Elba-Reise 2016 mit dem Victoria-Gespann

Reisen, Berichte, Unterwegsfragen, Camping ...

Elba-Reise 2016 mit dem Victoria-Gespann

Beitragvon Thomas Heyl » 13. August 2016 15:35

Hallo!

Wie ich lese, sind wir nicht die einzigen, die sich eben auf Elba herumgetrieben haben :grin: .

Meine Tochter und ich sind kürzlich von einer fast 2.800 Kilometer langen Reise dahin zurückgekommen. Unsere Victoria KR26 hat sich wacker geschlagen. Für mich waren das die achte und neunte Fahrt über den Gotthard-Pass mit so einer Kiste (und die vierte mit Passagier im Boot). Für die, die's nicht wissen - die Kiste ist 62 Jahre alt, hat offiziell etwa 14 PS :) und ist piepsklein, wie ihr hier beim Tellsdenkmal in Altdorf seht. Und wir waren meist mit 50 bis 60 km/h unterwegs - die ganze Strecke.

Bild

Wir hatten nur viereinhalb Pannen.
  • In Voghera ist uns an der extrem verstärkten Kupplung der Zug gerissen. Kein Thema, Ersatz war dabei.
  • Die eine Strebe vom Seitenwagen-Kotflügel hat sich erst verbogen und ist dann am Kotflügel und später auch am Boot abvibiert.
  • Die Stromversorgung für die linke Tagfahrleuchte wollte zuweilen nicht - was sich meist durch Gezupfe klären ließ, aber am Ende nicht mehr.
  • Die Tachonadel ist um 10 Kilometer nach vorne vibriert - die kleine Kiste fühlte sich wohl schneller, als sie war (das war die halbe Panne! :) ).
  • Kurz vor der Abreise rissen uns erst sieben, dann insgesamt 16 und später 17 Speichen am Hinterrad ab. Das war nun weniger witzig.

In den Basler Alpen erwischte uns von jetzt auf gleich ein übler Sturzregen. Ehe wir nur "Blaubeerkuchen" sagen konnten, waren wir nass bis auf die Haut. Die nächste Überraschung wartete am Hauenstein - denn der war ohne Ankündigung oder Umleitung gesperrt. Wir mussten also den ziemlich steilen Aufstieg über Ober-Bölchen wählen (890 m).

Bild

Vom Gotthard aus sind wir die Tremola-Schlucht herunter gefahren.

Bild

Ceneri, Giovi und Bracco waren kein Thema.

Wie schon im anderen Italien-Fred erwähnt, kannte die Begeisterung der Italiener keine Grenzen :wink: . Meine Tochter konnte die Litanei am Ende schon nicht mehr hören. Ach so, wir sprechen beide nahezu muttersprachlich italienisch - das macht vieles leichter.

Elba ist ein Traum für Motorradfahrer.

Bild

Ich habe auch alte Bekannte wiedergetroffen, die ich teils sehr viele Jahre nicht mehr gesehen hatte, so meinen Piratenfreund Jochen mit seiner Co-Skipperin und vor der obligatorischen "Bicicletta" (Campari mit Prosecco und Eis).

Bild

Wie erwähnt, rissen uns kurz nach der Abfahrt noch mehr Speichen. Da half sich nichts, wir mussten die Reste malerisch und strategisch wie statisch klug zwischen Vorder- und Hinterrad aufteilen. Vier Stunden Arbeit bei Gluthitze ... Beachtet den vorderen Wagenheber in Form einer Wasserpumpenzange :grin: !

Bild

Völlig klar war, dass wir vor Genua keinen Ersatz finden würden, also sind wie die 320 Kilometer dahin mit 26 statt 36 Speichen im Hinterrad und 27 im Vorderrad hochgebrummt. Mit dem Vorderrad sind wir sogar die ganzen 1.200 km heimgefahren.

Eben wird es wunderlich, und das Wunder muss der heilige Christophorus, der Schutzpatron der Reisenden, bewirkt haben :grin: .

Chiara und ich suchen uns in Genua ein billiges Hotel, denn da war's schon spät. So gegen Mitternacht fällt der besten Tochter von allen ein, dass sie ihre Profi-Digicam im Seitenwagen gelassen hat. Ich springe also missmutig in die Hose, laufe die Treppen des Palazzo hinab und zum Moped. Kaum bin ich da, fährt ein Italiener mit seiner Vespa und fünfjährigen Tochter vor [Abwickeln der Litanei + Speichen].

Er denkt nach und spricht dann: "Moment, in der Piazza Palermo gibt's einen alten Raggista [Speichenheimer]. Oder besser, fahr' 'mal morgen da lang zum BMW-Service Panfili, der weiß Rat.". Ich frage mich, wie mir ein BMW-Service helfen soll, danke aber und steige zurück in's Bett.

Wir also morgens die 500 m zu Panfili. Aha, ein Motorrad-Stützpunkt! Schon besser! Wir betreten den Laden und taumeln fast wieder zurück. Alles voll mit Vorkriegs- und Nachkriegs-Raritäten, darunter mehrere BMW mit Kastenrahmen, und die Wände gespickt voll mit Fotos von Panfili mit dem Gespann (Elefantentreffen, Isle of Man, ...).

Der Meister tritt auf die Straße, um das Malheur zu betrachten. Fährt Mario, ein alter Mann, auf der Vespa vor. Spricht Panfili: "Wenn euch einer in Genua helfen kann, dann er.". Mario nimmt zwei Muster und knattert los. Zehn Minuten später ist er mit 16 kadmierten High-End-Speichen wieder da, acht davon im Top-Zustand. Mehr habe er nicht gefunden, bedauert er. Was er denn dafür haben wolle? 10,- Euro. Mit knapper Not konnte ich ihm 20 aufdrängen.

Bild

Gruppenfoto, wir bedanken uns, fahren hoch bis kurz vor den Giovi und speichen da neu ein (strategisch klug, nämlich nahe einer Bar!).

Ich brauche wohl kaum zu erwähnen, dass wir gegessen haben wie Gott in ...Italien, hier bei unserem Freund Maurizio Tosi im "Summertime" in Capoliveri :grin: .

Bild

Unser Durchschnittsverbrauch lag bei 6,6 Liter (Wasser wie Sprit!), und wir haben einen halben Liter 90er Getriebeöl an Ritzel und Gangschalthebel verloren - kein Wunder bei bis zu 40° C.

Videos haben wir mit iPhone und Actioncam auch gedreht, die Actioncam mit externem Mikro (was klasse klingt). Hier sind die Filme bei Youtube gesammelt. Rund 1.500 Fotos wollen auch noch gesiebt sein.

Beste Grüße, und nächstes Jahr geht es nach Sardinien -
Langer
Benutzeravatar
Thomas Heyl
 
Beiträge: 732
Registriert: 31. August 2015 10:45
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Elba-Reise 2016 mit dem Victoria-Gespann

Beitragvon dreckbratze » 13. August 2016 18:45

meine mail ist, glaube ich, nicht rausgegangen, somit auf diesem wege: klasse, dass alles geklappt hat und ihr so ne tolle tour hattet! :smt023 :smt023
super, so muss es sein!
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 1788
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Elba-Reise 2016 mit dem Victoria-Gespann

Beitragvon Thomas Heyl » 13. August 2016 19:06

Nächstes Jahr auf Sardinien seid ihr dabei, okay, Achim? Diese Tour hätte Euch bestimmt auch viel Spaß gemacht :grin:. BTW, ich schreibsele schon an einem ausführlicheren Bericht auf unserer Website.

Cheers, Langer
Benutzeravatar
Thomas Heyl
 
Beiträge: 732
Registriert: 31. August 2015 10:45
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Elba-Reise 2016 mit dem Victoria-Gespann

Beitragvon dreckbratze » 13. August 2016 19:13

ich will dir nicht zuviel versprechen, eigentlich steht schottland auf dem plan :wink:
ich bin nicht so der sonnentyp und auf sardinien waren wir vor 4 jahren...

dafür haben wir euch aber kräftig in bad dürrheim vetreten! :lol:
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 1788
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Elba-Reise 2016 mit dem Victoria-Gespann

Beitragvon Wolfgang.. » 14. August 2016 16:31

Sehr schöne Tour, gratuliere. Warte gespannt auf den Bericht auf deiner Home-Page.

Wolfgang
Benutzeravatar
Wolfgang..
 
Beiträge: 116
Registriert: 7. Januar 2010 11:17

Re: Elba-Reise 2016 mit dem Victoria-Gespann

Beitragvon Thomas Heyl » 14. August 2016 16:35

Hallo Wolfgang!

Die ersten zwei Seiten des Berichts von Elba 2016 sind live.

Cheers, Langer
Benutzeravatar
Thomas Heyl
 
Beiträge: 732
Registriert: 31. August 2015 10:45
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Elba-Reise 2016 mit dem Victoria-Gespann

Beitragvon hrdtwin » 15. August 2016 15:13

Hallo tolle Tour und tolle Bilder.
Glückwunsch für so wenig Pannen. es ist sehr erfreulich zu sehen das es doch noch mehr Leute gibt die sich mit ihren alten Maschinen trauen auch weitere Touren zu machen.

Wir waren zuletzt 2012 mal länger Unterwegs. Von Schleswig Holstein via Slowenien bis Triest und zurück. War auch so was um 2500 km. Lediglich eine Panne. Stößelstange der Solomaschine war eingelaufen. Zum Glück hat mir ein Freund eine neue per Express geschickt. Das Gespann ist Baujahr 1949 die Solomaschine 1950.

Wenn es mal wieder zeitlich klappt soll nächstes Jahr eine Toskana Tour stattfinden.

Wir wünschen Dir immer Glück und pannenfreie Touren.

tigervinnie
Dateianhänge
DSCI0428 - Kopie.JPG
DSCI0424 - Kopie.JPG
hrdtwin
 
Beiträge: 14
Registriert: 25. August 2011 07:01

Re: Elba-Reise 2016 mit dem Victoria-Gespann

Beitragvon Thomas Heyl » 15. August 2016 15:45

@tigervinnie: Sehr cool!

Nächstes Jahr geht's für uns nach Sardinien. Und BTW, ich bin wieder mit allen Speichen unterwegs - allerdings einem wilden Sammelsurium verschiedener Typen.

Cheers, Langer
Benutzeravatar
Thomas Heyl
 
Beiträge: 732
Registriert: 31. August 2015 10:45
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Elba-Reise 2016 mit dem Victoria-Gespann

Beitragvon hrdtwin » 15. August 2016 16:07

Die Probleme mit den Speichen hatte ich früher auch. Die Original Steib Speichen sind für schlechte Straßen mit großen Schlaglöchern leider gar nicht geeignet. Ich habe mir eine Vincent Radnabe auf das Lager Maß der Steib Achse umgebaut. Nun habe ich 5mm Speichen im Beiwagen und im Vorder- und Hinterrad. Seitdem brauche ich keine Speichen mehr mitnehmen. Nicht eine einzige ist gebrochen in mehr als 6000 km.

Cheers
tigervinnie
hrdtwin
 
Beiträge: 14
Registriert: 25. August 2011 07:01

Re: Elba-Reise 2016 mit dem Victoria-Gespann

Beitragvon Thomas Heyl » 15. August 2016 17:14

Hallo!

Das waren bei uns zwar nur 3,5mm-Speichen, aber alle funkelnagelnau (keine 2.000 km auf dem Buckel). :grin: Die ich in Italien bekommen habe, sind aber sehr abgefahren - ich werde versuchen, die Quelle zu ermitteln. Außen weich und biegbar, innen hart wie Glas.

Cheers, Langer
Benutzeravatar
Thomas Heyl
 
Beiträge: 732
Registriert: 31. August 2015 10:45
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Elba-Reise 2016 mit dem Victoria-Gespann

Beitragvon Zimmi » 16. August 2016 13:52

Eine tolle Reise - danke für den schönen Bericht bis hierher schon mal! :) Bin echt fasziniert von der kleinen Victoria und ihrer "Reisefähigkeit". So weit bin ich mit meinem vergleichsweise riesigen Russenhobel noch nicht gekommen.

Grysze, Michael
Benutzeravatar
Zimmi
 
Beiträge: 727
Registriert: 24. Juni 2014 20:51
Wohnort: Öschdliche Oooschdalb

Re: Elba-Reise 2016 mit dem Victoria-Gespann

Beitragvon Thomas Heyl » 17. August 2016 17:46

Hallo zusammen!

Die ersten drei Seiten unseres Berichts von der Reise sind fertig.


Tipp: Bei den Großbild-Ansichten verbergen sich oft auch noch nette Geschichten und Details. Der Rest wird so nach und nach folgen :) .

Bild
...kurz vor Piombino und der Fähre nach Elba - da seht ihr auch die sehr nützlichen Kompressorfanfaren und unser externes Mikro an der vorderen Diagonalstrebe.

Beste Grüße, Langer
Benutzeravatar
Thomas Heyl
 
Beiträge: 732
Registriert: 31. August 2015 10:45
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Elba-Reise 2016 mit dem Victoria-Gespann

Beitragvon dreckbratze » 17. August 2016 18:46

sehr feiner bericht!
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 1788
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Elba-Reise 2016 mit dem Victoria-Gespann

Beitragvon Stephan » 17. August 2016 22:23

Ich würd' ja jetzt alle div. Speichen markieren. Dann kannste genau sehen, welche, aus welchem Land länger hält. Speichentestfahrt, kwasi. . .



Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11147
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Elba-Reise 2016 mit dem Victoria-Gespann

Beitragvon Thomas Heyl » 18. August 2016 15:20

Nicht nötig, Stephan! Die alten sind rostig, die neueren tragen das Kleeblatt, und die aus Italien sind weder rostig noch verchromt, sondern matt - also alles kein Thema!

Nach Sardinien werde ich 2017 aber ganz sicher mit Ersatz losfahren! :grin:

Cheers, Langer
Benutzeravatar
Thomas Heyl
 
Beiträge: 732
Registriert: 31. August 2015 10:45
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Elba-Reise 2016 mit dem Victoria-Gespann

Beitragvon shivertomi » 18. August 2016 17:34

Hallo Thomas
Schöner Reisebericht von eurer Elbareise. Wenn ich das so lese was ihr erlebt und gemeistert habt da bin ich echt ein ganz grünes Greenhorn dagegen. Toll
Gruß Thomas

BMW R1100R Heeler Gespann
Benutzeravatar
shivertomi
 
Beiträge: 92
Registriert: 31. Mai 2015 12:33
Wohnort: Ottenhöfen im Schwarzwald

Re: Elba-Reise 2016 mit dem Victoria-Gespann

Beitragvon Thomas Heyl » 20. August 2016 14:48

Hallo Namensvetter!

Na, wenn ich Deinen Bericht ansehe, hast Du ja auch einiges geschafft! :grin: Das mit den kürzeren Etappen ist schon wichtig - wir sind kaum mehr als 230 km je Tag gefahren, und das war schon reichlich. Schließlich ist der Weg auch schon das Ziel (oder Bestandteil davon).

@all: Die vierte Seite unseres Berichts ist live - unsere ersten Tage auf Elba selbst. Wie stets lohnt sich ein Blick in die Großbild-Ansichten, da gibt's meist Zusatz-Geschichten.

Bild

Findet den Fehler... :)

Cheers, Langer
Benutzeravatar
Thomas Heyl
 
Beiträge: 732
Registriert: 31. August 2015 10:45
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Elba-Reise 2016 mit dem Victoria-Gespann

Beitragvon Wolfgang.. » 20. August 2016 15:21

Super, lese eifrig und mit großer Begeisterung mit.

Wolfgang
Benutzeravatar
Wolfgang..
 
Beiträge: 116
Registriert: 7. Januar 2010 11:17

Re: Elba-Reise 2016 mit dem Victoria-Gespann

Beitragvon Thomas Heyl » 23. August 2016 21:48

Hallo!

Wer sich bisher noch nicht von meinem Geschwafel abgeschreckt fühlt, bekommt jetzt bei der fünften Seite unseres eigentlichen Reiseberichts noch 'was auf's Auge :grin: . Am 29. Juli sind wir gute 100 Kilometer über Elba gegondelt, vor allem im gebirgigen Westen, und hatten dann noch mächtig Spaß in Portoferraio.

Bild

Cheers, Langer
Benutzeravatar
Thomas Heyl
 
Beiträge: 732
Registriert: 31. August 2015 10:45
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Elba-Reise 2016 mit dem Victoria-Gespann

Beitragvon Cali » 24. August 2016 07:42

Hallo Langer - ein schöner Reisebricht mit "appetitmachenden" Bildern - ich finde es bewundernswert mit so einer alten "Kiste" solche weite Touren zu wagen. Aber man muss schon ein wenig handwerklich begabt sein, sonst kann der Spaß ganz schnell zu ende sein.
Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß und pannenfreie km 8) .

Beste Grüße / Bernd
BESSER SPÄT ALS NIE !

Cali 1100i/EML-GT2000/Bj. 95
R100RT/Bj. 95
Cali 1100i/Bj. 97
Benutzeravatar
Cali
 
Beiträge: 870
Registriert: 14. November 2011 17:52
Wohnort: Südhessen / Odenwald

Re: Elba-Reise 2016 mit dem Victoria-Gespann

Beitragvon Zimmi » 25. August 2016 11:27

Ein dickes Kompliment, lieber Thomas - ich lese Deinen Reisebericht mit wachsender Begeisterung. Freu mich immer schon auf die nächste Seite.
Weiter so!

Grysze, Michael
Benutzeravatar
Zimmi
 
Beiträge: 727
Registriert: 24. Juni 2014 20:51
Wohnort: Öschdliche Oooschdalb

Re: Elba-Reise 2016 mit dem Victoria-Gespann

Beitragvon Thomas Heyl » 25. August 2016 13:43

Danke, Jungs!

Die Fortsetzungen sind schon in Arbeit und bis zum Schluss durchgeplant :grin: . Ganz günstig ist hier, dass ich seit 1976/1977 (da noch per Anhalter) schon mindestens siebenmal auf der Insel war und da fast alles kenne. An 1979 (mit dem Spitfire MkI !), 1989 (mit dem alten Gespann), 1999 und 2000 (da zweimal) und 2002 (da war die Tochter noch anderthalb Jahr alt, ab 1999 war's ein 1971er MB 280SE/9 3.5) kann ich mich noch gut erinnern.
Cali hat geschrieben:Aber man muss schon ein wenig handwerklich begabt sein, sonst kann der Spaß ganz schnell zu ende sein.

Erm, "ein wenig" ist da zu wenig :grin: .

Wer unsere Routen grob nachvollziehen möchte, hier eine Karte, die ich 1999 für die Piraten gezeichnet hatte (nach 1999 sieht sie auch aus, da war Netscape Navigator noch en vogue):
Bild
Edit: Die Karte habe ich dann doch etwas gehübscht, die alte Version beleidigt ja das Auge...

Cheers, Langer
Zuletzt geändert von Thomas Heyl am 26. August 2016 14:56, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Thomas Heyl
 
Beiträge: 732
Registriert: 31. August 2015 10:45
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Elba-Reise 2016 mit dem Victoria-Gespann

Beitragvon Thomas Heyl » 25. August 2016 17:23

Hallo!

Als erfahrener Dramaturg senke ich die Spannungskurve ein wenig, bevor es an das Speichendrama und die Rückreise geht: Die letzten Tage auf Elba.

Bild

Hehe, dass es uns da schon den Rückstrahler am Moped abgeschüttelt hatte, habe ich eben erst bemerkt. Banane, der neue ist schon wieder angebracht! Die Rückenlehne am Seitenwagensitz muss 'was haben, denn schon meine damalige Freundin saß 1993 da oft drauf (auf Sardinien). Und ja, das ist noch dieselbe, selbst gepolsterte Lehne von 1988!

Cheers, Langer
Benutzeravatar
Thomas Heyl
 
Beiträge: 732
Registriert: 31. August 2015 10:45
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Elba-Reise 2016 mit dem Victoria-Gespann

Beitragvon urban warrior » 25. August 2016 21:55

Und ich habe mich mit Motorrad oder Roller nie weiter als bis nach Saarbrücken getraut ...

Respekt! Wirklich eine tolle Reise und klasse dokumentiert.

Cheers
Martin
"Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selber nicht mehr!"
Albert Einstein
Benutzeravatar
urban warrior
 
Beiträge: 151
Registriert: 8. Mai 2014 06:53
Wohnort: 61476 Kronberg

Re: Elba-Reise 2016 mit dem Victoria-Gespann

Beitragvon Thomas Heyl » 26. August 2016 23:12

Hallo zusammen!

Eben wird's bretthart, Teil acht: Speichenkummer und Speichenwunder - da ist das noch etwas genauer dokumentiert als hier in der Einleitung.

Bild

Dieser Kaktus ist nicht ganz so witzig, vor allem, wenn das Problem bei glühender Hitze gelöst werden muss, und das gleich hin und zurück (genauer: zwei Mal zurück) :grin: . Die kleinen Schraubzwingen sind ein "must have" auf Reisen, um die Schlappen in das Felgenhorn in der Mitte zu zwingen.

Ganz so witzig fanden auch alle drei Bremstrommeln die Geschichte nicht - das dürfte noch ein paar Tage dauern, bis die sich wieder rund gezogen haben, aber Besserung ist schon in Sicht.

Cheers, Langer
Benutzeravatar
Thomas Heyl
 
Beiträge: 732
Registriert: 31. August 2015 10:45
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Elba-Reise 2016 mit dem Victoria-Gespann

Beitragvon Andreas a.d.k.G » 27. August 2016 18:03

Ein wirklich lesenswerter Bericht über eine schöne Reise.

Gruß
Andreas, der Kahlgryndige
Benutzeravatar
Andreas a.d.k.G
 
Beiträge: 1411
Registriert: 24. Oktober 2005 20:27
Wohnort: 63791 Karlstein

Re: Elba-Reise 2016 mit dem Victoria-Gespann

Beitragvon Thomas Heyl » 31. August 2016 12:16

Hallo zusammen!

Mit etwas Verzögerung habe ich nun auch die neunte und letzte Seite unseres Reports fertiggestellt: die Rückreise.

Bild

Zu erzählen und zu zeigen gibt's noch reichlich. Das werde ich nach und nach noch nachholen. Was hier vielleicht noch interessiert: Wir haben im Mittel 6,6 Liter Sprit gebraucht, in der Ebene unter 6 Liter und in Extremfällen bis zu 10 Liter je 100 km.

Beste Grüße, Langer
Benutzeravatar
Thomas Heyl
 
Beiträge: 732
Registriert: 31. August 2015 10:45
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Elba-Reise 2016 mit dem Victoria-Gespann

Beitragvon Peter Pan CR » 1. September 2016 04:09

Hallo Thomas,
bei zwei Deiner Videos war ich drauf und dran Sohnemann Thomas die Augen zuzuhalten... (der soll gefälligst ordentlich fahren)
Du schneidest die Kurven ja noch schlimmer als die Latinos...

Geschichte und Fotos waren herrlich.
Danke dafür, das Du Dir die Zeit genommen hast, die Reise so ausführlich zu erzählen.
Die Speichengeschichte lässt einem die Haare zu Berge stehen.
Möge Deine victoriosa Victoria noch viele tolle Geschichten "erfahren".
Sven
La actitud hace la diferencia.
Die Grundeinstellung macht den Unterschied.

Avatar: 2 bemalte Reiskörner mit:
"Lo más importante no se puede ver"
Das Wichtigste kann man nicht sehen.
Benutzeravatar
Peter Pan CR
 
Beiträge: 644
Registriert: 20. März 2016 14:40
Wohnort: San Isidro de Heredia, Costa Rica.


Zurück zu Reisen und Gespanngeschichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast