My Tent is my Castle. . .

Reisen, Berichte, Unterwegsfragen, Camping ...

Ich schlafe möglichst . . .

. . .immer
15
68%
. . .selten
6
27%
. . .nie im Zelt
1
5%
 
Abstimmungen insgesamt : 22

My Tent is my Castle. . .

Beitragvon Stephan » 22. Dezember 2011 20:45

. . . oder Platz ist in der kleinsten Hütte. Nicht das ich ein begeisterter Camper bin, aber trotzdem muß ein Zelt für mich
- Klein im Packmass und Gewicht,
- groß in den Abmessungen (2 Menschen in 'nem mindestens 3 PersonenZelt),
- flott im Aufbau sein,
- alles zusammenpackbar, ohne die ganze Inneneinrichtung erst in den Regen zu stellen.

Alle gezeigten Zelte sind in der unter 10kg Klasse und haben ein erst aufzustellendes Aussenzelt und ein einzuhängendes Innengehäuse. Ausserdem scheinen Wäscheleinen und viele Netztaschen für Brille, Hörstöpsel, Zahnprotesen zum Standard zu gehören

Mein erstes. . .
Bild
Bei diesem musste ich lernen, daß die mit Gummizug verbundenen Stangen besser ausgeklappt zu verwahren sind. Und der Stoffkram besser nicht im Presssack bleiben sollte. Zumindest nicht über Jahre. Und Waschen und anschliessendes Imprägnieren waren nicht der Bringer. . .

Daraufhin musste das nächste auf Faröer organisiert werden. . .
BildBild

Da mann ja nicht jünger wird, war klar das wir ein höheres Vorzelt brauchen. Im aktuellen Zelt, Mammut, können wir samt Campingtisch auf Stühlen sitzen. Wenn auch etwas beengt. Aber Mücken machen's möglich. . .
Bild
Der Nachteil bei diesem, es hat keine Apsis im hinteren kleinen Teil. Der Schlafraum geht bis dahin rein.

Jetzt ihr, lasst mal sehen und hören!



Stephan :smt025
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11444
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Beitragvon Herbert aus Hamburg » 22. Dezember 2011 21:03

Ich campe sehr gerne . Da ich gesundheitlich beeinträchtigt bin
ist ein einfacher Aufbau wichtig und das ich nicht auf dem Boden schlafen muß .

Im Urlaub bau ich dieses hier auf :

Bild

Es hat 2 Schlafzelte mit Platz für Feldbetten und die Küchenzeile bekomme ich auch locker unter . Man kann aufrecht drinnen stehen . Unterm Vordach können 2 Personen auch bei kräftigen Regen locker sitzen , ohne das das Zelt geschlossen werden muß .

Für ein (langes) Wochenende nehm ich das Tippi :

Bild

Es ist in etwa 15 Minuten aufgebaut und hat Platz für 2 Feldbetten und eine Sitzgruppe mit Tisch . Mein Fahrzeug braucht da nicht mit rein weil es für draußen gebaut wurde .

Für nur eine Nacht kommt mein Kleinstfaltwohnwagen zum Einsatz :

Bild

Hier können 2 Personen locker drinnen übernachten , der Aufbau dürfte bei 5 Minuten liegen ...
Mit Religiösen zu diskutieren ist, als würde man Schach gegen eine Taube spielen.
Es ist gleichgültig, wie gut man das Spiel beherrscht,
die Taube wird die Spielfiguren umschmeißen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als habe sie gewonnen.
Benutzeravatar
Herbert aus Hamburg
 
Beiträge: 1239
Registriert: 3. November 2005 22:27
Wohnort: Hamburg

Beitragvon quincy » 22. Dezember 2011 21:14

wie Du schon richtig sagst Stephan, im Alter braucht man was Höheres.
Diese Hundhütte Bild
ist zwar schön leicht, hat ein super kleines Packmass aber ist auch für 1 Person über 50 definitiv zu klein und zu niedrig.
Habe mich von dem Teil jahrelang nicht trennen können, so nach dem Motto: ist ja noch dicht und war ja nicht ganz billig, na dann benutze ich es mal weiter...."
Gott sei Dank ist mit letztes Jahr das Fiberglasgestänge gebrochen. Nun hatte ich endlich einen Grund, das Teil in die Tonne zu hauen.
Daraufhin habe ich mir für kleines Geld (69,- Euronen) was etwas Größeres zugelegt. Nun kann ich mich im Sitzen umziehen und muss dies nicht mehr im Liegen tun.
--> kleiner Fortschritt - aber besser als nix.
Grüße aussem Pott
Quincy
SIDECARS JUST FOR FUN - but SAFETY FIRST
Wie wär`s mit einem Sicherheitstraining?
Benutzeravatar
quincy
 
Beiträge: 358
Registriert: 14. März 2009 11:00
Wohnort: Bochum

Beitragvon Yachtie » 22. Dezember 2011 22:56

wir waren zwar erst einmal, dafür nur kurz , :cry: mit Zelt und Gespann unterwegs.
Aber oft unterwegs in CH, F, GB auf Reisen für Zwischenstops benutzt

Das 4-er Zelt war weitgehend ein Hochzeitsgeschenk, wo viele Freunde statt Toaster, Mixer, Schöpflöffel und ähnlichen Kram zu kaufen (den wir eh schon hatten) Anteile ans Zelt gespendet haben....
Bei genügend Platz kann man die Apsis vergrössern, siehe zweites Bild.
Innenzelthöhe 1m, man braucht sich nicht gross zu verrenken.

Soll Winter-tauglich sein, das wird dann Ende Januar bei gegebenen Anlass getestet.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Chris der Yachtie

Stell dir vor, es ist TÜV und keiner geht hin


http://www.cotedazur-ferien.com
Benutzeravatar
Yachtie
 
Beiträge: 985
Registriert: 5. Februar 2011 21:19
Wohnort: Südfrankreich

Beitragvon Uwe » 22. Dezember 2011 23:06

...2-Personen-Zelt -->> für 1 Person prima + Schirm zum Klappstuhl drunterstellen = bequem zum An-, Um- und Ausziehen + Vorteil dass der Platz vor dem Zelt trocken bleibt und es nicht in den Eingang regnet.

Uwe 8)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
.
Bild
Es bleibet dabei, die Gedanken sind frei!
Benutzeravatar
Uwe
 
Beiträge: 3366
Registriert: 22. Oktober 2005 08:44
Wohnort: aus dem schönen Nordhessen ...

Beitragvon Schorpi » 22. Dezember 2011 23:29

Moin-

hier mal mein Zeltleben

Das erste wurde mitter der 70er Jahre gekauft und wurde bis 1985 genutzt.Urlaub-Elefantentreffen.
Das zweite-VAUDE Space I-wurde von 1985-2005 hauptsächlich für Motorradtreffen benutzt.
2005 ersetzte ich dann das Space I durch ein neues Space I und kaufte mir aber für Treffen und Urlaub das größere VAUDE Mark IV Snow.
Das Mark IV benutzt ich jetzt fast nur noch-das neue Space I ist aber eine gute Reserve.
Dann habe ich noch ein großes Riesenzelt mit 9 Schlafplätzen.Hab ich mal für einen Toscana Urlaub gekauft.Zu täglichen Auf-u.Abbauen aber zu groß.

Hier nun mal Bilder von meinen Castels.

Lieben Gruß
SCHORPI- :P

BTW:....ich zelte gerne :wink:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bild
Alle unsere Streitereien entstehen daraus,
dass einer dem anderen
seine Meinung aufzwingen will.
Mahatma Gandhi

BMW K100RT-Gespann Bj.1986-Yamaha XS 1100 Bj.1978-Suzuki GS 500E Bj.1993-Yamaha XV 535 Bj.1996-
BMW F650GS-Gespann Bj.2003-
Benutzeravatar
Schorpi
 
Beiträge: 2623
Registriert: 6. September 2006 22:39
Wohnort: 29364 Langlingen

Beitragvon Färt » 23. Dezember 2011 04:18

...ich bevorzuge ja die "Sternenzelt" variante

Bild

Gryße
Gerhard
Benutzeravatar
Färt
 
Beiträge: 409
Registriert: 8. April 2008 20:52
Wohnort: 86830

Beitragvon mikimik » 23. Dezember 2011 09:35

Gabs bei Louis als Sonderangebot. 59 Öre
Schlafkabine baue ich nicht ein aber 2 Feldbetten.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Saisonkennzeichenbekenner
mikimik
 
Beiträge: 268
Registriert: 3. September 2009 07:50
Wohnort: Bruchköbel

Beitragvon motorang » 23. Dezember 2011 10:10

Bild

Bild

Bild

Gryße!
Andreas, der motorang
Es gibt zwei Arten von Daten: von den wichtigen hat man ein Backup, und der Rest ist halt unwichtig.
:476: [Impressum] [motorang.com] [Die AIA]
Benutzeravatar
motorang
Administrator
 
Beiträge: 2575
Registriert: 16. Oktober 2005 07:37
Wohnort: Österreich

Beitragvon R100 » 23. Dezember 2011 10:43

Wir haben uns von Vaude das Mark ll zugelegt.
Härtetest war dieses Jahr auf unserer England-Tour.
Für 2 Personen ausreichend.
Schnell auf- und abzubauen.
Leicht und Kompakt, was besonders wichtig ist wenn wir mal mit den Solos unterwegs sind.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
einerlei an welchem ort, einfach von zu hause fort
Benutzeravatar
R100
 
Beiträge: 68
Registriert: 29. September 2009 09:05
Wohnort: BaWü

Re: My Tent is my Castle. . .

Beitragvon Tigris » 2. Mai 2012 07:27

Naja, was soll ich sagen: Die besten Erfahrungen habe ich mit den "billigen" Zelten von Aldi gemacht.

Egal, ob Wales, Schottland, Daenemark, Polen - das Aldizelt hat meiner Tochter und mir ueber Jahre hinweg treue Dienste geleistet, war relativ leicht und klein im Packmass, schnell aufgebaut und unschlagbar im Preis-Leistungsverhaeltnis.

Mit einem teureren und groesseren Markenzelt (ich glaube, es war ein VauDe Zelt, bin mir aber nicht mehr sicher) habe ich dagegen schlechte Erfahrungen gemacht. Bei dem ersten Einsatz dieses 300 Euro Zeltes auf einem Dreiradlertreffen im Sauerland sind mir direkt Haltelaschen gerissen und ich habe das Zelt dann frustriert entsorgt.

Das erste Aldizelt hat dagegen 5 Jahre gehalten und wurde nur entsorgt, nachdem es von meiner Tochter und ihren Freundinnen beim Campen im Garten ruiniert wurde :-)

Das zweite Aldizelt haelt immer noch und wird auch von meiner Tochter ab und zu noch benutzt.

Gruss aus Tiflis
Franklin´s Sidecar and Photo Blog

"Hey, I say - you can keep my things,
they come to take me home" - Peter Gabriel
Benutzeravatar
Tigris
 
Beiträge: 757
Registriert: 20. November 2005 13:21
Wohnort: Luhansk

Re: My Tent is my Castle. . .

Beitragvon Mattes33 » 20. Juli 2012 03:37

Tach,

da wir sehr gerne auch bei unseren Motorrad Camping Touren aufrecht im Zelt stehen möchten haben wir uns auf Empfehlung unseres Outdoorspezialisten hier im Tal ein Vaude Opera zugelegt. Grund des Kauf s war damals ein anstehender Urlaub in Schottland - Erstlingstäter - wo uns alle gewarnt haben das ja nur schlechtes oder doch mindestens wechselhaftes Wetter auf uns wartet. Wir hatten dann 4 Wochen trocken und teilweise Sonne. Aber zurück zum Zelt - es ist für 4 Personen ausgeschrieben hat eine große Apsis und ein eingehangenes Innenzelt. In der Apsis kann man locker stehen (Ich bin 178cm klein) und sie reicht gut um zu viert darin trocken bei Regen zu sitzen. Für Gepäck Hocker etc. ist also genug Platz vorhanden - da wir es meistens zu zweit nutzen ist es recht komfortabel. Wir schaffen es meistens das Zelt zu zweit in 8 min stehen zu haben - wenn es schnell gehen muss!

Bild

Wir werden es jetzt in einem Kurzurlaub 14 Tage England - Wales - Schottland - Irland wieder mal aus seinem Sack holen um zum Thumperclub Meeting zu fahren - Solo allerdings - das Endurogespann ist noch nicht fertig und das SRX Gespann im Moment nicht fahrtüchtig. Wir könnten ja auch so wie Richard mit einem Zweizylinder BMW zum Einzylinder Treffen fahren aber das machen wir dann doch nicht. Das Zelt wird jedenfalls bei dem Wetter wieder jeden Cent wert sein den es gekostet hat.

Packmaß ist eine 60l Rolle 65 x 30 ca. und 8,5 Kg Gewicht - für Gespann und den längeren Urlaub nicht zu viel - für Solo auch machbar aber schon am oberen Limit. Nach Tunesien in die Wüste wollte ich mit dem dicken schweren Sack nicht, da wiegt das Gepäck incl. Zelt und Werkzeug dann nur 13,5 Kg. Hier benutzen wir dann unser Vaude 2 Mensch Dackelhütte - nur in Gebieten wo ich eher mit gutem Wetter rechne und meistens im Hotel 10000 Sterne schlafe (ohne Zelt nur mit Matte und Schlafsack). In dem Zelt ist bei 2 Personen Belegung kein Platz für nix ausser den kuschelnden Einliegern. Packmaß ist 50 x 10 cm bei 2,4 Kg.

Gruß Matthias
Benutzeravatar
Mattes33
 
Beiträge: 87
Registriert: 15. Februar 2006 18:47
Wohnort: Wuppertal

Re: My Tent is my Castle. . .

Beitragvon Stephan » 20. Juli 2012 05:52

Aprpo, aus dem Sack holen. Da hab ich schlechte Erfahrungen gemacht. Seitdem bewahre ich das Zelt und Innenzelt in entsprechend grossen Bettüberzügen, bzw. Leinensäcken auf. So das es eher luftig in dem jeweiligen Sack liegt. Die Zeltstangen, mit Gummizug verbunden, zusammengesteckt, oben auf dem Kellerregal. . .



Stephan :smt025
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11444
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt


Zurück zu Reisen und Gespanngeschichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste