Linksverkehr & Gespann ?

Reisen, Berichte, Unterwegsfragen, Camping ...

Linksverkehr & Gespann ?

Beitragvon Hardy » 13. November 2015 11:23

Hallo Reisende,

wir waren ja schon einige Male in Linksverkehrländern (heißen die so ? :lol: ), einmal mit dem eigenen Pkw, sonst mit Flug & Mietwagen.
Da war es kein großes Problem spiegelverkehrt zu sitzen / zu fahren. Reine Gewöhnungssache, vorsichtig unterwegs sein & aufpassen.

Mit unserem 2-Sitzer Gespann (mit meinen beiden Mädels im BW) wollen wir nun im Juni 2016 durch Südengland, Wales und Irland und
wieder rückwärtsherum. (~15 Tage, ca. 3500 km)

Welche Erfahrungen habt ihr dort gemacht ?

Ich habe vorne im Standlicht eine LED-Birne und unter dem BW vorne 2 LED-Tagfahrleuchten - sind aber auch im Dunkeln an 8) .

Ich überlege, für diese Tour im Linksverkehr, rechts seitlich am BW noch zusätzlich eine Positionslicht anzubringen, z.B. unten am Radkasten
oder vorne an der Chrom-Stoßstange oder sowas wie einen Außenspiegel mit LED Licht nach vorne o.ä., einfach als zusätzliche Sicherheit für
"rechts außen". Ich meine das ernsthaft, wegen meinem allerwichtigsten Gut, das ich da transportiere. :!:

Vielen Dank für Eure Erfahrungsberichte, Ideen und Infos :smt023

Grüße aus Witten
Hardy

:smt039
Dateianhänge
2015-11-01 IndianSummerLight.jpg
2015-11-01 IndianSummerLight.jpg (90.21 KiB) 2531-mal betrachtet
Geist ist geil
Benutzeravatar
Hardy
 
Beiträge: 303
Registriert: 18. Juni 2014 08:31
Wohnort: Witten

Re: Linksverkehr & Gespann ?

Beitragvon B2Cruiser » 13. November 2015 11:49

Also ich persönlich hatte damit noch nie Probleme. Vor allem auch deshalb weil die Engländer ausserhalb Londons wirklich sehr sehr zuvorkommend und rücksichtnehmend fahren.
Wer allerdings massive (zumindest anfangs) Probleme hatte, war meine bessere Hälfte. Sie hätte ständig das Gefühl irgendwann in /unter einem entgegenkommenden LKW zu sitzen obwohl sie das Gefühl ja eigentlich von den Überholvorgängen auf den deutschen BAB´s kennen musste. Offensichtlich ist aber Überholen was anderes als entgegenkommender Verkehr.
Habe übrigens auf dem schnellen Gespann nur die Begrenzungsleuchte am BW, dafür aber auf dem Moped selbst immer den vollen Christbaum leuchten.
Viele Grüße aus Hennef

Bruno
Benutzeravatar
B2Cruiser
 
Beiträge: 364
Registriert: 16. Februar 2012 11:08
Wohnort: Hennef / Sieg

Re: Linksverkehr & Gespann ?

Beitragvon Uwe » 13. November 2015 16:03

Ich bin - zur Sicherheit meiner Frau - so gefahren und bin anscheinend immer gut gesehen worden.

Grüße Uwe
Dateianhänge
P1030820.jpg
.
Bild
Es bleibet dabei, die Gedanken sind frei!
Benutzeravatar
Uwe
 
Beiträge: 3362
Registriert: 22. Oktober 2005 08:44
Wohnort: aus dem schönen Nordhessen ...

Re: Linksverkehr & Gespann ?

Beitragvon Schwarzwäldler » 13. November 2015 17:39

Sowohl in Irland als auch in Schottland bedurfte es wesentlich erhöhter Aufmerksamkeit.
Wie ich sehe ist Dein Gespann wie unsere 18er Wing kein "Schmaler Fuss".
Für den/diejenige, die rechts neben Dir sitzt ist es am Anfang Stress pur.
Für Dich als Fahrer heisst es soweit links zu fahren, dass Du mit dem Aussenspiegel schon die Büsche streifst.

Da die Strassen an vielen Orten die wir besuchten recht schmal waren, fuhren wir meistens in der Mitte der Strasse und dann bei Gegenverkehr soweit links wie möglich.

In Summe 9.000km Linksverkehr hat weder einen Kratzer im Spiegel noch einen im Triton GT Kotflügel hinterlassen.
Die letzten Tage in Schottland in diesem Jahr hat meine Frau dann doch entspannter den Beiwagen geentert.

Ist aber nicht ohne. Du musst mal eine Cam mit Saugnapt rechts aussen befestigen um zu sehen wie knapp Du an den LKW Rädern vorbei eimerst. Da ist speziell in Irland, nicht mehr viel Platz zwischen.

Nun ist da Deine Farbe - Schwarz und Uwes - Tarnfarbe, nicht gerade schnell mit dem Auge zu erfassen.
Das ist bei dem leuchtenden Rot der Wing etwas anderes.
Daher wäre helles Licht sehr wichtig.
Grüße aus der Südheide
Benutzeravatar
Schwarzwäldler
 
Beiträge: 866
Registriert: 13. September 2012 06:09
Wohnort: Celler Land

Re: Linksverkehr & Gespann ?

Beitragvon fredde » 13. November 2015 23:59

Im Veteranklubb hier sind drei, die alte Haralys fahren, die noch aus der Linksverkehrszeit in Schweden den Wagen links haben. Alle haben etwas Schwierigkeiten einen Beifahrer zu finden. Ich bin mal mitgefahren und es war nicht lustig, obwohl wir breitere Strassen haben als Schottland. Ein richtiger Scheinwerfer ist absolut notwendig. Nicht nur eine Positionsleuchte. Hoffentlich haben Deine Beifahrer gute Nerven, sonst wird das ganze kein Urlaub.
fredde
 
Beiträge: 192
Registriert: 16. Juli 2013 21:49
Wohnort: Hudiksvall Schweden

Re: Linksverkehr & Gespann ?

Beitragvon bf109v7 » 14. November 2015 01:38

Ist schon länger her, dass ich dort war. Und ich hatte kurzen Lenker dran. Und, bis ich Werkzeug hatte um den Sturz einzustellen, sind mir fast die Arme abgefallen. Da die Landstraßen nach links abfallen, zieht das böse nach links. Nimm Dir Werkzeug mit, um den Sturz einzustellen.
Alex
bf109v7
verstorben
 
Beiträge: 368
Registriert: 8. April 2015 16:29
Wohnort: Philippinen

Re: Linksverkehr & Gespann ?

Beitragvon Stephan » 14. November 2015 05:41

Tja, wie die Jungs schon schrieben, die Beifahrer müssen Nervenstark oder völlig unbedarft sein. Mit dem alten Gespann, Bobby-BW, Beifahrer in Go-Cart Höhe, waren mehr Nerven gefragt, als mit dem FengBao. Dort saß der Beifahrer ja fast so hoch, wie der Fahrer. Und hatte damit einen besseren Überblick.

Du selber siehst bei zu überholenden Lieferwagen ja niGS. Gar niGS. Gut, die sind auch meist so zügig unterwegs das du wohl eh nicht an's Überholen denken wirst.

Auf manch schmalen Sträßchen wird's ja schon mit der voll aufgerödelten ADVent (Solo) spannend. . .


Stephan :smt025
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11210
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Linksverkehr & Gespann ?

Beitragvon willi-jens » 14. November 2015 15:37

Hallo Hardy,

nach 5 1/2 Jahren down under (davon gut über 2 Jahre mit rechts angebautem BW) sowie nachfolgend mehrwöchigem Urlaub in Schottland & England würden wir dazu raten eine helle Beleuchtung am BW anzubringen. Gerade mit der doch recht gedeckten Farbe des BW.
Dein Tagfahrlicht mag zwar hell sein, aber allein die Anbringungshöhe ist da etwas weniger hilfreich.Bild
Ein Bügel z.Bsp. an der seitlichen Scheibenbefestigung könnte imho einen solch höheren Anbringungsort ermöglichen ohne den BW anbohren zu müssen.
Wir haben bisher am Kotflügel (deutlich höher als Dein Tagfahrlicht) einen 55W Nebelscheinwerfer (etwa in dieser Art: hier) werden diesen aber jetzt durch so etwas (hier) ersetzen, weil es trotz nur 10W heller & weiter leuchtet (hier einige Bilder dazu, insbesondere die Nachtaufnahmen, die ich aus eigener Erfahrung bestätigen kann, sprechen für einen Austausch bzw. die Empfehlung).


Sicherlich ist es für Beifahrer im BW am Anfang sehr gewöhnungsbedürftig, daß plötzlich der Gegenverkehr sehr nahe am BW vorbeifährt, aber gerade Kindern macht dies meistens nichts aus. Erwachsene haben da in der Regel mehr Probleme. Aber im Auto mit Lenker links geht es denen beim ersten Mal auch nicht anders im Linksverkehr. Einfach psychologisch eine Hemmschwelle.
Ein kleiner Nachteil mit dem BW rechts im Linskverkehr ist allerdings, daß man mit dem Motorrad immer durch die Schlaglöcher fährt, die ja meistens eher am Rand des Strassenbelages liegen. Überholen bedarf natürlich auch gewisser Vorsicht.
Auf kleinen Nebenstrassen sollte man recht vorsichtig unterwegs sein, da die Strassenbreiten doch sehr schmal sein können. Im Zweifel lieber anhalten und den Gegenverkehr vorbei lassen.
Mit ein wenig Übung und defensiver Fahrweise alles gar kein so großes Problem.

Viel Spaß & Grüße

Jens
Benutzeravatar
willi-jens
 
Beiträge: 1134
Registriert: 13. November 2006 10:58
Wohnort: Nähe Schwabenmetropole

Re: Linksverkehr & Gespann ?

Beitragvon rotklinker » 17. November 2015 03:03

Unschön waren die kleinen und buckeligen Strassen in Irland, auf denen man mit der Maschine im "Tal" fährt. Spannend wurde auf dem Magic Circuts. Da hab ich in England mal unseren Sohnemann verloren, der auf einer Solo hinter uns her fuhr :lol:
Dateianhänge
image002.jpg
image002.jpg (41.52 KiB) 2324-mal betrachtet
Gruß Kay

-----------------------------------------------
K100RS mit EML GT2001 / Guzzi V11 LeMans
Benutzeravatar
rotklinker
 
Beiträge: 107
Registriert: 20. Dezember 2013 13:54
Wohnort: Norderstedt

Re: Linksverkehr & Gespann ?

Beitragvon Cali » 17. November 2015 09:17

Also so einen bescheuerten Kreisel hab ich ja noch nie gesehen - ich wüsste überhaupt nicht wo ich mich einordnen soll :smt009 - ich glaube England fällt für meine Urlaubsplanung raus :roll:

Gruß / Bernd
BESSER SPÄT ALS NIE !

Cali 1100i/EML-GT2000/Bj. 95
R100RT/Bj. 95
Cali 1100i/Bj. 97
Benutzeravatar
Cali
 
Beiträge: 880
Registriert: 14. November 2011 17:52
Wohnort: Südhessen / Odenwald

Re: Linksverkehr & Gespann ?

Beitragvon rotklinker » 17. November 2015 18:02

Es gibt davon nur 3 oder 4 Stück in England. Ich hatte das "Glück" 2 davon zu treffen, den ersten leider gleich am Tag der Ankunft ohne viel Linksverkehr-Erfahrung.
Lass Dich davon nicht abhalten. England lohnt sich, Irland noch viel mehr.
Gruß Kay

-----------------------------------------------
K100RS mit EML GT2001 / Guzzi V11 LeMans
Benutzeravatar
rotklinker
 
Beiträge: 107
Registriert: 20. Dezember 2013 13:54
Wohnort: Norderstedt

Re: Linksverkehr & Gespann ?

Beitragvon dreckbratze » 17. November 2015 18:30

kreisel funktionieren prima, sind ja nicht alle so extrem. halt dran denken, dass man (auch beim strasse überqueren ) zuerst nach RECHTS guckt. und anfangs beim linksabbiegen auf mehrspurige strasse......
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 1845
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Linksverkehr & Gespann ?

Beitragvon Holger » 17. November 2015 19:34

Ich fand die Kreisel auch unproblematisch. Immer einen Kreisel nach dem nächsten denken. Dann passts. Dreifachkreisel fuhr ich jetzt keinen, aber Doppelkreisel gibt es etliche. Was die kleinen Strassen angeht- die LIEBE ich.
Die Zahlstellen an manchen Mautstationen sind ganz genial für rechts- und linkslenkende Fahrzeuge ausgelegt. Bei den restlichen muss man halt absteigen. Zumindest, wenn der Beifahrer bellt und nicht spricht...
Für mich war wichtig: Stell schnellstens diese elenden Vergleiche mit "normal" ab, sondern akzeptier einfach, dass jetzt alles anders ist.
Gruss,
Holger



... immer unterwegs!
Holger
 
Beiträge: 106
Registriert: 9. Juni 2011 17:57
Wohnort: Bremgarten AG, Schweiz

Re: Linksverkehr & Gespann ?

Beitragvon willi-jens » 17. November 2015 21:16

Wenn man sich an Linksverkehr-Kreisel erst einmal gewöhnt hat (und da kommt man in UK & Irland nicht darum herum ;-) ), dann sind auch Mehrfach-Kreisel kein Problem. Auch nichts anderes als mehrere Kreisel in einer Strasse hintereinander imho.
Die Gewöhnung an Linksverkehr-Kreisel geht eigentlich auch recht fix, wenn man sich immer wieder in Erinnerung ruft nach rechts zu gucken (eben wie beim überqueren der Strassen auch).
Beim 1. Besuch in UK mit Auto hätte ich beim 1. Kreisel nach der Fähre fast diesen Fehler gemacht :oops:
Danach ging es dann aber fast automatisch richtig :roll:

Imho sollte man sich deswegen nicht von einem Besuch abhalten lassen. Es lohnt wirklich. Auch wenn der Wechselkurs zu UK inzwischen nicht mehr so wirklich Spaß macht :(

Grüße

Jens
Benutzeravatar
willi-jens
 
Beiträge: 1134
Registriert: 13. November 2006 10:58
Wohnort: Nähe Schwabenmetropole

Re: Linksverkehr & Gespann ?

Beitragvon Stephan » 18. November 2015 05:57

In der Tat. Für mich wurde es nur mal mit dem PKW interessant. An der Ampel als Linksabbieger über die Aufgaben des nächsten Tages nachgedacht. Grün! Zack! Stand ich im Gegenverkehr.

Ansonsten. Viel Spass da drüben. Es lohnt sich.


Gut. Reisen lohnt sich immer. . .


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11210
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Linksverkehr & Gespann ?

Beitragvon Hardy » 13. Juni 2016 21:23

Hi Folks,

das Gespann ist gepackt, in 7 Stunden geht's los:

400 km Autobahn bis Dünkirchen, um 12:00 Uhr geht die Fähre nach Dover und in England nochmal 200 km bis Previtt.
Übermorgen dann Winchester, Salisbury, Stonhenge und Glastonbury, Tintern Abbey bis Monmouth in Südwales.
Donnerstag quer durch Südwales durch den Breon Beacons Nationalpark nach Cardigan.
Freitag nochmal ein kleines Stück entlang der Küste in Südwestwales und Mittags dann mit der Fähre nach Rosslare / Irland.

Ab Samstag dann 1 Woche im FerienHaus (auf einer Farm) im Black Valley / Kerry, direkt an den MacGillycuddy Reeks. 8)
Dort einige Touren nach Dingle, Iverragh Peninsula, Killarney, Kenmare, Beara und Gougane Barra und ... viel wandern ... :smt023

Zurück ab dem 25. Juni über Cashel und Killkenny nach Britta's Bay und tags drauf Glendalough und noch einen Tag in Dublin.

zuletzt 2 Tage im Snowdonia Nationalpark in Nordwales und am 29. Juni mit der Nachfähre von Harwich nach H.v.Holland.

Am 30 Juni sind wir dann wieder daheim.

Wahrscheinlich sind wir während der Reise mal ein paar Tage ohne "Technik" :smt015

Viele Grüße

haRTmut, Sylvia und Enya
Dateianhänge
DSC00445.JPG
Geist ist geil
Benutzeravatar
Hardy
 
Beiträge: 303
Registriert: 18. Juni 2014 08:31
Wohnort: Witten

Re: Linksverkehr & Gespann ?

Beitragvon Schorpi » 13. Juni 2016 22:07

Moin-
viel Spaß und gute Reise-seit behütet.
Ist ein verdammt enger Zeitplan, ich bezweifle, das du das alles so hinbekommst.
Vor allen Dingen-viel Wandern-da geht viel Zeit bei drauf.
Wie auch immer, eine schöne Tour hast du dir da zusammengestellt.
Wenn man nicht alles schafft, kann man beim nächsten mal den Rest machen.
Mir ging es nämlich so, schöne Tour durch Irland geplant, gute zwei Wochen Zeit,
aber es gab noch soviel ungeplantes zu sehen, das die Zeit nicht gereicht hat.
Außerdem schafft du da nicht die Stunden/Kilometerschnitte wie in Deutschland.

Ich freue mich für Euch.

Liebe Grüße
SCHORPI- :P
Bild
Alle unsere Streitereien entstehen daraus,
dass einer dem anderen
seine Meinung aufzwingen will.
Mahatma Gandhi

BMW K100RT-Gespann Bj.1986-Yamaha XS 1100 Bj.1978-Suzuki GS 500E Bj.1993-Yamaha XV 535 Bj.1996-
BMW F650GS-Gespann Bj.2003-
Benutzeravatar
Schorpi
 
Beiträge: 2592
Registriert: 6. September 2006 22:39
Wohnort: 29364 Langlingen

Re: Linksverkehr & Gespann ?

Beitragvon fermoyracer » 13. Juni 2016 22:39

Na, dann grüß mal meine zweite Heimat :) .

Einige der Kommentare hier scheinen schon etwas älter zu sein. In den letzten Jahren hat sich in Irland schon so einiges getan. Viele Straßen sind mittlerweile gut ausgebaut. Aber im richtig ländlichen Bereich ist es natürlich noch so mit den Straßen wie beschrieben. Also gut aufpassen!


Viel Spaß



fr
fermoyracer
 
Beiträge: 247
Registriert: 10. November 2014 19:40

Re: Linksverkehr & Gespann ?

Beitragvon Cali » 14. Juni 2016 08:16

Hallo Hardy - euer Reiseplan hört sich ja suuper an - ich bin schon ein bischen neidisch, da ich meine Urlaubspläne wegen dem Rahmenbruch auf Eis legen musste.
Ich wünsche euch viel Spaß - und kommt gesund wieder Heim ;-)

Beste Grüße / Bernd
BESSER SPÄT ALS NIE !

Cali 1100i/EML-GT2000/Bj. 95
R100RT/Bj. 95
Cali 1100i/Bj. 97
Benutzeravatar
Cali
 
Beiträge: 880
Registriert: 14. November 2011 17:52
Wohnort: Südhessen / Odenwald

Re: Linksverkehr & Gespann ?

Beitragvon Stephan » 14. Juni 2016 09:29

Hardy, für Stonehenge suchst dir die Möglichkeit, zu Fuss bis zum Steinkreis zulaufen, ca.30Min., oder vergisst es. 18£ nochwas, wollen die für die Busfahrt dahin haben. . .


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11210
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Linksverkehr & Gespann ?

Beitragvon dreckbratze » 14. Juni 2016 16:26

nimm dir zeit für glastonbury, du wirst es lieben. einfach mal ne weile vorm "king william" sitzen- dir wirds nicht langweilig :lol:
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 1845
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Linksverkehr & Gespann ?

Beitragvon Magirus » 14. Juni 2016 19:41

Hallo
Lass Stonehenge links liegen ist nur abzocke .
30km weiter liegt Avebury ein schönes Dorf mit einen Steinkreis.
Sehr schön gelegen und ein Besuch wert.
Gute Fahrt Bernd
Magirus
 
Beiträge: 30
Registriert: 10. Mai 2016 05:08

Re: Linksverkehr & Gespann ?

Beitragvon Stephan » 14. Juni 2016 20:20

Genau. Der Name fiel mir nicht ein. Motorräder können auf dem Parkplatz kostenlos parken. . .


Stephan, der bei 'nem Irish Stout in Whitby sitzt
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11210
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Linksverkehr & Gespann ?

Beitragvon Hardy » 6. Juli 2016 10:37

Hi Folks,

sind nach 4250 km durch Niederlande, Belgien, England (zur Durchreise) und einem wunderschönen Urlaub
in WALES und in IRLAND letzte Woche wohlbehalten wieder zu Hause angekommen. Es war herrlich !!!

Das Gespann und beide Mitfahrerinnen haben super durchgehalten.

Ich werde demnäx mal ein paar Fotos und Infos einstellen, muß erstmal meine Firma wieder ans Laufen kriegen ... :? :grin:

Nur soviel:
Linksverkehr mit dem Gespann ist schon eine Hammersache für sich.
Und man sieht danach echt blöd aus: :wow:
Stiernacken -nur links- vom ewigen gegenlenken, linker Arm wie Popeye, linkes Knie geschwollen vom Gebüschwischen :grin:
Wenn dann die andere Seite normal bleibt, sieht das irgendwie "schräg" aus ... :lol:

Also, weiteres folgt ...

:smt039
Geist ist geil
Benutzeravatar
Hardy
 
Beiträge: 303
Registriert: 18. Juni 2014 08:31
Wohnort: Witten

Re: Linksverkehr & Gespann ?

Beitragvon BongoBiker » 6. Juli 2016 12:28

welcome back.

Wäre das etwas um den Helm für deine Tochter in Augenschein zu nehmen.
viewtopic.php?p=175152#p175152

Wir haben bereits einen neuen (Carberg Riviera II).
Falls es Sonntag passen würde, könnten wir uns dort treffen.

Freue mich auf Bilder und starte nächste Woche Richtung Dänemark :)
Gruß, Richard mit EZS/ Carell "Kult" Bandit.

Der Weg zum Frieden: http://www.zeno.org/nid/20009280553
Benutzeravatar
BongoBiker
vormals RJ76
 
Beiträge: 1322
Registriert: 28. Juni 2013 09:12
Wohnort: Köln

Re: Linksverkehr & Gespann ?

Beitragvon Stephan » 6. Juli 2016 15:24

Sehr schön Hardy. Sind denn die Augen der Beifahrerinnen mittlerweile wieder normal groß? Wenn man hinter einem Lieferwagen mit dem Gespann langsam ausschert, muß man ja die Augen der Bootsbesatzung beobachten. Werden die groß, zieht man wieder rüber. . .


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11210
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Linksverkehr & Gespann ?

Beitragvon dreckbratze » 6. Juli 2016 16:04

mein gepäck macht da nicht mit :lol:
das mit den augen meine ich....
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 1845
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Linksverkehr & Gespann ?

Beitragvon dieter » 6. Juli 2016 18:06

Hallo Hardy,

daran bin ich sehr interessiert. Wir fahren Ende August nach Schottland. Mein Gespann und mehrere Solos. Wir nehmen die Route Amsterdamm -> Newcastle. Wir haben eine Hütte gemietet. Von da aus werden Touren gefahren. Und was den jüngeren nicht so gefällt, kein Handy, kein Internet....

Mal sehen wie das wird. Daher freu ich mich auf deinen Bericht. Ist meine 1. Tour zur Insel.

Gruß
Dieter
ES250/2 mit SE -BJ1968- seit September 2007,
VX800 mit GT2000, EML Umbau, VX BJ 1997, umgebaut ?, seit August 2012
Solos: ETZ250, ES150/1, GN 250
Benutzeravatar
dieter
 
Beiträge: 522
Registriert: 20. Januar 2008 12:27
Wohnort: Dortmund


Zurück zu Reisen und Gespanngeschichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast