Wie Drückt ihr eure Reifen ab unterwegs

Für nicht-technische Gespannthemen, Fahrtechnik, Literatur, Gesetze, ...

Wie Drückt ihr eure Reifen ab unterwegs

Beitragvon MacJahn » 9. Dezember 2017 15:49

Mich interessiert mal wie Mann unterwegs seine reifen abdrücken kann ohne lange Metallrohre oder so gibt es da was ?
Gruß Michael
Das ist nicht meine Hose, sagte der Mann in der Reinigung. Meine hatte einen Ölfleck am Knie.
Benutzeravatar
MacJahn
 
Beiträge: 106
Registriert: 28. Juli 2015 08:03

Re: Wie Drückt ihr eure Reifen ab unterwegs

Beitragvon moppedgugger » 9. Dezember 2017 16:53

Tach auch,

Habe ich noch nicht wirklich gebraucht, aber mit dem Wagenheber kann das ganz gut gehen. Zumindest unter Laborbedingungen in der Garage hatte das geklappt. Unterwegs muss man dann halt etwas für das sichere Unterbauen des Fahrzeugs finden, da diese letztlich als Abstützung dient. Oder ein freundlicher Dosentreiber stellt sein Kfz als Hilfsmittel zur Verfügung. Montierhebel sind aber noch immer vonnöten.

auf https://www.youtube.com/watch?v=8DBUfz7qAOY gibt es einiges an Bildmaterial zu dem was ich meine.
Für Motorradreifen auf Motorradfelgen funktionieren auch Schraubzwingen und Kanthölzer oder stabile, kurze Bretter um den Reifen ins Felgenbett zu bekommen.

Meine Erfahrung damit beschränkt sich zum Glück auf arbeiten in der heimischen Werkstatt oder Garage und mit Zeit. Ist aber auch schon viele Monde her, dass ich das tat. Und dann auch nur um zu sehen ob ich das hinbekomme, ob das bei mir heute noch klappen würde?



Matthias
Benutzeravatar
moppedgugger
 
Beiträge: 141
Registriert: 15. Dezember 2012 21:25

Re: Wie Drückt ihr eure Reifen ab unterwegs

Beitragvon beres » 9. Dezember 2017 16:58

Mit Wagenheber und Spanngurt.
Gruß

Bernd
beres
 
Beiträge: 249
Registriert: 23. Februar 2010 16:41
Wohnort: Hilden

Re: Wie Drückt ihr eure Reifen ab unterwegs

Beitragvon dreckbratze » 9. Dezember 2017 18:09

je nach reifen langt draufrumtreten. ich habe auch schonmal ne GS drüberfahren lassen.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 1958
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Wie Drückt ihr eure Reifen ab unterwegs

Beitragvon HelmutAN » 9. Dezember 2017 18:53

Autoreifen, Motorradreifen, mit/ohne Schlauch??? Montiereisen sind schon erfunden!
Gruß Helmut
HelmutAN
 
Beiträge: 294
Registriert: 7. Dezember 2005 06:56
Wohnort: Ansbach

Re: Wie Drückt ihr eure Reifen ab unterwegs

Beitragvon Feinmotoriker » 9. Dezember 2017 21:18

Garnicht.
Im wirklichen Notfall:Ich hab drei kleine Montiereisen im Bordwerkzeug, abdrücken durch draufsteigen oder drüber fahren, wie Achim es beschrieben hat. Bei der Ural hab ich ein Ersatztrad dabei. Mit meinen anderen Motorrädern und Gespannen geh ich in die Werkstatt, wenn ein Reifen platt ist.
Feinmotoriker
 
Beiträge: 935
Registriert: 27. November 2008 19:58

Re: Wie Drückt ihr eure Reifen ab unterwegs

Beitragvon MacJahn » 10. Dezember 2017 15:49

Also wegen der Reifen habe einen Motorradreifen mit Schlauch vorne , einen Autoreifen auf Motorradfelge mit Schlauch Hinten und Seite nen Autoreifen auf Smart Felge ohne Schlauch.
Das Mit dem Wagenheber Kenne ich aber dazu Braucht es einen Kleinen Rangier Wagenheber den habe ich beim Moped nicht dabei und mit dem Gewicht vom Moped den reifen abdrücken geht auch nicht.
Mondtiereisen natürlich sind die dabei, bekommt Mann nur echt schwer den Reifen abgedrückt.
Dachte es Gibt das irgendetwas als Tipp habe bei YouTube Tube eine teil gesehen weiß aber nicht ob das was wäre will auch keine Werbung machen deshalb Frag ich ob jemand nen Trick hat.
Habe heute mit meinem Kleinen Unterwegs Mopedheber mal nen reifen versucht mit Klotz Spanngurt usw, leider kein Erfolg.
Das ist nicht meine Hose, sagte der Mann in der Reinigung. Meine hatte einen Ölfleck am Knie.
Benutzeravatar
MacJahn
 
Beiträge: 106
Registriert: 28. Juli 2015 08:03

Re: Wie Drückt ihr eure Reifen ab unterwegs

Beitragvon MacJahn » 10. Dezember 2017 15:51

Ach ja das mit dem Drüberfahren ist so ne Sache wenn Mann alleine unterwegs ist ,
War Vor zwei Jahren mal in Bosnien mit dem Moped und auf denen Nebenstraßen ohne Sprachkenntnisse hätte ich da Verloren.
Das ist nicht meine Hose, sagte der Mann in der Reinigung. Meine hatte einen Ölfleck am Knie.
Benutzeravatar
MacJahn
 
Beiträge: 106
Registriert: 28. Juli 2015 08:03

Re: Wie Drückt ihr eure Reifen ab unterwegs

Beitragvon Feinmotoriker » 10. Dezember 2017 16:12

Ich hab früher im entfernten Ausland LKW gefahren. Deswegen waren auch die besch****enen Trilexräder montiert, damit man sich helfen konnte. Deshalb bin ich vom Reifenwechsel unterwegs komplett kuriert.
Beim LKW haben wir die Reifen mit Vorschlaghämmern von den zerlegbaren Felgen geschunden. Zum Auf- und Abziehen musste man eigentlich zu zweit sein, besser zu dritt. Also warten, bis noch ein LKW kam, der helfen wollte (konnte).
Bei schmalen Motorradreifen geht es. Meine Uralreifen (4,00x19) lassen sich ganz einfach zu Fuß von der Felge treten.Montieren kann man den reifen sehr praktisch, wenn man ihn auf dem reserveradhalter montiert.
Meine BMW hat Kreuzspeichenräder. Vorderreifen kein Problem, aber hinten ist es ohne Kratzer und Beschädigungen am schlauchlosen Reifen wirklich eine Erfahrungssache. Mein Suzuki- Gespann hat ringsum Smarträder mit schlauchlosen Reifen.Das Ginge zur Not am einfachsten, weil die Reifen sich am leichtesten montieren lassen.

Wenn man einen harten Reifen von einer kritischen Felge bekommen will, ist das alleine eh so eine Sache. Da ist etwas Hilfe immer gut.
Feinmotoriker
 
Beiträge: 935
Registriert: 27. November 2008 19:58

Re: Wie Drückt ihr eure Reifen ab unterwegs

Beitragvon MacJahn » 10. Dezember 2017 16:22

Habe auf das Ding" beadbuster xb-455 " auf YouTube gesehen bin mir nur nicht sicher ob das einen wehrt hat.
Dummerweise kann ich mir das teil Hier nirgendwo anschauen da es aus Ami Land ist und hier nix zu Finden ist Händler mäßig.
Bin mir nicht sicher was ich davon halten soll :roll:
wenn es klappt wäre das ne Coole Sache
Das ist nicht meine Hose, sagte der Mann in der Reinigung. Meine hatte einen Ölfleck am Knie.
Benutzeravatar
MacJahn
 
Beiträge: 106
Registriert: 28. Juli 2015 08:03

Re: Wie Drückt ihr eure Reifen ab unterwegs

Beitragvon Neandertaler » 10. Dezember 2017 17:26

MacJahn hat geschrieben:Habe auf das Ding" beadbuster xb-455 " auf YouTube gesehen bin mir nur nicht sicher ob das einen wehrt hat.
Dummerweise kann ich mir das teil Hier nirgendwo anschauen da es aus Ami Land ist und hier nix zu Finden ist Händler mäßig.
Bin mir nicht sicher was ich davon halten soll :roll:
wenn es klappt wäre das ne Coole Sache


Also interessieren würde mich das auch - über Amazon 94 Dollar - kommt da eigentlich noch Zoll drauf ? Ich hab noch nie was ausm Ausland bestellt, daher die dumme Frage...
Die gewonnene Erfahrung steigt direkt proportional mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes.

Schwenker machen Spaß Klick
Benutzeravatar
Neandertaler
 
Beiträge: 605
Registriert: 10. November 2013 23:57
Wohnort: Hochdahl

Re: Wie Drückt ihr eure Reifen ab unterwegs

Beitragvon MacJahn » 10. Dezember 2017 18:01

Gute frage hab da selber keine Ahnung.
Werde noch ein bisschen warten und schauen und dann warscheinlich bestellen.
Vielleicht hat bis dahin ja jemand Erfahrung gemacht mit dem ding.
Das ist nicht meine Hose, sagte der Mann in der Reinigung. Meine hatte einen Ölfleck am Knie.
Benutzeravatar
MacJahn
 
Beiträge: 106
Registriert: 28. Juli 2015 08:03

Re: Wie Drückt ihr eure Reifen ab unterwegs

Beitragvon hensmen » 10. Dezember 2017 18:55

Abgedrückt hatte ich Reifen indem ich die Felge innen in der Leiter fixiert hatte, ein Stück Holz auf der Flanke aufsetzte und das andere Ende des Holzes auf dem Leiterteil abstützte.
Wenn man dann die Klappleiter zudrückte, drückte das Holz den Reifen in die Felge. Aber wer fährt schon mit einer 2 Meter Klappleiter durch die Gegend.
Als BMW die GS auf den Markt brachte gaben sie den Tipp mit dem Hauptständer mit auf den Weg, also Felge hinlegen und wie auch immer das Motorrad so kippen, daß das freiwerdende Hauptständerbein den Reifen abdrückt.
Hans
Aber dieses Teil würde ich mir gerne ins Gepäck packen

http://www.bajanopinch.com/
https://up.picr.de/31195489bl.jpg?rand=1512928226
hensmen
 
Beiträge: 441
Registriert: 11. Oktober 2009 09:35
Wohnort: reutlingen

Re: Wie Drückt ihr eure Reifen ab unterwegs

Beitragvon FietePF » 10. Dezember 2017 19:45

Jungs,

wie wäre es mit einem Paar Schraubzwingen, hat man ja normalerweise im Fundus.

PS: Trilex ist klasse und nicht nur für Männer ...

VG
Alfred
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. Henry Ford
Das Leben ist verdammt kurz (meine Meinung)!
Benutzeravatar
FietePF
 
Beiträge: 576
Registriert: 3. Juni 2013 19:36
Wohnort: Enzkreis

Re: Wie Drückt ihr eure Reifen ab unterwegs

Beitragvon Hein Mück » 11. Dezember 2017 08:22

hensmen hat geschrieben:....
Als BMW die GS auf den Markt brachte gaben sie den Tipp mit dem Hauptständer mit auf den Weg, also Felge hinlegen und wie auch immer das Motorrad so kippen, daß das freiwerdende Hauptständerbein den Reifen abdrückt.
.....


Diesen Tipp hatte BMW schon länger auf Lager: Bei meier R26 stand das auch schon so im Handbuch und die stammte aus 1956 :-)

Ich drücke meine Reifen nicht von der Felge und verwende auch keine Montierhebel: Wenn das Rad ausgebaut ist, nehme ich einen 10er Gabelschlüssel und einen 5er Inbus mit denen ich dann meine 3-teilige HMO-Felge zerlege (36 Schrauben). Dann brauche ich nicht zu Hebeln ;-)
Gruss
Christoph


Wer zuletzt lacht, hat es nicht früher begriffen!
Hein Mück
 
Beiträge: 64
Registriert: 5. August 2015 10:42

Re: Wie Drückt ihr eure Reifen ab unterwegs

Beitragvon dreckbratze » 11. Dezember 2017 19:45

christoph, das konnte man beim heinkel schon, mit deutlich weniger schrauben :grin:
nichtsdestotrotz fahren hier wohl die meisten unteilbare felgen.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 1958
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Wie Drückt ihr eure Reifen ab unterwegs

Beitragvon Aynchel » 12. Dezember 2017 12:16

Feinmotoriker hat geschrieben:......... Meine BMW hat Kreuzspeichenräder. Vorderreifen kein Problem, aber hinten ist es ohne Kratzer und Beschädigungen am schlauchlosen Reifen wirklich eine Erfahrungssache. ..........


das braucht schon mal viel Geduld und Spucke
vor allem wenn ein neues 18er Mousse und ein Reifenhalter im Spiel ist


Bild

http://oi45.tinypic.com/qmxld2.jpg
Aynchel
 
Beiträge: 411
Registriert: 30. November 2013 14:35

Re: Wie Drückt ihr eure Reifen ab unterwegs

Beitragvon Feinmotoriker » 12. Dezember 2017 16:10

Ganz genau. Das möchte ich unterwegs nicht aus Langeweile machen. Nur wenn es absolut nicht anders geht.
Feinmotoriker
 
Beiträge: 935
Registriert: 27. November 2008 19:58

Re: Wie Drückt ihr eure Reifen ab unterwegs

Beitragvon dreckbratze » 12. Dezember 2017 18:27

ist aber beruhigend wenn man es noch kann, claus :wink:
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 1958
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Wie Drückt ihr eure Reifen ab unterwegs

Beitragvon UKO » 12. Dezember 2017 18:46

Sonen Aufriss unterwegens - da hätte ich keinen Bock drauf. Ich hab ne ADAC-Plus Karte. :-D
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 856
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: Wie Drückt ihr eure Reifen ab unterwegs

Beitragvon dreckbratze » 12. Dezember 2017 19:14

ich auch. trotzdem versuch ich meinen karren selbst wieder zum laufen zu kriegen. speziell bei nem platten bin ich u. umst. schneller fertig als du in der werkststt bist.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 1958
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Wie Drückt ihr eure Reifen ab unterwegs

Beitragvon MacJahn » 12. Dezember 2017 19:16

Die ADAC Karte bringt im Ausland in der Botanik leider nix.
Habe mir nun mal das teil aus Ami Land bestellt bin mal gespannt ob das was taugt.
Das ist nicht meine Hose, sagte der Mann in der Reinigung. Meine hatte einen Ölfleck am Knie.
Benutzeravatar
MacJahn
 
Beiträge: 106
Registriert: 28. Juli 2015 08:03

Re: Wie Drückt ihr eure Reifen ab unterwegs

Beitragvon MacJahn » 28. Dezember 2017 15:39

So Habe nun Das Ami Teil Bekommen und natürlich gleuch mal nen Reifen nur mit dem Ding und nen 19 Schlüssel abgedrückt, :-) hat besser geklappt wie erwartet also es Funktioniert ,aber leider immer noch keinen Händler in Deutschland gefunden,
Ach ja haben den Beiwagen reifen abgedrückt Smartfelge mit Auto reifen.
Gruß Michael
Das ist nicht meine Hose, sagte der Mann in der Reinigung. Meine hatte einen Ölfleck am Knie.
Benutzeravatar
MacJahn
 
Beiträge: 106
Registriert: 28. Juli 2015 08:03

Re: Wie Drückt ihr eure Reifen ab unterwegs

Beitragvon Neandertaler » 28. Dezember 2017 18:52

schön zu hören - musstest Du auf den Kaufpreis noch Zoll bezahlen ?

Wo hast Du bestellt, wenn man fragen darf? Bei Amazon hab ich das Teil auch schon gefunden
Gruß
Werner
Die gewonnene Erfahrung steigt direkt proportional mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes.

Schwenker machen Spaß Klick
Benutzeravatar
Neandertaler
 
Beiträge: 605
Registriert: 10. November 2013 23:57
Wohnort: Hochdahl

Re: Wie Drückt ihr eure Reifen ab unterwegs

Beitragvon Stephan » 28. Dezember 2017 20:42

Sieht schon professionell aus.




Aber ich hab den Reifenflickkram jetzt in den Golf gepackt. Da brauch ich den sicher eher. Was ich schon an Platten beim PKW hatte. Und zu 99% war der Kofferraum mit Werkzeug gesteckt voll. . .


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11444
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Wie Drückt ihr eure Reifen ab unterwegs

Beitragvon Peter Pan CR » 28. Dezember 2017 21:17

JWD gibt es weit mehr Reifenflicker mit "maquina" als in D. Meist machen Dir die Arbeit fuer nen Appel und nen Ei.
Nur manchmal muss man sich doch Sorgen um seine Alufelgen machen. 08/15 Schraubzwinge fuer Mopedreifen und gut. So ein lütter Ventileinfaedler ist schon eine grosse Hilfe wenn man seine eigenen Montagehebel gebrauchen muss.
https://ae01.alicdn.com/kf/HTB1.AVhgshm ... .jpg(macht mal keinen Terz wegen Photorechte) (niemals nicht. S.
Gekröpfte Reifenmontierhebel sind heutzutage nirgendswo mehr zu finden... hat da jemand einen Tip. Die normalen geraden 400mm Hebel sind bei Ural und Co eine Zumutung.

ps: ok 400mm passt schon besser in die Werkzeugrolle als 400m . Nach meiner Ansicht wird
das mit den Photorechten hier manchmal ueber penibel behandel. was solls. das Ventileinfaedelwerkzeug ist ein simpler Nippel mit Stahlseil und ziehknebel
Zuletzt geändert von Peter Pan CR am 29. Dezember 2017 06:32, insgesamt 1-mal geändert.
La actitud hace la diferencia.
Die Grundeinstellung macht den Unterschied.

Avatar: 2 bemalte Reiskörner mit:
"Lo más importante no se puede ver"
Das Wichtigste kann man nicht sehen.
Benutzeravatar
Peter Pan CR
 
Beiträge: 755
Registriert: 20. März 2016 14:40
Wohnort: San Isidro de Heredia, Costa Rica.

Re: Wie Drückt ihr eure Reifen ab unterwegs

Beitragvon dreckbratze » 28. Dezember 2017 22:38

400m? respekt, dann hast du noch gute augen :lol:
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 1958
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Wie Drückt ihr eure Reifen ab unterwegs

Beitragvon MacJahn » 29. Dezember 2017 08:59

Zoll musste ich nicht bezahlen da das schon im Kaufpreis bei der Bucht mit drin war .
Bei Amazon auf der deutschen Seite habe ich das nicht gefunden :smt004
alles zusammen habe ich ca. 100 Euro bezahlt
Gruß Michael
Das ist nicht meine Hose, sagte der Mann in der Reinigung. Meine hatte einen Ölfleck am Knie.
Benutzeravatar
MacJahn
 
Beiträge: 106
Registriert: 28. Juli 2015 08:03

Re: Wie Drückt ihr eure Reifen ab unterwegs

Beitragvon MacJahn » 30. Dezember 2017 14:34

So Hätte da noch ne Anmerkung, war nach meinem Erfolgreichem Versuch mit dem Teil,am Nächsten Tag bei nem Kumpel.
Ich (Da schon Profi Mit einem Reifen) Ruck zuck das Ding angesetzt und los-gedreht,natürlich nicht geachtet ob der Grade sitzt und wie soll es anders sein gegen den Hub gedrückt.
Sollte Mann nicht machen also immer achten das das Teil gerade sitzt.
ist ein Kleiner Riss in der Schweiß naht kann ich Richten ist aber Doof.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Das ist nicht meine Hose, sagte der Mann in der Reinigung. Meine hatte einen Ölfleck am Knie.
Benutzeravatar
MacJahn
 
Beiträge: 106
Registriert: 28. Juli 2015 08:03

Re: Wie Drückt ihr eure Reifen ab unterwegs

Beitragvon TWD Heizer » 30. Dezember 2017 21:23

Peter Pan CR hat geschrieben:....
das mit den Photorechten hier manchmal ueber penibel behandel. was solls. das Ventileinfaedelwerkzeug ist ein simpler Nippel mit Stahlseil und ziehknebel



Wenn der richtige Abmahner kommt wirds kritisch und teuer.
TWD Heizer
 
Beiträge: 34
Registriert: 13. Dezember 2017 17:33

Re: Wie Drückt ihr eure Reifen ab unterwegs

Beitragvon side-bike-rudi » 30. Dezember 2017 22:36

Edit: So einfach ist es doch nicht mehr. :(
Gruß
Rudi
Benutzeravatar
side-bike-rudi
vormals mz-rotax-rudi
 
Beiträge: 1029
Registriert: 29. Juli 2010 16:47
Wohnort: bei Dresden


Zurück zu Gespann allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast