Kippanhänger Neptun Erfahrungen gesucht

Für nicht-technische Gespannthemen, Fahrtechnik, Literatur, Gesetze, ...

Kippanhänger Neptun Erfahrungen gesucht

Beitragvon holger420 » 17. Februar 2017 08:15

Moin,
hat einer von Euch Erfahrungen mit einem Kippanhänger:
http://www.trailer-shop.de/shop.php?id=1060_1019_45263
Grüße
Holger
Benutzeravatar
holger420
 
Beiträge: 36
Registriert: 9. Oktober 2013 21:39
Wohnort: Pinneberg

Re: Kippanhänger Neptun Erfahrungen gesucht

Beitragvon urban1983 » 17. Februar 2017 10:43

Hallo!

Ich selber bin noch nie einen Kipper gefahren/entladen.
Ein Freund von mir schon. Seine Meinung, es geht, aber es gibt besseres.
Er war begeistert als ich mir einmal einen Absenkanhänger ausgeborgt hatte, der war toll. Einfach ganze Ladeplattform absenken, verladen, festzurren und wieder anheben.
Derzeit nutze ich einen Hochlader mit Laderampen, der ist fürs Gespann geeignet und kann aber auch für andere Sachen universell eingesetzt werden.

Gruß
Benutzeravatar
urban1983
 
Beiträge: 81
Registriert: 15. September 2015 20:46
Wohnort: Wien

Re: Kippanhänger Neptun Erfahrungen gesucht

Beitragvon Piper Mc Sigi » 17. Februar 2017 14:48

Ein Freund von mir hat einen Kipphänger zwar größer als dieser aber er funktioniert super, habe damit schon des öfteren mein Gespann transportiert.
Einfach rauf fahren verzurren und schon fertig. Man hat keine lästigen Planken die passend eingestellt werden müssen, ebenso das abladen, einfach rückwärts runter und das wars.
Benutzeravatar
Piper Mc Sigi
 
Beiträge: 99
Registriert: 23. November 2007 22:42
Wohnort: Pleiskirchen

Re: Kippanhänger Neptun Erfahrungen gesucht

Beitragvon holger420 » 17. Februar 2017 15:27

Danke für Eure Info!
Hochlader fällt aus bei 6cm bzw 7cm Bodenfreiheit meiner Gespanne,
da bräucht ich min 3m lange Rampen, alo fast 6 m Platz hinterm Anhänger.
Absenkanhänger ist mir zu teuer und wird mir dann auch zu auch zu breit,
darum der Gedanke mit dem Kipphänger so schmal als möglich :)
Grüße
Holger
Benutzeravatar
holger420
 
Beiträge: 36
Registriert: 9. Oktober 2013 21:39
Wohnort: Pinneberg

Re: Kippanhänger Neptun Erfahrungen gesucht

Beitragvon butzehund » 17. Februar 2017 15:44

Hallo,
habe den Neptun 255-bin zufrieden-habe aber noch eine Seilwinde rangebaut,weil mein
Dreirad vorne nicht schwer genug ist, das der Hänger wieder von selber herunter geht.
Seilwinde ist auch von Neptun-habe ich mit Fracht/Haltevorrichtung für 170€ bekommen-
Hänger gebraucht für 600€.
Gruß,
Lutz
butzehund
 
Beiträge: 32
Registriert: 13. Januar 2016 17:41
Wohnort: birstein

Re: Kippanhänger Neptun Erfahrungen gesucht

Beitragvon Z3-S7 » 17. Februar 2017 16:53

Ich habe einen Tandemachser Hochlader, da fahre ich regelmäßig u.a. mit einem tiefergelegten Auto rauf und runter.

Einfacher Trick:

Die Stützen, die das hintere absenken des Anhängers vermeiden können/sollen, stellst du einfach etwas höher ein, und wenn du auf die Rampen drauf fährst kippt dein Anhänger nach hinten runter und so hast Du dann eine schöne gerade Auffahrfläche.

Voraussetzung ist natürlich das ich den Anhänger vorher abkupple.!

So gesehen eine Kippanhänger ohne Kippvorrichtung.
Zuletzt geändert von Z3-S7 am 17. Februar 2017 19:50, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Oli

Bevor ich mich drüber aufrege, ist es mir lieber scheißegal !
Benutzeravatar
Z3-S7
 
Beiträge: 231
Registriert: 13. Januar 2017 21:50
Wohnort: Landkreis Heilbronn

Re: Kippanhänger Neptun Erfahrungen gesucht

Beitragvon Neandertaler » 17. Februar 2017 18:44

Ich hab den kleineren Neptun (Trailwood) 4 Jahre lang gehabt und die Kippfunktion war einfach klasse.

Nur weil mir der Anhänger zu klein geworden ist, habe ich ihn verkauft und mir einen etwas größeren geholt - auch wieder mit Kippfunktion.
Einen Brenderup 2300S - der ist etwas größer und auch stabiler aber leider auch etwas teurer - ist halt ne andere Liga.
Der aus dem Link im Trailershop hatte ich auch in der engeren Auswahl - aber ich wollte einen mit Plane haben.

Aber so einen Kippanhänger - jederzeit wieder !!
Die gewonnene Erfahrung steigt direkt proportional mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes.

Schwenker machen Spaß Klick
Benutzeravatar
Neandertaler
 
Beiträge: 597
Registriert: 10. November 2013 23:57
Wohnort: Hochdahl

Re: Kippanhänger Neptun Erfahrungen gesucht

Beitragvon holger420 » 17. Februar 2017 21:24

Danke euch!
Morgen bestell ich den in 3m.
dann hab ich noch Platz vorn für Tisch und Stühle
Und denk Guzzi ist vorn schwer genug mit knapp 140kg.
Ma gucken.
Und 'n Kumpel baut mir Spriegel und Planenmacher ist auch schon geplant.
Ich werd dann mal Bilder einstellen in ein 2 Monaten :grin:
Grüße
Holger
Benutzeravatar
holger420
 
Beiträge: 36
Registriert: 9. Oktober 2013 21:39
Wohnort: Pinneberg

Re: Kippanhänger Neptun Erfahrungen gesucht

Beitragvon willi-jens » 19. Februar 2017 20:00

Hallo Holger,

vor dem Bestellen würde ich den Anhänger (oder zumindest einen sehr ähnlichen) zumindest einmal zur Probe beladen. So eine schräge Holzladefläche ist bei Regen sehr rutschig. Da kann das Beladen bei Regen doch durchaus zur Herausforderung werden.

Grüße

Jens
Benutzeravatar
willi-jens
 
Beiträge: 1135
Registriert: 13. November 2006 10:58
Wohnort: Nähe Schwabenmetropole

Re: Kippanhänger Neptun Erfahrungen gesucht

Beitragvon holger420 » 19. Februar 2017 20:06

Hallo Jens,
die Schräge hab ich auch bei Ausfährt aus meiner Tiefgarage..

Rechts kommt eh eine Schiene auf die Fläche damit der Beiwagenkotflügel heil bleibt :lol:
und nötigenfalls Epoxy und Sand für Rutschfeste Fläche.
Ich werde berichten!
Grüße Holger
Benutzeravatar
holger420
 
Beiträge: 36
Registriert: 9. Oktober 2013 21:39
Wohnort: Pinneberg

Re: Kippanhänger Neptun Erfahrungen gesucht

Beitragvon willi-jens » 19. Februar 2017 20:16

Hallo Holger,

nasses Holz hat halt einen anderen Reibwert als eine Tiefgarageneinfahrt. Mir ist mit einem normalen/ebenen Anhänger beim Verladen & Regen beinahe mal ein Mißgeschick passiert. :oops: Deshalb mein Hinweis, aber wenn Du zur Not mit einem anderen Belag arbeitest ist es vermutlich kein Problem für Dich.

Grüße

Jens
Benutzeravatar
willi-jens
 
Beiträge: 1135
Registriert: 13. November 2006 10:58
Wohnort: Nähe Schwabenmetropole

Re: Kippanhänger Neptun Erfahrungen gesucht

Beitragvon holger420 » 19. Februar 2017 20:19

Auf jeden Fall ein Hinweis den ich beachten werde!
Danke Dir!
Grüße
Holger :smt039
Benutzeravatar
holger420
 
Beiträge: 36
Registriert: 9. Oktober 2013 21:39
Wohnort: Pinneberg

Re: Kippanhänger Neptun Erfahrungen gesucht

Beitragvon Sandman » 21. Februar 2017 14:00

butzehund hat geschrieben:Hallo,
habe den Neptun 255-bin zufrieden-habe aber noch eine Seilwinde rangebaut,weil mein
Dreirad vorne nicht schwer genug ist, das der Hänger wieder von selber herunter geht.
Seilwinde ist auch von Neptun-habe ich mit Fracht/Haltevorrichtung für 170€ bekommen-
Hänger gebraucht für 600€.
Gruß,
Lutz


hab mir 2015 auch nach langem Suchen den Neptun mit der "255er" Ladefläche gekauft. Bin super zufrieden mit der Kippfunktion, der Seilwinde und die zusätzlichen Auffahr-Heck-Klappe (Zubehör) wo man dazu kaufen kann.

Allgemein:
bei nasser Ladefläche.
Da hab ich mir aus dem Jachtbereich etwas Antirutschband (Rolle) gekauft und drauf geklebt. Kostet nicht die Welt und man legt sich nicht mehr flach. :wink:

Stand heute kann ich sagen, den Neptun-Kipp-Anhänger würde ich immer wieder kaufen. Preis/Leistungsverhältnis passt. Qualität ist ok.
Mir war ein kompakter (nicht zu grosser) Anhänger für mein Gespann wichtig. Nur irgendwie gab es nichts Gescheites am Markt.

Irgendwas war immer und man musste Kompromisse machen. Durch Zufall bin ich dann auf den Neptun gestossen und habe es bis heute nicht bereut. Der Neptun hatte alles das, was ich wollte.

Hinten habe ich noch 2 ausdrehbare Wohnwagen-Anhängerstützen dran geschraubt. So nutze ich ihn auch als Arbeitsplattform und man(n) muss nicht mehr auf den Knien rumrutschen. :wink:
Sandman
 
Beiträge: 6
Registriert: 29. November 2010 11:17

Re: Kippanhänger Neptun Erfahrungen gesucht

Beitragvon holger420 » 22. Februar 2017 12:12

Gute Idee mit den Stützen!
Denk nächste Woche kann ich meinen abholen,
und dann mal weitersehen,
Spriegel und Plane sollen auch noch drauf...
Ich werde berichten!
Grüße
Holger
Benutzeravatar
holger420
 
Beiträge: 36
Registriert: 9. Oktober 2013 21:39
Wohnort: Pinneberg

Re: Kippanhänger Neptun Erfahrungen gesucht

Beitragvon holger420 » 28. Februar 2017 20:13

So, nun hab ich ihn :smt023
Gefällt gut, ordentliche Verarbeitung und meine Gespanne passen drauf.
Erste Fahrt mit meinem 1000SP Gespann,
wie gewarnt wurde, Beladen mit nassen Reifen = Rutsch
ok, da kommt ein griffiges Blech hin.
(Antirutschklebzeug, Streifen Lack etc trau ich da nicht übern Weg,
wenn dann richtig.)
Zum Beladen erst bis vorn an die Kante,
Ladefläche kippt und wird verriegelt
und dann etwa 50cm zurück damit die Stützlast passt
Wo genau baldower ich aus wenn die Plane drauf ist.
Also werden die leichten Sachen wie Stühle etc eben erst nach dem Gespann aufgeladen.
Und nur Werkzeug, Benzinkanister etc vor das Gespann.
Weiterhin bau ich mir Führungsschienen rechts und links hin
a) um in der Spur zu bleiben
b) seitliches Versetzen während der Fahrt zu verhindern
Alles in Allem freu ich mich über meinen Neuerwerb! :grin:
Grüße
Holger
Bild Bild Bild Bild Bild
Benutzeravatar
holger420
 
Beiträge: 36
Registriert: 9. Oktober 2013 21:39
Wohnort: Pinneberg

Re: Kippanhänger Neptun Erfahrungen gesucht

Beitragvon willi-jens » 1. März 2017 09:42

holger420 hat geschrieben:...
wie gewarnt wurde, Beladen mit nassen Reifen = Rutsch
ok, da kommt ein griffiges Blech hin.
(Antirutschklebzeug, Streifen Lack etc trau ich da nicht übern Weg,
wenn dann richtig.)
...

Deswegen mein vorheriger Rat ;-)

Schön, wenn es Dir trotzdem gefällt.

Grüße

Jens
Benutzeravatar
willi-jens
 
Beiträge: 1135
Registriert: 13. November 2006 10:58
Wohnort: Nähe Schwabenmetropole

Re: Kippanhänger Neptun Erfahrungen gesucht

Beitragvon Neandertaler » 1. März 2017 13:48

Ich hab mir auf meinem Anhänger eine kleine Zusatzeinrichtung eingebaut.

Klick
Elektrowinde mit Fernbedienung.
Das ist ein ganz entspanntes verladen, da man selber das Gespann in der Spur hält und sich mit FB auf den Anhänger ziehen kann.
Die gewonnene Erfahrung steigt direkt proportional mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes.

Schwenker machen Spaß Klick
Benutzeravatar
Neandertaler
 
Beiträge: 597
Registriert: 10. November 2013 23:57
Wohnort: Hochdahl

Re: Kippanhänger Neptun Erfahrungen gesucht

Beitragvon Z3-S7 » 1. März 2017 15:04

Wieviel kg darf die Winde ziehen?
Wieviel kostet so eine Winde?

Gruß Oli
Gruß Oli

Bevor ich mich drüber aufrege, ist es mir lieber scheißegal !
Benutzeravatar
Z3-S7
 
Beiträge: 231
Registriert: 13. Januar 2017 21:50
Wohnort: Landkreis Heilbronn

Re: Kippanhänger Neptun Erfahrungen gesucht

Beitragvon Neandertaler » 1. März 2017 19:48

Z3-S7 hat geschrieben:Wieviel kg darf die Winde ziehen?
Wieviel kostet so eine Winde?

Gruß Oli


Ich habe 140 € dafür bezahlt plus Versand.(ATV-Shop.de) Ziehen darf sie lt. Hersteller 1360 kg. Die Bracke vorne habe ich mit einer selbst gemachten Halterung verstärkt. Da kam dann noch eine Batteriebox für die Deichsel dazu und ein wenig Kabelgedöns in ausreichendem Querschnitt..

Die Box hätte ich mir auch sparen können - ich nehme zum Betrieb meinen kleinen Pocketbooster - reicht völlig aus für 2 x verladen.
Die gewonnene Erfahrung steigt direkt proportional mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes.

Schwenker machen Spaß Klick
Benutzeravatar
Neandertaler
 
Beiträge: 597
Registriert: 10. November 2013 23:57
Wohnort: Hochdahl


Zurück zu Gespann allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste