Reiseländer: Kroatien

Reisen, Berichte, Unterwegsfragen, Camping ...

Reiseländer: Kroatien

Beitragvon motorang » 28. März 2008 12:36

Dreirad/Motorrad/Kfz-Spezifika:

  • Warnweste ist mitzuführen, eine PRO PERSON! Gilt auch für (einspurige) Motorräder,
  • Technische Überprüfungsdaten (TÜV-Plakette, §57a-Pickerl) werden fallweise kontrolliert und bei Überschreitung beanstandet - hier werden keine im Heimatland möglichen Überziehungen/Ausnahmen gestattet
  • Höchstgeschwindigkeiten
    Im Ortsgebiet: 50 km/h; auf einigen städtischen Schnellstraßen bis 80 km/h, dies ist ausgeschildert
    Landstraße 90 km/h, Schnellstraße 110 km/h, Autobahn 130 km/h. Mit Anhänger außerorts überall 80 km/h.
  • Kinder unter 12 Jahren dürfen nicht auf Motorrädern befördert werden (am Sozius).
  • Licht am Tag: Autofahrer müssen wie Motorradfahrer tagsüber mit Abblendlicht fahren. Die Lichtpflicht gilt auf allen Straßen sowohl außerhalb als auch innerhalb geschlossener Ortschaften. Dürfte auch für Gespanne gelten ...
  • Beim Überholen muss während des gesamten Vorgangs geblinkt werden. Kolonnenspringen ist verboten.
  • Schul- oder Kinderbusse dürfen nicht passiert werden, wenn sie zum Ein- oder Ausstieg anhalten.


Damits mal einen Anfang gibt ...
Ergänzungen ausdrücklich erwünscht!

Gryße!
Andreas, der motorang
Es gibt zwei Arten von Daten: von den wichtigen hat man ein Backup, und der Rest ist halt unwichtig.
:476: [Impressum] [motorang.com] [Die AIA]
Benutzeravatar
motorang
Administrator
 
Beiträge: 2574
Registriert: 16. Oktober 2005 07:37
Wohnort: Österreich

Autoreisezug?

Beitragvon Guzziwilli » 17. März 2011 16:56

Hallo,

hat jemand Erfahrungen mit dem Autoreisezug nach Triest?
Grüße vom wunderschönen linken Niederrhein :-)

www.guzziwilli.de
Benutzeravatar
Guzziwilli
 
Beiträge: 289
Registriert: 27. Juni 2010 11:04
Wohnort: 47929 Grefrath

Re: Autoreisezug?

Beitragvon sidebikeregina » 17. März 2011 19:38

Guzziwilli hat geschrieben:Hallo,

hat jemand Erfahrungen mit dem Autoreisezug nach Triest?

Hallo Willi,
ja, wir sind im letzten Jahr mit dem Zug von NeuIsenburg - Triest gefahren.
Hat eigentlich super gut geklappt. Man hat viel Zeit, sein moped "einzuchecken", bekommt kleine Bänzel zum verzurren und hat auch viel Zeit, noch ein paar Sachen mitzunehmen. Wichtig: Es darf kein Benzin in Kanistern mitgeführt werden! Wir mußten umschütten. Wir sollten sogar die Kanister wegtun, d.h irgendwie entsorgen. Da hab ich mich allerdings geweigert, meine Trangia-Kocherbenzinflasche wegzuwerfen und hab sie einfach im Beiwagen verschwinden lassen.
Das Abteil ist mitsamt Gepäck, Helme etc für 5 Personen( und Hund) ziemlich eng und man sollte keine Berührungsängste haben :oops: Aber eigentlich gehts schon....
Die Betten, wenn man sie denn so nennen kann, sind was für Schlanke - umdrehen kann gefährlich werden.... nee, im Ernst: Die oberen Betten sind gesichert gegen Rausfallen.
Die Fahrt war okay, wir hatten unsere Ruhe und sahen die Welt an uns vorbeirauschen, in der Nacht auch interessant, wenn man evtl nicht so gut schlafen kann( es wackelt halt ein wenig )
Morgens gabs ein kleines Frühstück mit Kaffee oder je nach Wunsch Tee oder Kakao. Der Schaffner kam vorher und hat gefragt. Er hat unserm Hund Hannes sogar ne Flasche Stilles Wasser spendiert.
Wo man allerdings höllisch aufpassen muß ist die Klimaanlage: Ich hab mir auf der Rückfahrt eine deftige Erkältung eingefangen, da ich am Nacken bös Zug bekommen hab.

In Triest angekommen, war das Abladen auch kein Problem, man hat alle Zeit der Welt...und die Leute sind wirklich sehr nett.
Spaßig wird`s, wenn man aus Triest "rausfinden " will..... Chaos, aber luschtich!

Alles in Allem würd ich wieder den Autoreisezug wählen. Spart viel Zeit und du kannst nach dem Erreichen morgens in Triest entspannt die ersten schönen Gegenden erfahren.

LG Regina
Honda NTV-Endurogespann
Sachs 650 Roadster-Veloklapp-Gespann
Honda Transalp PD06 Solo


Schaut mal wieder rein...
http://sidebikeregina.de/
Benutzeravatar
sidebikeregina
 
Beiträge: 2695
Registriert: 23. Oktober 2005 21:30
Wohnort: Gelnhausen

Beitragvon Moosmann » 18. März 2011 07:28

Hi Regina,

es ist sehr schön geschrieben, allerdings hätte ich gerne noch eine Preisansage gelesen.

Meine Anfrage für Neu-Isenburg - Narbonne hat meine Zehennägel hochrollen lassen :-D :-D

Kroatien habe ich eine TOP Adresse einer kleinen Pension.

Gruß an alle, Alex
Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche bleibt für die Augen unsichtbar.
Benutzeravatar
Moosmann
 
Beiträge: 645
Registriert: 25. Dezember 2010 10:48
Wohnort: Zweibrücken

Beitragvon sidebikeregina » 18. März 2011 16:01

Moosmann hat geschrieben:Hi Regina,

... allerdings hätte ich gerne noch eine Preisansage gelesen.

Meine Anfrage für Neu-Isenburg - Narbonne hat meine Zehennägel hochrollen lassen :-D :-D

Kroatien habe ich eine TOP Adresse einer kleinen Pension.

Gruß an alle, Alex


Ups....das weiß evtl noch der Hauni. Er hat die Planung , Tickets ets übernommen. ( Ich hab einfach nur rechtzeitig Geld angewiesen )

Ich glaube, es war inetwa soviel: 5 Personen, Hund und 3 Gespanne so um die 1000 €...

LG Regina
Honda NTV-Endurogespann
Sachs 650 Roadster-Veloklapp-Gespann
Honda Transalp PD06 Solo


Schaut mal wieder rein...
http://sidebikeregina.de/
Benutzeravatar
sidebikeregina
 
Beiträge: 2695
Registriert: 23. Oktober 2005 21:30
Wohnort: Gelnhausen

Preis

Beitragvon Guzziwilli » 18. März 2011 18:47

Hallo,

Düsseldorf - Triest ca. 380€
Triest - Düsseldorf dto.

01.07 hin 23.07 zurück
Grüße vom wunderschönen linken Niederrhein :-)

www.guzziwilli.de
Benutzeravatar
Guzziwilli
 
Beiträge: 289
Registriert: 27. Juni 2010 11:04
Wohnort: 47929 Grefrath

Buchung erledigt

Beitragvon Guzziwilli » 25. März 2011 11:08

Habe heute gebucht.

Aktion Bike22
ADAC-Rabatt (ADAC2011)

Düsseldorf - Triest und zurück

Gesamtpreis mit zwei Personen 581,40

:grin:

Meine Gegenrechnung:

2400km bei 8l/100km zu je 1,55€/l = ca 300,--€

Eine Übernachtung je Richtung zu ca. 40€ = 80,--€

Keine Maut in Österreich ca. 20,--€

so kommt man für 180,--€ stressfrei im Urlaubsland an und hat zwei Urlaubstage vor Ort gewonnen.
Zuletzt geändert von Guzziwilli am 25. März 2011 12:38, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße vom wunderschönen linken Niederrhein :-)

www.guzziwilli.de
Benutzeravatar
Guzziwilli
 
Beiträge: 289
Registriert: 27. Juni 2010 11:04
Wohnort: 47929 Grefrath

Beitragvon Stephan » 25. März 2011 11:37

Dann mal viel Spass. Und zieh den Kopf während des Verladens ein. . .



Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11405
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Beitragvon mecki » 25. März 2011 11:56

Wäre nur noch zu klären ob auf Krädern die in der BRD baujahrmäßig keinen Blinker brauchen während, des gesamten Überholvorgangs Handzeichen gegeben werden muß und wie das wenn, wie z.B mit meinem Dieselgespann 1KM Überholstrecke gebraucht wird,gehen soll :D
Benutzeravatar
mecki
verstorben
 
Beiträge: 411
Registriert: 25. Januar 2009 19:26
Wohnort: Stuttgart


Zurück zu Reisen und Gespanngeschichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: earlybird raven und 3 Gäste