07

Re: Es wird eng in der Garage dank XS850

Beitragvon Sejerlänner Jong » 30. Juni 2017 21:07

Und nun gibt es was zu sehen auch wenn es leider qualitativ bescheidene Handy-Bilder sind.
Auf die beiden Edelweiß hat Ati extra hingewiesen also bleiben die auch dran.

Zur Zeit beschäftige ich mich mit der Elektrik. Warum gibt es Quetschverbinder und passende Zangen? Und warum werden sie nicht benutzt? Naja, ich muss ja auch was zu tun haben und bevor es an´s Fahren geht will ich die Maschine erst einmal checken.
Jedenfalls gehen nun schon mal 3 von 4 Blinkern.

Karsten
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Sejerlänner Jong
vormals Karsten 64
 
Beiträge: 402
Registriert: 14. Januar 2014 09:07

Re: Es wird eng in der Garage dank XS850

Beitragvon Wintertourer » 2. Juli 2017 15:45

Solomoped habe ich auch noch.
Willst Du einen Tag glücklich sein => saufe.
Willst Du ein Jahr glücklich sein => heirate.
Willst Du ein Leben lang glücklich sein => fahre Motorrad
Das Ziel ist das Ziel
Benutzeravatar
Wintertourer
 
Beiträge: 1753
Registriert: 21. September 2007 12:23
Wohnort: Gütersloh

Re: Es wird eng in der Garage dank XS850

Beitragvon dreckbratze » 2. Juli 2017 15:55

tja, manche von uns neigen zum messietum in der beziehung. bei uns sinds auch 15, mit den hubraumzwergen. davon 3 zugelassene und 2 zerlegte gespanne :roll:
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 1954
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Es wird eng in der Garage dank XS850

Beitragvon Sejerlänner Jong » 5. Juli 2017 06:30

Mittlerweile gehen alle 4 Blinker. Irgendwo zwischen Scheinwerfertopf und Steckverbinder hinten muss das Kabel unterbrochen sein. Ich wollte nicht den Kabelbaum aufschneiden deswegen habe ich ein neues Kabel verlegt.
Die Auspuffanlage ist in Arbeit. Beim Übergang vom rechten Krümmer in den Schalldämpfer war´s undicht. Da nützte auch der Blechstreifen nichts den man angetüdelt hatte. Ein Loch am Krümmerende und die sehr dünnen Stellen beim Übergang 2 in 1 wurden geschweißt. Bei den Schalldämpfern konnte ich nach einigem stochern auch etwas zum Schweißen finden. Fehlt noch das Verbindungsstück zwischen den Krümmern. Das ist so bescheiden geflickt dass dort etwas neues angefertigt werden muss.
Sejerlänner Jong
vormals Karsten 64
 
Beiträge: 402
Registriert: 14. Januar 2014 09:07

Re: Es wird eng in der Garage dank XS850

Beitragvon Sejerlänner Jong » 6. Juli 2017 08:27

Ein Blick in die Ölwanne schadet nicht und das Vertrauen in Werkstätten sinkt und sinkt
Ob das Sieb jemals gereinigt wurde?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Sejerlänner Jong
vormals Karsten 64
 
Beiträge: 402
Registriert: 14. Januar 2014 09:07

Re: Es wird eng in der Garage dank XS850

Beitragvon robby ausm tal » 6. Juli 2017 12:52

Sejerlänner Jong hat geschrieben:Ein Blick in die Ölwanne schadet nicht und das Vertrauen in Werkstätten sinkt und sinkt
Ob das Sieb jemals gereinigt wurde?


Den Anblick kenne ich. Bei meiner Kawa war das überflüssiges Hylomar.......... :smt013
Grüße aus dem Bergischen!

Ich danke allen die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.
Benutzeravatar
robby ausm tal
 
Beiträge: 779
Registriert: 21. Oktober 2005 00:32
Wohnort: Wuppertal-Elberfeld

Re: Es wird eng in der Garage dank XS850

Beitragvon Nattes » 6. Juli 2017 13:27

Bei der Kawa W 650 gibt es das Dichtmittelverschmutzte Sieb schon ab Werk. :-D
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4339
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Es wird eng in der Garage dank XS850

Beitragvon Nanno » 6. Juli 2017 18:56

Gute Rechtsschutzversicherung? :cry:

Drum mach ich grundsätzlich alles selber...
Frei ist, wer frei denkt!
Benutzeravatar
Nanno
 
Beiträge: 1196
Registriert: 18. Oktober 2005 21:03
Wohnort: Linz

Re: Es wird eng in der Garage dank XS850

Beitragvon onkelheri » 30. Juli 2017 06:34

"PORSCHE "Mopeds sind immer eine gute Wahl, also Gratuliere ich auch kräftig.

Gruß Heri
Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das, was die Dummen wollen...
Unterstütze die Plankenparty: http://plankenparty.de/spenden/ denn Diese hat sicher schon viele Extremitäten gerettet.
http://www.fotocommunity.de/user_photos/1118030 https://www.flickr.com/photos/22328570@N02/albums
Benutzeravatar
onkelheri
 
Beiträge: 142
Registriert: 20. August 2016 00:07

Re: Es wird eng in der Garage dank XS850

Beitragvon Sejerlänner Jong » 30. Juli 2017 09:36

Es geht langsam vorwärts.
Da der Motor nur widerwillig ansprang und lief wie ein Sack Nüsse habe ich die Vergaser ausgebaut. Laut einer relativ neuen Rechnung waren die Vergaser im Ultraschallbad. Hmm, Schrauben knallfest, Papierdichtung historisch, Düsen so vermurkst dass ich eine rausbohren musste. Legt die der Fachbetrieb unzerlegt in´s Bad?? Tauscht man keine durchgescheuerten Benzinschläuche? :rock:
Da wir im Betrieb so ein feines Ultraschallbad haben wurde dies genutzt. Fehlten Rep.-Sätze. Ich fand nix denn es wurden immer nur Teile für Hitachi Vergaser angeboten. Vor mir lagen welche von Mikuni. Der Kontakt zu Motorradbay brachte Erfolg. Es sind die Vergaser der 750er montiert. Scheinbar ein üblicher Vorgang, denn im www fand ich dazu dann einiges. Ruckzuck wurden 3 Reparatursätze geliefert. Die Membranen warn zum Glück in sehr gutem Zustand und ich konnte sie weiterverwenden.
Bei der Montage stellte ich fest dass die Federchen und Kugeln zum Einrasten vom Choke wohl im Ultraschallbad liegen. Jedenfalls waren sie weg. Also die Ersatzvergaser um diese 4 Teile erleichtert.
Um die Drosselklappen gleich zu stellen habe ich eine dünnen Kupferlitze genutzt. Diese Litzen dienen wie eine Fühlerlehre und die Drosselklappen können mit einem gleichen Spalt zum Gehäuse eingestellt werden.
Alles wieder beisammen und siehe da: Sie läuft.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Sejerlänner Jong
vormals Karsten 64
 
Beiträge: 402
Registriert: 14. Januar 2014 09:07

Re: Es wird eng in der Garage dank XS850

Beitragvon Nattes » 30. Juli 2017 11:49

Mensch Karsten, ich hab jetzt die ganze Zeit gegrübelt was du mit einer dreier Vergaserbank an der Guzzi willst, bis mir wieder eingefallen ist, das ihr ja was neues habt. :-D :oops:
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4339
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Es wird eng in der Garage dank XS850

Beitragvon Sejerlänner Jong » 22. August 2017 14:00

Stand der Dinge.
Die XS ist leider noch immer ein Stehzeug. Bei den Zündspulen kamen während der Anlasserbetätigung nur etwa 7V an. Zu wenig für nen guten Funken. Also nach der Ursache gesucht und dabei viele Dinge gefunden die nicht hinzunehmen waren. Es sind fast alle Steckverbindungen getauscht, div. überflüssige Strippen entsorgt aber noch bin ich nicht an jedem Kabel gewesen. Habe ja auch nicht jeden Tag Zeit dafür. Ich hoffe aber dass es demnächst gescheit brummt.
Sejerlänner Jong
vormals Karsten 64
 
Beiträge: 402
Registriert: 14. Januar 2014 09:07

Re: Es wird eng in der Garage dank XS850

Beitragvon onkelheri » 24. August 2017 03:28

Das da Mk II statt Hitachi drauf sind sah ich schon im ersten Bild... Wenn du lieber einen Hitachi hättest kannst du dich melden...

Wenn es bei den 7 V bleibt, nimm dir den Anlasser vor. Mangelnde Wartung ist dort ein großes Übel und meist mit einem Löffel frischem Fett im Planetensatz und an beiden Motorenlagern ist der oft schon nicht mehr wiederzuerkennen. Macht man dann noch die Kohlenbahn sauber... Hui... Das Voltvakuum sollte sich reduzieren...

Beim Ab&Anklemmen desselben ist es dringend geboten mit einem flachen (!) 10er Schlüssel die untere Mutter gegenzuhalten. ANDERENFALLS WIRD IM STARTER DIE WICKLUNGSANSCHLUSSTELLE VERDREHT UND EBEN DIE WICKLUNG ABGERISSEN.

Wartungsnotstand findet sich auch nicht selten beim Zündversteller hinterm linken Kurbelwellendeckel. Ein Hauch Kettenspray ist hier das Mittel der Wahl. Wenn der Versteller nicht gar ausgelullert ist.

Viel Erfolg
Heri
Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das, was die Dummen wollen...
Unterstütze die Plankenparty: http://plankenparty.de/spenden/ denn Diese hat sicher schon viele Extremitäten gerettet.
http://www.fotocommunity.de/user_photos/1118030 https://www.flickr.com/photos/22328570@N02/albums
Benutzeravatar
onkelheri
 
Beiträge: 142
Registriert: 20. August 2016 00:07

Re: Es wird eng in der Garage dank XS850

Beitragvon Sejerlänner Jong » 24. August 2017 10:07

Halo Heri

Vielen Dank für das Angebot. Die Vergaser sollten jetzt ok sein. Und dazu noch die gleichen als Ersatz.
Der Anlasser schnurrt super. Aber ich kann ja trotzdem dort einen Blick reinwerfen wenn ich mit der Kabelmimik fertig bin. Dass ich den Kabelbaum nicht aufschneide, wie weiter oben mal erwähnt wurde, hat sich erledigt. Das Ding ist seit gestern Abend offen.

Karsten
Sejerlänner Jong
vormals Karsten 64
 
Beiträge: 402
Registriert: 14. Januar 2014 09:07

Re: Es wird eng in der Garage dank XS850

Beitragvon onkelheri » 25. August 2017 10:12

https://www.flickr.com/photos/22328570@ ... 4202226755

Schau mal was dich erwartet....

In den Alben findest du auch den Hitachi Vergaser...
https://www.flickr.com/photos/22328570@ ... 1893138486

Gruß Heri
Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das, was die Dummen wollen...
Unterstütze die Plankenparty: http://plankenparty.de/spenden/ denn Diese hat sicher schon viele Extremitäten gerettet.
http://www.fotocommunity.de/user_photos/1118030 https://www.flickr.com/photos/22328570@N02/albums
Benutzeravatar
onkelheri
 
Beiträge: 142
Registriert: 20. August 2016 00:07

Re: Es wird eng in der Garage dank XS850

Beitragvon Sejerlänner Jong » 25. August 2017 11:48

Hallo Heri

Dein Anlasser erinnert mich an den von der Guzzi. Der drehte auch nur noch in Zeitlupe. Nach einer kleinen Fitness Kur schnurrt er wieder. Ich bin gespannt was ich bei der XS entdecke und es ist schön dass ich jetzt Bilder habe, falls ich das Puzzle nicht zusammen bekomme.

Und ich dachte meine Mikuni wären vergammelt. Schlimmer geht immer wie man sieht.

Grüße
Karsten
Sejerlänner Jong
vormals Karsten 64
 
Beiträge: 402
Registriert: 14. Januar 2014 09:07

Re: Es wird eng in der Garage dank XS850

Beitragvon Sejerlänner Jong » 26. August 2017 16:15

Im Anlasser alles super geschmiert und leichtgängig, weil der Wellendichtring durchgelassen hat.
Eine Schleifkohle gut abgenutzt. Das Maß könnte 13,8x6x10 sein
Der Wellendichtring D23 SD 17x32x7
Auf geht´s, Teile suchen

Karsten
Sejerlänner Jong
vormals Karsten 64
 
Beiträge: 402
Registriert: 14. Januar 2014 09:07

Re: Es wird eng in der Garage dank XS850

Beitragvon onkelheri » 26. August 2017 17:05

Kohle 12,7 ... x 6,35 x 9,4 ... ist irgendwie eingemetrischte Incherei ...

Wenn du es schon zerlegst ...schau dir das Spiel der eingepressten Gußbuchse ( in meinem Album siehst du das ich diese neufertige aus Bronze) dahinter an ... deren Verschleiß ist für den wieder sofortigen Verschleiß des SiRi verantwortlich. Es gibt Rep Sätze dafür, die kommen aus Übersee, so um die 60 Kracher... darin ist jene Buchse nicht enthalten ...

Gruß Heri
Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das, was die Dummen wollen...
Unterstütze die Plankenparty: http://plankenparty.de/spenden/ denn Diese hat sicher schon viele Extremitäten gerettet.
http://www.fotocommunity.de/user_photos/1118030 https://www.flickr.com/photos/22328570@N02/albums
Benutzeravatar
onkelheri
 
Beiträge: 142
Registriert: 20. August 2016 00:07

Re: Es wird eng in der Garage dank XS850

Beitragvon Sejerlänner Jong » 26. August 2017 20:32

Danke für den Hinweis auf die Buchse. Da war reichlich Spiel vorhanden. Dank der kleinen Emco vom Nachbarn konnte ich eine Buchse fertigen und habe sie eingeschrumpft. Die eine Kohle von der Schlachtmaschine genommen und das www sorgt für den Wedi.
Sejerlänner Jong
vormals Karsten 64
 
Beiträge: 402
Registriert: 14. Januar 2014 09:07

Re: Es wird eng in der Garage dank XS850

Beitragvon Sejerlänner Jong » 30. August 2017 05:05

Gestern Abend den Anlasser wieder eingebaut. Und eigentlich sollte die Probefahrt stattfinden.
Tja, eigentlich.
Wegen dem fehlenden Zündstrom hatte ich mittlerweile noch ein Relais eingebaut und es liegen nun rund 12 V an.
Die Batteriekapazität hat zu einem müden Auspuffpatschen gereicht. Mehr nicht.
Kapitulation, bis Langeweile auftritt kommt das Gerät ganz nach hinten in die Werkstatt.

Karsten
Sejerlänner Jong
vormals Karsten 64
 
Beiträge: 402
Registriert: 14. Januar 2014 09:07

Re: Es wird eng in der Garage dank XS850

Beitragvon onkelheri » 30. August 2017 12:16

Immer gern genommen sind oxidierte Steckverbinder an der Zündbox...

Hast du den Anlasser auf der Werkbank getestet? Läuft er frei?
Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das, was die Dummen wollen...
Unterstütze die Plankenparty: http://plankenparty.de/spenden/ denn Diese hat sicher schon viele Extremitäten gerettet.
http://www.fotocommunity.de/user_photos/1118030 https://www.flickr.com/photos/22328570@N02/albums
Benutzeravatar
onkelheri
 
Beiträge: 142
Registriert: 20. August 2016 00:07

Re: Es wird eng in der Garage dank XS850

Beitragvon Stephan » 30. August 2017 12:28

Sejerlänner Jong hat geschrieben:Gestern Abend den Anlasser wieder eingebaut. Und eigentlich sollte die Probefahrt stattfinden.
Tja, eigentlich.
. . .
Kapitulation, bis Langeweile auftritt kommt das Gerät ganz nach hinten in die Werkstatt.

Karsten


Kommt mir bekannt vor. Beim einen Problemfall hab ich mittlerweile eine 95%ige Einsatzfähigkeit. Der zweite braucht noch, bis er auf dem Niveau ist. Nur gut, das ich relativ viel Platz hab. . .


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11441
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Es wird eng in der Garage dank XS850

Beitragvon Sejerlänner Jong » 30. August 2017 14:18

Der Anlasser schnurrt super. Sowohl ausgebaut als auch eingebaut.

Bevor ich den Elektrolurch gejagt habe bin ich ja um den Block gefahren, sofern sie denn angesprungen ist. Standgas und Gasannahme waren gut. Folglich schließe ich die Vergaserüberholung aus.
Die Zündbox ist die gleiche wie zuvor.
Da ich nur noch Kabel und Stecker berührt habe muss da was sein, vermute ich.
Vor der Zündspule ist jetzt ein Relais, welches hörbar schaltet, und versorgt die Spulen mit 12V. War jedenfalls noch so als der Anlasser im ausgebauten Zustand zur Probe lief. Jetzt unter Last könnte es auch wieder was weniger sein. Gemessen habe ich nicht.
Ich mach jetzt "Pause" sonst bekomme ich was an die Nerven.

Heute Radsensoren und Sensorringe für´s ABS am Opel erneuern. Samstag Brennholz stapeln,
Wasserkuppentreffen für nächste Woche will organisiert sein, ein Wochenende später Siegerländer Gespanntreffen (ohne XS :cry: )....

Und irgendwann auch wieder die XS beschrauben.
Sejerlänner Jong
vormals Karsten 64
 
Beiträge: 402
Registriert: 14. Januar 2014 09:07

Re: Es wird eng in der Garage dank XS850

Beitragvon Sejerlänner Jong » 2. September 2017 17:00

Pause vorbei :D
Und sie läuft :grin: :grin:

Klemme 87b ist nicht identisch mit Klemme 87, weiß ich jetzt. Bei Klemme 87 ist Spannung wenn die Zündung eingeschaltet ist. Bei 87b nicht. Ich hatte eine Zündspule an 87 geklemmt die beiden anderen an 87b.

Noch eine Frage zur Lage der Lichtmaschinenkabel. Ich habe einen Schlauch drübergeschoben und den Krümmer mit Hitzeschutz versehen. Trotzdem vermute ich dass es den Kabeln zu warm wird. Aber ich weiß echt nicht wie ich die anders verlegen soll. Hat einer ein Bild von der originalen Lage?

Gruß
Karsten
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Sejerlänner Jong
vormals Karsten 64
 
Beiträge: 402
Registriert: 14. Januar 2014 09:07

Re: Es wird eng in der Garage dank XS850

Beitragvon Einzylinderfahrer » 2. September 2017 19:44

Hallo Karsten, kannst du die Schelle nicht nach oben drehen, damit die Kabel weiter oben mit mehr Abstand zum Aupuff verlaufen? Zusätzlich könntest du ein Hitzeschutzblech am Auspuffrohr anbringen.
Grüße Uli
Uli
____________________________
SR 500 ´84 mit Velorex 562
Solo:
SR 500 ´80
Benutzeravatar
Einzylinderfahrer
 
Beiträge: 171
Registriert: 6. Januar 2015 13:15
Wohnort: Hohenlohe-Kreis

Re: Es wird eng in der Garage dank XS850

Beitragvon Sejerlänner Jong » 2. September 2017 20:36

Wenn ich die Schelle umdrehe und das Kabel höher kommt wird es zwischen Schalthebel und Motor geklemmt. Evtl ist der Schalthebel nicht der richtige.
Sejerlänner Jong
vormals Karsten 64
 
Beiträge: 402
Registriert: 14. Januar 2014 09:07

Re: Es wird eng in der Garage dank XS850

Beitragvon onkelheri » 3. September 2017 00:52

Warum schaust du nicht mal auf die Triple.de Seite... Bilder usw...

http://www.triples.de/pages/xs750-850.html

Gruß heri
Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das, was die Dummen wollen...
Unterstütze die Plankenparty: http://plankenparty.de/spenden/ denn Diese hat sicher schon viele Extremitäten gerettet.
http://www.fotocommunity.de/user_photos/1118030 https://www.flickr.com/photos/22328570@N02/albums
Benutzeravatar
onkelheri
 
Beiträge: 142
Registriert: 20. August 2016 00:07

Re: Es wird eng in der Garage dank XS850

Beitragvon Sejerlänner Jong » 3. September 2017 16:56

Hallo Heri. Die Recherche ergab dass das Kabel direkt unter der Lima nach innen geführt wird. Mir ist das zu nah am Krümmer. Ich habe es außen am Block etwas höher verlegt und den Schalthebel anders gekröpft. Passt so. Die Probefahrt konnte ohne Schwierigkeiten durchgeführt werden. Bei triples habe ich auch schon geguckt aber eine Anmeldung geht dort leider nicht. Nu denn, hier und bei AIA wird auch gut geholfen!
Grüße
Karsten
Sejerlänner Jong
vormals Karsten 64
 
Beiträge: 402
Registriert: 14. Januar 2014 09:07


Zurück zu Mitglieder und ihre Gespanne

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste