Senioren-Fahrt im Beiwagen

Hier kann man auch als Gast schreiben. Anonyme Beiträge sind möglich, aber nicht erwünscht, man sollte wenigstens seinen Namen drunter setzen.

Senioren-Fahrt im Beiwagen

Beitragvon Heintje » 9. Februar 2015 12:32

Hallo Dreiradler,

seit heute bin ich auch bei euch angemeldet. Ich selbst fahre eine R 1150 RT ohne Beiwagen. Ich kann noch umfallen. :( komme aus Nordhessen und habe gleich eine Bitte an euch.

Wie im Betreff schon zu lesen, suche ich für Juli: 07./09./10.oder 11. Motorräder mit Beiwagen.

Geplant ist eine Fahrt für Senioren aus einer Tagespflege in Kassel. Diese sollten mal aus dem Alltag geholt werden und das tolle Gefühl einer Motorrad Fahrt aus dem Beiwagen, zu genießen.

Wer kann mir Adressen anbieten, bei denen ich mich melden kann oder hat selbst Lust, einen Tag mit den Senioren zu fahren.

Für eure Unterstützung bin ich sehr dankbar.

Gruß
Roland
Gruß Roland

Bild

Wenn sich niemand um dich schert, fahr verkehrt in eine Einbahnstraße.
Alle werden dir zuwinken.
Benutzeravatar
Heintje
 
Beiträge: 16
Registriert: 9. Februar 2015 12:09
Wohnort: Baunatal

Re: Senioren-Fahrt im Beiwagen

Beitragvon BongoBiker » 9. Februar 2015 14:13

Durchaus Interesse!
Gruß, Richard mit EZS/ Carell "Kult" Bandit.

Der Weg zum Frieden: http://www.zeno.org/nid/20009280553
Benutzeravatar
BongoBiker
vormals RJ76
 
Beiträge: 1322
Registriert: 28. Juni 2013 09:12
Wohnort: Köln

Re: Senioren-Fahrt im Beiwagen

Beitragvon Heintje » 9. Februar 2015 14:41

Hallo,

eine E Mail ist unterwegs. :smt023
Gruß Roland

Bild

Wenn sich niemand um dich schert, fahr verkehrt in eine Einbahnstraße.
Alle werden dir zuwinken.
Benutzeravatar
Heintje
 
Beiträge: 16
Registriert: 9. Februar 2015 12:09
Wohnort: Baunatal

Re: Senioren-Fahrt im Beiwagen

Beitragvon mibi » 9. Februar 2015 23:39

Das geht bestimmt!
--
Dieser Satz kein Verb.
Bild
Benutzeravatar
mibi
 
Beiträge: 331
Registriert: 4. Oktober 2010 07:55
Wohnort: Edertal

Re: Senioren-Fahrt im Beiwagen

Beitragvon Neandertaler » 10. Februar 2015 00:21

könnte ich mir auch durchaus vorstellen
Die gewonnene Erfahrung steigt direkt proportional mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes.

Schwenker machen Spaß Klick
Benutzeravatar
Neandertaler
 
Beiträge: 597
Registriert: 10. November 2013 23:57
Wohnort: Hochdahl

Re: Senioren-Fahrt im Beiwagen

Beitragvon Cali » 10. Februar 2015 09:27

Neandertaler hat geschrieben:könnte ich mir auch durchaus vorstellen


Uuups - da solltest du dir aber einen aussuchen der keine Blutdruckprobleme hat :D

Gruß / Bernd
BESSER SPÄT ALS NIE !

Cali 1100i/EML-GT2000/Bj. 95
R100RT/Bj. 95
Cali 1100i/Bj. 97
Benutzeravatar
Cali
 
Beiträge: 944
Registriert: 14. November 2011 17:52
Wohnort: Südhessen / Odenwald

Re: Senioren-Fahrt im Beiwagen

Beitragvon Stephan » 10. Februar 2015 10:03

Oder Schwierigkeiten beim Gucken hat. . .



Stephan :wow:
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11402
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Senioren-Fahrt im Beiwagen

Beitragvon Heintje » 10. Februar 2015 10:30

Cali hat geschrieben:
Neandertaler hat geschrieben:könnte ich mir auch durchaus vorstellen


Uuups - da solltest du dir aber einen aussuchen der keine Blutdruckprobleme hat :D

Gruß / Bernd



wer hat heutzutage keinen Bluthochdruck :D :D
Gruß Roland

Bild

Wenn sich niemand um dich schert, fahr verkehrt in eine Einbahnstraße.
Alle werden dir zuwinken.
Benutzeravatar
Heintje
 
Beiträge: 16
Registriert: 9. Februar 2015 12:09
Wohnort: Baunatal

Re: Senioren-Fahrt im Beiwagen

Beitragvon Hardy » 10. Februar 2015 13:27

Hallo Roland,

ich finde diese Idee und dein Angagement toll. Willkommen hier bei den Dreiradlern.

Ich würde das auch gerne mitmachen, wir sind aber mit dem Gespann Ende Juni bis ca. 10./11 Juli in Sachsen und Dreiländereck unterwegs.

Ich bleibe wegen dem genauen Termin aber am Ball, evtl. könnten wir unsere 2-tägige Rückfahrt ja so einrichten, das es auch bei uns passt,
wir würden dann in der Nähe eine Unterkunft suchen. Kassel liegt ja so ungefähr auf halben Wege ...

Viele Grüße

haRTmut / Hardy
Geist ist geil
Benutzeravatar
Hardy
 
Beiträge: 305
Registriert: 18. Juni 2014 08:31
Wohnort: Witten

Re: Senioren-Fahrt im Beiwagen

Beitragvon dieter » 10. Februar 2015 22:31

Kassel könnte klappen, wenn es am Wochenende ist. Über ähnliches habe ich auch schon mal nachgedacht Hab hier 8 Objekte zur Auswahl. Halte uns auf dem Laufenden.

Gruß
Dieter
ES250/2 mit SE -BJ1968- seit September 2007,
VX800 mit GT2000, EML Umbau, VX BJ 1997, umgebaut ?, seit August 2012
Solos: ETZ250, ES150/1, GN 250
Benutzeravatar
dieter
 
Beiträge: 535
Registriert: 20. Januar 2008 12:27
Wohnort: Dortmund

Re: Senioren-Fahrt im Beiwagen

Beitragvon Neandertaler » 10. Februar 2015 23:35

Stephan hat geschrieben:Oder Schwierigkeiten beim Gucken hat. . .



Stephan :wow:


Sehschwierigkeiten könnten auch von Vorteil sein :D


( bisher waren alle Mitfahrer begeistert)

Ich behalte das mal im Auge
Die gewonnene Erfahrung steigt direkt proportional mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes.

Schwenker machen Spaß Klick
Benutzeravatar
Neandertaler
 
Beiträge: 597
Registriert: 10. November 2013 23:57
Wohnort: Hochdahl

Re: Senioren-Fahrt im Beiwagen

Beitragvon Stützradler » 11. Februar 2015 20:25

Hallo Roland,

herzlich willkommen und viel Erfolg beim Beiwagen-Sammeln.

Deine Anmeldung hat mir eben ein Schmunzeln durch Situationskomik entlockt:
Das Thema ist "Seniorenfahrt im Beiwagen", und der letzte Beitrag war von "Neandertaler". Wie passend! :D (Nix für ungut, Neandertaler! :bart: )

Viel Spaß auch sinst im Forum wünscht
Gerhard
Bild, BMW R100R Mystic mit Sauer Bruno, Bj. 1996 Bild BMW R1100 GS mit Heeler, BJ.98
Benutzeravatar
Stützradler
 
Beiträge: 388
Registriert: 7. Dezember 2014 13:52

Re: Senioren-Fahrt im Beiwagen

Beitragvon Neandertaler » 12. Februar 2015 00:14

Stützradler hat geschrieben:Das Thema ist "Seniorenfahrt im Beiwagen", und der letzte Beitrag war von "Neandertaler". Wie passend! :D
Deswegen habe ich mich gemeldet, obwohl ich mich gar nich sooo alt fühle - aber wenn man den Wissenschaftlern Glauben schenkt, war der Neandertaler ja seiner Zeit voraus - gerade in der technischen Entwicklung :D :D
Die gewonnene Erfahrung steigt direkt proportional mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes.

Schwenker machen Spaß Klick
Benutzeravatar
Neandertaler
 
Beiträge: 597
Registriert: 10. November 2013 23:57
Wohnort: Hochdahl

Re: Senioren-Fahrt im Beiwagen

Beitragvon Slowly » 12. Februar 2015 15:01

Neandertaler hat geschrieben:..., war der Neandertaler ja seiner Zeit voraus - gerade in der technischen Entwicklung :D :D - - -

- - - der bei uns Dreiradlern äußerst beliebten BDSM-Techniken,
die wir erstmalig dem jetzt verfilmten Fachbuch "Fifty Shades of Grey" entnehmen können.

:smt005
:-D
Zuletzt geändert von Slowly am 12. Februar 2015 15:22, insgesamt 1-mal geändert.
WARNUNG: Beiträge könnten Humor enthalten!
Bei Nebenwirkungen fragen Sie Herrn W. Enauchimmer oder Frau M. Irdochegal !

-----------------------
Zum Gucken und Lesen: http://oldslowly.magix.net
1 Gäste-Fotoalbum "Begegnungen freundlicher Art"
1 Motorrad-Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10187
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Senioren-Fahrt im Beiwagen

Beitragvon Kay-Uwe » 12. Februar 2015 15:16

Die Senioren fahren mit den Senioren ???? :P :P
Urlaub,Ferien und Rente sind Cool
Benutzeravatar
Kay-Uwe
 
Beiträge: 614
Registriert: 22. Oktober 2005 15:17
Wohnort: Braunschweig

Re: Senioren-Fahrt im Beiwagen

Beitragvon Slowly » 12. Februar 2015 15:28

Mein Grenzlandring- und Wassermühlentour-Chauffeur "Neandertaler"
ist eine ganze Generation jünger als ich :!: :!: :!:

Zitteriger Greisengruß,
SL :opa: LY
WARNUNG: Beiträge könnten Humor enthalten!
Bei Nebenwirkungen fragen Sie Herrn W. Enauchimmer oder Frau M. Irdochegal !

-----------------------
Zum Gucken und Lesen: http://oldslowly.magix.net
1 Gäste-Fotoalbum "Begegnungen freundlicher Art"
1 Motorrad-Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10187
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Senioren-Fahrt im Beiwagen

Beitragvon Hardy » 12. Februar 2015 16:22

schade, das der Thread nun so abdriftet, bis keiner mehr Lust hat, sich an dem gut gemeinten Thema zu beteiligen bzw. keiner mehr durchblickt ... :roll:
Geist ist geil
Benutzeravatar
Hardy
 
Beiträge: 305
Registriert: 18. Juni 2014 08:31
Wohnort: Witten

Re: Senioren-Fahrt im Beiwagen

Beitragvon Slowly » 12. Februar 2015 17:25

THEMA-Aktualisierung:

Heintje hat geschrieben:Hallo Dreiradler,

seit heute bin ich auch bei euch angemeldet. Ich selbst fahre eine R 1150 RT ohne Beiwagen. Ich kann noch umfallen. :( komme aus Nordhessen und habe gleich eine Bitte an euch.

Wie im Betreff schon zu lesen, suche ich für Juli: 07./09./10.oder 11. Motorräder mit Beiwagen.

Geplant ist eine Fahrt für Senioren aus einer Tagespflege in Kassel. Diese sollten mal aus dem Alltag geholt werden und das tolle Gefühl einer Motorrad Fahrt aus dem Beiwagen, zu genießen.

Wer kann mir Adressen anbieten, bei denen ich mich melden kann oder hat selbst Lust, einen Tag mit den Senioren zu fahren.

Für eure Unterstützung bin ich sehr dankbar.

Gruß
Roland


Und schon geht es seriös weiter:
WARNUNG: Beiträge könnten Humor enthalten!
Bei Nebenwirkungen fragen Sie Herrn W. Enauchimmer oder Frau M. Irdochegal !

-----------------------
Zum Gucken und Lesen: http://oldslowly.magix.net
1 Gäste-Fotoalbum "Begegnungen freundlicher Art"
1 Motorrad-Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10187
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Senioren-Fahrt im Beiwagen

Beitragvon Heintje » 12. Februar 2015 19:26

na dann will euch auch noch ein paar Daten zur Kenntnis geben und hoffe, auf eine ebenso rege Beteiligung:

Tagespflege am Holzmarkt
Holzmarkt 1
34125 Kassel
Telefon: 0561 / 970100 – 25
Fax: 0561 / 970100 – 23

info@tagespflege-holzmarkt.de
http://www.tagespflege-holzmarkt.de

Der Treffpunkt ist die oben angezeigte Adresse, gegen 13:00 Uhr. Benötigt werden ca. 7 bis 9 Gespanne, für den 10.Juli 2015.

Die Fahrt mit den Senioren geht dann zum Bugasee. Adresse:
Strandbar Kassel
Damaschkestraße 51, 34121 Kassel
ca. 5,5km/und in10 Min. zu erreichen. Hier muss ich noch einmal Rücksprache mit der Leiterin Fr. Hoßbach halten. Eventuell könnte man auch eine etwas längere Strecke fahren, mit demselben Ziel.

Dies ist die erste Veranstaltung, für die Tagespflege und MICH. Also erwartet keine Wunder.

Ach so, hübsch machen müsst ihr euch auch, die Presse wird auch eingeladen :rock: die schießen aber nur Fotos.

Für Tipps oder Anregungen bin ich dankbar.
Gruß Roland

Bild

Wenn sich niemand um dich schert, fahr verkehrt in eine Einbahnstraße.
Alle werden dir zuwinken.
Benutzeravatar
Heintje
 
Beiträge: 16
Registriert: 9. Februar 2015 12:09
Wohnort: Baunatal

Re: Senioren-Fahrt im Beiwagen

Beitragvon Einzylinderfahrer » 12. Februar 2015 21:15

7-9 Gespanne? Wenn das mal nicht zum Dreiradtreffen ausartet. :grin:
Schöne Idee, den Senioren mal was anderes zu bieten.
Uli
____________________________
SR 500 ´84 mit Velorex 562
Solo:
SR 500 ´80
Benutzeravatar
Einzylinderfahrer
 
Beiträge: 169
Registriert: 6. Januar 2015 13:15
Wohnort: Hohenlohe-Kreis

Re: Senioren-Fahrt im Beiwagen

Beitragvon dieter » 12. Februar 2015 21:30

Hallo Roland,

Freitag 13.00 Uhr ist schwierig, wenn nicht gar unmöglich, zumindest für noch Berufstätige. Für mich sind das ca. 160 Km, also 1,5 - 2 Std. Wenn man halbwegs aus dem Pott rauskommt. Also mit etwas Glück gegen 15.00 Uhr Ankunft.

Gruß
Dieter
ES250/2 mit SE -BJ1968- seit September 2007,
VX800 mit GT2000, EML Umbau, VX BJ 1997, umgebaut ?, seit August 2012
Solos: ETZ250, ES150/1, GN 250
Benutzeravatar
dieter
 
Beiträge: 535
Registriert: 20. Januar 2008 12:27
Wohnort: Dortmund

Re: Senioren-Fahrt im Beiwagen

Beitragvon Neandertaler » 13. Februar 2015 00:08

ich werd mir den Termin erst einmal festtackern. Wobei ich da auch noch als Nichtcamper eine freundliche Pension suchen werde. Ist ja auch noch etwas hin, bis zum Termin. Auch muß sich erst einer finden, der mit mir mitfahren möchte, aber denke, da wird sich schon einer finden :D
Die gewonnene Erfahrung steigt direkt proportional mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes.

Schwenker machen Spaß Klick
Benutzeravatar
Neandertaler
 
Beiträge: 597
Registriert: 10. November 2013 23:57
Wohnort: Hochdahl

Re: Senioren-Fahrt im Beiwagen

Beitragvon mibi » 13. Februar 2015 09:16

Freitag Mittag ist ein denkbar ungünstiger Termin. Normale Menschen arbeiten da noch.

Und vom Holzmarkt (~Altmarkt) bis zum Bugasee ist nun wirklich nicht der Rede wert. Man könnte am Auedamm lang fahren, aber die Fahrt ist je nach Verkehr nach nicht viel mehr als 5 Minuten zu Ende. Geht da nicht mehr? aus der Stadt raus und ein paar KM über Land? z.B. Hohes Gras? Wenn da ein Begleitfahrzeug mit Pflegepersonal dabei wäre, könnte man am Herkules mal kurz rast machen... Nur so als Anregung. Oder ist das nicht gewünscht?

Gruß
Mirco
--
Dieser Satz kein Verb.
Bild
Benutzeravatar
mibi
 
Beiträge: 331
Registriert: 4. Oktober 2010 07:55
Wohnort: Edertal

Re: Senioren-Fahrt im Beiwagen

Beitragvon Heintje » 13. Februar 2015 10:29

mibi hat geschrieben:Freitag Mittag ist ein denkbar ungünstiger Termin. Normale Menschen arbeiten da noch.

Und vom Holzmarkt (~Altmarkt) bis zum Bugasee ist nun wirklich nicht der Rede wert. Man könnte am Auedamm lang fahren, aber die Fahrt ist je nach Verkehr nach nicht viel mehr als 5 Minuten zu Ende. Geht da nicht mehr? aus der Stadt raus und ein paar KM über Land? z.B. Hohes Gras? Wenn da ein Begleitfahrzeug mit Pflegepersonal dabei wäre, könnte man am Herkules mal kurz rast machen... Nur so als Anregung. Oder ist das nicht gewünscht?

Gruß
Mirco


Moin Mirco,

mir kommt die Strecke auch sehr kurz vor. Für 5 bis 10 Minuten eine lange Anfahrzeit in Kauf zu nehmen. Ich gehe mal davon aus, dass die Fahrt zum Bugasee auch einige Umwege haben sollte. Über die genaue Fahrt werde ich mich mit der Leiterin in Verbindung setzen und ihr einige Vorschläge unterbreiten.
Einzelheiten werden noch geklärt.
Gruß Roland

Bild

Wenn sich niemand um dich schert, fahr verkehrt in eine Einbahnstraße.
Alle werden dir zuwinken.
Benutzeravatar
Heintje
 
Beiträge: 16
Registriert: 9. Februar 2015 12:09
Wohnort: Baunatal

Re: Senioren-Fahrt im Beiwagen

Beitragvon Heintje » 13. Februar 2015 10:48

Neandertaler hat geschrieben:ich werd mir den Termin erst einmal festtackern. Wobei ich da auch noch als Nichtcamper eine freundliche Pension suchen werde. Ist ja auch noch etwas hin, bis zum Termin. Auch muß sich erst einer finden, der mit mir mitfahren möchte, aber denke, da wird sich schon einer finden :D


Ok, du sitzt im Boot.
Gruß Roland

Bild

Wenn sich niemand um dich schert, fahr verkehrt in eine Einbahnstraße.
Alle werden dir zuwinken.
Benutzeravatar
Heintje
 
Beiträge: 16
Registriert: 9. Februar 2015 12:09
Wohnort: Baunatal

Re: Senioren-Fahrt im Beiwagen

Beitragvon Sir Arthur » 13. Februar 2015 10:50

Vom 10. - 12. Juli ist "leider" das Haupttreffen der Wackelgespanne in Kalichfornien.... Sonst wäre es echt mal nen Spaß wert !
mit sechs macht das Leben mehr Spaß !
Benutzeravatar
Sir Arthur
 
Beiträge: 30
Registriert: 7. September 2006 19:52
Wohnort: Nürnberg

Re: Senioren-Fahrt im Beiwagen

Beitragvon Heintje » 13. Februar 2015 12:54

Ich habe einige Rückmeldungen, zwecks Termins, erhalten.

Der Termin ist auf Freitag, 10.07.2015 angesetzt. O. k., freitags müssen viele noch arbeiten. Wenn man mehr Gespanne benötigt hätte, wäre es kein Problem den Termin auch auf den 11.07.2015 zu legen. Nach meinem Erachten sollte es aber möglich sein, 7 bis 9 Gespanne auch freitags zu bekommen. Und wenn man dann mal in Kassel ist, hat man ja noch 2 Tage, um das schöne Nordhessen kennenzulernen. :wink:

Wenn ich bis mitte Mai, nicht die Zusage der benötigten Gespanne erhalten habe, kann man als Alternative, den 11.07.2015 nehmen.
Gruß Roland

Bild

Wenn sich niemand um dich schert, fahr verkehrt in eine Einbahnstraße.
Alle werden dir zuwinken.
Benutzeravatar
Heintje
 
Beiträge: 16
Registriert: 9. Februar 2015 12:09
Wohnort: Baunatal

Re: Senioren-Fahrt im Beiwagen

Beitragvon Heintje » 16. Februar 2015 12:21

so, ich habe jetzt 2 Touren mit dem Moto Planer ausgearbeitet.
Wenn ich es hinbekomme, werde ich diese auch hier vorstellen.

Aber schon mal vorab:

Die erste hat jetzt eine Distanz von 20km ca. 30 Min. Richtung Heiligenrode bis Wanderparkplatz Mühlenberg dann Niederkaufungen, Kassel Forstbacheweg und zum Bugasee.

Die zweite 7km ca. 15 Min. Am Auedamm entlang und Bugasee.

Das sollte es erst einmal wieder gewesen sein.
Gruß Roland

Bild

Wenn sich niemand um dich schert, fahr verkehrt in eine Einbahnstraße.
Alle werden dir zuwinken.
Benutzeravatar
Heintje
 
Beiträge: 16
Registriert: 9. Februar 2015 12:09
Wohnort: Baunatal

Re: Senioren-Fahrt im Beiwagen

Beitragvon Neandertaler » 16. Februar 2015 13:36

Hallo Roland,

Sorry, aber ich bin da raus - ich bin von einer deutlich längeren Tour ausgegangen.
Wer kann mir Adressen anbieten, bei denen ich mich melden kann oder hat selbst Lust, einen Tag mit den Senioren zu fahren.

Also zumindest so 1-2 Stunden, so kenne ich das vom "Unternehmen Zuendkerze" her und auch von den "Biker4kids" her. Zudem habe ich über 400 km Fahrtstrecke für An und Abfahrt plus evt. Unterkunft. Das lohnt sich nun wirklich nicht für 30 min. Ausfahrt - wenn es dazu denn kommt und nicht noch kürzer gefahren wird.

Wenns hier in der Nähe wäre, hätte ich da kein Problem, aber so hoffe ich für Dich dass Du ein paar Gespanne mehr aus der Nähe für diesen Tag findest.

Gruß

Werner
Die gewonnene Erfahrung steigt direkt proportional mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes.

Schwenker machen Spaß Klick
Benutzeravatar
Neandertaler
 
Beiträge: 597
Registriert: 10. November 2013 23:57
Wohnort: Hochdahl

Re: Senioren-Fahrt im Beiwagen

Beitragvon Heintje » 16. Februar 2015 16:39

Neandertaler hat geschrieben:Hallo Roland,

Sorry, aber ich bin da raus - ich bin von einer deutlich längeren Tour ausgegangen.
Wer kann mir Adressen anbieten, bei denen ich mich melden kann oder hat selbst Lust, einen Tag mit den Senioren zu fahren.

Also zumindest so 1-2 Stunden, so kenne ich das vom "Unternehmen Zuendkerze" her und auch von den "Biker4kids" her. Zudem habe ich über 400 km Fahrtstrecke für An und Abfahrt plus evt. Unterkunft. Das lohnt sich nun wirklich nicht für 30 min. Ausfahrt - wenn es dazu denn kommt und nicht noch kürzer gefahren wird.

Wenns hier in der Nähe wäre, hätte ich da kein Problem, aber so hoffe ich für Dich dass Du ein paar Gespanne mehr aus der Nähe für diesen Tag findest.

Gruß

Werner


Hallo Werner,

ist verständlich. Aber mehr soll es beim ertsen Mal nicht sein. Trotzdem danke ich dir. Wenn es gut ankommt, werde ich mich wieder bei dir melden und dann bekommst du deine 1-2 Stunden. :smt023
Gruß Roland

Bild

Wenn sich niemand um dich schert, fahr verkehrt in eine Einbahnstraße.
Alle werden dir zuwinken.
Benutzeravatar
Heintje
 
Beiträge: 16
Registriert: 9. Februar 2015 12:09
Wohnort: Baunatal

Re: Senioren-Fahrt im Beiwagen

Beitragvon Heintje » 18. März 2015 11:28

Moin, Moin,

bis jetzt ist die Beteiligung der Senioren Fahrt sehr gering. Feste Zusagen habe ich noch nicht. Aber ich bleibe am "Ball". Geändert hat sich der Termin auf Samstag, 11.07.15. Womöglich ist ein Freitag doch nicht der richtige Tag, für ein Treffen.
Gruß Roland

Bild

Wenn sich niemand um dich schert, fahr verkehrt in eine Einbahnstraße.
Alle werden dir zuwinken.
Benutzeravatar
Heintje
 
Beiträge: 16
Registriert: 9. Februar 2015 12:09
Wohnort: Baunatal

Re: Senioren-Fahrt im Beiwagen

Beitragvon BongoBiker » 18. März 2015 13:12

Freitag wäre bei mir auch gar nicht gegangen, Samstag ist viel besser, allerdings sieht es so aus, das ich leider gar nicht kann, da meine Tochter vorraussichtlich am 11. Juli aus China zu Besuch kommt.
Gruß, Richard mit EZS/ Carell "Kult" Bandit.

Der Weg zum Frieden: http://www.zeno.org/nid/20009280553
Benutzeravatar
BongoBiker
vormals RJ76
 
Beiträge: 1322
Registriert: 28. Juni 2013 09:12
Wohnort: Köln

Re: Senioren-Fahrt im Beiwagen

Beitragvon Heintje » 5. Mai 2015 18:22

Hallo Dreiradler,

ihr werdet es nicht glauben, bis heute hat sich niemand gemeldet, für die Fahrt mit den Senioren. :(
Bis zum 17.05.15 wollte die Tagespflege, für die ich die Fahrt organisieren wollte, die Planung abschließen. So wie es aussieht, werde ich wohl absagen müssen.
Gruß Roland

Bild

Wenn sich niemand um dich schert, fahr verkehrt in eine Einbahnstraße.
Alle werden dir zuwinken.
Benutzeravatar
Heintje
 
Beiträge: 16
Registriert: 9. Februar 2015 12:09
Wohnort: Baunatal

Re: Senioren-Fahrt im Beiwagen

Beitragvon urban warrior » 6. Mai 2015 06:19

Das ist natürlich schade und auch enttäuschend für so manchen Granny, der sich vielleicht drauf gefreut hat. Ich finde solche Aktionen an sich ja echt super. Leider bin ich selber etwas zu neu im Gespanngeschäft und bei meiner Kiste häufen sich nach dem Winter derzeit die Defekte, daher habe ich mich aus den Diskussionen lieber etwas rausgehalten. Wenn ich mich für so etwas anbieten würde, möchte ich schon sichergehen technisch keine unangenehmen Überraschungen zu erleben.

Cheers
Martin
"Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selber nicht mehr!"
Albert Einstein
Benutzeravatar
urban warrior
 
Beiträge: 151
Registriert: 8. Mai 2014 06:53
Wohnort: 61476 Kronberg

Re: Senioren-Fahrt im Beiwagen

Beitragvon BongoBiker » 6. Mai 2015 08:10

Wenn ich endlich wüsste, obn meine Tochter kommt oder nicht (dsa gestaltet sich gerade leider schwierig), würde ich für den Samstag schon zusagen, aber das kann ich ob der o.g. situaqtion leider nicht verbindlich tun :?

Ist denke ich mal ins Stocken geraten wegen des ursprünglich angedachten Freitags.
Drücke die Daumen, das sich nun vielleicht doch noch einige Fahrer finden, die verbindlich zusagen können.
Gruß, Richard mit EZS/ Carell "Kult" Bandit.

Der Weg zum Frieden: http://www.zeno.org/nid/20009280553
Benutzeravatar
BongoBiker
vormals RJ76
 
Beiträge: 1322
Registriert: 28. Juni 2013 09:12
Wohnort: Köln

Re: Senioren-Fahrt im Beiwagen

Beitragvon Heintje » 6. Mai 2015 15:38

Hallo Richard,

dein Angebot in aller Ehren, aber Köln liegt ja nicht mal so um die Ecke.

Ich werde mich nächste Woche noch einmal melden und hoffe, dass sich doch noch jemand bereit erklärt, am Nachmittag 11.07.15, mit den Senioren eine kleine Ausfahrt zu starten.
Gruß Roland

Bild

Wenn sich niemand um dich schert, fahr verkehrt in eine Einbahnstraße.
Alle werden dir zuwinken.
Benutzeravatar
Heintje
 
Beiträge: 16
Registriert: 9. Februar 2015 12:09
Wohnort: Baunatal

Re: Senioren-Fahrt im Beiwagen

Beitragvon Heintje » 17. Mai 2015 19:18

Die Planung für die Senioren Fahrt sollte morgen abgeschlossen werden. Bis heute habe ich noch kein einziges Gespann. :(
Meine letzte Hoffnung ist der 07.06.2015. Wenn bis dahin sich niemand gemeldet hat, werde ich den Senioren leider absagen müssen.
Gruß Roland

Bild

Wenn sich niemand um dich schert, fahr verkehrt in eine Einbahnstraße.
Alle werden dir zuwinken.
Benutzeravatar
Heintje
 
Beiträge: 16
Registriert: 9. Februar 2015 12:09
Wohnort: Baunatal

Re: Senioren-Fahrt im Beiwagen

Beitragvon Heintje » 18. Juni 2015 19:14

Hallo Dreiradler.

Es war mir nicht gegönnt, einige Dreiradler für die Senioren Fahrt zu animieren. :cry:
Die Senioren hatten sich schon sehr auf eine Ausfahrt gefreut. Sollte halt nicht sein.
Bedanken möchte ich mich bei denen, die auch eine weite Anreise in Kauf genommen hätten.
Gruß Roland

Bild

Wenn sich niemand um dich schert, fahr verkehrt in eine Einbahnstraße.
Alle werden dir zuwinken.
Benutzeravatar
Heintje
 
Beiträge: 16
Registriert: 9. Februar 2015 12:09
Wohnort: Baunatal

Re: Senioren-Fahrt im Beiwagen

Beitragvon Cali » 19. Juni 2015 08:29

Hallo Roland - ich habe deine Bemühungen mitverfolgt - es tut mir leid, dass das nicht geklappt hat -
man kann,s halt auch nicht erzwingen. Ich denke, dass ist u.a. auch daran gescheitert, dass so eine "Senioren-Ausfahrt" nicht den gleichen Stellenwert wie eine Behindertenausfahrt hat - und von den Gespannfahrern nicht an erster Stelle auf die Prio.Liste gesetzt wurde.
Aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben - versuchs doch zu einem späteren Termin noch einmal.

Gruß / Bernd
BESSER SPÄT ALS NIE !

Cali 1100i/EML-GT2000/Bj. 95
R100RT/Bj. 95
Cali 1100i/Bj. 97
Benutzeravatar
Cali
 
Beiträge: 944
Registriert: 14. November 2011 17:52
Wohnort: Südhessen / Odenwald

Re: Senioren-Fahrt im Beiwagen

Beitragvon Sidebiker » 21. Juni 2015 12:17

Heintje hat geschrieben:Hallo Dreiradler.

Es war mir nicht gegönnt, einige Dreiradler für die Senioren Fahrt zu animieren. :cry:
Die Senioren hatten sich schon sehr auf eine Ausfahrt gefreut. Sollte halt nicht sein.
Bedanken möchte ich mich bei denen, die auch eine weite Anreise in Kauf genommen hätten.

schade für die Leutchen,aber 200 km Anfahrt (einfach) und min 1/2 Tag Urlaub nehmen für eine 10-minütige Runde um den Block ist wohl etwas viel verlangt......hätte dir das Event gewünscht mit ausreichend Gespannler aus der Gegend,better luck next time...
P.S. Fahre mit meiner 75-jährigen Mama regelmässig min 1 Std. aus,dann will sie einen Kaffee & Kuchen... :D
LG,
die Sidebiker
Ellen & Holger
Benutzeravatar
Sidebiker
 
Beiträge: 77
Registriert: 1. Februar 2012 10:35
Wohnort: Taunus

Re: Senioren-Fahrt im Beiwagen

Beitragvon Schwarzwäldler » 21. Juni 2015 17:48

Vielleicht hat der Kollege Heintje das ja falsch angefangen.
Aber ich unterstütze die Meinung von Sidebiker.
Was soll die Motivation sein diese Zeit und Kosten zu investieren, für eine total fremde Nase, der einfach kostenlos mal ein paar Gespanne als Mitfahrgelegenheit sucht?
Das erschließt sich mir die Bohne nicht. Sorry.
Da erwarte ich schon ein wenig Hintergrund.

Ich hab hier ein paar Omas oder Behinderte und nu kommt mal her mit Euren Beiwagen - klappt nicht mehr.
Grüße aus der Südheide
Benutzeravatar
Schwarzwäldler
 
Beiträge: 866
Registriert: 13. September 2012 06:09
Wohnort: Celler Land

Re: Senioren-Fahrt im Beiwagen

Beitragvon Heintje » 22. Juni 2015 15:59

Schwarzwäldler hat geschrieben:Vielleicht hat der Kollege Heintje das ja falsch angefangen.
Aber ich unterstütze die Meinung von Sidebiker.
Was soll die Motivation sein diese Zeit und Kosten zu investieren, für eine total fremde Nase, der einfach kostenlos mal ein paar Gespanne als Mitfahrgelegenheit sucht?
Das erschließt sich mir die Bohne nicht. Sorry.
Da erwarte ich schon ein wenig Hintergrund.

Ich hab hier ein paar Omas oder Behinderte und nu kommt mal her mit Euren Beiwagen - klappt nicht mehr.


eine Schwarzwälder Torte hätte es nicht gegeben, aber Kaffee und Kuchen für dich auf jeden Fall kostenlos.
Ach so, dein Kommentar hättest du dir auch sparen können.
Gruß Roland

Bild

Wenn sich niemand um dich schert, fahr verkehrt in eine Einbahnstraße.
Alle werden dir zuwinken.
Benutzeravatar
Heintje
 
Beiträge: 16
Registriert: 9. Februar 2015 12:09
Wohnort: Baunatal

Re: Senioren-Fahrt im Beiwagen

Beitragvon BongoBiker » 22. Juni 2015 16:19

Nicht aufgegeben Heintje.
Sehe das wie du, Versuch es auf jedenfallnochmal.
Wenn es für mich ginge erwarte ich gar nix und würde es mindestens versuchen :wink:
Gruß, Richard mit EZS/ Carell "Kult" Bandit.

Der Weg zum Frieden: http://www.zeno.org/nid/20009280553
Benutzeravatar
BongoBiker
vormals RJ76
 
Beiträge: 1322
Registriert: 28. Juni 2013 09:12
Wohnort: Köln

Re: Senioren-Fahrt im Beiwagen

Beitragvon Stephan » 22. Juni 2015 16:31

Herr Schwarzwälder, an der Einstellung kann man aber noch arbeiten. Ich seh' das mehr wie Richard.


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11402
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Senioren-Fahrt im Beiwagen

Beitragvon Neandertaler » 22. Juni 2015 18:05

RJ76 hat geschrieben:Nicht aufgegeben Heintje.
Sehe das wie du, Versuch es auf jedenfallnochmal.
Wenn es für mich ginge erwarte ich gar nix und würde es mindestens versuchen :wink:


genau so sehe ich das auch - Versuch einfach eine Ausfahrt zu organisieren, die etwas länger ist. Wenns nicht nur für 10min ummen Block ist, dann würde ich auch trotz weiter Anfahrt kommen.
Die gewonnene Erfahrung steigt direkt proportional mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes.

Schwenker machen Spaß Klick
Benutzeravatar
Neandertaler
 
Beiträge: 597
Registriert: 10. November 2013 23:57
Wohnort: Hochdahl

Re: Senioren-Fahrt im Beiwagen

Beitragvon Schwarzwäldler » 23. Juni 2015 08:27

Moin Roland,

nö, dies hier ist ein Forum und darin geben nun mal Leute ihre Meinung kund.
Es geht auch nicht darum etwas kostenlos zu ergattern, denn es gibt ja auch ideelle Werte um an solch einer Veranstaltung teilzunehmen.

Kassel wäre jetzt aus meiner Ecke nicht die Weltreise gewesen, jedoch sah ich keinen Inhalt.
Und noch was grundsätzliches, weil ich glaube das wird verkannt.
Du wolltest etwas von uns, oder hab' ich was falsch verstanden.
Zeit und Geld und Einsatz.
Naja, vielleicht beim nächsten Mal.

Gruß
Didi
Grüße aus der Südheide
Benutzeravatar
Schwarzwäldler
 
Beiträge: 866
Registriert: 13. September 2012 06:09
Wohnort: Celler Land

Re: Senioren-Fahrt im Beiwagen

Beitragvon hensmen » 23. Juni 2015 12:40

Tja geben und nehmen ist immer so eine Sache, ich bin in einem Berufsfeld tätig, in dem Geben leider die Hauptsache ist.
Ein Dank fällt sogar vielen im Team nicht leicht, drum wäre es auf so ein Seniorenevent auch nicht mehr angekommen.
Was wir aber auf gar keinen Fall vergessen sollten, gerade hier im Forum, die fast Mitfahrer haben einen nochmal ganz anderen Bezug zum Gespann.
Es war nicht nur die Möglichkeit einen Hund mitzunehmen, viele sind im Gespann groß geworden, mussten damit einen Krieg überleben oder konnten nur so, ihr Nachkriegsgeschäft aufbauen.
Gerade erst wieder erlebt, im Urlaub auf dem CP, eine Dame hatte ein tolles Grinsen im Gesicht, die ersten Urlaube, bis sie dreizehn wurde, wurden im Gespann absolviert. Dann muss ich immer wieder daran denken, wie Vaddern die gefrorenen Schweinehälften aus dem Motorradhänger gepurzelt sind und im Strassengraben landeten. Dort wurden sie von ihm auch wieder aufgelesen, dank Schnee und Dunkelheit, wirklich von ihm.
Wie oft ich vor dem Haus auf die alte Boxer angesprochen werde und nicht nur auf die damit hochkommenden Kriegserlebnisse, kann ich nicht mehr zählen. Vielleicht kann aber so eine Ausfahrt auch einmal im Rahmen eines Gespanntreffens ermöglicht werden.
Hier sind am WE tausende Motorradfahrer zu einer Sternfahrt zusammengekommen, organisiert von einem Radiosender. Wo dort der caritative Hintergrund war, muss ich nochmal nachschauen.
Hans
hensmen
 
Beiträge: 441
Registriert: 11. Oktober 2009 09:35
Wohnort: reutlingen

Re: Senioren-Fahrt im Beiwagen

Beitragvon BongoBiker » 23. Juni 2015 13:55

Schwarzwäldler hat geschrieben:Und noch was grundsätzliches, weil ich glaube das wird verkannt.
Du wolltest etwas von uns, oder hab' ich was falsch verstanden.
Zeit und Geld und Einsatz.


Ich verstehe es zumindest anders, nämlich so:

Jemand möchte anderen eine Freude machen und hat ne Idee.
Er fragt hier nach, weil hier Leute sind die diese Idee verwirklichen können.
Er sucht nach Menschen die wie Hans schreibt: bedingungslos geben wollen.
Ihre Zeit, Geld und Einsatz!

Ist zugegeben nicht ganz zeitgemäß und auch eher ungewöhnlich, weil wir alle in der Regel nach dem Kosten Nutzen Prinzip leben.
Wenn man Zeit, Geld und Einsatzmöglichkeit übrig hat, kann aber muss man sie natürlich nicht für andere verplempern.
Macht auch niemandem zu einem besseren Menschen, wenn man das tut.
Es ist halt die Frage was es einem bringt und ob es einem überhaupt was bringt .

Mir bringt es was, ich habe daran Freude und ja das kann man so deuten, das ich mich dann gut oder besser fühle.
Tue ich tatsächlich.
Möchte aber nicht mit dem Finger auf andere zeigen die das nicht tun bzw.dem nichts abgewinnen können.

Wenn ich Geld für 10 Bier habe kann ich einen Freund auf 5 einladen (weil er es sich nicht leisten kann) oder 10 alleine trinken.
Ich entscheide tatsächlich manchmal so und manchmal anders :lol:

Es ist ok, wenn man einen gewissen Anspruch hat, wenn man etwas investieren soll.
Andererseits riskiere ich auch gerne mal was zu investieren und bekomme entweder nix oder sogar nix als Ärger.
Manchmal bekommt man aber auch mehr als man erwartet hätte.

Beim Didi liest es sich so als wolle er da lieber nix mehr riskieren.
Jeder entscheidet das frei nach seinen gemachten Erfahrungen etc.
Meine waren bisher halt alle gut.
Ich war aber auch erst einmal in Hochheim, beim B4K Korso und in Plettenberg.
Also vielleicht auch nicht wirklich aussagekräftig.
Gruß, Richard mit EZS/ Carell "Kult" Bandit.

Der Weg zum Frieden: http://www.zeno.org/nid/20009280553
Benutzeravatar
BongoBiker
vormals RJ76
 
Beiträge: 1322
Registriert: 28. Juni 2013 09:12
Wohnort: Köln

Re: Senioren-Fahrt im Beiwagen

Beitragvon Heintje » 24. Juni 2015 18:26

Die Senioren Fahrt ist leider gescheitert.

Bedanken möchte ich mich für die positiven Zusprüche aller Dreiradler, besonders bei denen, die mich bis zuletzt mit positiven Kommentaren unterstützt haben. Macht Mut für einen neuen Versuch. :smt023

Allen eine Unfallfreie Saison 2015.
Gruß Roland

Bild

Wenn sich niemand um dich schert, fahr verkehrt in eine Einbahnstraße.
Alle werden dir zuwinken.
Benutzeravatar
Heintje
 
Beiträge: 16
Registriert: 9. Februar 2015 12:09
Wohnort: Baunatal


Zurück zu ~ Gästebuch ~

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste