Weltreise mit Ural Gespannen / Auf dem Landweg nach New York

Treffen, Märkte, Veranstaltungen, Ausstellungen, Ausfahrten ...

Weltreise mit Ural Gespannen / Auf dem Landweg nach New York

Beitragvon Bremsbacke » 6. Januar 2018 22:53

https://lhf-ticketshop.jimdo.com/tickets/

https://lhf-ticketshop.jimdo.com/


Zitat:

leavinghomefunktion sind fünf Künstler aus drei verschiedenen Ländern. Die letzten 2,5 Jahre haben sie auf der Expedition Auf dem Landweg nach New York verbracht.



Nach dem Beenden ihres Kunststudiums, entschlossen die Fünf die eigene Komfortzone zu verlassen, um sich selbst ein Bild von der Welt zu machen. Im Herbst 2014 brachen sie in ihrem mobilen Studio aus Deutschland auf. Auf der Suche nach einem Landweg, der die jungen Künstler in Richtung Osten bis in den Westen führen würde. Die Wahl des Vehikels war hierbei ausschlaggebend. Die Ural 650 ist ein Beiwagen-Motorrad, welches in der Sowjetunion angefertigt wurde. Es gilt als robust, leicht zu reparieren, aber auch als extrem unzuverlässig. So hatten sie mehr Pannen, als es Moskitos in Sibirien gibt. Doch das war der Plan - es ging nicht darum einen Geschwindigkeitsrekord aufstellen - vielmehr einen Brückenschlag zur Bevölkerung zu wagen. Denn eine Panne zu haben gleicht einer universellen Sprache, jeder kann das verstehen und aktiv werden. Da keiner von ihnen jemals vor diesem Projekt Motorrad repariert bzw. gefahren ist, standen die Künstler vor einer großen Herausforderung. Eigentlich scheiterten sie jeden Tag, lernten aus ihren Fehlern und verstanden den Zufall für sich zu nutzen, um weiter zugehen, sogar dort hin wo alle Strassen enden. Nach 2.5 Jahren und rund 45 000 Kilometern erreichten sie mit Pauken und Trompeten New York City.



Zurück in Deutschland gilt es nun die Geschichte zu teilen. Dabei ist ein multimedialer Vortrag entstanden, der die Leute nicht nur in ihre Beiwagen einlädt, sondern auch eine gewisse Motivation ausstrahlt, sich selbst über die eigenen Grenzen hinaus zu begeben, die eigene Komfortzone zu verlassen und einen Blick über den Tellerrand zu wagen.
"...der Kutscher knallte, und wir flogen über die Straße fort, daß mir der Wind am Hute pfiff."
Bremsbacke
 
Beiträge: 310
Registriert: 11. Juli 2007 23:36
Wohnort: Mainz

Zurück zu Termine

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste