Treffen der Motorrad-Freunde-Böchingen

Reisen, Berichte, Unterwegsfragen, Camping ...

Treffen der Motorrad-Freunde-Böchingen

Beitragvon Andreas a.d.k.G » 25. Juni 2012 10:55

Hallo,
wie schon auch letztes Jahr fuhren Verena und ich zum 31. Jahrestreffen der Motorrad-Freunde-Böchingen in der Südpfalz.
Verena besucht dieses kleine aber extrem feine Einladungstreffen schon seit ein paar Jahren, ich bin natürlich seit letztem Jahr dabei.

Am Freitag hatten wir beide Urlaub und so kam es dass wir am Vormittag so langsam in Richtung Süden aufbrachen. Wir nahmen eine schöne Strecke abseits der Hauptrouten und vor allem abseits der Weinstraße. Das Wetter passte und die Strecke auch. Zufrieden brummte die 'K' völlig entspannt der 'F' hinterher. Das Monstrum kann tatsächlich auch sehr gut langsam. Statt der geplanten 100 km wurden es dann doch deren 140 ... völlig freiwillig allerdings :grin:

Ankunft in Böchingen, Lager aufschlagen und erst einmal eine Ziel-Schorle. Schließlich sind wir in der Pfalz ... 8)

Bild

Bild

Auf diesem Treffen findet sich ein sehr bunter Haufen Kradisten mit extrem unterschiedlichen Fahrzeugen ein. Macht aber nix. Denn So mancher Russentreiber hat auch ne 1200er GS oder ein freundlicher 'K' Fahrer fährt auch Jawa. Der Schein trügt also immer mal.

Bild

Bild

Ein kompletter Eigenbau dieses K-Gespann inkl. Seitenwagenkarosserie.

Bild

Auch hier gibt es eine Geraffel-Ecke

Bild

Sehr schöne MT16 mit BMW-Motor und verbreitertem Großtank.

Bild

Bullet Eigenimport. Seit '95 in erster Hand, 40.000 km und erst 3 Motorschäden ... :roll:
Was machen die nur alle mit ihren Enfields ???

Es war auf jeden Fall ein rauschendes Fest bei dem sogar der kleine private "Rudelguck" toleriert wurde.
Schland spielte gegen Griechenland. Am Samstag dann hardcore-chilling auf dem Platz inklusive Sonnenbrand.
Sonntag gegen Mittag ging es dann wieder in Richtung Mainz. Nicht mehr ganz so entspannt aufgrund der vielen Biker und altersschwachen Dosenfahrer (Rumsteher).
Rechtzeitig vor dem großen Regen konnten wir die Motorräder in der Tiefgarage abstellen.
Wenn ich so recht darüber nachdenke, ich hatte noch nicht einmal Bordwerkzeug dabei.

Gruß
Andreas, der kahlgryndige
Benutzeravatar
Andreas a.d.k.G
 
Beiträge: 1411
Registriert: 24. Oktober 2005 20:27
Wohnort: 63791 Karlstein

Zurück zu Reisen und Gespanngeschichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste