Sidecar-Traveller, Zeitung

Für nicht-technische Gespannthemen, Fahrtechnik, Literatur, Gesetze, ...

Re: Motorrad-Gespanne, Zeitung

Beitragvon Hermann » 7. Januar 2012 09:14

saschohei hat geschrieben:Hermann,

der wichtigste Termin des Jahres ist sowieso der, wenn Du hier am Deich aufschlägst!!! :grin:

Du willst ja nur das ich unter schwersten Depressionen leide, wenn ich dann in der neuen Schrauberhöhle war :crybaby:
Gruß
Hermann
Benutzeravatar
Hermann
ist nicht mehr im Forum
 
Beiträge: 435
Registriert: 8. Februar 2006 01:49
Wohnort: Andernach

Re: Motorrad-Gespanne, Zeitung

Beitragvon scheppertreiber » 7. Januar 2012 09:18

So langsam könnten mal Fotos von der neuen Schrauberhöhle kommen 8)
frisierte Dnepr MT11 "Toter Oktober" * frisierte Guzzi 1000SP "donnaccia rossa" * 1000SP solo natur "milanese nera"
http://murxvonmarx.de
Benutzeravatar
scheppertreiber
 
Beiträge: 3817
Registriert: 18. März 2009 12:21
Wohnort: Spessart

Re: Motorrad-Gespanne, Zeitung

Beitragvon saschohei » 7. Januar 2012 10:15

Guten Morgen Joe,

gemach, gemach, ich arbeite ja dran, damit Ihr was sehen könnt von der neuen (eigenen) Schrauberhöhle.

Aber bin noch immer so aufgedreht, könnte mir den ganzen Tag einen kloppen vor Freude.

Aber dann krieg ich das Domizil nicht betriebsfähig, also muss ich erst für die Verorgung dort sorgen.

Ich vergesse Euch aber nicht meine Lieben Dreiradler - versprochen.

Einen schönen Tag Euch allen

Willy
Benutzeravatar
saschohei
 
Beiträge: 1841
Registriert: 10. Februar 2010 19:28
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Motorrad-Gespanne, Zeitung

Beitragvon Slowly » 7. Januar 2012 11:08

Zuvor sollten wir aber dem Willy Zeit für das Wichtigste lassen:
Er sortiert zur Zeit aus den hinterlassenen EDEKA-Restbeständen die Spirituosen nach Verfalldatum!
Gesundheit geht vor!
Ordnung muß sein!
Ist hanseatisch!

:-D :grin: :-D
WARNUNG: Beiträge könnten Humor enthalten!
Bei Nebenwirkungen fragen Sie Herrn W. Enauchimmer oder Frau M. Irdochegal !

-----------------------
Zum Gucken und Lesen: http://oldslowly.magix.net
1 Gäste-Fotoalbum "Begegnungen freundlicher Art"
1 Motorrad-Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10193
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Motorrad-Gespanne, Zeitung

Beitragvon MG » 7. Januar 2012 13:55

:)
Hermann hat geschrieben:Den Termin für die Massenveranstaltung halte ich persönlich für einen der Unwichtigsten des Jahres, zu groß, zu unüberschaubar das Ganze, das ist nicht schön, sondern einfach nur VOLL

Hallo Hermann, ein bisschen Respekt gegenüber den Gespannfreunden die zum E-G-T gerne kommen wäre schon angemessen.

Als ich 1989 die Idee zum EGT hatte, gab es einen ganz speziellen Grund dafür - und der steht für mich als Veranstalter immer noch an erster Stelle:
Wer den Anspruch erhebt, eine "Zeitschrift der Gespannfahrer" zu machen, muss wissen was die Leser wollen, was sie an der Zeitschrift gut und was sie schlecht finden. Dazu muss man (so sehe ich es) den Leser persönlich fragen und auch die Gelegenheit geben sich zu beschweren oder Anregungen zu geben. Und ich schätze es, wenn man sich dabei gegenüber steht.

Viele Gespannfreunde haben uns auf dem EGT ihr persönliches Feedback gegeben und dass dieses Treffen - ohne Rockband und Actionshow - immer beliebter wurde, so dass teilweise über 1500 Gespannfahrer kamen, konnte ich damals nicht vorstellen. Trotzdem, ich freue mich wieder aufs EGT 2012, und werde wieder neue Gespannfreunde persönlich kennenlernen. Hermann, ich lade Dich gerne ein - das erste Bier geht auf meinen Zettel. :)

Bernhard
Ja, ich fahre auch bei gutem Wetter
MG
 
Beiträge: 8
Registriert: 12. Dezember 2011 15:17

Re: Motorrad-Gespanne, Zeitung

Beitragvon Schorpi » 7. Januar 2012 15:05

Moin-

ich war 1991 das erste mal auf dem EGT.
3-4 mal konnte ich nicht hinfahren.
2x war ich mit der XS 1100 solo da-weil Gespann defekt.
Ich freue mich immer auf gute Gespräche,Gespanne satt,und meine Gespann-Freunde,die ich nur einmal im Jahr treffe.
Nach dem EGT 2006 bin ich zu den Dreiradlern gekommen -Sidebike-Regina hat mir damals von dem Forum erzählt- :P
Jetzt treffe ich hier auch ganz viele Dreiradler,wir zelten zusammen,sind Freunde geworden.
Mir wären viele dieser netten Menschen nie begegnet,ohne Internet und EGT.
Es ist doch auch ein schönes Gefühl,zu so einer großen Gemeinschaft von lieb verückten Andersartigen zu gehören.
Die Ausübung meines Hobby's-eine kleine Flucht aus dem wirklichen Leben.

Sonst sind die meisten von uns doch ziemlich Normal,gehen ordentlichen Berufen nach,Verlässlich,Pflichtbewusst,Fleißig,Ordentlich.

@Hermann-deine persönliche Meinung kann ich gut akzeptieren-meine ist sie nicht.

Liebe Grüße aus dem Celler Land-der Perle der Südheide

SCHORPI- :P
Bild
Alle unsere Streitereien entstehen daraus,
dass einer dem anderen
seine Meinung aufzwingen will.
Mahatma Gandhi

BMW K100RT-Gespann Bj.1986-Yamaha XS 1100 Bj.1978-Suzuki GS 500E Bj.1993-Yamaha XV 535 Bj.1996-
BMW F650GS-Gespann Bj.2003-
Benutzeravatar
Schorpi
 
Beiträge: 2623
Registriert: 6. September 2006 22:39
Wohnort: 29364 Langlingen

Re: Motorrad-Gespanne, Zeitung

Beitragvon Crazy Cow » 7. Januar 2012 16:41

MG hat geschrieben: :)
Hallo Hermann, ein bisschen Respekt gegenüber den Gespannfreunden die zum E-G-T gerne kommen wäre schon angemessen.




Vielleicht kann man sich darauf verständigen, dass die einen, die obligatorisch hingehen, die anderen, die das nicht tun, genau so respektieren wie umgekehrt.

Zu kompliziert? Ja, aber ich habe nicht damit angefangen. Was hat eine persönliche Phobie mit Respekt zu tun? Es wird doch niemand zu Grabe getragen dort, oder doch?

:smt017


:respekt: :ironie:
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
Der Hundertjährige meint:
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 10363
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Motorrad-Gespanne, Zeitung

Beitragvon Slowly » 7. Januar 2012 17:31

Crazy Cow hat geschrieben:Vielleicht kann man sich darauf verständigen, dass die einen, die obligatorisch hingehen, die anderen, die das nicht tun, genau so respektieren wie umgekehrt.

Das hat Bernhard doch vermittelt, Olaf!

Gruß,
Hartmut,
Abonnent von "M-G" und künftig auch von "S-T".
Leben und leben lassen.

Bei Bedarf zu Deiner Verfügung:
:ironie:
:respekt:
:dance:
:banana:
WARNUNG: Beiträge könnten Humor enthalten!
Bei Nebenwirkungen fragen Sie Herrn W. Enauchimmer oder Frau M. Irdochegal !

-----------------------
Zum Gucken und Lesen: http://oldslowly.magix.net
1 Gäste-Fotoalbum "Begegnungen freundlicher Art"
1 Motorrad-Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10193
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Motorrad-Gespanne, Zeitung

Beitragvon Hermann » 7. Januar 2012 17:43

MG hat geschrieben:Hallo Hermann, ein bisschen Respekt gegenüber den Gespannfreunden die zum E-G-T gerne kommen wäre schon angemessen.

Moin Bernhard, was ist daran respektlos wenn ich meine persönliche Meinung abgebe (fett und unterstrichen), das also NUR FÜR MICH gilt?

Diese gilt gleichermaßen fürs Elefantentreffen usw.. Es gibt viele (zu viele?) Treffen über das Jahr gesehen, von denen ich (wiederum schreibe ich ausschließlich von mir!), wenn überhaupt, nur wenige kleine Treffen anfahre. Der Schwerpunkt liegt bei mir im MotorradFAHREN, weniger im Stehen. Ich habe nichtmal ein Auto.

Kennenlernen müssen wir uns auch nicht mehr, ich erinnere mich an uralte Stress-Press Zeiten ab ca. 1980 (ich selbst fahre seit 1974 Motorrad), das letzte mal gesehen haben wir uns allerdings, wenn mich mein Gedächtnis nicht täuscht, auf der IFMA in Köln. Damals ist der Stand von MG mal eben zusammengekracht. (Huppala........ :angel: )

Auf mehreren der ersten EGT war ich ebenfalls, ebenso war ich einer der ersten Abonnenten der MG, lieber "Propeller-Bernhard" :wink:

Wie auch immer: Das Recht auf freihe Meinungsäußerung ist eines der elementaren Grundrechte in diesem Staat, das hat nichts mit Respektlosigkeit oder anderen Dingen zu tun!

Allerdings und das fällt wirklich auf: Sobald man nicht mit der Meinung einer "Masse" übereinstimmt, gibt es umgehend entsprechende (sehr oft auch nicht angemessene!) Reaktionen.

Respekt vor anderen Motorradfahrern habe ich übrigens, wenn sie viele Jahre unfallfrei hinter sich bringen oder Jumbo-Runs mit behinderten Menschen organisieren usw. usf., aber bloß weil Jemand ein Treffen anfährt?

Dennoch wünsche ich allen Teilnehmern des EGT ein wirklich schönes Treffen und vor allem eine stunt & defektfreie Anfahrt! :smt023
Zuletzt geändert von Hermann am 7. Januar 2012 17:50, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß
Hermann
Benutzeravatar
Hermann
ist nicht mehr im Forum
 
Beiträge: 435
Registriert: 8. Februar 2006 01:49
Wohnort: Andernach

Re: Motorrad-Gespanne, Zeitung

Beitragvon Crazy Cow » 7. Januar 2012 17:44

Slowly hat geschrieben:Das hat Bernhard doch vermittelt, Olaf!

Gruß,
Hartmut,
Abonnent von "M-G" und künftig auch von "S-T".
Leben und leben lassen.

Bei Bedarf zu Deiner Verfügung:
:ironie:
:respekt:
:dance:
:banana:


Und ich dachte schon, er habe Hermann angepfiffen!

:roll:
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
Der Hundertjährige meint:
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 10363
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Motorrad-Gespanne, Zeitung

Beitragvon Hermann » 7. Januar 2012 17:45

Schorpi hat geschrieben:@Hermann-deine persönliche Meinung kann ich gut akzeptieren-meine ist sie nicht.

Liebe Grüße aus dem Celler Land-der Perle der Südheide

SCHORPI- :P

DAS ist mal ne echte Aussage! So soll es sein! :smt041
Gruß
Hermann
Benutzeravatar
Hermann
ist nicht mehr im Forum
 
Beiträge: 435
Registriert: 8. Februar 2006 01:49
Wohnort: Andernach

Re: Motorrad-Gespanne, Zeitung

Beitragvon MG » 7. Januar 2012 20:00

Hallo Hermann, die (alt-)Stresser laufen sich doch immer irgendwann über den Weg ;-)

Naja, mit dem EGT hast´ schon recht. Ich wollte halt für die Gespannfahrer die gerne kommen eine Lanze brechen.

Und das Stresser sich schon immer ein bisschen neben "der Masse" platziert hatten, ist eh klar.
Vielleicht kommst Du aufs SPI-Wintertreffen nach Laubach und wir sehen uns?

Dass der Stand von M-G auf der IFMA in Köln 1992 spektakulär zusammengekracht ist, war DIE Show. Einerseits nur oberflächlich befestigt, andererseits hat sich ein müder Motorradfahrer dagegen gelehnt. Die damaligen Zeiten waren Messe-Survivals pur.

Beste Grüße
Bernhard
MG
 
Beiträge: 8
Registriert: 12. Dezember 2011 15:17

Re: Motorrad-Gespanne, Zeitung

Beitragvon Hermann » 7. Januar 2012 20:34

MG hat geschrieben:Vielleicht kommst Du aufs SPI-Wintertreffen nach Laubach und wir sehen uns?

16.03. richtig? Mal sehen obs klappt.

MG hat geschrieben:...... hat sich ein müder Motorradfahrer dagegen gelehnt.

Ich war das nicht! (flöt) :smt005
Gruß
Hermann
Benutzeravatar
Hermann
ist nicht mehr im Forum
 
Beiträge: 435
Registriert: 8. Februar 2006 01:49
Wohnort: Andernach

Re: Motorrad-Gespanne, Zeitung

Beitragvon Nordlicht111 » 7. Januar 2012 22:52

Heidi hat geschrieben:Hallo Martina,

ich habe dir eine PN geschickt, bin aber nicht sicher ob sie angekommen ist.

Kannst ja mal Laut geben, ob es geklappt hat.

Guckguck------Alles gut, habs eben erst gelesen.

@Hermann----> Ich freue mich immer dort Freunde zu treffen. Und wenn ichs Mopped abstelle und mich dort z.B. einer namentlich grüßt, denn ich so persönlich noch nicht kenn, so ist dies einer der weiteren Gründe, dort aufzutauchen.
Neue Leute kennenzulernen.
Aber das ist ja bekanntlich Einstellungssache.... :lol:
Gruß, Martina mit der 562er Tigerente als Gespann
und einer 500er Solo Country.

OT-Partisanenchiliqueen
Nordlicht111
 
Beiträge: 118
Registriert: 20. Oktober 2005 17:45

Re: Motorrad-Gespanne, Zeitung

Beitragvon Hermann » 8. Januar 2012 00:37

Martina, wenn ich Dich treffen würde, dann würde ich Dich nicht nur namentlich grüßen, sondern auch mal ganz dolle knuddeln! :smt026

Wobei ich derzeit gespannlos bin, hab nur ne XJ und ne FZR (für die Tage wo mich der Hafer stechen tut :twisted: )

Für den Rest: Wir kennen uns persönlich.
Gruß
Hermann
Benutzeravatar
Hermann
ist nicht mehr im Forum
 
Beiträge: 435
Registriert: 8. Februar 2006 01:49
Wohnort: Andernach

Re: Sidecar-Traveller, Zeitung

Beitragvon motorang » 15. Februar 2012 11:18

Ich hab das Thema mal nach den zwei Zeitschriften getrennt und als "wichtig" in die Rubrik "Gespanne allgemein" gepinnt.

Gryße!
Andreas, der motorang
Es gibt zwei Arten von Daten: von den wichtigen hat man ein Backup, und der Rest ist halt unwichtig.
:476: [Impressum] [motorang.com] [Die AIA]
Benutzeravatar
motorang
Administrator
 
Beiträge: 2575
Registriert: 16. Oktober 2005 07:37
Wohnort: Österreich

Re: Sidecar-Traveller, Zeitung

Beitragvon Heidi » 29. Februar 2012 08:57

Hallo an alle,

wir gestalten gerade die Kleinanzeigen-Seite im Sidecar Traveller Nr. 2. Falls noch jemand eine gespannspezifische Kleinanzeige kostenlos unterbringen will - dann bitte eine PN oder eine Email an uns. Wir würden uns freuen!

Liebe Grüße
Heidi :grin:
Benutzeravatar
Heidi
 
Beiträge: 144
Registriert: 2. September 2008 09:31

Re: Sidecar-Traveller, Zeitung

Beitragvon B2Cruiser » 3. März 2012 19:01

Liebe Heidi,

ich find die neue ST ist super gelungen. Das wertige Papier, tolle Berichte und Bilder. Die kleinen netten Gatges wie die Mini-Espresso-Maschine, das neue Vaude-Zelt oder die pfiffige Salz- / Pfefferstreuerlösung machen das Heft irgendwie jünger und spritziger. Es gibt bestimmt noch mehr Gespannfahrer die diese Art von life stile Hinweise schätzen.
Meine anfängliche Befürchtung dass es eine reine "Traveler" wird, ist Gott sei Dank nicht eingetreten.
Ihr habt das Heft super hinbekommen. Respekt!!! ... und hiermit einen Abbonenten mehr!

Viele Grüße von der Sieg

Bruno
Viele Grüße aus Hennef

Bruno
Benutzeravatar
B2Cruiser
 
Beiträge: 364
Registriert: 16. Februar 2012 11:08
Wohnort: Hennef / Sieg

Re: Sidecar-Traveller, Zeitung

Beitragvon Heidi » 4. März 2012 08:51

B2Cruiser hat geschrieben:Liebe Heidi,

ich find die neue ST ist super gelungen. Das wertige Papier, tolle Berichte und Bilder. Die kleinen netten Gatges wie die Mini-Espresso-Maschine, das neue Vaude-Zelt oder die pfiffige Salz- / Pfefferstreuerlösung machen das Heft irgendwie jünger und spritziger. Es gibt bestimmt noch mehr Gespannfahrer die diese Art von life stile Hinweise schätzen.
Meine anfängliche Befürchtung dass es eine reine "Traveler" wird, ist Gott sei Dank nicht eingetreten.
Ihr habt das Heft super hinbekommen. Respekt!!! ... und hiermit einen Abbonenten mehr!

Viele Grüße von der Sieg

Bruno



Danke :grin: wir freuen uns...

Liebe Grüße aus der Oberpfalz
Martin und Heidi
Benutzeravatar
Heidi
 
Beiträge: 144
Registriert: 2. September 2008 09:31

Re: Sidecar-Traveller, Zeitung

Beitragvon Janson » 4. März 2012 09:57

Danke wir freuen uns...

Wir würden uns auch freuen, vor allem wenn jemand der so fleißig die Werbetrommel rührt sich auch mal vorstellt. Oder habe ich da etwas überlesen? :roll:

Gruß Peter
Wenn es Dir auf dem Gespann langweilig wird, ist die Straße zu breit.
Benutzeravatar
Janson
 
Beiträge: 128
Registriert: 29. April 2011 11:25
Wohnort: Nördliches Schleswig-Holstein

Re: Sidecar-Traveller, Zeitung

Beitragvon Heidi » 4. März 2012 11:19

Janson hat geschrieben:
Danke wir freuen uns...

Wir würden uns auch freuen, vor allem wenn jemand der so fleißig die Werbetrommel rührt sich auch mal vorstellt. Oder habe ich da etwas überlesen? :roll:

Gruß Peter



Lieber Peter,

was willst du denn von mir wissen?

ich bin 50 Jahre alt, wohne in Sulzbach-Rosenberg, mach gemeinsam mit meinem Mann, Martin Franitza, die Zeitschrift "Sidecar Traveller", bin leidenschaftliche Beifahrerin und lasse mich von Martin manchmal zu verrückten Unternehmungen überreden, die dann immer Spaß machen.

Wir haben zwei Gespanne - eins für den Winter und eins für den Sommer :-D :-D

Technisch bin ich eher ein Blindgänger - aber in der Zwischenzeit kenn ich schon das ein oder andre Gespann.

Wenn du noch Fragen hast - dann beantworte ich dir die gerne...

Noch einen schönen Sonntag

Heidi :grin:
Benutzeravatar
Heidi
 
Beiträge: 144
Registriert: 2. September 2008 09:31

Re: Sidecar-Traveller, Zeitung

Beitragvon HBJ-Hayabusa » 4. März 2012 15:15

Heidi hat geschrieben:
Janson hat geschrieben:
Danke wir freuen uns...

Wir würden uns auch freuen, vor allem wenn jemand der so fleißig die Werbetrommel rührt sich auch mal vorstellt. Oder habe ich da etwas überlesen? :roll:

Gruß Peter



Lieber Peter,

was willst du denn von mir wissen?

ich bin 50 Jahre alt, wohne in Sulzbach-Rosenberg, mach gemeinsam mit meinem Mann, Martin Franitza, die Zeitschrift "Sidecar Traveller", bin leidenschaftliche Beifahrerin und lasse mich von Martin manchmal zu verrückten Unternehmungen überreden, die dann immer Spaß machen.

Wir haben zwei Gespanne - eins für den Winter und eins für den Sommer :-D :-D

Technisch bin ich eher ein Blindgänger - aber in der Zwischenzeit kenn ich schon das ein oder andre Gespann.

Wenn du noch Fragen hast - dann beantworte ich dir die gerne...

Noch einen schönen Sonntag

Heidi :grin:


Perfekte Vorstellung

Liebe Grüße

Andreas
Das Leben ist wie eine Blume, drum Lebe es intensiv bevor es Verwelkt ist
Benutzeravatar
HBJ-Hayabusa
 
Beiträge: 589
Registriert: 29. Oktober 2005 07:17
Wohnort: Rheinland/Pfalz

Re: Sidecar-Traveller, Zeitung

Beitragvon Janson » 4. März 2012 17:38

Perfekte Vorstellung.

auf den Punkt kurz und knackig. :lol:
Liebe Heidi gleichfalls schönen Sonntag und noch viele Pannen- und unfallfreie Kilometer.

Gruß Peter
Wenn es Dir auf dem Gespann langweilig wird, ist die Straße zu breit.
Benutzeravatar
Janson
 
Beiträge: 128
Registriert: 29. April 2011 11:25
Wohnort: Nördliches Schleswig-Holstein

Re: Sidecar-Traveller, Zeitung

Beitragvon B2Cruiser » 4. März 2012 17:46

Janson hat geschrieben:
Danke wir freuen uns...

Wir würden uns auch freuen, vor allem wenn jemand der so fleißig die Werbetrommel rührt sich auch mal vorstellt. Oder habe ich da etwas überlesen? :roll:

Gruß Peter



Und wenn Du mich meinen solltest, auch gerne.

Ich bin der Bruno, 55 Jahre jung, fahre seit 39 Jahren ununterbrochen Mopped und wohne in Hennef an der Sieg in NRW.

Aktuell fahre ich als Gespann eine BMW R1150GS Adventure mit Stern RXS. Vom Stern 2004 als Nordkap-Edition aufgebaut.
Vorher waren es auf der Gespannseite ein Guzzi mit Velorex (nie wieder), Ural 750 Tourist (geiles zuverlässiges Mopped) und eine BMW R50 mit Steib Bj. 1955 (schönes Mopped).
Daneben fahr ich eine R1150GS Adventure und eine R1200C als Solo-Moppeds.

Vor 3 Wochen bin ich von der Krystallrally mit ein paar Freunden (darunter auch Cruiserkurt) wieder zurückgekommen und in 3 Monaten gehts mit dem Gespann zum Nordkap (die Fähren sind schon gebucht).

Neben dem Dreiradlerforum findest Du mich im Boxerforum, GS-Forum und R1200C-Forum jeweils unter dem Nick B2.

Wenn Du meinst meine positive Meinung zur neuen Sidcar Traveler käme irgendwie aus der Werbetrommel von Heidi oder Martin, Fehlanzeige.

Heidi kenne ich nicht (weder persönlich, noch mündlich, noch sonst irgendwie), Martin hab ich einmal bein EGT letztes Jahr gesehen, ich hab ihn was zu Lenkerstulpen gefragt, worauf er mir eine freundliche und hilfsbereite Antwort gegeben hat. Das war es aber auch schon.

Eigentlich ist es ganz einfach. Ich hab die MG seit Jahren abboniert. Jetzt gibt es neue Zeitschrift die heisst Sidecar Traveller. Ich war skeptisch wegen dem Titel. Ich habe mir Heft 1 als Singleheft gekauft.... und..... ich fand und finde sie super.... (siehe mein Posting weiter oben).

Da ich z.B. Lust an der vorgestelleten Mini-Reise-Espresso-Maschine haben könnte und auch nichts gegen ein vorgestelltes Vaude-Zelt für 750€ habe, kann ich mir irgendwie auch ein zweites (oder eigentlich viertes) Abbo leisten und muss die MG nicht zwingend aus finanziellen Gründen kündigen ;-).

Die Inhalte machen es aus... und die wird die Zukunft zeigen....

Viele Grüße von der Sieg
Bruno
Viele Grüße aus Hennef

Bruno
Benutzeravatar
B2Cruiser
 
Beiträge: 364
Registriert: 16. Februar 2012 11:08
Wohnort: Hennef / Sieg

Re: Sidecar-Traveller, Zeitung

Beitragvon Janson » 4. März 2012 20:47

Hallo Bruno,
ja Dich auch. Ich finde es halt angenehm wenn man weiß wer da schreibt. Stephan ruft an dieser Stelle gerne „wir lieben Bilder“. Aber dann müssten diese Beiträge auch noch in Vorstellungen verschoben werden.
Nur mal so zur Info: Im Forum sind 1889 registrierte Mitglieder das erste Mitglied mit einem Beitrag hört auf den schönen Namen Testuser und ist die Lfd. Nummer 737. Ihr beide seid also nicht allein.
Wenn Du meinst meine positive Meinung zur neuen Sidcar Traveler käme irgendwie aus der Werbetrommel von Heidi oder Martin, Fehlanzeige.

Nein, unterstelle ich nicht weder Dir noch anderen. War mehr ein freundlicher Wink mit dem Zaunpfahl.
Zu mir: Mit Martin habe ich mal ein paar Worte auf dem EGT gewechselt, mit Heidi ein paar Mails und ein Glas ihrer köstlichen Marmelade gekostet. Bin also quasi fast voreingenommen. Bernhard kenne ich nicht bewusst, obwohl ich einige stresspresser kenne. Habe MG im Abo und wenn die Berichte so bleiben wie im letzten Heft, wird sich das auch nicht ändern.

Schöne Grüße aus dem Norden Peter
Wenn es Dir auf dem Gespann langweilig wird, ist die Straße zu breit.
Benutzeravatar
Janson
 
Beiträge: 128
Registriert: 29. April 2011 11:25
Wohnort: Nördliches Schleswig-Holstein

Re: Sidecar-Traveller, Zeitung

Beitragvon keysch » 1. Juni 2012 17:28

Würde mich interessieren ob es 10Euro Wert ist mal ein Probeheft zu bestellen.
10Euro inc.Porto finde ich schon heftig für ein Heft.
Lohnt es sich,ja oder nein????? :? :?:
Statt immer nur auf die Rechtschreibfehler zu achten, sollten EINIGE mal lernen, den Inhalt zu verstehen!!!!
Benutzeravatar
keysch
 
Beiträge: 317
Registriert: 4. September 2011 11:10
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Sidecar-Traveller, Zeitung

Beitragvon Nattes » 1. Juni 2012 18:32

Woher soll hier jemand wissen, ob es sich für dich lohnt?

Das kannst du doch nur selbst herausfinden.

Gruß Norbert ;-)
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4342
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Sidecar-Traveller, Zeitung

Beitragvon saschohei » 1. Juni 2012 19:33

Also Keysch,

Du bist wirklich auch immer für einen Schwerz gut.. :grin:

Da Du ja auf jeden Fall zu den Gespanntreibern unter uns gehörst, die weit weg von irgend einer Armutsgrenze oder irgendwelcher Geldsorgen ihr Leben fristen müssen, wirst Du von den 10 Euronen für das Heft sicher nicht sterben :grin:

Und wenn Du Dein güldenes Goldschwein-Gespann zu dem Preis losschlagen kannst, für den Du es hier in einem anderen Fred angeboten hast, wird die Zahlung der 10 Euronen an Heidi und Martin sogar mit ohne Ratenzahlung möglich sein, oder? :grin:

Also, gib Heidi und Martin ne Chance, ihr neues Projekt weiterführen zu können und bestell Dir auch so ein Heft, ich finde das Heft eine gute und ergänzende Alternative zur Gespann-Zeitung - und der Preis ist wohl für Leute wie uns (Dich und mich und einige andere) nun sicher gar keine Zeile wert, oder?

Da hast Du letztes Jahr mit Deinen Gold-Wing-Rodeos ungleich größere Beträge, ohne erkennbaren Sinn und ohne nachvollziehbare Rentabilitätsberechnungen, versenkt und musstest das dann für viele hunderte oder noch mehr Euronen wieder reparieren lassen. :smt009

Deshalb zählen wir ab sofort auch auf Dich als Leser des Sidecar-Traveller - die Heidi, der Martin und alle anderen hier, die sich die Traveller auch abonniert haben - ich eingeschlossen :-D

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende mit Euren tollen Gold-Schweinen

Willy
Zuletzt geändert von saschohei am 1. Juni 2012 21:45, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
saschohei
 
Beiträge: 1841
Registriert: 10. Februar 2010 19:28
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Sidecar-Traveller, Zeitung

Beitragvon Nattes » 1. Juni 2012 20:16

Mensch Willi,

du bist ja ein noch fieserer Kerl als ich. 8)
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4342
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Sidecar-Traveller, Zeitung

Beitragvon keysch » 1. Juni 2012 20:49

Hey Willy
10Euro sind viel Geld für ein Schwabe (umgerechnet 20DM) für eine Zeitschrift.
Und ich bin ein ganz armer Goldwingfahrer, meine Gespanne sind beide über 20Jahre alt.
Also lasse dich nicht blenden von wegen Goldwingfahrer sind alle reich. :roll:
Statt immer nur auf die Rechtschreibfehler zu achten, sollten EINIGE mal lernen, den Inhalt zu verstehen!!!!
Benutzeravatar
keysch
 
Beiträge: 317
Registriert: 4. September 2011 11:10
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Sidecar-Traveller, Zeitung

Beitragvon saschohei » 1. Juni 2012 21:48

Oh, Schande auf mein Haupt :grin:

Keysch, ich wollte hier wirklich keinen persönlich angreifen, dachte Du nimmst es mit ein bißchen Humor :wink:

Soll ich als Wiedergutmachung einen Solidaritätsfonds einrichten für ein Abo für Dich??

Nattes, bissu dann auch mit dabei, bissu? :-D :-D :-D

Ich hab leider schon ein Abo, sonst könntet Ihr auch für mich sammeln gehen, denn meine Gespanne sind nämlich noch weit älter als Deine 20 Jahre alten Goldschweine. :grin:

Laufen aber immer noch prima, machen breites Grinsen, brauchen nicht viel Pflege, waschen lohnt sowieso nicht mehr - nur ab und zu ei machen mögen sie haben, die alten Zossen.

Und bevor ich, trotz mehr als 365,- Euronen Monatseinkommen, mit dem kollektiven rumjammern anfange oder mich innerlich und äußerlich auf das betreute Wohnen mit Schnabeltasse, Singkreis und Spieleabend mit Volksmusik einlasse, da bleib ich lieber noch ein paar Jahre das verrückte schwarze Schaf vom Deich! :-D :-D :-D

Schlaft alle gut, morgen ist wieder ein neuer Gespanntag :P

Jippee das Leben ist geil - besonders als Gespannfahrer :grin:

Willy
Zuletzt geändert von saschohei am 1. Juni 2012 22:00, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
saschohei
 
Beiträge: 1841
Registriert: 10. Februar 2010 19:28
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Sidecar-Traveller, Zeitung

Beitragvon keysch » 1. Juni 2012 21:55

:D :D :D
Statt immer nur auf die Rechtschreibfehler zu achten, sollten EINIGE mal lernen, den Inhalt zu verstehen!!!!
Benutzeravatar
keysch
 
Beiträge: 317
Registriert: 4. September 2011 11:10
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Sidecar-Traveller, Zeitung

Beitragvon Slowly » 2. Juni 2012 06:52

keysch hat geschrieben: ... heftig für ein Heft.

Nachdem Ihr nun wieder lieb zueinander seid, kann auch ich's nicht lassen:
Nicht der Preis, sondern nur das Heft kann "heftig" sein, also weder "katalogig" noch "buchig".
Und auch Ihr habt es doch sicher gern, wenn Eure/Euer Freundin/Freund mal so richtig schön "heftig" wird, gelle ?
Deutsches Sprak - schönes Sprak!
:D :D :D

Tiefernst: Mir ist der Preis das Abo wert.

@ Willy und Nattes
Als Sühne wären 30 Vaterunser - dabei auf einem Bein mit Erbsen im Schuh - schon angemessen.
WARNUNG: Beiträge könnten Humor enthalten!
Bei Nebenwirkungen fragen Sie Herrn W. Enauchimmer oder Frau M. Irdochegal !

-----------------------
Zum Gucken und Lesen: http://oldslowly.magix.net
1 Gäste-Fotoalbum "Begegnungen freundlicher Art"
1 Motorrad-Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10193
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Sidecar-Traveller, Zeitung

Beitragvon Wolfgang.. » 2. Juni 2012 07:40

Hallo Keysch,


anderer Vorschlag: Was hälst du von einer kleinen Ausfahrt nach Schorndorf ?


Könntest bei mir auf der Terasse die ersten beiden Hefte bei einer Tasse Kaffee probelesen und hättest das Ganze mit einer schönen Tour verbunden.


Wolfgang
Benutzeravatar
Wolfgang..
 
Beiträge: 119
Registriert: 7. Januar 2010 11:17

Re: Sidecar-Traveller, Zeitung

Beitragvon keysch » 2. Juni 2012 07:57

Wolfgang.. hat geschrieben:Hallo Keysch,
anderer Vorschlag: Was hälst du von einer kleinen Ausfahrt nach Schorndorf ?
Könntest bei mir auf der Terasse die ersten beiden Hefte bei einer Tasse Kaffee probelesen und hättest das Ganze mit einer schönen Tour verbunden.
Wolfgang


Hey Wolfgang
Hört sich gut an, ein Kaffe kann ich immer gebrauchen. :D
Darf meine Angetraute auch mit? Ist ja selber auch Gespannfahrerin (hat auch das schönere Gespann von uns beiden). :(
Schorndorf sind nur 50Kilometer von uns, da wohnt ein Arbeitskolege von mir.
Gib mir mal per PN deine Tel.Nr. und (oder) Adresse.
grußKeysch

PS. Jetzt kommen bestimmt wieder die Klugscheißer mit Ihre rechnungen.
1Heft = 10Euro
2Gespanne nach Schorndorf und zurück =200Kilometer
Verbrauch zusammen ca. 15Liter Sprit a.1,55Euro =23,25Euro
Das wären 2Hefte plus 1 Pommes mit Majo :roll:
Statt immer nur auf die Rechtschreibfehler zu achten, sollten EINIGE mal lernen, den Inhalt zu verstehen!!!!
Benutzeravatar
keysch
 
Beiträge: 317
Registriert: 4. September 2011 11:10
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Sidecar-Traveller, Zeitung

Beitragvon saschohei » 2. Juni 2012 08:08

Hach, erwischt!

Hier ist der erste Klugscheisser :P

@Keysch:

Wat n datt für ne krumme Rechnung????

23,25Euro????

Da muss mehr gehen :-D

Dreh mal bisschen am rechten Lenkerende, dann schaffst Du 30 Euronen glatt - rechnet sich besser und das blöde Wechselgeld von der Tanke klimmpert nicht immer in der Hosentasche rum :wink:

Das kriegst Du hin, ich glaub an Dich, 6-Ender im Gespann können das mühelos :grin: :grin: :grin:

Die Pommes kannste herschicken, ich mampf die dann nebenbei in der Schrauberhöhle auf.
Sonst fall ich noch vom Fleisch, weil die Russenmäuschen von Udo immer alle Reserven wegfuttern ohne zu fragen :rock:

@Slowly:
Ja, das machen wir, ich brenn die Vaterunser auf ne CD und schick Nattes ne Kopie hin, plus ne Dose Erbsen für den nächsten Eintopf beim zelten, das geht :lol:

Euch allen ein schönes Wochenende mit weniger Regen als hier am Deich :smt005

Willy
Benutzeravatar
saschohei
 
Beiträge: 1841
Registriert: 10. Februar 2010 19:28
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Sidecar-Traveller, Zeitung

Beitragvon Slowly » 2. Juni 2012 08:23

keysch hat geschrieben:Hört sich gut an, .......

....... zumal zum vergnüglichen Probelesen auch noch eine Doppelausfahrt
durch herrliche Dreiradlandschaft hinzukommt: Also ein doppeltes Doppelvergnügen.
Gute Fahrt und schönes Wochenende!
:grin:

Ürigens:
Willy ist jetzt total unsichtbar, da neidgrün auf dem Grasdeich angelaufen!
Scheußliches Deichleben:
Vor dem Deich sieht man nix von der Elbe,
auf dem Deich darf man nicht biken
und hinterm Deich plumpst man in selbige.
:-D

@ Willy "Sühne-Erbsen" sind steinhart.
Nur für Selbstkasteiung geeignet!
WARNUNG: Beiträge könnten Humor enthalten!
Bei Nebenwirkungen fragen Sie Herrn W. Enauchimmer oder Frau M. Irdochegal !

-----------------------
Zum Gucken und Lesen: http://oldslowly.magix.net
1 Gäste-Fotoalbum "Begegnungen freundlicher Art"
1 Motorrad-Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10193
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Sidecar-Traveller, Zeitung

Beitragvon keysch » 2. Juni 2012 08:37

saschohei hat geschrieben:@Keysch:
Wat n datt für ne krumme Rechnung????
Dreh mal bisschen am rechten Lenkerende, dann schaffst Du 30 Euronen glatt - rechnet sich besser und das blöde Wechselgeld von der Tanke klimmpert nicht immer in der Hosentasche rum :wink:


Ne Danke, das mit dem am rechten Lenkerende drehen hat mir am 21.05 an unseren Amtsgericht 300Euro plus 3Punkte gekostet.
Ich wäre mit einem Laser gestopt worden und daher würde es kein Beweisfoto geben. Der Richter sagte das die Aussage der Mänchen in blau ausreichen würde und keine Beweisflicht seitens der Polizei nötig wäre.
Ich habe den Richter gefragt ob in Deutschland jetzt so wie in Österreich gemessen wird, so übern Daumen gepeilt.
Wozu gibt es dann Radaranlagen die Fotos machen wenn die eh nicht benötigt werden.
Ich hasse alle B..... und R..... :rock: :rock: :rock: :rock:
Ich werde mir jetzt mal ein Laser Warngerät kaufen, ist auf dauer billiger. Die spinnen hier in Baden Würtenberg mit ihre messerei.
Statt immer nur auf die Rechtschreibfehler zu achten, sollten EINIGE mal lernen, den Inhalt zu verstehen!!!!
Benutzeravatar
keysch
 
Beiträge: 317
Registriert: 4. September 2011 11:10
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Sidecar-Traveller, Zeitung

Beitragvon Stephan » 2. Juni 2012 08:55

So, und jetzt zurück zum Thema Jungs. . .


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11444
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Sidecar-Traveller, Zeitung

Beitragvon Slowly » 2. Juni 2012 09:11

Wardochaufnpunkt!
Watwillstedennnochwissen?
:grin:
WARNUNG: Beiträge könnten Humor enthalten!
Bei Nebenwirkungen fragen Sie Herrn W. Enauchimmer oder Frau M. Irdochegal !

-----------------------
Zum Gucken und Lesen: http://oldslowly.magix.net
1 Gäste-Fotoalbum "Begegnungen freundlicher Art"
1 Motorrad-Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10193
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Sidecar-Traveller, Zeitung

Beitragvon Tigris » 10. Juni 2012 13:17

Hallo Keysch,

so ganz ist das hier aber nicht richtig, wie Du es jetzt darstellst.

Tatsächlich ist es in Österreich so, daß die Polizei auch ohne Meßgeräte eine "augenscheinliche" Geschwindigkeitsüberschreitung ahnden darf. Das ist in Deutschland nicht der Fall. In Deutschland bedarf es immer noch geeigneter Meßgeräte, um eine Geschwindigkeitsüberscfhreitung zu ahnden.

Ein solches geeignetes Meßgerät ist halt der übliche Lasermesser. Im Gegensatz zu Österreich ist es also keine pi-mal-Daumen Messung, die Dir im Extremfall vorgeworfen wird, sondern eine am Meßgerät abgelesene Zahl, die darüber Auskunft gibt, ob jemand zu schnell war oder nicht.

Und glücklicherweise ist es in Deutschland in den meisten Gerichten noch so, daß der Aussage eines Polizisten noch Glauben geschenkt wird.

Zu Deiner Aussage: "Ich hasse alle B..." kann ich nur eins sagen - zum Glück gehörst Du nicht zu meinem Bekannten- und Freundeskreis, Menschen, die so undifferenziert urteilen sind mir persönlich "a pain in the ass" wie man auf Neudeutsch so schön sagt, auf die Bekanntschaft solcher Mitmenschen kann ich gut verzichten.

Und noch eine ganz persönliche Anmerkung:

Ich persönlich finde es ziemlich daneben, wenn jemand meint, sich über die allgemein gültigen Regeln für ein vernünftiges Miteinanderleben hinwegsetzen zu müssen - und dazu gehören nun mal auch die Geschwindigkeitsregeln. Wenn man es doch macht und dann dabei erwischt wird, dann sollte man dafür auch einstehen und nicht anschließend das Jammern anfangen und die Schuld denjenigen in die Schuhe schieben, die den eigenen Verstoß festgestellt haben.

Aber diese Art von Übernahme der persönlichen Verantwortung gerät ja immer mehr aus der Mode - ist ja auch einfacher, die Schuld konsequent bei anderen zu suchen.

Gruß aus Tiflis

P.S. Auch wenn ich seit mehr als zwei Jahren kein Polizist mehr bin - ich habe in mehr als 30 Dienstjahren, davon 10 bei der Schutzpolizei, nie jemanden angezeigt oder mit einem Verwarngeld belegt, der es nicht selber verursacht hatte. Und ich überzeugt, daß 95% meiner Kollegen bundesweit es genauso halten.



keysch hat geschrieben:
saschohei hat geschrieben:@Keysch:
Wat n datt für ne krumme Rechnung????
Dreh mal bisschen am rechten Lenkerende, dann schaffst Du 30 Euronen glatt - rechnet sich besser und das blöde Wechselgeld von der Tanke klimmpert nicht immer in der Hosentasche rum :wink:


Ne Danke, das mit dem am rechten Lenkerende drehen hat mir am 21.05 an unseren Amtsgericht 300Euro plus 3Punkte gekostet.
Ich wäre mit einem Laser gestopt worden und daher würde es kein Beweisfoto geben. Der Richter sagte das die Aussage der Mänchen in blau ausreichen würde und keine Beweisflicht seitens der Polizei nötig wäre.
Ich habe den Richter gefragt ob in Deutschland jetzt so wie in Österreich gemessen wird, so übern Daumen gepeilt.
Wozu gibt es dann Radaranlagen die Fotos machen wenn die eh nicht benötigt werden.
Ich hasse alle B..... und R..... :rock: :rock: :rock: :rock:
Ich werde mir jetzt mal ein Laser Warngerät kaufen, ist auf dauer billiger. Die spinnen hier in Baden Würtenberg mit ihre messerei.
Franklin´s Sidecar and Photo Blog

"Hey, I say - you can keep my things,
they come to take me home" - Peter Gabriel
Benutzeravatar
Tigris
 
Beiträge: 757
Registriert: 20. November 2005 13:21
Wohnort: Luhansk

Re: Sidecar-Traveller, Zeitung

Beitragvon keysch » 10. Juni 2012 14:47

Brauchtes aber deinen Beruf nicht dabei schreiben.
Den Rest verkneife ich mir lieber was ich schreiben wollte.



Keysch, beherrsch Dich, das Bild haste ja nicht selber gemacht, oder. Stephan
Statt immer nur auf die Rechtschreibfehler zu achten, sollten EINIGE mal lernen, den Inhalt zu verstehen!!!!
Benutzeravatar
keysch
 
Beiträge: 317
Registriert: 4. September 2011 11:10
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Sidecar-Traveller, Zeitung

Beitragvon Slowly » 10. Juni 2012 15:07

Es stände uns generell gut an,
keinen einzigen Berufsstand pauschal in Mißkredit zu bringen, zu beschimpfen oder gar zu beleidigen.
Hat doch nichts damit zu tun, daß man hier mal von Fall zu Fall moderat Dampf abläßt,
wenn man glaubt, ungerecht behandelt worden zu sein.
8)
WARNUNG: Beiträge könnten Humor enthalten!
Bei Nebenwirkungen fragen Sie Herrn W. Enauchimmer oder Frau M. Irdochegal !

-----------------------
Zum Gucken und Lesen: http://oldslowly.magix.net
1 Gäste-Fotoalbum "Begegnungen freundlicher Art"
1 Motorrad-Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10193
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Sidecar-Traveller, Zeitung

Beitragvon keysch » 10. Juni 2012 16:23

Slowly hat geschrieben:Es stände uns generell gut an,
keinen einzigen Berufsstand pauschal in Mißkredit zu bringen, zu beschimpfen oder gar zu beleidigen.
Hat doch nichts damit zu tun, daß man hier mal von Fall zu Fall moderat Dampf abläßt,
wenn man glaubt, ungerecht behandelt worden zu sein.
8)


Verstehe die reaktion von Tigris auch nicht.
Nur weil ich geschrieben habe:
Ich hasse alle B... und R.....
Blitzer und Radaranlagen
Statt immer nur auf die Rechtschreibfehler zu achten, sollten EINIGE mal lernen, den Inhalt zu verstehen!!!!
Benutzeravatar
keysch
 
Beiträge: 317
Registriert: 4. September 2011 11:10
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Sidecar-Traveller, Zeitung

Beitragvon Tigris » 10. Juni 2012 17:17

keysch hat geschrieben:...
Ich hasse alle B... und R.....
Blitzer und Radaranlagen


Ja nee - is klar.
Franklin´s Sidecar and Photo Blog

"Hey, I say - you can keep my things,
they come to take me home" - Peter Gabriel
Benutzeravatar
Tigris
 
Beiträge: 757
Registriert: 20. November 2005 13:21
Wohnort: Luhansk

Re: Sidecar-Traveller, Zeitung

Beitragvon keysch » 10. Juni 2012 17:21

Tigris hat geschrieben:
keysch hat geschrieben:...
Ich hasse alle B... und R.....
Blitzer und Radaranlagen


Ja nee - is klar.

:D :D :D :D
Statt immer nur auf die Rechtschreibfehler zu achten, sollten EINIGE mal lernen, den Inhalt zu verstehen!!!!
Benutzeravatar
keysch
 
Beiträge: 317
Registriert: 4. September 2011 11:10
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Sidecar-Traveller, Zeitung

Beitragvon sidebikeregina » 10. Juni 2012 17:39

Ich find B...und R... richtig gut, weil sie einige Leute dazu bringen, ab und zu mal auf ihren Tacho zu schauen.
Und traurig find ich, dass die Dinger tatsächlich nötig sind.
Honda NTV-Endurogespann
Sachs 650 Roadster-Veloklapp-Gespann
Honda Transalp PD06 Solo


Schaut mal wieder rein...
http://sidebikeregina.de/
Benutzeravatar
sidebikeregina
 
Beiträge: 2695
Registriert: 23. Oktober 2005 21:30
Wohnort: Gelnhausen

Re: Sidecar-Traveller, Zeitung

Beitragvon saschohei » 11. Juni 2012 07:39

Hallo Regina,

was Du schreibst ist so pauschal nicht ganz richtig..

Unfälle passieren in der Regel nicht, weil zu schnell gefahren, sondern weil zu viel geschlafen wird!

Tempo 50 kann in einer belebten Ortschaft situationsabhängig (z.B. spielende Kinder am Straßenrand, ältere, verkehrsunsichere Mitbürger auf dem Bürgersteig usw.) viel zu schnell sein, obwohl im legalen Bereich.

Tempo 300 auf einer fast leeren Autobahn, wo aus Lärmschutzgründen 100 vorgeschrieben ist, stellt sicherheitstechnisch dagegen überhaupt gar kein Gefahrenpotential dar, obwohl weit im verbotenen (und ev. sogar im strafrechtlich relevanten - Vorsatz-) Bereich.

Das Blitzanlagen und Co. in erster Linie einen erheblichen Beitrag in die Gemeindekasse leisten, anstatt Unfälle zu verhindern, dürfte allgemein bekannt sein.

In einem der letzten Spiegel oder Focus-Ausgaben war dazu ein sehr interessanter Artikel: Dort wurde berichtet, dass die jungen Menschen (mit teils wenig Erfahrung) den weit höchsten Prozentsatz der "Schnellfahrer" ausmachen.
Gemessen, bestraft usw. werden aber hauptsächlich die älteren Verkehrsteilnehmen (ich glaube die über 50 jährigen waren mit über 65% vertreten).

Erklärung: Die jungen Wilden leben rund um die Uhr mit Internet, I-Phone und Co und kennen sich exzellent aus mit Radarwarnern jeder Art.

Das hat dann mit Verkehrssicherheit genau so wenig zu tun, als wenn jemand ganz bewußt und sehr vorausschauend auf bekannten Strecken sich nicht immer an die Verkehrsvorschriften hält.

Selbstverständlich bin ich kein Engel und nehme mich auch nicht davon aus!

Auch ich fahre täglich schneller als erlaubt - aber gleichzeitig fahre ich (so sagen es viele, die mal mitfahren) auch viel rücksichtsvoller als manch andere.

Ich lasse auch mal jemand die Vorfahrt, der gepennt hat, drängel keine Leute von der Autoibahn, halte artig am Zebrastreifen an, wenn ich merke jemand will rüber - und bin dann oft verwundert, wie rüpelhaft dann der Gegenverkehr noch ohne die Geschwindigkeit zu verringern weiterfährt, obwohl schon ein Passant auf dem Zebrastreifen ist.

Unsere eigene Freiheit (auch auf der Straße) gehört genau da auf, wo die Freiheit eines anderen anfängt - bunte Schilder mit rotem Rand hin oder her.

In diesem Sinne hoffe ich, ein jeder hier kann sein Handeln auf der Straße verantworten und alle bleiben wir uns unbeschadet erhalten und genießen weiterhin unser schönes Hobby.

Einen schönen Tag für Alle

Willy
Benutzeravatar
saschohei
 
Beiträge: 1841
Registriert: 10. Februar 2010 19:28
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Sidecar-Traveller, Zeitung

Beitragvon Nattes » 11. Juni 2012 09:09

Sach mal keysch, wie alt bist du?

vierzehn , oder fünfzehn?

Gruß Norbert
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4342
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Sidecar-Traveller, Zeitung

Beitragvon Tigris » 11. Juni 2012 10:38

saschohei hat geschrieben:..
Unfälle passieren in der Regel nicht, weil zu schnell gefahren, sondern weil zu viel geschlafen wird!
...



Hallo Willy,

es ist nun mal so, daß das Schlafen am Steuer, bzw. Unaufmerksamkeit beim Fahren, nicht als Unfallursache in die entsprechenden Statistiken einfliesst. Und diese Statistiken führt nun mal seit Jahrzehnten die Hauptunfallursache Nr. 1 "Überhöhte bzw. unangepaßte Geschwindigkeit" an.

In diesem Zusammenhang mal eine kleine historische Entwicklung:

Bis Mitte/Ende der 80er Jahre war es (zumindest in NRW; wo ich Dienst versehen habe) so, daß ausschließlich die Polizei die Geschwindigkeit des fließenden Verkehrs überwachen durfte. Die Einrichtung einer Meßstelle / Meßstrecke war durch einen Erlaß des Innenministers geregelt. Dieser Erlaß sah vor, daß Geschwindigkeitsmeßstellen/-strecken nur an so genannten Unfallbrennpunkten aufgebaut werden durften. Ich müßte es jetzt mal in einem alten Erlaß nachlesen, aber ich glaube mich zu erinnern, daß ein Unfallbrennpunkt dann vorlag, wenn es innerhalb der letzten sechs Monate zu einer bestimmten Anzahl von Unfällen gekommen war, die auf überhöhte/unangepaßte Geschwindigkeit zurückzuführen waren.

Bis zu diesem Zeitpunkt gab es nur ganz wenige stationäre Meßanlagen und die dann tatsächlich ausschließlich an den Unfallbrennpunkten. Diese stationären Meßanlagen wurden damals von der Polizei betreut.

Dann kam ein Umbruch und die Kommunen erhielten die Erlaubnis, Geschwindigkeitsmessungen durchzuführen. Mit dieser Erlaubnis kam dann die Ära der stationären Überwachungsanlagen, da die Kommunen natürlich schnell erkannt haben, daß es sich hierbei um eine Lizenz zum Gelddrucken handelte. Und in der Folge wurden tatsächlich viele stationäre Anlagen an Stellen aufgebaut, wo es nicht mehr um Verkehrssicherheit sondern ums reine Abkassieren ging.

Interessanterweise wird die Tatsache, daß heutzutage die meisten stationären Anlagen in vielen (den meisten? allen?) Bundesländern nichts mit der Polizei zu tun haben, aber gerne ignoriert. Ich kann und will das jetzt aber nicht verallgemeinern, da ich nicht weiß, wie es in anderen Bundesländern gehandhabt wird.

Gruß aus Tiflis
Franklin´s Sidecar and Photo Blog

"Hey, I say - you can keep my things,
they come to take me home" - Peter Gabriel
Benutzeravatar
Tigris
 
Beiträge: 757
Registriert: 20. November 2005 13:21
Wohnort: Luhansk

VorherigeNächste

Zurück zu Gespann allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast