Infos über Motorradanhänger - neue Webseite

Für nicht-technische Gespannthemen, Fahrtechnik, Literatur, Gesetze, ...

Infos über Motorradanhänger - neue Webseite

Beitragvon ST1100 » 11. Januar 2017 20:34

Hallo miteinander,

Ihr wißt, ich bin Verfechter der Anhängerkupplung am Motorrad.

Da es außer dem Wikipedia-Artikel im deutschsprachigen Raum keine Infoseite rund um Anhänger hinter dem Moped gibt, hab ich in den letzten Wochen ein wenig geschrieben und eine neue Webseite gebaut.

unter www.motorrad-hänger.de (mit Ä) findet Ihr alles, was mir so eingefallen ist und viele interessante Bilder.

Zwei Unterseiten sind noch nicht fertig. (links zum EGT und zum Hängertreffen).

Wenn Euch was Wichtiges fehlt oder Euch etwas positiv auffällt, freu ich mich über konstruktive Kritik.

Grüsse - Tommy
Zuletzt geändert von ST1100 am 29. Januar 2017 13:12, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
ST1100
 
Beiträge: 31
Registriert: 24. August 2014 22:25
Wohnort: Passau

Re: Infos über Motorradanhänger - neue Webseite

Beitragvon Nattes » 11. Januar 2017 21:52

Danke! sehr interessant.
Ich spiele ja immer noch mit dem Gedanken.

Gruß Norbert
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4342
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Infos über Motorradanhänger - neue Webseite

Beitragvon Michael1234 » 11. Januar 2017 22:02

Auch von mir herzlichen Dank.

Gleich mal ne Frage an den Fachmann: Wie geht man das mit ner AHK am besten an?
Fahre ne XJ 900 mit EML GT 2001. Für den GT 2001 ganz es wohl mal ne AHK - wie das jetzt ist weiß ich leider nicht. Besteht die Chance sowas als "Eigenbau" eingetragen zu bekommen?

Danke im Voraus.
Gruß Michael
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
BMW R 850 R Heeler
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 1007
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: Infos über Motorradanhänger - neue Webseite

Beitragvon ST1100 » 12. Januar 2017 00:13

Hallo Michael,
frag den Gespannbauer Deines Vertrauens und lass Dir ne mittige Kupplung dranbauen.
Das ist bei Gespannen meist nur ein Rohr mit zwei Klemmungen vorn und ner Kugel hintendran.
Gruß - Tommy
Benutzeravatar
ST1100
 
Beiträge: 31
Registriert: 24. August 2014 22:25
Wohnort: Passau

Re: Infos über Motorradanhänger - neue Webseite

Beitragvon Moosmann » 12. Januar 2017 07:32

Danke für die Info und für deine Seite.

Ich bin ständig mit Fragen bezüglich der Anhänger konfrontiert, weil ich beruflich mit der Ausbildung von Motorradfahrlehrern, aber auch Fahrschülern zu tun habe und im Sicherheitstraining für Motorradfahrer tätig bin.

Da ist es eine Erleichterung, wenn man auf eine so gut gemachte Seite verweisen kann.

Ich selbst hatte ich privat für einen Anhänger für meine vier Hunde interessiert, weil es einen Hersteller in Holland gibt, der diese sogar mit Klimaanlage und allem Komfort baut, und ich denke, da würden sie sich noch wohler fühlen, als im Beiwagen.

Selbst Anregungen auf Fahrlehrerkongreße, mit dem Hinweis auf die Geschwindigkeitsregelung in Nachbarländern stiessen allerdings auf taube Ohren, weil einfach nicht genug Kaufmasse da ist, für die sich eine Änderung lohnen würde.

Ein problemloses Fahren mit den Anhängern , sogar mit 120 km /h sehe ich jedes Jahr im Frankreichurlaub.

Schade.

Trotzdem, ein dickes Lob an dich :-D :-D :-D :-D :-D
Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche bleibt für die Augen unsichtbar.
Benutzeravatar
Moosmann
 
Beiträge: 645
Registriert: 25. Dezember 2010 10:48
Wohnort: Zweibrücken

Re: Infos über Motorradanhänger - neue Webseite

Beitragvon Matthieu » 12. Januar 2017 10:27

Michael1234 hat geschrieben:Gleich mal ne Frage an den Fachmann: Wie geht man das mit ner AHK am besten an?
Fahre ne XJ 900 mit EML GT 2001.

Da kann es auch sein, dass du mehrere Gespannbauer abklappern musst.
Mein XJ-Gespann wurde von Walther gebaut. Auf Nachfrage wegen einer AHK habe ich im letzten Jahr von denen eine klare Absage erhalten.
Für mich ist diese Seite somit auch sehr interessant.
Benutzeravatar
Matthieu
 
Beiträge: 221
Registriert: 5. März 2006 14:44
Wohnort: Franken

Re: Infos über Motorradanhänger - neue Webseite

Beitragvon Cali » 12. Januar 2017 10:46

Hallo Tommy -
ich hatte deine Seite ja schon im Guzzi-Forum gelobt. Ich wollte dich schon auf das Dreiradler-Forum hinweisen,
da ich schon vermutet hatte, dass du hier auf ein wesentlich dankbareres "Publikum" stößt.
Nochmals vielen Dank für deine Mühe und dein Engangement :wink: .

Beste Grüße / Bernd
BESSER SPÄT ALS NIE !

Cali 1100i/EML-GT2000/Bj. 95
R100RT/Bj. 95
Cali 1100i/Bj. 97
Benutzeravatar
Cali
 
Beiträge: 956
Registriert: 14. November 2011 17:52
Wohnort: Südhessen / Odenwald

Re: Infos über Motorradanhänger - neue Webseite

Beitragvon Le Triporteur » 12. Januar 2017 11:57

@ Michael 1234
Servus,
also die meisten Gespannbauer bekommen bei der Frage nach der AHK Pusteln. Also Rohr mit ein paar Schellen ist ein frommer Wunsch, wird aber keiner machen. Die Dampfkesselprüfer wollen hier Prüfzeichen sehen.
Für den GT 2001 gibt es eine AHK. http://emltrike.com/de/sidecars/gt-2001/.
Ich habe mir bei einem Eigenbau damit geholfen, dass ich den Beiwagenrahmen einseitig verlängert habe und einen Normkugelkopf mit Prüfzeichen eingebaut habe.
Gruß
Le Triporteur
Le Triporteur
 
Beiträge: 43
Registriert: 12. Dezember 2016 10:38
Wohnort: Lebkuchencity

Re: Infos über Motorradanhänger - neue Webseite

Beitragvon ST1100 » 12. Januar 2017 12:28

Danke Männer :-)

Auf der AHK für meine Solo-ST1100 von EZS war kein Prüfzeichen.
Ich hab einen Kugelkopf mit Prüfzeichen montiert und bin damit zum TÜV.

Der TÜV-Ingenieur hat die Kupplung begutachtet und mir eine TP-Nummer vergeben.
Die mußte ich mit Schlagzahlen einschlagen und dann hat er sie mir an einem zweiten Termin an der ST eingetragen.
Kosten insgesamt deutlich unter 200 Euro inkl. neuem KFZ-Brief auf der ZuLa.

Bei meiner zweiten ST, auf die ich die Kupplung übernommen habe, eine Sache von 15 Minuten, aber wieder beim gleichen TÜV-Mann. Da musste ich dann nur noch die Eintragung der Kupplung bezahlen.

Auf dem Hängertreffen sind immer viele Gespanne und auf dem EGT heuer waren mindestens 100 mit Anhänger.

Einfach mal mit denen reden.

Gruss - Tom
Benutzeravatar
ST1100
 
Beiträge: 31
Registriert: 24. August 2014 22:25
Wohnort: Passau

Re: Infos über Motorradanhänger - neue Webseite

Beitragvon wolfgangv » 12. Januar 2017 17:05

Moin,
ich habe mich vor längerer Zeit auch mal schlau gemacht weil ich eine AHK für mein Guzzi Gespann wollte.
Mike Ott, hätte mir eine gebaut und roadrunner Gespanne ebenso, Kosten ca. 1200 Eur. Bei Sauer hate ich auch angefragt, war aber eindeutig zu teuer
Ich hab die Sache dann fallen lassen weil ich noch ein anderes Gespann mi AHK hatte
Gruß, Wolfgang
mit Cali III 1988
Umbau bei Walter zum Gespann 1995 mit Jewel 2 Sitzer


Schaut doch mal rein: http://www.seitenwagen-antrieb.de
Benutzeravatar
wolfgangv
 
Beiträge: 361
Registriert: 10. April 2011 18:16
Wohnort: Hamburg

Re: Infos über Motorradanhänger - neue Webseite

Beitragvon hensmen » 12. Januar 2017 21:46

Du bisch ja der Supertommy,
tolle Sache und noch tollere Bilder. Vielleicht gibt es in anderen Foren Kritik aber die haben eh keine Ahnung, immer die gleichen Vorbehalte Anhängern gegenüber und vor allem noch nie an einer website selber gebastelt. Daumen hoch, jetzt empfiehlst du die site noch im advrider Forum, da ist solches gerade Thema, sonst mach ich das.
Mir geht es zumindest so, daß der Nettigkeitsfaktor unter Gespannfahrer sich durch einen Anhänger potenziert. Daumen hoch!

Bild
für deine Sammlung, Grüsse vom Hans
hensmen
 
Beiträge: 441
Registriert: 11. Oktober 2009 09:35
Wohnort: reutlingen

Re: Infos über Motorradanhänger - neue Webseite

Beitragvon ST1100 » 12. Januar 2017 22:55

hensmen hat geschrieben:Du bisch ja der Supertommy,
tolle Sache und noch tollere Bilder. Vielleicht gibt es in anderen Foren Kritik aber die haben eh keine Ahnung, immer die gleichen Vorbehalte Anhängern gegenüber und vor allem noch nie an einer website selber gebastelt. Daumen hoch, jetzt empfiehlst du die site noch im advrider Forum, da ist solches gerade Thema, sonst mach ich das.
Mir geht es zumindest so, daß der Nettigkeitsfaktor unter Gespannfahrer sich durch einen Anhänger potenziert. Daumen hoch!
für deine Sammlung, Grüsse vom Hans


Hallo Hans - vielen Dank :-)

Bitte sei so nett und empfehl Du sie im advriderforum und sende mir den Link zu dem Thread.

Ich weiss nicht mal, ob ich da schon mal registriert war.

Das Bild werd ich einbauen :-)

Gruß - Tommy
Benutzeravatar
ST1100
 
Beiträge: 31
Registriert: 24. August 2014 22:25
Wohnort: Passau

Re: Infos über Motorradanhänger - neue Webseite

Beitragvon hensmen » 12. Januar 2017 23:35

Tommy mach ich, noch was zur Überlegung, ein Gespannfahrer meinte mal, daß Gespanne laut EU- Recht als Mehrspurig gelten, damit nicht die 60 km Grenze greift, da EU-Recht priorität hätte.
Könnte da etwas dran sein ?!
Liebe Grüsse vom Hans
http://advrider.com/index.php?threads/w ... r.1196886/
hensmen
 
Beiträge: 441
Registriert: 11. Oktober 2009 09:35
Wohnort: reutlingen

Re: Infos über Motorradanhänger - neue Webseite

Beitragvon Moosmann » 13. Januar 2017 09:56

https://www.facebook.com/bmwbeemer/vide ... 117792167/


Da macht sich auch einer Gedanken...

:-D :-D :-D
Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche bleibt für die Augen unsichtbar.
Benutzeravatar
Moosmann
 
Beiträge: 645
Registriert: 25. Dezember 2010 10:48
Wohnort: Zweibrücken

Re: Infos über Motorradanhänger - neue Webseite

Beitragvon dreckbratze » 13. Januar 2017 16:31

hans, das wage ich zu bezweifeln. beim verkehrsrecht dürfte das bundesrecht vorrang haben, da unterscheiden sich die regeln von land zu land doch erheblich.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 1958
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Infos über Motorradanhänger - neue Webseite

Beitragvon ST1100 » 13. Januar 2017 17:09

wolfgangv hat geschrieben:Moin,
ich habe mich vor längerer Zeit auch mal schlau gemacht weil ich eine AHK für mein Guzzi Gespann wollte.
Mike Ott, hätte mir eine gebaut und roadrunner Gespanne ebenso, Kosten ca. 1200 Eur. Bei Sauer hate ich auch angefragt, war aber eindeutig zu teuer
Ich hab die Sache dann fallen lassen weil ich noch ein anderes Gespann mi AHK hatte


Stern Gespannservice hatte mir die AHK von EZS für meine Pan auch für über 1100 Euro angeboten.
Und davon waren nur 350 für den Anbau. Da hab ich es dann auch sein lassen.

Bezahlt hab ich dann aber nur 260 Euro:
112,50 für die gebrauchte EZS-Kupplung aus Holland inkl. Versand
14,90 für nen Kugelbolzen mit deutschem Prüfzeichen
11,50 für Stecker und Kabel.
71,28 für die Erteilung der TP Nummer mit Gutachten nach § 22a STVZO für die EZS-Kupplung
33,90 für die Begutachtung des Anbaus nach § 19(2)/21 an meine ST 1100
19,90 für die Eintragung der AHK auf der Zulassungsstelle inkl. neuem Brief, da mein alter noch von 1994 war.

Klare Empfehlung: Gebrauchte Kupplung suchen und selber machen :-D
Benutzeravatar
ST1100
 
Beiträge: 31
Registriert: 24. August 2014 22:25
Wohnort: Passau

Re: Infos über Motorradanhänger - neue Webseite

Beitragvon scheppertreiber » 13. Januar 2017 20:36

Für das Uralboot gibt es eine AHK mit EU-Homologation. Bei den neuen braucht
man die nicht mal mehr eintragen lassen.

Die techniche Umsetzung der Website ist unter alles Sau. Das habe ich ihm aber schon
im Guzziforum versucht zu sagen. Ist ihm egal - also streichen. So geht's nicht.

Grüße Joe
frisierte Dnepr MT11 "Toter Oktober" * frisierte Guzzi 1000SP "donnaccia rossa" * 1000SP solo natur "milanese nera"
http://murxvonmarx.de
Benutzeravatar
scheppertreiber
 
Beiträge: 3817
Registriert: 18. März 2009 12:21
Wohnort: Spessart

Re: Infos über Motorradanhänger - neue Webseite

Beitragvon Nattes » 13. Januar 2017 22:07

Die techniche Umsetzung der Website ist unter alles Sau.


Für wen ist das wichtig, Joe?

Für mich nicht. :-D
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4342
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Infos über Motorradanhänger - neue Webseite

Beitragvon hensmen » 14. Januar 2017 11:44

Technische Umsetzung, wenn ich das schon höre,
Besser machen oder dem Mann helfen, auch wenn das Internet schon einige Zeit existiert gibt es immer noch Fahrer die damit Probleme haben und deren Umsetzung hackelig ist.
Jetzt in allen mögliche Foren das Ding schlechtreden ist selbst für Gespannfahrer nicht die feine englische Art, Joe, geh halt in dich oder hilf ihm.
Dreckbratze du hast wohl recht, aber bei diesen Verkehrsfragen sind soviele Mythen am Start, daß ja selbst Verkehrsexperten nicht mehr weiterwissen.
Totzdem werden wir weiterhin die sechzig überschreiten, wer dies jetzt als angekündigtes Verbrechen sieht, dem sage ich, ich will bis weit übers Rentenalter Gespann fahren.
Hans
hensmen
 
Beiträge: 441
Registriert: 11. Oktober 2009 09:35
Wohnort: reutlingen

Re: Infos über Motorradanhänger - neue Webseite

Beitragvon ST1100 » 14. Januar 2017 12:28

scheppertreiber hat geschrieben:Die techniche Umsetzung der Website ist unter alles Sau. Das habe ich ihm aber schon
im Guzziforum versucht zu sagen. Ist ihm egal - also streichen. So geht's nicht.
Grüße Joe


Danke Joe für Deinen dezenten Hinweis :D

Ich bin vom Fach, aber ich hab die Page absichtlich genau so oldschool umgesetzt, wie sie ist.
Ich fahr auch absichtlich kein modernes Moped, sondern eine 15 Jahre alte Honda und ne 35 Jahre alte Guzzi. Weil mir das gefällt.

Wenn Du Anzeige- oder Performance-Probleme hast auf meiner Seite, schreib mir das per PN, dann werde ich versuchen, das zu beheben.

Und an den Rest - Danke für Eure Kommentare, die mich sehr freuen :)

Tommy
Zuletzt geändert von ST1100 am 14. Januar 2017 15:56, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
ST1100
 
Beiträge: 31
Registriert: 24. August 2014 22:25
Wohnort: Passau

Re: Infos über Motorradanhänger - neue Webseite

Beitragvon scheppertreiber » 14. Januar 2017 13:37

Na das Fach würde mich jetzt mal interessieren. Details habe ich Dir ja
im Guzziforum schon durchgegeben.

Wozu eine Datenbank bei der Seite ? Für Deine bräuchtest Du noch nicht
mal javascript.

Grüße Joe.
frisierte Dnepr MT11 "Toter Oktober" * frisierte Guzzi 1000SP "donnaccia rossa" * 1000SP solo natur "milanese nera"
http://murxvonmarx.de
Benutzeravatar
scheppertreiber
 
Beiträge: 3817
Registriert: 18. März 2009 12:21
Wohnort: Spessart

Re: Infos über Motorradanhänger - neue Webseite

Beitragvon ST1100 » 14. Januar 2017 14:23

Joe, Du hast recht und ich nicht und ich bewundere Deine hervorragend designte und ausgesprochen elegant geschriebene Seite http://murxvonmarx.de !

Zurück zum Thema, oder?
Benutzeravatar
ST1100
 
Beiträge: 31
Registriert: 24. August 2014 22:25
Wohnort: Passau

Re: Infos über Motorradanhänger - neue Webseite

Beitragvon Rolli58 » 14. Januar 2017 14:50

ST1100 hat geschrieben:Joe, Du hast recht und ich nicht und ich bewundere Deine hervorragend designte und ausgesprochen elegant geschriebene Seite http://murxvonmarx.de !

Zurück zum Thema, oder?


Ja Tommy,

Du hast Recht, Joes Seite ist ultra modern :? . Es gibt sogar alle 4 Jahre mal einen neuen Beitrag :-D .

Zu Joes Seite.
Das Inhaltsverzeichnis links bleibt nicht stehen. Wenn man die Seite scrollt, ist es weg. Es gibt keine "Home" Funktion, wenn man auf der Seite ganz unten ist, muss man wieder mühsam nach oben scrollen. Die zum Teil winzigen Bildchen kann man nicht vergrößern. Das ist aber eigentlich alles ziemlich egal, jeder halt so, wie er es will/kann. Aber warum dann über eine andere Seite in der Form herziehen? Nee, Joe, denk mal an den Spruch mit dem Glashaus und den Steinen. War die Meckerei wirklich nötig?

Zu Deiner Seite:
Gefällt mir, da recht informativ. Was mit auffällt ist, dass ich sie auf 75% verkleineren muss, damit mir die Darstellung angenehm ist. Ansonsten gibt es einige interessante Informationen, auf die ich vielleicht noch einmal zurück kommen werde :-) . Vielleicht kriege ich doch mal einen Anhänger. Vorher brauche ich aber noch die Anhängerkupplung.

Bildquelle: http://murxvonmarx.de
Zuletzt geändert von Rolli58 am 14. Januar 2017 15:56, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Peter
Benutzeravatar
Rolli58
 
Beiträge: 66
Registriert: 9. Oktober 2016 12:45

Re: Infos über Motorradanhänger - neue Webseite

Beitragvon Michael1234 » 14. Januar 2017 15:34

Hey Männers,

muss das wirklich wieder sein?

Dem der sich für das Thema interessiert werden auf der HP von Tom zahlreiche wichtige Infos angeboten. Wem das optisch oder technisch nicht passt sollte konstruktive Kritik üben und das bei angemessener Wortwahl - nur so kommt nämlich was sinnvolles dabei raus!

Ich fände es z.B. super wenn die Bilder etwas größer wären. Das kann man freundlich anregen und gut ist es. Wenn Tom das aufnehmen möchte macht er es, wenn ihm das aus irgendwelchen Gründen nicht in sein Konzept passt dann nicht. Das ist völlig ok, ist ja auch seine Zeit und seine Vorstellung von der HP die er hier umgesetzt hat.

Gruß Michael

Es wäre schön wenn nun wieder das Thema Anhänger in den Vordergrund rücken würde. Danke.
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
BMW R 850 R Heeler
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 1007
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: Infos über Motorradanhänger - neue Webseite

Beitragvon Michael1234 » 15. Januar 2017 11:25

Hallo zusammen,

ich überlege an mein Gespann XJ 900 S mit EML GT2001 eine Anhängerkupplung zu montieren. Um vorab einen gewissen Eindruck zu bekommen wie das dann aussieht wäre es toll wenn ein "GT2001-AHK-Fahrer" ein paar Bilder einstellen könnte.

Vielen Dank,
Michael
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
BMW R 850 R Heeler
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 1007
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: Infos über Motorradanhänger - neue Webseite

Beitragvon dieter » 15. Januar 2017 12:08

Hab aktuell nur 2 Bilder gefunden.

2016-09-26 19.29.21.jpg



2014-01-04 15.31.46.jpg



Gruß
Dieter
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
ES250/2 mit SE -BJ1968- seit September 2007,
VX800 mit GT2000, EML Umbau, VX BJ 1997, umgebaut ?, seit August 2012
Solos: ETZ250, ES150/1, GN 250
Benutzeravatar
dieter
 
Beiträge: 539
Registriert: 20. Januar 2008 12:27
Wohnort: Dortmund

Re: Infos über Motorradanhänger - neue Webseite

Beitragvon Magnum » 15. Januar 2017 16:35

CIMG0927.JPG
CIMG0926.JPG
Abgebaut sieht sie so aus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Magnum
 
Beiträge: 79
Registriert: 14. Februar 2010 18:47

Re: Infos über Motorradanhänger - neue Webseite

Beitragvon Michael1234 » 15. Januar 2017 16:38

Hallo Dieter,

Danke :grin:
Sehe ich das richtig, dass das Vierkantrohr der AHK auf Höhe des Beiwagenrahmens (ist ja auch ein Vierkantrohr) entlangläuft? (Also parallel mit dem Beiwagenrahmen).

Gruß Michael
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
BMW R 850 R Heeler
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 1007
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: Infos über Motorradanhänger - neue Webseite

Beitragvon Michael1234 » 15. Januar 2017 16:42

Hallo Magnum,

herzlichen Dank!
Liegt das Teil evtl. noch bei Dir rum? Falls ja hätte ich Intetesse.

Gruß Michael
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
BMW R 850 R Heeler
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 1007
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: Infos über Motorradanhänger - neue Webseite

Beitragvon Magnum » 15. Januar 2017 16:45

Nein läuft nicht paralell mit dem SW Rahmen, das Zugrohr ist etwas nach links und oben gerichtet. Die Bilder der abgebauten sind von einem original EML Teil
Magnum
 
Beiträge: 79
Registriert: 14. Februar 2010 18:47

Re: Infos über Motorradanhänger - neue Webseite

Beitragvon Magnum » 15. Januar 2017 16:48

Ich hab noch 2 gebrauchte davon hier liegen, die auf den Bildern und noch eine.Die waren auch schon mal eingetragen. Von den Eintragungen müsste ich noch Kopien haben.
Magnum
 
Beiträge: 79
Registriert: 14. Februar 2010 18:47

Re: Infos über Motorradanhänger - neue Webseite

Beitragvon Michael1234 » 15. Januar 2017 17:15

Hast PN
Gruß Michael
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
BMW R 850 R Heeler
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 1007
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: Infos über Motorradanhänger - neue Webseite

Beitragvon Pfuscher » 17. Januar 2017 02:58

Hi miteinander,
wenn ich jetzt an mein Gespann einen Kugelkopf montiere und ihn 'nur' als Fahrradträger ( wie im vorigen Bild gezeigt ) benutze ist das dann eine Anhängerkupplung oder ein nicht eintragpflichtiges 'Angeschraube' von Gepäck?

Das verfolgt mich schon 12 Monate und ich möchte haben. Meiner Meinung nach wäre das eindeutig ein Gepäckstück, das ohne Werkzeug an und abbaubar ist.

Was sagt ihr dazu?

Gruss Pfuscher, der sein Pedelec-Fahrrad mit auf Fahrt nehmen will.
Pfuscher
 
Beiträge: 81
Registriert: 28. Oktober 2013 21:43

Re: Infos über Motorradanhänger - neue Webseite

Beitragvon Stephan » 17. Januar 2017 10:30

Allein wg dem Fahrradträger fänd ich 'ne Anhängerkupplung schon schön.

Hm, dann müsste die AHK aber leicht demontierbar sein. Ansonsten, wenn du die beim TÜV Termin dran hast wollen die Jungs die wohl auch eintragbar sehen. Verständlich.

Mir würde so'n halber Kram nicht passen. Mach's richtig. Schliesslich wiegt 'n Pedeleck ja einiges.


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11444
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Infos über Motorradanhänger - neue Webseite

Beitragvon dieter » 17. Januar 2017 12:59

Dann achtet mal auf die Daten der Hängerkupplung. Vor allem auf die Stützlast. Die reicht meistens nicht wirklich.

Gruß
Dieter
ES250/2 mit SE -BJ1968- seit September 2007,
VX800 mit GT2000, EML Umbau, VX BJ 1997, umgebaut ?, seit August 2012
Solos: ETZ250, ES150/1, GN 250
Benutzeravatar
dieter
 
Beiträge: 539
Registriert: 20. Januar 2008 12:27
Wohnort: Dortmund

Re: Infos über Motorradanhänger - neue Webseite

Beitragvon Pfuscher » 17. Januar 2017 13:38

hi,
habe mal etwas nachgerechnet. Es reicht - notfalls lasse ich das Gespann auf zwei Personen ablasten. Ob da jetzt ein 'Mann' mit 100kg oder ein Träger mit max. 45kg( incl.einem Pedelec) aufgeschnallt ist ( normal nehme ich Batterie und Brookssattel immer ab ), ist egal. Den freien Hebelarm kann ich ja ganz kurz halten, da ich keinen Lenkeinschlag benötige. Und ich könnte mir eine Lastenplattform nach Fahrradträgervorbild ebenfalls aufspannen.

Jetzt bin ich ganz heiß darauf die Sache fertigzustellen, damit ich im Frühling damit in den Süden reisen kann.

Gruss Pfuscher
Pfuscher
 
Beiträge: 81
Registriert: 28. Oktober 2013 21:43

Re: Infos über Motorradanhänger - neue Webseite

Beitragvon ST1100 » 17. Januar 2017 20:18

Wenn Du die Kugel weg lässt, ist es nur ein Gepäckträger und Du kannst den Fahrradträger auch besser befestigen als auf einer Kugel.
Am besten noch am Moped und am Seitenwagen festmachen.
Tom
Benutzeravatar
ST1100
 
Beiträge: 31
Registriert: 24. August 2014 22:25
Wohnort: Passau

Re: Infos über Motorradanhänger - neue Webseite

Beitragvon Pfuscher » 17. Januar 2017 20:31

Ja möglich, nur ich wollte den gleichen Träger am Auto und Gespann benutzen. So einen Träger für Pedelec kauft man ja nicht zweimal - das wäre dann mehr als ein halber Tausender :-( Ich glaub, ich bau mal mit Kugelkopf - spreche aber zunächst mit meinem Studienfreund beim TÜV, was ich darf oder nicht.

Gruss Pfuscher
Pfuscher
 
Beiträge: 81
Registriert: 28. Oktober 2013 21:43

Re: Infos über Motorradanhänger - neue Webseite

Beitragvon Magnum » 17. Januar 2017 20:48

Hay ich hatte mal an eine BMW K1200LT, Solo, eine Anhängerkupplung verbaut, um einen abgeänderen Fahhradträger zu montieren, der zum Transport eines Sportrollstuhls gemacht war. Diese AHK war auch eintragungspflichtig, da sie jederzeit zum ziehen eines Anhängers zu gebrauchen war. Und ja ich weis das, da ich mehr als 10 Jahre Anhänger und Anhängerkupplungen für Motorräder gebaut und vertrieben habe.
Gruß Jürgen
Magnum
 
Beiträge: 79
Registriert: 14. Februar 2010 18:47

Re: Infos über Motorradanhänger - neue Webseite

Beitragvon ST1100 » 5. März 2017 23:01

Webseiten-Update für Interessierte:

Hier findet Ihr jetzt 180 Bilder von den Hängertreffen seit 2005.

Gruss - Tommy
Benutzeravatar
ST1100
 
Beiträge: 31
Registriert: 24. August 2014 22:25
Wohnort: Passau

Re: Infos über Motorradanhänger - neue Webseite

Beitragvon Michael1234 » 6. März 2017 10:43

Was es alles gibt :wink:
Der Einfallsreichtum mancher Zeitgenossen ist schon beachtlich :smt023 echt tolle Sachen sieht man da ja.

Danke für die Bilder und den Link.
Gruß Michael
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
BMW R 850 R Heeler
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 1007
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: Infos über Motorradanhänger - neue Webseite

Beitragvon michael@jorda.ch » 9. Juli 2017 11:55

Hallo zusammen
Habe mich auch schon einige Zeit mit dem Thema beschäftigt, insbesondere weil ich auch eine Möglichkeit suche, Fahrräder mit meinem Gespann (Cali 3 mit EZS Seitenwagen) zu transportieren. Da würde sich auch ein Kupplungsträger für Fahrräder anbieten. Habe vor einiger Zeit eine Anfrage an EZS gesandt, gemäss Antwort von Dave Egbers kein Problem, Kosten ca 500 EUR, allerdings muss das Gespann dafür nach Holland.
Vielleicht eine Lösung für EZS-Besitzer ?

Grüsse aus der Schweiz
Michael
michael@jorda.ch
 
Beiträge: 1
Registriert: 9. Juli 2017 11:47

Re: Infos über Motorradanhänger - neue Webseite

Beitragvon dirkME » 9. Juli 2017 20:42

Hallo.

DAS ist mal eine Informative HP !!!

Vielen Dank für Deine Mühe, und Respekt für die Eier, die ganzen Informationen zu veröffentlichen und zu teilen.

Wenn mein Anhänger fertig ist, schicke ich Dir Fotos und Bezugsquelle, erstmal muss das Dreirad fertig.


Lass Dich nicht annöhlen. Das ist Kindergarten. Wem die HP nicht passt, braucht da nicht zum 2. x draufklicken. Wers trotzdem macht, kann das gerne tun, aber solch arrogante Kritik könnte man lassen. Warum solche "Kritik" auf mehreren Ebenen/Foren verbreitet werden muss, erschliesst sich mir überhaupt nicht.

Mache mir aber Gedanken über diesen Kritiker ......


Feine HP, echt.
K100 Basis, forever

37/11 rules
Benutzeravatar
dirkME
 
Beiträge: 126
Registriert: 5. April 2016 10:32
Wohnort: Leichlingen

Re: Infos über Motorradanhänger - neue Webseite

Beitragvon willi-jens » 29. September 2017 11:38

Nicht mein Ding, aber Hut ab wegen der Mühe mit der Webseite 8)
Allerdings fehlt unter "Recht in Deutschland" bzw. "Führerscheinrecht" der Hinweis auf die Änderungen im Führerscheinrecht vom 19.01.2013 z.Bsp. diese http://www.spiegel.de/auto/aktuell/neue-fuehrerscheinregeln-ab-januar-2013-a-865665.html
Künftig gilt das nicht mehr, Trikes werden Motorrädern gleichgestellt, eine entsprechende Fahrerlaubnis ist nötig. Das schränkt nicht nur die Gruppe möglicher Fahrer ein, zudem werden die Trikes noch eines weiteren Privilegs beraubt - für ein Motorrad gibt es keine Erlaubnis zum Mitführen eines Anhängers.

Allerdings wird all das voraussichtlich nur für Führerschein-Neulinge gelten. Entwarnung gibt es nach Angaben des ADAC für Trike-Fahrer, deren Pkw-Fahrerlaubnis der Klasse B vor dem 19. Januar 2013 ausgestellt wurde: Für sie ändert sich nichts,...
Benutzeravatar
willi-jens
 
Beiträge: 1135
Registriert: 13. November 2006 10:58
Wohnort: Nähe Schwabenmetropole

Re: Infos über Motorradanhänger - neue Webseite

Beitragvon ST1100 » 13. Oktober 2017 21:16

Zur angeblich nicht mehr möglichen Fahrerlaubnis:

HINWEIS

Gruß - Tommy
Benutzeravatar
ST1100
 
Beiträge: 31
Registriert: 24. August 2014 22:25
Wohnort: Passau

Re: Infos über Motorradanhänger - neue Webseite

Beitragvon willi-jens » 14. Oktober 2017 15:17

ST1100 hat geschrieben:Zur angeblich nicht mehr möglichen Fahrerlaubnis:

HINWEIS

Gruß - Tommy


Wikipedia gegen Fahrerlaubnisklassenaufstellung vom Bundesverkehrsministerium :roll:

Da erübrigt sich die Argumentation imho.

Nix für ungut.

Grüße

Jens

Edit: Übrigens schreibt das Bundesverkehrsministerium hier dazu:
Ich war bereits vor dem 19.01.2013 im Besitz eines Führerscheins. Gelten die Neuregelungen auch für mich?:



Vor dem 19.01.2013 erworbene Fahrerlaubnisse bleiben unberührt. Durch Eintragungen auf dem neuen Führerschein wird sichergestellt, dass vor dem 19.01.2013 erworbene Besitzstände auch bei Ausstellung eines neuen Führerscheins erhalten bleiben. Eine Pflicht zum Umtausch gibt es derzeit nicht. Allerdings müssen bis Ende 2032 alle Führerscheine den Vorgaben der 3. EG-Führerscheinrichtlinie entsprechen.

Die neuen Regelungen gelten für alle Führerscheine, die nach dem 19.01.2013 ausgestellt werden und damit für alle Fahrerlaubnisse, die seit dem 19.01.2013 erteilt oder verlängert werden. Aber auch zum Beispiel beim Ersatz eines verloren gegangen Führerscheins oder Verlängerung einer Fahrerlaubnis wird seit dem 19.01.2013 nur noch der neue Führerschein ausgegeben.
Benutzeravatar
willi-jens
 
Beiträge: 1135
Registriert: 13. November 2006 10:58
Wohnort: Nähe Schwabenmetropole


Zurück zu Gespann allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast