CarloS Trainingslager auf dem Circuit du Val de Vienne

Reisen, Berichte, Unterwegsfragen, Camping ...

CarloS Trainingslager auf dem Circuit du Val de Vienne

Beitragvon schmidi2 » 25. April 2017 17:51

Hallo liebe Kollegen

Da ich in diesem Forum noch keinen Bericht zum CarloS Trainingslager finden konnte, dachte ich mir, ich muss hier unbedingt schreiben wie geil die Woche auf dem Circuit du Val de Vienne war :lol:

Zu aller erst: Das Wetter war trocken, super schön und warm (dies sei zu dieser Jahreszeit meistens so) :o

Wir waren dieses Jahr also, vom 27. bis 31. März 2017, im CarloS Trainingslager (http://www.carlos-trainingslager.de) auf dem Circuit du Val de Vienne. Die Strecke liegt nah der französischen Westküste 60km vor Poitiers. Von Bern/CH sind es 700km Fahrt. Das Trainingslager ist jeweils zwei Wochen vor den Ostern und dauert von Montag bis Freitag. Das Areal ist aber bereits ab Sonntag Abend 18Uhr geöffnet. Früh genug anmelden (November) und vorauszahlen, dann kosten die fünf Tage 500Euro. Das ist ein guter Preis! Man kann auch einzelne Tage buchen und zB mit einem Kollegen abwechseln. Es gab vier Gruppen, eine Solo und drei Gespanngruppen (WM / Nicht-WM / F1/F2-Neulinge und F3 (der Rest) - wenn ich mich korrekt erinnere). Pro Tag waren es dann beginnend ab 9Uhr 4-5 Turns à 20min.

Obwohl das Trainingslager sicher primär für Rennfahrer gedacht ist, gab es deswegen nie Probleme - Amateure sind definitiv auch willkommen. Die Organisation ist einfach super: Unkompliziert, freundlich und schnell. Die technische Abnahme war auch kein Problem bzw wir wurden nicht kontrolliert. Überall wird Dir geholfen, erklärt, gezeigt und Benzingespräche sind garantiert. Alles ist sauber - auch WC und Dusche. Das Fahrerlager ist gemischt mit motorsportbegeisterten Menschen aus aus DE,NL,CH,FR,GB und sogar Schweden waren auch dabei.
Man muss also nicht Französisch sprechen :) Im Fahrerlager hat es genug Platz und an Strom und Wasser fehlt es nicht. Kabelrolle und Adapter muss man natürlich mitbringen. Benzin und Druckluft gibt es nicht. Kanister und Kompressor auch ned. Auch nimmt jeder sein eigenes Werkzeug mit, wer viel schrauben möchte. Das ist aber so üblich.
Verpflegt man sich selber und schläft im Auto oder Zelt, gibt es keine Zusatzkosten. Es gibt jedoch direkt im Fahrerlager ein kleines Restaurant, das auch schon am Morgen früh Kaffee und Gifeli anbietet. Mittag- und Abendessen gibt es auch zu vernünftigen Preisen und die Wartezeit ist kurz. Das Essen ist gut.

Die Strecke ist flach, technisch aber interessant und wird, wie halt so üblich, im Uhrzeigersinn gefahren. Um Rennen zu gewinnen, wäre dies für uns mit dem Boot auf der rechten Seite natürlich klar ein Nachteil, aber darum geht es ja nicht. Man muss einfach aufpassen, da die meisten anderen Gespanne schneller in Rechtskurven reinfahren, als wir dies können - aber dann bei Linkskurven natürlich umgekehrt viel zu stark abbremsen müssen. Auf der Rennstrecke wurde Rücksicht gegeben und es hatte keine Spinner.
Die zwei Geraden der Strecke sind nicht allzu lange. Schwächer motorisierte Gespanne sind daher nicht unbedingt langsamer. Ein tiefer Schwerpunkt, gute (flache) Reifen und Präzision von Fahrer-Beifahrer machen viel aus.

Mit der Kawasaki ZZR 1400 waren wir eines der wenigen Gespanne mit Strassenzulassung und mit dem Boot auf der rechten Seite auch. Unsere schnellste Runde mit der ZZR1400-Stern war 2:28min. Zur Referenz, die F1 mit 1000ccm Motor fahren ca 1:48min, und die F2 (600ccm) 2:05min. Aber das hat nicht gestört und war auch nicht gefährlich – und wir haben definitiv noch Luft nach oben ;)

Die Möglichkeit mit dem Strassengespann auf der Rennstrecke zu fahren sind eher selten. Eher per Zufall haben wir noch vom Moto Club d'Annemasse (http://mcannemasse.e-monsite.com) erfahren, die diese Möglichkeit auch in ähnlicher Form anbieten.

Anbei findet ihr ein paar Fotos und ein erstes Video gibt es auch von uns:
https://www.youtube.com/watch?v=uBiDec0pVPc
Alle Fotos und auch in besserer Qualität sind hier:
https://goo.gl/photos/CaxKsYAJT43Db4zB7

Das nächste CarloS Trainingslager ist wahrscheinlich vom 12. bis 16. März 2018

Hoffe damit Interesse geweckt zu haben. Fragen beantworte ich natürlich gerne. Wir sind nächstes Jahr definitiv auch wieder dabei :)

Wünsche allzeit gute Fahrt.
Gruss,
Benj
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
schmidi2
 
Beiträge: 18
Registriert: 30. September 2015 21:04
Wohnort: St. Antoni/CH

Re: CarloS Trainingslager auf dem Circuit du Val de Vienne

Beitragvon Roll » 18. Juni 2017 15:10

Das liest sich Alles super, von der täglichen Trainingsdauer bis zum Umfeld.

Was mir nicht gefällt:
schmidi2 hat geschrieben: Die technische Abnahme war auch kein Problem bzw wir wurden nicht kontrolliert.

Das sollte nicht vorkommen. Wenigstens Kontrolle von gesicherten Ölablaß- und ähnlichen Schrauben halte ich auf der Rennstrecke für zwingend notwendig.
Und die technische Abnahme kann ja auch mal Dinge entdecken, die man selbst übersehen hat.

Nachbemerkung: Ich bin bestimmt nicht pingelig. Kenner meinerselbst und meiner Mopeten würden das im Zweifelsfalle bestätigen.
Die Reinkarnation ist eine typisch schwäbische Erfindung: Immer wieder kehrende Wesen.
Benutzeravatar
Roll
 
Beiträge: 1716
Registriert: 17. März 2007 06:00
Wohnort: Wo im Neckar Wale heimisch sind

Re: CarloS Trainingslager auf dem Circuit du Val de Vienne

Beitragvon schmidi2 » 23. Juni 2017 15:58

Hallo Roll

Danke für Deinen Beitrag.
Ob Kontrollen gut oder schlecht sind, darüber wäre es unsinnig hier zu streiten. Ich weiss von anderen Fahrern, die von Kontrollen berichtet haben. Bei mir gab es vor dem ersten Turn wissentlich keine Abnahme. Ob in den fünf Tagen mal Jemand kontrollieren kam, weiss ich aber nicht. Wir waren mehrere Leute und ich war nicht immer beim Zelt. Vielleicht doch. Jedenfalls gab es keine Beanstandungen und daher ist es mir jetzt auch egal.

Allzeit gute Fahrt.
Gruss,
Benj
Benutzeravatar
schmidi2
 
Beiträge: 18
Registriert: 30. September 2015 21:04
Wohnort: St. Antoni/CH


Zurück zu Reisen und Gespanngeschichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast